Test: Die Goldsonnenwende

Golden Sun 3: Die dunkle Dämmerung Test

Sieben Jahre ist es nun her, dass der zweite Teil von Golden Sun auf dem Game Boy Advance erschien. Die Welt von Weyard schien durch das Erstrahlen der Goldenen Sonne vor dem Untergang gefeit. Doch selbst in den friedvollsten Zeiten keimt das Böse. Ob Teil 3 für Adepten in spe Spaß oder Frust bedeutet, erfahrt ihr im folgenden Test.
Gerjet Betker 9. Januar 2011 - 15:22 — vor 9 Jahren aktualisiert
DS
Golden Sun - Die dunkle Dämmerung ab 89,95 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots im Artikel wurden von uns selbst erstellt, wie bei fast allen Tests und vielen Previews.

Keine Ahnung (mehr) von der Golden-Sun-Historie? Bei "verlinkten" Begriffen ruft ihr komfortabel Erklärungen auf.
von Gerjet Betker

Unter dem Einsatz ihres Lebens hatten die Helden von Vale die Welt vor dem Untergang gerettet und die Alchemie wieder in Ordnung gebracht. Somit hieß es "Mission accomplished" in Golden Sun 2. 30 Story- oder sieben echte Jahre später sorgt eine neue Gefahr für Chaos: Vielerorts sind auf der Fantasy-Welt Weyard Psyenergie-Vortices aufgetaucht, vulgo schwarze Löcher, die die magische Kraft der Elemente in sich aufsaugen. Als mehr und mehr dieser Vortices auftauchen und das alltägliche Leben bedrohen, entschließt sich der Protagonist der GBA-Serienteile, Isaac, nach einer Lösung zu suchen. Wie gut, dass er seinem Sohn (das sind wir...) die Grundlagen der Psyenergie bei brachte, so kann er nun mit ihm und den anderen Heldenkindern den Weisen Kraden aufsuchen. Der wird schon wissen, was zu tun ist...

30 Jahre nach Sonnenaufgang

Bevor wir ins Detail von Golden Sun 3 gehen, werfen wir einen Blick zurück zur Kindheit des GBAs. Das Studio Camelot wurde erst durch die Mario-Sporttitel bekannt, wagte sich danach aber wieder an Rollenspiele. Erfahrungen hatten sie schon durch die auf dem Mega Drive bekannte Shining Force-Reihe sammeln können. Einige Ähnlichkeiten zu diesem Klassiker sind bis dato in Golden Sun erkennbar.

Golden Sun spielt in der Welt von Weyard. Diese Welt wurde aus den vier Elementen Erde, Feuer, Luft und Wasser erschaffen. Jenen alchemistischen Manifestationen lebt eine Magie inne, die von Adepten kontrolliert werden kann. Diese Magie nennt sich Psyenergie. Bündeln lassen sich die Elemente an den Alchemie-Leuchtürmen, die über den Planeten verteilt sind,. Dadurch wird jedoch das natürliche Gleichgewicht gestört, was dann unweiferlich die Apokalypse zur Folge hat.

In den beiden 32-Bit-Klassikern versuchte eine Gruppe von Adepten rund um Isaac, das Erleuchten der Türme zu verhindern. Zu ihrer nachvollziehbaren Enttäuschung kamen sie zu spät, aber mit dem letzten Mittel, der Bündelung der Elemente in der Goldenen Sonne, wurde Weyard gerettet. Dummerweise veränderte dies die Tektonik des Planeten und ließ Völker zu Tier-Mensch-Mischwesen mutieren. Insoweit ist längst noch nicht alles geklärt im Fantasy-Land, und damit zurück zur neuen Episode.

Das Tutorial bringt euch alles bei -- ob ihr wollt oder nicht.
Ich denke, also schiebe ich

Sofort nach einigem einleitenden Wortgeplänkel im Dorf der Helden von Vale werdet ihr im Tutorialdungeon mit der grundsätzlichen Spielmechanik vertraut gemacht. Anstatt euch nur durch Horden von Schleimmonstern und Wölfen zu kämpfen, so heißen typische Standardgegner im Spiel, müsst ihr auch verstärkt Rätsel lösen. Aber stellt euch keine qualmerzeugenden Kopfnüsse wie das Blumenrätsel in Lufia 2 vor! Fast alle Dungeons in Golden Sun 3 quellen vor Schieberätseln nur so über, die zudem nie an Schwierigkeit zunehmen. Zwar müsst ihr an anderen Stellen auch mal einen Feuerball (um "böse" Energiequellen zu beseitigen) oder eine Regenwolke einsetzen, aber in der Regel kommt das nur dort vor, wo ihr die entsprechende Psyenergie erstmals findet, und danach nur selten.

Ein weiterer Minuspunkt bei den Rätseln entsteht durch die Psyfähigkeit, sich die Lösung anzeigen zu lassen. Schon sehr früh könnt ihr euch deswegen entspannt zurücklehnen, alle Herausforderungen werden euch quasi abgenommen bei den Puzzles. Das war in den beiden ersten Serienteilen definitiv anders! Golden Sun 3 schraubt aber auch an einer anderen wesentlichen Stelle den Anspruch zurück: Das Gegneraufkommen ist in Räumen mit Rätseln nahe zu null. Und Bossgegner werden öfters verzweifelt gesucht. So könnt ihr einiges von eurem Arsenal (Elementar-Dschjnns "freisetzen", große Sonderattacken wie "Thor beschwören" ausführen) bei den meisten Kämpfen in der Zauberkiste stecken lassen.

Die Beschwörung von Thor
Thor ist einer der unbestreitbar beeindruckendsten "Dei ex Machina" in Golden Sun 3. 1 Während sich Otenko und Amiti schützen, beschwört Sveta den Hammergott. 2 Bereits die Beschwörung an sich sieht schon ziemlich gut aus. 3 Noch schwebt Thor hoch über den Wirren (oberer DS-Screen)... 4 ... doch von uns gerufen, verwandelt er seinen Hammer in einen riesenhaften Bohrer und ...  5 bugsiert diesen gen Erdboden. Und zwar... 6 genau auf unsere unglückseligen Gegner, die mit einem Schlag tot sind.
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 15 Kommentare), benötigst du ein Fairness- oder Premium-Abo.
JRPG
12
Nintendo
10.12.2010 (DS)
Link
7.0
7.9
DS
Amazon (€): 89,95 (), 89,95 (Software Pyramide)