Ghost of Tsushima Test+

4K-Test: Ein Fest für Samurai-Fans

Jörg Langer / 15. Juli 2020 - 13:22 — vor 2 Wochen aktualisiert

Teaser

Zum Glück hat unser Held eine Maske auf, denn was in diesem Open-World-Spiel so herumfliegt, ist echt gesundheitsschädlich: Grashalme, Blätter, Blüten, Glühwürmchen, aber auch Pfeile und Bomben.
Dieser Premium-Inhalt ist für kurze Zeit frei für alle, als Teil unserer aktuellen Premium-Beispiele. Infos zum Fairness-Abo und GamersGlobal Premium gibt es hier.
Ghost of Tsushima ab 68,23 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und Video-Szenen stammen von GamersGlobal

Es gibt zwei Sichtweisen auf Ghost of Tsushima. Die eine ist die des in einem Dutzend anderer Open-World-Spiele vernarbten Action-Adventure-Fans ohne größeren Bezug zur Thematik. Er dürfte darin einen Assassin’s Creed-Klon mit einigen neuen Ideen, aber doch ganz überwiegend dem üblichen Nebeneinander bekannter Versatzstücke à la Hauptquest, Nebenmissionen, Festungseroberungen und Sammelzeug sehen.Die andere ist die des Japan-, Samurai- oder speziell Akira Kurosawa-Fans.

Denn jener japanische Regisseur und seine Werke standen ganz offensichtlich Pate für das neue Sucker-Punch-Werk, was den Stil und vor allem die Darstellung der Natur anbelangt. Wie im farbenprächtigen Kurosawa-Spätwerk Ran windet und flattert es allüberall, die Luft steht niemals still, und es fliegen ständig Blätter oder Samen oder sonst irgendetwas herum, selbst wenn die Sonne scheint. Das klingt oberflächlich, gibt Ghost of Tsushima aber einen unvergleichlichen Stil und wird auch spielerisch genutzt: Statt anachronistischem Auto-Navi à la Red Dead Redemption 2 werdet ihr hier vom Wind zum angepeilten Ziel geleitet.
 

Historischer Hintergrund

Ghost of Tsushima ist auf der gleichnamigen Insel angesiedelt, die näher an Südkorea als an den japanischen Hauptinseln liegt. Es behandelt die historische Invasion der Mongolen, die 1274 tatsächlich die Inseln Tsushima und Ike einnahmen, bevor sie auf Kyushu (der kleinsten japanischen Hauptinsel) landeten, sich nach anfänglichen Erfolgen aber zurückzogen und dann, auf ihren Schiffen in Küstennähe, durch einem schweren Sturm große Verluste erlitten. Auch die zweite Invasion 1281, wieder über Tsushima und Ike, wurde zurückgeschlagen, auch hier wurde ein "Göttlicher Wind" (Taifun) als zumindest mitverantwortlich für die Niederlage gesehen. Allerdings führten die Kriegsanstrengungen und Kosten auf Seiten der Japaner dazu, den Untergang der Kamakura-Regentschaft (Kamakura ist ein Küstenort südlich von Tokio/Yokohama) einzuläuten.
 
Fies, schlau und intrigant, zudem hochintelligent und ein gefährlicher Kämpfer: Khotan Khan ist der perfekte Bösewicht.
 

Als Einzelkämpfer gegen Khotan Khan

Im Spiel läuft natürlich alles etwas anders: Der ferne Shogun weiß noch gar nichts von den bösen Mongolen, die dennoch in Windeseile die Insel überrannt haben. Wir haben, als Führer eines kleinen lokalen Klans, wie durch ein Wunder überlebt und kämpfen nun gegen die Invasoren. Der bitterböse, aber auch schlaue (er hat extra Japanisch gelernt) Mongolenkhan wird bald auf uns aufmerksam und schickt ihm nicht nur Truppen, sondern auch Verräter entgegen. Nach und nach werden wir vom Samurai zum gerne verstohlen mordenden „Geist“, denn mit ehrenvollem Kampf allein ist den Mongolen nicht beizukommen. Das Spiel unterteilt sich in drei Akte, von denen je nach eurer Spielweise der erste der deutlich längste sein kann, der dritte auf jeden Fall der kürzeste ist. In jedem Akt wird ein weiterer der drei Regionen Tsushimas zugänglich.

In der Handlung übernimmt das Spiel nicht den Tragödien- und Kabuki-Stil von Ran, der für westliche Zuseher zumindest ungewöhnlich anmutet. Dennoch nimmt sich das Spiel ernst, behandelt Themen wie Verlust und Rache. Es gibt etliche Zwischensequenzen und Dialoge während des Herumreitens, und ich würde euch empfehlen, mit japanischer (statt deutscher oder englischer) Sprachausgabe sowie mit Untertiteln zu spielen. Es muss ja nicht gleich der Kurosawa-Modus sein, der alles in Schwarzweiß zeigt...
 

Freie Spielgestaltung

Obwohl es drei Schwierigkeitsgrade gibt, bestimmt letztlich euer Fleiß die Herausforderung: Geht ihr vielen Nebenquests und Legenden nach, wird euer Charakter und seine Ausrüstung automatisch stärker, sodass ihr in den Kämpfen weniger auf Blocken, Timing und geschickte Kombos setzen müsst, sondern euch notfalls auch „durchschnetzeln“ könnt. Andersrum sollte es einem geschickten Gamepad-Akrobaten möglich sein, mit deutlich weniger Ausrüstungsverbesserung und Kampftechniken ebenfalls durchs Spiel zu kommen, und das dann deutlich schneller. Der Sweet Spot dürfte für viele ungefähr in der Mitte liegen, und man will ja auch die überwiegend schön gemachten Quests erleben, statt durchzuhetzen.

Die Story ist halbwegs glaubhaft (das Abmetzeln von Hunderten von Mongolen durch den Helden natürlich nicht). Zudem wisst ihr immer genau, was ihr für den Fortgang der Story tun müsst. Solange ihr nicht das jeweilige Kapitel-Finale startet, könnt ihr fast sämtliche Quests in beliebiger Reihenfolge angehen. 
Anzeige
Wind und Wetter sind die heimlichen Stars von Ghost of Tsushima. Damit sie zur Geltung kommen, fliegt ständig was herum.
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 68,23 (PlayStation 4)
Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 15. Juli 2020 - 10:27 #

Viel Spaß beim Ansehen!

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 35493 - 15. Juli 2020 - 19:45 #

Danke für den Test, klingt auf jeden Fall interessant. Zudem ist das Thema Japan auch neu. Wie lange hast du denn gebraucht, bzw. wie lange schätzt du die Spielzeit ein? (Sollte ich die Angabe überlesen haben, reicht als Antwort ein RTFM).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 15. Juli 2020 - 20:01 #

Ich war so 35 bis 40 Stunden unterwegs, es ist bestimmt auch in unter 20 zu schaffen, wenn einem das wichtig ist und man gut kämpft und viel auslässt.

LRod 17 Shapeshifter - - 8965 - 15. Juli 2020 - 13:24 #

Danke für den Test.

Sieht ja auf den ersten Blick nicht schlecht aus, vielleicht kommt das ja in ein paar Jahren auch für den Epic Store ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 15. Juli 2020 - 13:26 #

Oder noch mal zehn Jahre später für 3,99 bei GOG. So lange würde ich schon warten, mindestens...

LRod 17 Shapeshifter - - 8965 - 15. Juli 2020 - 13:47 #

Ohne Playstation bleibt mir ja nichts anderes übrig.

SiriusAntares 14 Komm-Experte - P - 2180 - 15. Juli 2020 - 14:51 #

Doch, dir bleibt was anderes übrig:
Playstation kaufen ;-)

LRod 17 Shapeshifter - - 8965 - 15. Juli 2020 - 14:57 #

60 Euro wäre mir das Spiel möglicherweise Wert, 450 Euro aber nicht. Da soare ich eher fürs PC-Upgrade..

SiriusAntares 14 Komm-Experte - P - 2180 - 15. Juli 2020 - 14:59 #

Die PS4 kannst du auch für nen Monat mieten, z. Bsp. bei Grover. Oder du kaufst sie dir doch und verkaufst sie anschließend wieder ;-)

euph 27 Spiele-Experte - P - 89496 - 15. Juli 2020 - 15:04 #

Ich hab mir früher ab und an mal ein MegaDrive bzw. SNES in der Videothek ausgeliehen, wenn ich mal Lust auf ein Spiel hatte :-)

LRod 17 Shapeshifter - - 8965 - 15. Juli 2020 - 15:12 #

Guter Tipp, danke, vielleicht mache ich das tatsächlich mal! Spiderman wäre der andere interessante Titel..

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81246 - 15. Juli 2020 - 15:17 #

Der lohnt sich richtig! :)

euph 27 Spiele-Experte - P - 89496 - 15. Juli 2020 - 15:26 #

Absolut!

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 4501 - 22. Juli 2020 - 9:12 #

Ich habe mir letzten Herbst für Shenmue 3 eine PS4 im Fifa Bundle für 200,- geholt. Fufa direkt für 30 verkauft, Shenmue hat mich enttäuscht. Im April dann noch FF7 gespielt und die PS4 danach für 160,- verkauft.
Die Konsole hat mich also 10,-€ gekostet.

Rafael Sägemehl 17 Shapeshifter - P - 7613 - 16. Juli 2020 - 19:47 #

Der Jörg ist mit seinem ansteckenden Japan-Faible echt 'ne Seuche. Durch sein 'Yakuza 0'-Let's play habe ich mir noch eine PS3 geholt und alle Teile darauf durchgespielt, nun kommt er mit diesem Test und ich ertappe mich bei dem Gedanken, eine PS5 zu kaufen. In meinem Alter sollte ich doch gegen 'Influencer' immun sein...

Wie wäre es mit GG-Heizdecken? :)

LRod 17 Shapeshifter - - 8965 - 16. Juli 2020 - 20:03 #

Ja, das kann er gut ;-)

Ich werde mal rumfragen, ob mir einfach mal jemand eine PS4 leiht und die 500 Euro sparen.

Rafael Sägemehl 17 Shapeshifter - P - 7613 - 16. Juli 2020 - 20:50 #

Gute Idee. Ich habe leider nur PCler in der Umgebung, denen so 'neumodischer Kram' nicht ins Haus kommt... :)

LRod 17 Shapeshifter - - 8965 - 17. Juli 2020 - 8:08 #

Die günstigste Alternative wäre es, zu warten bis es bei PSN kommt und es einfach auf PC zu streamen. Dann entfällt der Kauf Hardware und des Spiels. Da ist dann aber etwas Geduld gefragt.

Ich hatte auch kurz über einen Kauf der PS5 nachgedacht. Letztlich ist es aber redundante Hardware, die eher teurer wird als die PS4. Und mehr Technik ist halt nicht auch mehr Zeit und da ich sehe, wie bei mir die Switch verstaubt, und zudem immer mehr ehemals exklusive Spiele und Serien auf PC kommen (Yakuza, Detroit, Horizon), spare ich mir das Geld.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 17. Juli 2020 - 8:12 #

Das Problem bei PS4-Spielen über PSNow am PC ist leider, dass du dennoch einen passenden Controller brauchst, wegen dem blöden Touchpad. Sonst hätte ich es mir im Juni mal gegönnt, um Spider-Man zu spielen...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81246 - 17. Juli 2020 - 9:17 #

Ich hab mir extra dafür eins gekauft. Kam 30 Euro, ist mit der für mich gewohnten Xbox Stick Anordnung, und ist von guter Quali. Da ich gerade auch noch The Last of us spiele, und vorhabe in Zukunft, wenn interessantes kommt, öfter mal Ps Now zu buchen, lohnte sich die Investition. Zumal wenn man schaut was ne Playstation kostet. :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 17. Juli 2020 - 9:39 #

Kann man natürlich machen. Aber da ich eigentlich nur ein Spiel zocken wollte und schon so viele andere Gamepads hier rumliegen habe, wollte ich das eher nicht. Im näheren Umkreis habe ich auch nur einen Kumpel, der eine PS4 hat, den hatte ich gefragt, ob ich mir einen Controller ausliehen könnte. Aber er hat selber nur einen, und den wollte er verständlicherweise nicht rausrücken. ;-)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81246 - 17. Juli 2020 - 10:05 #

Ich mach das mit Blick auf die Zukunft, ich denke mal dass Sony über kurz oder lang Ps Now mehr pushen wird.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 17. Juli 2020 - 10:54 #

Darf ich fragen, welches Fabrikat dein Controller hat? Du scheinst ja damit zufrieden zu sein. :-)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81246 - 17. Juli 2020 - 15:23 #

Pictek

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 17. Juli 2020 - 16:13 #

Danke. Mal angucken. Falls ich es mir anders überlege ;-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 16. Juli 2020 - 21:49 #

Hat nichts mit dem Preis zu tun, sondern mit der Plattform. Am PC wäre ich auch dabei, sieht schon schick aus.

BIOCRY 16 Übertalent - P - 5276 - 15. Juli 2020 - 13:27 #

Nur dass alle Charaktere in den Häusern die Schuhe anbehalten...
Made my Day... :-)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 15. Juli 2020 - 19:36 #

Fand ich auch lustig.

Aber sind halt keine Japaner, die Entwickler. In Yakuza und Shenmue werden die Schuhe tatsächlich ausgezogen. :-)

euph 27 Spiele-Experte - P - 89496 - 15. Juli 2020 - 13:31 #

Sieht gut aus und klingt auch gut. Muss sich aber in der Reihe ein bisschen hinten anstellen.

Olphas 24 Trolljäger - - 59598 - 15. Juli 2020 - 13:32 #

Ich freu mich riesig drauf! Freitag geht es los :)

Dennis Hilla Redakteur - 106102 - 15. Juli 2020 - 13:34 #

Ist der Fall in Le Carré etwa schon gelöst?

Olphas 24 Trolljäger - - 59598 - 17. Juli 2020 - 16:57 #

Ich hoffe, das bis dahin geschafft zu haben. :)

EDIT: Okay .. der Plan ist irgendwie nicht aufgegangen ... aber noch ist mein Ghost of Tsushima nicht hier! Die machen es heute extra spannend mit der Lieferung.

EDITEDIT: "Zustellung heute leider nicht möglich, voraussichtlich am nächsten Werktag" ...... *RANDALIER*

Necromanus 19 Megatalent - - 13151 - 17. Juli 2020 - 19:47 #

Bei mir haben sie es spontan auf die Postfiliale umgeleitet. Ich darf es aber erst morgen ansehen... Ich sei angeblich nicht daheim gewesen. Das finde ich jedoch sehr lustig, da mir die Postbotin ein Paket überreicht hat...

Olphas 24 Trolljäger - - 59598 - 17. Juli 2020 - 19:54 #

Das ist ganz komisch. Bei Amazon in der Verfolgung steht, dass man es versucht hätte, aber "das Unternehmen geschlossen war". Ich hab es zu mir nach Hause bestellt und war da natürlich auch. Beim DHL-Tracking steht nur, dass es sich verzögert. Gleicher Zeitpunkt. Das ist wohl das realistischere. Die DHL-Leute hier sind eigentlich alle top. Aber lustigerweise steht da gleichzeitig: "Zustellung heute leider nicht möglich" und "Voraussichtliche Zustellung: Fr., 17.07.2020"...

Naja, dann komm ich bei Deadly Premonition 2 vielleicht noch dem Ende näher.

Necromanus 19 Megatalent - - 13151 - 18. Juli 2020 - 10:46 #

Soweit ich es rausfinden konnte liegt es an Corona (die Ausrede für alles). Bei Pakten mit Altersverifikation dürfen sich die Boten aussuchen ob sie es aushändigen oder ob es die Filiale machen muss. Dann steht wohl so ein Blödsinn im Tracking

Olphas 24 Trolljäger - - 59598 - 18. Juli 2020 - 10:49 #

Bei mir wurde es heute morgen wieder ins Zustellfahrzeug gepackt. Mal schauen, ob es irgendwann ankommt ... Da bestell ich einmal die physische Version und dann sowas :) Ist glaube ich tatsächlich erst das zweite Spiel dieses Jahr, das ich nicht digital kaufe. Das hab ich jetzt davon ;)

Ist halt etwas schade, weil ich genau weiß, dass ich unter der Woche nicht so viel Zeit dafür haben werde und dieses Wochenende ab gestern Abend wäre sehr viel Zeit gewesen.

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4437 - 18. Juli 2020 - 11:40 #

Mir ging es mit TLOU2 von Amazon ähnlich. Pünktlich versendet, und der Paketbote (Hermes) sollte angeblich 4 Mal bei mir gewesen sein und mich nicht angetroffen haben. Ende vom Lied, die Sendung war beschädigt laut Amazon und wurde mir erneut zugesandt - wieder mit Hermes. Das ging dann problemlos, Sendung lag trotz 18er-Titel im Briefkasten. Manche Hermes-Auslieferer kann man vergessen.

Bei Tsushima habe ich anders gemacht: Die Collectors Edition am Erscheinnungstag im Laden gekauft :)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22959 - 18. Juli 2020 - 12:34 #

Also USK 18 habe ich einmal über Amazon bestellt und nie wieder. Jetzt entweder digital kaufen oder örtlich, den Spießruthenlaiäuf inklusive halbe Stunde bei der übernächsten Post anstehen, das mache ich nie wieder. Sowieso im Zeitalter des Internets völlig albern der "Spezialversand", als ob Minderjährige an 18er Inhalte kommen, wenn das Paket ihnen nicht persönlich zugestellt wird. Da muss der Gesetzgeber mal nachbessern. Erinnert mich auch an die Stände auf der Gamescom, die vor Blicken abgeriegelt wurden, während gleichzeitig alles auf YouTube gestreamt wurde. So lächerlich.

Olphas 24 Trolljäger - - 59598 - 18. Juli 2020 - 12:40 #

Das mit dem Spezialversand hatte ich ehrlich gesagt erst gar nicht gesehen. Ich bestelle nicht oft vor, aber das hier ist seit März geordert, in der Version mit Steelbook, das ich gern haben wollte. Ich glaub, da gab es noch gar keine Alterseinstufung. Und wie das mit der Pandemie abgeht hat man da auch noch nicht ahnen können. Diese 5€-Pauschale finde ich auch ziemlich albern.
Ich hatte sogar noch überlegt, die Bestellung zu stornieren, weil ich eigentlich gerade versuche nur das allernötigste zu bestellen und sonst alles eher lokal zu kaufen. Aber zum einen hat der Laden, bei dem ich das normalerweise gemacht hätte, im April schon die Segel für immer gestrichen und ich wollt halt das Steelbook ...

Maverick 30 Pro-Gamer - - 520302 - 15. Juli 2020 - 13:36 #

Das war zu erwarten. ;-)

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25702 - 15. Juli 2020 - 13:37 #

Der Screenshot ganz unten auf der ersten Seite ist ja gruselig. Wie das Pferd da am/im Stein steht, die Texturen... ich tippe mal, das sieht in Bewegung besser aus? Weil so bringt es die Frage - wer hat das hübsch gerenderte Pferdl und den Reiter da in ein PS3-Spiel montiert...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 15. Juli 2020 - 13:39 #

Statt zu tippen, einfach mal das Video starten. Oder aus den Wertungskasteninfos zur Grafik, namentlich "Etliche Schludrigkeiten, etwa beim Clipping" und "Fantastische Spielwelt" die richtigen Schlüsse ziehen :-)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 18. Juli 2020 - 21:58 #

Wie ein PS3-Spiel sieht es nie aus, aber je nach Wetter, Uhrzeit und Gegend schwankt die grafische Qualität schon stark. Die hübschen Phasen überwiegen aber. An z.B. Red Dead Redemption 2 kommt es technisch aber nicht ran.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22959 - 18. Juli 2020 - 22:03 #

Der Vergleich ist schwierig, da es ja eine sehr stilisierte Grafik hat, keinen Realismus, das geht mehr Richtung Zelda BotW. Es ist ein sehr ästhetisches Spiel würde ich sagen

1000dinge 17 Shapeshifter - - 6933 - 15. Juli 2020 - 13:42 #

Ich bin unentschlossen. Zum einen kann ich die Ubi-Formel echt nicht mehr sehen, aber hier ist ein frisches Szenario was mich extrem interessiert.

Dann das Kampfsystem, das Timing erfordert, da bin ich unfassbar schlecht drin und hat mich schon widerstrebend Sekiro skippen lassen. ABER es gibt Schwierigkeitsgrade und sogar Jörg hat es geschafft, obwohl auch er vor Sekiro gekniffen hat.

Dazu kommen ein öder Einstieg, generische Quests, Dörfer bleiben nicht dauerhaft befreit, usw. ABER die "Wind-Questmarker", die Optik, das Setting gleichen das offenbar aus.

Jetzt stehe ich da. Hop oder Top?

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22959 - 15. Juli 2020 - 13:52 #

"sogar Jörg hat es geschafft", naja er hat auch Dark Souls durchgespielt ;) Grundsätzlich würde ich mir bei Sony-Titeln keine Sorgen um den Schwierigkeitsgrad machen, außer Bloodborne (nicht inhouse) haben alle PS4 Exklusivtitel diverse "leicht"-Optionen bis hin zum Idioten-Modus. Und das Vorbild Assassins Creed ist ja nun auch nicht gerade für seinen spielerischen Anspruch bekannt.

1000dinge 17 Shapeshifter - - 6933 - 15. Juli 2020 - 14:28 #

Das stimmt natürlich. Und Darksouls 1 Remasted, sowie Darksouls 3 fand ich extrem super, obwohl ich fast alle Bosse ausgelassen hatte und irgendwann aufhören musste, weil ich nicht weiterkam. Also, Atmosphäre und Setting kann mich durchaus durch ein Spiel ziehen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 15. Juli 2020 - 14:26 #

Dörfer bleiben dauerhaft befreit, woher hast du denn die Idee, es wäre anders?

1000dinge 17 Shapeshifter - - 6933 - 15. Juli 2020 - 14:30 #

Hatte ich gestern bei den Rocketbeans so verstanden, kann ich natürlich missverstanden haben.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22959 - 18. Juli 2020 - 22:06 #

Also ich habe eine Basis besiegt gehabt, die dann in der nächsten Storymission aber vorkam und dafür wieder aufgefüllt wurde, witzigerweise hieß es da dann "ein Frontslangriff wäre Selbstmord" und man musste schleichen. Typische Open World Logik.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 19. Juli 2020 - 11:32 #

Gut, das klingt doof, ist mir aber nie passiert. Muss also eine Ausnahme sein. Es gibt auch nach Akt 1 einen behaupteten „Gegenangriff“ der Mongolen, wo (glaube ich) sechs Dörfer „neu erobert“ werden. Die waren bei mir allerdings alle in noch nicht besuchten Bereichen, obwohl ich mich lange in Akt 1 aufgehalten habe, und tauchten dadurch erst auf der Map auf. Weiß also nicht, ob das vorher japanische Dörfer oder mongolisch besetzte, die ich hätte befreien können, waren.

Beide Punkte sind aber keine Belege dafür, dass Dörfer „zurückerobert“ werden, also dass es da irgendeine Dynamik im Spiel gäbe. Was man erobert, bleibt normalerweise erobert, es gibt keine handelnde KI oder gar einen Checkpoint-Reset wie bei Farcry 2.

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8453 - 19. Juli 2020 - 17:04 #

Bin eben auch in Akt 2 angekommen und hatte bis dato ca. 80% der Karte aufgedeckt und zurück erobert/abgeschlossen. Die Dörfer die als erobert dazu kommen, sind "neu" bzw. Ort die man zwar entdecken konnte, die bis dato aber nur als Schnellreisepunkte dienten.

Kann also bestätigen, das Bereiche, die man einmal erobert hat, nicht zurück erobert werden.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 19. Juli 2020 - 17:56 #

So einen ähnlichen Fall hatte ich auch schon. Ein questrelevanter Ort, auf der Map als Feindlager markiert, aber komplett leer. Als dann die Quest kam, war er mit Mongolen und Japanern gefüllt. Wirkt schon etwas seltsam.

NorMasEf 10 Kommunikator - P - 376 - 15. Juli 2020 - 14:43 #

Ich würde oder empfehlen ;-)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 18. Juli 2020 - 22:10 #

Das Timing ist sehr viel leichter als bei Sekiro. Und wenn man bei bspw. gepanzerten Gegner davon genervt ist, gibt es Alternativen wie Wurfmesser um deren Blockade zu brechen. Ein Kopfschuss mit dem Bogen geht auch.

Ab und an hat man nur Samurai-Duelle, wo diese Optionen fehlen, da muss man dann mit Parieren und Ausweichen leben. Aber selbst so ein Bosskampf ist leichter als der allererste Zwischenboss in Sekiro.

So billig bausteinmäßig wie ein Assassin's Creed Odyssey ist es übrigens auch nicht. Natürlich hat man Sammeln, Crafting und Leveln, aber der Rest des Spiels wirkt nicht so generisch.

Der Windquestmarker klingt auf dem Papier gut, aber ist spielerisch umständlicher als die üblichen Spiele-Navis. Besonders toll sehen diese weißen Schlieren auch nicht aus, hat was von Zelda Windwaker. Ich benutze deswegen ständig die Karte und wenn das Pferd galoppiert, steht es nach Schließen der Karte. Ziemlich nervig.

Wenn man das Japan-Szenario mag, entschädigt das aber für alles.

1000dinge 17 Shapeshifter - - 6933 - 19. Juli 2020 - 11:46 #

Vielen Dank. Ich habe es mir Freitag geholt komme aber erst morgen dazu es einzulegen. Es könnte schon passen, ein gut gemachtes Setting holt bei mir schon viel raus. Ich bin allerdings etwas seltsam, Spiderman, God of war und RdR2 habe ich abgebrochen weil mich irgendetwas immer genervt hat, es bleibt also spannend ob es mir gefällt :-)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 19. Juli 2020 - 13:54 #

Ach, das geht mir auch so. Die drei genannten Titel liegen auch nur alle angespielt auf meiner PS4 herum. Denke auch, dass ich Ghost of Tsushima wohl erst so gegen 2022 durch haben werde. :-)

Bei Spielen verliere ich irgendwann das Interesse, was bei so Zeitmonstern immer während der Spielzeit passiert. Und wenn man dann auch noch an einer Stelle festhängt, erst recht.

Die große Ausnahme sind bei mir Naughty Dog Spiele. Da fasse ich nichts anderes an bis ich die durch habe.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22959 - 15. Juli 2020 - 13:48 #

Klingt doch sehr gut, werde ich Freitag spielen. Zur Einstimmung wird heute Ran von Kurosowa geschaut, gibt es sogar bei Amazon Prime inklusive. :)

schwertmeister2000 16 Übertalent - - 4416 - 17. Juli 2020 - 21:18 #

Habe mir Blade of Doom angeschaut, was nicht von ihm ist und auch viele Parallelen zu Kameraarbeit und Duellmodus festgestellt. Generell kann ich Blade of Doom nur empfehlen, einer der besten Samuraifilme. Gibt es in der Criterion-Collection

Wuslon 19 Megatalent - - 14086 - 15. Juli 2020 - 13:48 #

Das sieht klasse aus. Am Freitag jetzt zuerst Ghost of Tsushima oder Paper Mario?

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11762 - 15. Juli 2020 - 13:56 #

Kann ich erst auf der PS5 spielen. Hab die 4 echt zu früh verkauft. :/

euph 27 Spiele-Experte - P - 89496 - 15. Juli 2020 - 13:57 #

Hol dir doch noch eine neue "Alte" :-)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11762 - 15. Juli 2020 - 14:19 #

Wozu? In ein paar Monaten sollte es all die Titel, die jetzt erscheinen, für die 5 geben. Da spare ich mir das Geld.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89496 - 15. Juli 2020 - 14:39 #

Es klang ein bisschen so, als ob du jetzt schon Lust hättest ;-)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11762 - 15. Juli 2020 - 15:28 #

Jo. Mal schauen, was da über Grover geschrieben wurde. Ansonsten halt warten.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 17. Juli 2020 - 19:28 #

Hab Grover mal ausprobiert für ne Switch, war alles bestens.

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 35493 - 15. Juli 2020 - 19:47 #

Sollen die alten Spiele nicht auch auf der PS5 laufen? Das ist meine spontane (naive) Vorstellung: Blu-ray einlegen und spielen.

Wahrscheinlich wird es aber eher ein Hoffen auf einen Kompatibilitätspatch.

SiriusAntares 14 Komm-Experte - P - 2180 - 15. Juli 2020 - 20:50 #

Gab es nicht vor kurzem eine News, dass alle Spiele, die jetzt noch für die PS4 erscheinen, auch PS5-kompatibel sein müssen? Ich meine da irgendwas gelesen zu haben.

Edit:
Alle Spiele, die ab dem 13.7. zur Zertifizierung eingereicht werden, müssen zur PS5 kompatibel sein:
www.play3.de/2020/05/29/ps5-richtlinien-fuer-abwaertskompatibilitaet-zu-ps4-spielen-enthuellt/amp/

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 35493 - 17. Juli 2020 - 6:29 #

Vielen Dank für den Link!

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22959 - 15. Juli 2020 - 13:58 #

Es war bekannt, dass der Titel noch kommt :D

Vollmeise 20 Gold-Gamer - P - 24286 - 15. Juli 2020 - 14:03 #

Ich bin sehr interessiert, jedoch will es nicht mehr auf der PS4 spielen.

Calidann 16 Übertalent - P - 4046 - 15. Juli 2020 - 14:14 #

* schaut sich nochmal Toranaga Sama Zeugs an * ( alte Serie , alte Filme , aber klasse )

Spiel schaut interessant aus .... mal warten auf PC ^^

DerKoeter 16 Übertalent - P - 5774 - 15. Juli 2020 - 22:35 #

Oh ja, "Anjin san". Das war damals ein echtes Highlight im Fernsehen - und die Bluray-Version hab ich hier im Regal stehen :-)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11762 - 16. Juli 2020 - 5:33 #

Der Roman war besser, aber auch ganz schön umfangreich.

MicBass 19 Megatalent - P - 16263 - 19. Juli 2020 - 23:45 #

Oh ja, eins meiner Lieblingsbücher.

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 13425 - 15. Juli 2020 - 14:19 #

Ist wohl sogar noch besser geworden als erhofft. Aber erstmal TLOU2 durchspielen.

Necromanus 19 Megatalent - - 13151 - 16. Juli 2020 - 10:21 #

An dem hänge ich auch noch.

Danywilde 24 Trolljäger - - 85246 - 15. Juli 2020 - 14:29 #

Sehr schön, das Spiel spricht mich total an.

Kommt da eine eigene PS5 Fassung?

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22959 - 15. Juli 2020 - 14:52 #

Da die PS5 abwärtskompatibel ist, würde ich nicht mit einer eigenen Version rechnen. Vielleicht maximal ein Patch mit höherer Auflösung oder Framerate, mehr würde ich bei den späten PS4 Spielen nicht erwarten.

Danywilde 24 Trolljäger - - 85246 - 15. Juli 2020 - 15:40 #

Es könnte ja ein ähnliches Vorgehen wie bei Last of Us 1 geplant sein.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22959 - 15. Juli 2020 - 16:00 #

Das war ja nicht auf PS4 spielbar.

Danywilde 24 Trolljäger - - 85246 - 15. Juli 2020 - 23:48 #

Da hast Du natürlich einen validen Punkt.

Gorkon 17 Shapeshifter - - 6138 - 15. Juli 2020 - 14:30 #

Hört sich gut an. Werde mir heute Abend dann mal das Video anschauen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81246 - 15. Juli 2020 - 15:12 #

Energisches Nein zum Tipp auf japanisch zu spielen. Auch wenn es authentischer ist, ich finde japanisch zumindest in Spielen furchtbar anzuhören. Ich weiss nicht wie es sich live vor Ort anhört, in Spielen klingt es von weiblicher Seite stets albern kieksig, von männlicher Seite unangenehm hart und aggressiv für mich.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 15. Juli 2020 - 15:21 #

Ich würde mal energisch ins Video reinhören und deine generelle Aussage in Bezug zur Wirklichkeit genau dieses Spiels stellen. Du kannst dann natürlich gerne der Meinung sein, dass dir bei alles niedermetzelnden Samurai eine "unangenehm harte, aggressive" Hörempfindung unpassend erscheint. Kieksige Frauenstimmen aber wirst du im ganzen Spiel keine finden.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81246 - 15. Juli 2020 - 22:15 #

Du missverstehst mich. Ich meinte, dass mich japanisch allgemein abtörnt. Die Sprache hat für mich keine Melodie, wenn du verstehst, worauf ich hinauswill.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 15. Juli 2020 - 23:37 #

Ich verstehe zumindest, dass du gerade zurückruderst: Eben waren noch jegliche japanische Frauenstimmen in Spielen kieksig und jegliche Männerstimmen aggressiv, nun ist nach meinem Hinweis, dass es keinerlei kieksige Frauenstimmen gibt im Spiel und dass das Aggressive doch ganz gut passt bei einem Samurai-Spiel (wobei: mal das Video angesehen und z.B. das Gedicht am Ende gehört?) generell das Japanische ohne Melodie. „Lass mir bloß meine Vorurteile“, höre ich da raus :-)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81246 - 16. Juli 2020 - 7:31 #

Nein, ich rudere nicht zurück, dass ist schlicht nicht wahr. Diese Aussage bezog sich auf Spiele. Ich kenne das japanische jedoch auch aus Filme und Dokus mit O Ton. Und darauf bezieht sich Aussage 2. Die hat übrigens nichts mit Vorurteilen zu tun. Warum sind es bei dir eigentlich wenn man nicht deiner Meinung ist gleich Vorurteile? Magst du jede Sprache dieser Welt? Ich mag Japan und die japanische Kultur. Aber deshalb muss ich doch nicht alles mögen. Japanisch klingt für mich einfach nicht schön, und um den Kreis zu Aussage 1 zu schliessen, besonders nicht in Animes und Spielen. Das hat rein gar nichts mit Vorurteilen zu tun, dafür habe ich zu oft versucht dem Ganzen eine Chance zu geben.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 175804 - 22. Juli 2020 - 2:01 #

Also ich finde Japanisch hat sehr wohl eine Melodie und klingt auch richtig gut. Ist auch mit ein Grund, warum ichs lerne. Sie gehört vielleicht nicht zu den weichsten Sprachen, wie manche Afrikanischen, aber ich finde sie hat Klassen. Ist aber nur meine Meinung. ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81246 - 22. Juli 2020 - 9:50 #

Klar, jedem seine Meinung. Wenn du sie toll findest, ist das doch gut. Nur weil ich damit nichts anfangen kann, heisst es ja nicht dass die Sprache Mist ist. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 22. Juli 2020 - 11:19 #

Mit anderen Worten, dein "energisches Nein" zu meiner konkreten Aussage war plötzlich gar nicht mehr auf dieses konkrete Spiel bezogen? Denn ich führte ja dann aus, dass bei diesem Spiel weder die kieksenden Stimmen vorkommen noch die von dir als aggressiv empfundenen Stimmen unpassend sind.

Und nein: Wenn man nicht mit mir einer Meinung ist, spreche ich nicht von Vorurteilen. Ich spreche von Vorurteilen, wenn es sich offenkundig um Vorurteile handelt, also nicht auf den konkreten Fall bezogene Aussagen. Dass du hingegen Japanisch nicht hören magst, ist nichts, wofür du dich rechtfertigen muss.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81246 - 22. Juli 2020 - 11:21 #

Dann haben wir wohl aneinander vorbei geredet. Sorry.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23094 - 15. Juli 2020 - 16:37 #

Würde ich generell widersprechen, aber im Falle von GoT ist die japanische Sprachausgabe wohl deutlich weniger Lippensynchron als die Englische, wie ich bisher mitbekommen habe. Würde ich also auch eher Letztere bevorzugen.

Olphas 24 Trolljäger - - 59598 - 15. Juli 2020 - 16:46 #

Das hatte ich gestern auch schon so gehört. Japanische Sprachausgabe eigentlich klar bevorzugt und sehr gelungen, aber aus irgendeinem Grund ist die Lippensynchronizität wohl nur auf Englisch optimiert.

Ich werde es aber auch erstmal auf japanisch anfangen. Ich kann der Beobachtung auch nur widersprechen. Zumindest abseits von Anime und an Anime angelehnte Spielen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 15. Juli 2020 - 17:59 #

Hat mich null gestört und ist mir ehrlich gesagt gar nicht aufgefallen, wenn dem so ist. Die Hälfte der Zeit siehst du eh den Hinterkopf, wenn die irgendwo hin reiten :-)

Drugh 16 Übertalent - P - 5152 - 15. Juli 2020 - 20:15 #

Ich las eben GoT = Game of Thrones und war verwirrt.

Olphas 24 Trolljäger - - 59598 - 15. Juli 2020 - 20:18 #

Wenn es Dich beruhigt - ist mir für einen ganz kurzen Moment vorhin auch so gegangen ;)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 15. Juli 2020 - 21:58 #

https://youtu.be/aNPgWrVuCn0?t=67

Rafael Sägemehl 17 Shapeshifter - P - 7613 - 16. Juli 2020 - 19:35 #

Das war mein breitestes Grinsen heute. Danke dafür! :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 16. Juli 2020 - 21:41 #

Sehr cool. Es mögen meine ignoranten westlichen Ohren sein, aber irgendwie klingt der japanische Sprecher in dem Video wie so ziemlich alle männlichen Charaktere in japanischen Filmen, Serien oder Spielen... auch in Ghost of Tsushima.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 17. Juli 2020 - 6:13 #

Es gibt noch die jugendlich hohe Stimme wie z.B. in Your Name oder Xenoblade Chronicles! :-)

Kommt aber auch eher auf das Medium an. Gibt auch Serien, wo ganz normal gesprochen wird, z.B. das sehr empfehlenswerte "Erased" (Realfilm und Anime) auf Netflix. Animes mit viel Action haben meistens ein Japanisch, was niemand real so spricht. Und was man sich auch bloß nicht aneignen sollte, weil es sehr rüde ist.

A propos... lustig finde ich beim japanischen Game of Thrones, dass Ygritte keinerlei Höflichkeitsformen verwendet. Alles sehr herablassend. Passt ja auch gut.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 17. Juli 2020 - 19:59 #

War über diesen Themenwechsel auch gerade maximal verwirrt

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10786 - 15. Juli 2020 - 15:44 #

Irgendwie werd ich nicht so warm mit Ghost - ich habs noch ned gespielt und auch nur den Trailer als auch ein Review Video gesehen.

Am Settings kanns ned liegen - mit TW: Shogun, Sekiro, Nioh & Co als vergangenheit.

Was mich aber da schon exxtrem genervt hat: Das rumflattern von Gras, Blättern und wat weiss ick nisch.

Kann man das Abschalten?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 15. Juli 2020 - 18:21 #

Klar kann man das abschalten, gleich neben dem Button bei Death Stranding, wo man das Paketetragen abschalten kann... Vielleicht auf eine PC-Fassung warten und es dann auf einem 1995er PC spielen, unter Umständen hast du ja Glück!

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 35493 - 15. Juli 2020 - 19:51 #

Die Antwort hat was von schrägen Redaktionsleserbriefantworten. Schöner Flashback an die Zeit der Leserbriefe ... ;-)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 15. Juli 2020 - 22:01 #

Was macht eigentlich Rainer Rosshirt?

AlexCartman 19 Megatalent - - 15281 - 15. Juli 2020 - 22:17 #

Ich hörte, er hat da östlich von München ein Büro bezogen und eine Spielewebseite gestartet.

Danywilde 24 Trolljäger - - 85246 - 15. Juli 2020 - 23:47 #

Er ist wohl kürzlich bei Computec ausgeschieden.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 16. Juli 2020 - 8:31 #

Wow, dann muss er um die 30 Jahre dort gewesen sein. Ich kenne ihn seit der Playtime 1991.

Wenn ich was aus der Zeitschriftenära vermisse, dann diese wahnsinnigen Leserbriefsektionen, die auf reines Entertainment ausgelegt waren.

Danywilde 24 Trolljäger - - 85246 - 16. Juli 2020 - 9:04 #

Ich hatte zwar selbst nie eine Playtime oder Amiga Games besessen, habe aber auf dem Schulhof darin gestöbert und mich über die schlechten Bilder und Texte lustig gemacht. Die Playtime gab es am Anfang glaube ich für eine Mark, da haben manche zugeschlagen. Die Leserbriefe waren aber wirklich eigen, da ist mir auch der Name Rosshirt im Gedächtnis geblieben.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89496 - 16. Juli 2020 - 9:40 #

Playtime hab ich mir ab und an gekauft und sie nicht wirklich in guter Erinnerung.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 16. Juli 2020 - 12:42 #

Ich glaube, der Preis hat sie mich damals auch kaufen lassen, war auch meine erste Videospielzeitschrift, da hatte ich keinen Qualitätsvergleich. Als der Preis dann auf ein normales Level gestiegen ist, bin ich zur Videogames gewechselt, das war schon ein immenser Qualitätssprung. :-) Der trauere ich zusammen mit der PC Player (in Originalbesetzung) heute noch etwas hinterher.

Die Playtime war schon interessant. Auf der einen Seite enorm trashig, ich erinnere mich heute noch an Texte auf wirren Hintergrundbildern, die das unlesbar machten. Auch die Screenshots waren so ziemlich das Schlechteste was es damals in Heften gab.

Aber als Kind fand ich die Texte gerade wegen ihrer Art gut. Und sie hatte ein paar Besonderheiten, von denen ich mich so richtig aber nur an die Leserbriefecke erinnerte.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 16. Juli 2020 - 21:39 #

Wow, echt? Krass, seine Rumpelkammer war das letzte wirklich Gute in der PCG... Und die gab es seit der ersten Ausgabe!

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10786 - 15. Juli 2020 - 23:48 #

Na sind wir heute wieder Schnippisch? :)

Es soll ja Spiele geben, wo man grafische Optionen hat - nen Gameplay element isses ja nicht - und ich mein nich den Wind, der mag gerne wehen und mir den Weg weisen, nur das konstante Blättergewimmel bringt - zumindest für mich - zuviel Unruhe rein.

Und btw... Ich spiel auch Death Stranding. Mit Paketen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 16. Juli 2020 - 9:07 #

Kurze Frage, wie stellst du Wind dar, wenn sich darin nichts bewegt?

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 3179 - 16. Juli 2020 - 11:00 #

Mit Untertiteln ;)

Olphas 24 Trolljäger - - 59598 - 16. Juli 2020 - 11:28 #

Whoooooosh!

euph 27 Spiele-Experte - P - 89496 - 16. Juli 2020 - 13:30 #

Kommentarkudos!

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 17. Juli 2020 - 11:23 #

Sehr gut :)

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33071 - 18. Juli 2020 - 20:53 #

Haha, super :D

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10786 - 16. Juli 2020 - 11:46 #

Ich sagte nicht nichts, nur das andauernde flattern find ich störend, vor allem die Menge von dem was da rumfliegt, da krieg ich ja schon Heuschnupfen beim zuschauen. Ich hätte auch nicht gefragt, wenn es nicht auch eine Filter-Option im Spiel geben würde, wo man das Spiel quasi in "Monochrome" spielen kann.

Ergo, das war eine simple Frage die mit einem simplen "Nein" beantwortet werden können.

Fertig mit Stänkern?

Noodles 24 Trolljäger - P - 60321 - 16. Juli 2020 - 14:53 #

So wie Ghost of Tsushima? Der Wind wird doch nicht nur über die herumfliegenden Objekte dargestellt, sondern man sieht auch den Luftzug ähnlich wie in Breath of the Wild. :P

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 16. Juli 2020 - 17:05 #

Das ist ja dann dein Radar...

Noodles 24 Trolljäger - P - 60321 - 16. Juli 2020 - 18:15 #

Ist aber trotzdem optisch dargestellter Wind. Zeigt, dass es halt auch ohne rumfliegende Objekte ginge, worauf doch deine Frage abzielte. :P Außerdem wiegen im Spiel ja auch die Pflanzen, Bäume etc. im Wind, was eine weitere Methode ist, Wind ohne rumfliegende Objekte darzustellen. ;) Mir ist aber klar, dass das Spiel das als optisches Stilmittel einsetzt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 60321 - 15. Juli 2020 - 20:42 #

Im Fotomodus kannst du die Intensität der Blätter sogar noch höher drehen. :D

zer0t0xin 08 Versteher - P - 171 - 18. Juli 2020 - 6:51 #

Spannend! Wie aus zu vielen Blättern Rainer Rosshirt wird... ;-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 18. Juli 2020 - 9:16 #

Jetzt habe ich ein Bild im Kopf, wie sich herumfliegende Blätter zu Rainer Rosshirt zusammenfügen. :D

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10786 - 20. Juli 2020 - 10:18 #

Um meine eigene Fragen zu beantworten: Nein, aber man kann es reduzieren. Man benutzt einfach nicht das Wind GPS. Dann weht es immer noch, aber die Partikelplusterei hält sich in Grenzen.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25510 - 15. Juli 2020 - 16:02 #

Nach der ersten Seite war ich noch sehr interessiert, die zweite hat mich dann sehr abgetörnt. Ist bestimmt ein gutes Spiel, aber ubi-open-worlds kann ich nicht mehr sehen. Vielleicht in ein bis zwei Jahren wieder.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 15. Juli 2020 - 23:24 #

Ja, die immer selben Prinzipien können abtörnen. Wobei ich finde, dass Tsushima das ziemlich gut macht, man hat zwar etliche Mach-dies-Angebote, aber ich finde es nicht so aufdringlich und überbordend wie oft bei AC. Und es gibt weniger Sammelkram.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25510 - 16. Juli 2020 - 13:59 #

Das glaube ich dir gerne! Das Abtörnen liegt ganz bei meiner Müdigkeit bezüglich des Genres. Bin mal gespannt ob wir diese typischen open world schemata mit der kommenden Generation hinter uns lassen. Irgendwie glaube ich nicht so recht daran.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23094 - 15. Juli 2020 - 16:34 #

Eigentlich war GoT schon als Urlaubs-Spiel für nächste Woche eingeplant, aber ich glaube das ist mir dann doch zu formelhaft geworden, trotz der eigenen Wege bei der Gestaltung der Welt und dem Kampfsystem. Gerade bei Open World bin ich mittlerweile extrem wählerisch und da möcht ich jetzt einfach keine 70€ für ein Assassin's Creed-Like hinknallen.

Vor allem da ich vor kurzem AC: Origins abgebrochen und Days Gone durchgespielt habe, bin ich momentan einfach vom Konzept übersättigt. Dann halt in 6-12 Monaten zum halben Preis.

1000dinge 17 Shapeshifter - - 6933 - 15. Juli 2020 - 16:39 #

Ich habe es vielleicht überhört, aber wie ist der Unterschied zwischen PS4 und Pro? Wirkt sich das sichtbar auf die Grafikqualität aus?

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23094 - 16. Juli 2020 - 17:44 #

https://www.youtube.com/watch?v=VlVaW36fQh4

1000dinge 17 Shapeshifter - - 6933 - 16. Juli 2020 - 19:29 #

Perfekt! Danke dir.

yagee 14 Komm-Experte - P - 2281 - 15. Juli 2020 - 16:40 #

Super-langer (Wortspiel) aber nicht -weiliger Test, der mir echt Lust auf das Spiel gemacht hat. Ich hoffe das Pacing haben sie gut hinbekommen und man verweilt dann einfach gerne auf Tsushima. Kommt auf meine Wunschliste, die ich abarbeite, so bald bei PoS wieder geschrumpft ist.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 15. Juli 2020 - 18:17 #

Danke :-)

Zum Pacing: Man hat es wirklich selbst in der Hand, wobei ich jetzt keinen Grund wüsste, möglichst schnell durchzuspeeden. Aber man muss definitiv nicht alles machen, die Gesprächs-Missionen (also wenn man Leute mit Sprechblasensymbol anklickt) habe ich weitgehend ausgelassen oder bin zufällig reingelaufen.

Ich hatte am Ende vielleicht 20 von den rund 50 zu befreienden Mongolendörfern gemacht, aber just die sind teils richtig lustig, weil man sich anschleichen muss und so.

Funatic 18 Doppel-Voter - - 10185 - 15. Juli 2020 - 17:06 #

Also mir gefällt die Grafik überhaupt nicht. Landschaft ist ganz nett, wobei da auch teilweise sehr texturarme Elemente mit dabei sind, aber die Charactere sind echt nicht hübsch. Generell finde ich auch, dass irgendwie die Proportionen nicht stimmen oder geht das nur mir so?
Ist natürlich völlig fies, das jetzt anhand eines Videos festzumachen. Aber GoT (oh warte bei der Abkürzung droht Verwechslungsgefahr :-) ),also Ghost of Tsushima war für mich eher ein "kann" Kandidat und nach dem was ich gesehen habe ist mein Interesse ziemlich gering. Es gab in letzter Zeit einfach zu viele Open World Titel, die mich deutlich mehr angesprochen haben.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23094 - 15. Juli 2020 - 17:52 #

War das jetzt eigentlich der letzte große/größere PS4-Exklusivtitel oder kommt da dieses Jahr noch was, dass ich übersehen habe?

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22577 - 15. Juli 2020 - 17:55 #

Mist..jetzt hab ich doch wieder Lust drauf..aber Open World..mhmm

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4437 - 15. Juli 2020 - 18:40 #

Ist doch besser geworden als ich gedacht hätte. Aber ist in dem Fall gut so. Ich mag das alte Japan-Setting. Die Sache mit dem Wind erklärt sich nun auch, und kann man als gutes Stil-Mittel sehen. Wird später auf jeden Fall noch nachgeholt.

Olphas 24 Trolljäger - - 59598 - 15. Juli 2020 - 18:57 #

So, jetzt konnte ich mir auch das Video anschauen. Sehr schön :)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 15. Juli 2020 - 19:32 #

Da beginnt Jörg das Video mit korrekter Pause im konnichi und spricht dann Tsushima falsch aus. Wird echt Zeit für ein weiteres Japan-Crowdfunding zwecks Weiterbildung. ;-)

Freu mich wegen des Settings sehr auf das Spiel, auch wenn mir weniger Open-World-Krempel lieber gewesen wäre. Kompensiert etwas den ausgefallen Japanurlaub in diesem Jahr. Hab mit Corona-Homeoffice-Perk mein Japanischverständnis mit vielen Folgen Terrace House hochgelevelt, bin gespannt, wieviel ich verstehe. かかってこいよ!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 15. Juli 2020 - 19:34 #

Wie spricht man es denn korrekt aus?

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 15. Juli 2020 - 20:00 #

In etwa Tsüschi-ma, nicht Tsuschiema. Ähnlich wie Hiroshima. Japanische Silben werden immer gleich lange gesprochen, solange nicht anders angegeben (durch ei, ou, ii, - usw.). Da wir Deutsche gern eine Silbe im Wort lange betonen, sprechen wir fast alle japanische Wörter falsch aus (Karaaate, Kiiimono...).

Hier spricht es ein Japaner bei 2:00:
https://youtu.be/D69nCDeAFqE

Lustig, dass unter diesem Tourismusvideo fast nur Kommentare zum Spiel sind. Die Insel kann sich nach Corona auf einen massiven Tourismusanstieg einstellen. :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 15. Juli 2020 - 20:02 #

Das macht Sinn. Ich hätte übrigens nichts gegen NAchhilfe-Japanbesuche :-)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 17. Juli 2020 - 12:41 #

Wenn es irgendwann virustechnisch mal wieder geht, fände ich ein Japan-Crowdfunding mit Spielebezug übrigens interessant. Also z.B. die Schauplätze aus Yakuza (Kabukichu, Dotonbori, Okinawa, Hiroshima), Shenmue (südlich von Yokohama, ggf. auch das nicht so japanische Hongkong), Persona 5 (Shibuya), Hitman (Hokkaido) und jetzt halt Tsushima.

Ich schau mir gern reale Vorbilder von Spielen an, zuletzt die Schauplätze von The Last uf Us 2 bei Google Streetview, vielleicht geht es anderen ja ähnlich.

Olphas 24 Trolljäger - - 59598 - 17. Juli 2020 - 12:52 #

Für Kabukicho hab ich das mal selbst gemacht bei meinem ersten Tokio-Aufenthalt. Und mal abgesehen davon, dass die Skalierung anders ist - so ist z.B. der Theatre Square aus dem Spiel viel kleiner in Echt - so passt das Layout erstaunlich gut. In Kamurocho kenn ich mich gut aus und konnte das prima in das echte Vorbild übertragen.
In Dotonbori hat das für mich aber deutlich weniger gut funktioniert. Viele Landmarks aus dem fiktiven Sotonbori findet man natürlich wieder, aber irgendwie ist die Anordnung im Spiel so verschoben, dass es für mich eher verwirrend war, mit dem Wissen aus dem Spiel dort rumzulaufen :D (aber ist super da, vor allem zum essen ... Paradies!)

Shibuya in P5 find ich auch sehr gut gelungen. Ist auch im Spiel etwas kleiner, aber man kann sich da genauso gut in der Station verlaufen wie in echt ;)

Für Onomichi, Hiroshima hab ich es mal versucht, über Google Maps abzugleichen, aber das hat nur sehr bedingt funktioniert, weil das im Spiel wohl hochkomprimiert ist.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich find sowas auch super interessant!

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 17. Juli 2020 - 13:13 #

Kabukicho hab ich lustigerweise unbewusst an meinem ersten Tag in Tokio besucht, weil ich das Gozilla-Hotel sehen wollte. Hab dann erst im Nachhinein zuhause gemerkt, dass das der Ort der meisten Yakuza-Spiele ist. Wenn man es nicht weiß, erkennt es echt schwer wieder, v.a. der von dir genannte Platz ist real echt winzig.

Bei Dotonbori ist auch die Zeit so ein Ding. Heute hat man die berühmte Glico-Figur und das Donqui-Riesenrad-Gebäude die es in den 80ern von Yakuza 0 nicht gab. Hab da am Anfang auch wenig kapiert, obwohl ich das nach meinem Osaka-Besuch erst gespielt habe.

Den ersten Ort aus Shenmue hab ich mal in YouTube-Videos gesehen, den erkennt man leider so gut wie gar nicht. Die technischen Möglichkeiten von Shenmue haben halt alles stark reduziert. Nur die Läden mit den US-Jacken sind auch da und sehen teils exakt wie im Spiel aus.

A propos Shibuya Station... ich hätte gern mal ein komplettes Videospiel in der Shinjuku Station. :-) Der absolute Horror-Bahnhof. Ich bin mir absolut sicher, dass die Hälfte der Wegweiser darin bewusst falsch gesetzt wurden, um Touristen maximal zu verwirren. :-)
Hab vorher immer gehört, dass der Bahnhof verwirrend sein soll und dachte immer "So schlimm kann es schon nicht sein", aber es ist noch viel, viel, viel schlimmer.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 17. Juli 2020 - 13:29 #

Schöne Idee! Vielleicht gleich noch für zwei, drei bekannte Anime-Filme, könnte die Reichweite einer solchen Aktion erhöhen :-)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 17. Juli 2020 - 13:45 #

Your Name bietet sich schon gut an, da kann man den Tokio-Part schnell abhaken, ist ja alles in Shinjuku. Am besten ist die Treppe vom Ende. Mitten in einer Wohngegend, da dürften früher nie Touristen gewesen sein, aber jetzt...
Das Häuschen aus Garden of Words ist auch gleich um die Ecke im Gyoen Park.

Rafael Sägemehl 17 Shapeshifter - P - 7613 - 16. Juli 2020 - 19:32 #

Momentan soll es ja nur Zuschüsse für Inlandsurlauber geben. Wenn das auch für Ausländer kommt... Man wird ja noch träumen dürfen! :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 16. Juli 2020 - 21:44 #

Leider scheint es in der deutschen Sprachfassung im Spiel auch falsch ausgesprochen zu werden. Ist ganz am Anfang zu hören. Muss natürlich nicht für alle Sprecher gelten, aber man sollte meinen, es gebe so etwas wie Regieanweisungen zur korrekten Aussprache...

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22959 - 16. Juli 2020 - 22:04 #

Das ist eine sehr seltsame Annahme, dass das japanisch ausgesprochen werden müsste. Wir sprechen doch auch Orte wie Paris, London oder Budapest auch nicht so aus, wie es in der Landessprache gemacht wird. Auch umgedreht gehe ich davon aus, dass der Japaner internationale Orte in für ihn einfachere Betonung ausspricht. Das ist doch völlig normal.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 16. Juli 2020 - 22:21 #

So gesehen muss es das wohl nicht. Aber für mich persönlich klingt es so cooler und authentischer.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 17. Juli 2020 - 6:00 #

Normal ja, aber es hätte einen netten Touch, wenn man einen für Deutsche völlig unbekannten Ort in seiner Originalbetonung ausspricht, finde ich.

Bei einem Spiel in Osaka würde ich in der deutschen Version aber auch eher die deutsche Aussprache (Osacka) statt der japanischen (Oosaka) erwarten.

Ich würde auch zwischen Spieletitel (den sprechen die US-Entwickler auch mit japanischer Betonung aus, da ist also generell die richtige Aussprache) und Lokalisierung (Nennung der Insel im Spiel) trennen.

Aber ist letztendlich eher Geschmackssache. Ich finde die Originalaussprache generell besser. Beim englischen "Nuremberg" gruselt es mich auch jedesmal.
Und z.B. US-Städte sprechen wir ja auch durchgehend englisch, wir sprechen New York, Los Angeles, Miami und Washington ja nicht deutsch aus.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 175804 - 22. Juli 2020 - 2:12 #

Ja, sie werden zwar gleich lange gesprochen, aber die Betonung im Japanischen ist sogut wie immer auf der ersten Silbe. -> [TSU]shima

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 22. Juli 2020 - 7:44 #

Meinst du Atamadaka Pitch Accent? Das ist ja mehr eine Änderung der Stimmlage, was wir im Deutschen nicht so richtig haben. „So gut wie immer“ trifft da auch nicht zu, ich hab meine Vokabeln mit dem für Kantou üblichen Pitch Accent gelernt und die anderen Positionen kommen auch häufig genug vor.

Currypuff 11 Forenversteher - P - 823 - 24. Juli 2020 - 21:21 #

Würde ich auch widersprechen; alle Worte mit einem Diphthong in der zweiten Silbe gelten schon als Gegenbeispiel.

Olphas 24 Trolljäger - - 59598 - 15. Juli 2020 - 19:44 #

かかってこいよ ist auch ein schöner Song von Nakamura Emi.

https://www.youtube.com/watch?v=st4ZoMhFiVY

Nach meinem Verständnis sollte das Shi in Shima nicht so extrem betont werden. Macht man bei Hiroshima ja auch nicht. Ich würde das Tsu ganz leicht betonen aber ansonsten quasi auf einer Linie bleiben.
Aber wenn man mal nach Betonungen sucht, z.B. bei Google Translate oder How to pronounce gehen die Meinungen doch etwas auseinander, wo eine leichte Betonung liegt.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 15. Juli 2020 - 20:11 #

Ja, shima ist nicht lang. Interessanterweise sprechen wir Deutsche es in Hiroshima (im Gegensatz zu Amerikanern) richtig aus, aber in Tsushima oder Kagoshima dehnen wir das i instinktiv. Liegt vielleicht daran, dass man von Hiroshima einfach häufiger was in den Medien hört.

Japaner ändern noch die Tonlage, der sog. pitch accent. Da ist dann bei 箸, 橋 und 端 (alle hashi ausgesprochen) oder 雨 und 飴 (beide ame) ein Unterschied zu hören. Da das regional unterschiedlich ist, klingen dann verschiedene Samples gern mal unterschiedlich. Schlechtere Japanischsprachsynthesen können auch keinen pitch accent.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 16. Juli 2020 - 21:46 #

Gehe ich recht in der Annahme, dass es ähnlich wie Yakuza betont wird? Also nicht wie Deutsche das typischerweise aussprechen. ;-) Das I bzw. U in der zweiten Silbe halb verschluckt und die Betonung eher auf der erste Silbe, meine ich. Das spricht Jörg ja auch eher mal so aus. :-)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 17. Juli 2020 - 6:06 #

Hier ein Einheimischer, 2:00:
https://youtu.be/D69nCDeAFqE

Bei Yakuza hab ich von Japanern sowohl Jakküßa als auch Jackßa gehört. Ist wohl letztendlich auch etwas individuell und regionsabhängig. Aber auf jeden Fall nie das deutsche Jakuuuusa. :-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 17. Juli 2020 - 16:47 #

Danke. Ist ja echt hübsch da, auch in echt. ;-)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 15. Juli 2020 - 22:42 #

Das かかってこいよ kenne ich auch aus japanischer Musik, aber etwas anderer Stil, haha:
https://youtu.be/zTEYUFgLveY?t=401

ChrisL Unendliches Abo - P - 186938 - 15. Juli 2020 - 20:01 #

Ich will diese Flöte! *aufstampfend* :)

Vollmeise 20 Gold-Gamer - P - 24286 - 15. Juli 2020 - 20:27 #

Ich habe so eine! Versuche dauernd, auf den Ding zu spielen. Bin aber nicht so begabt. :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 16. Juli 2020 - 8:26 #

Vielleicht musst du dich erst in ein windumtostes Blumenfeld setzen?

Vollmeise 20 Gold-Gamer - P - 24286 - 16. Juli 2020 - 8:33 #

Da ich generell in ein Haus wohne, das Musik nicht ab kann, bin ich sowieso oft draußen. Da kenne ich paar schöne Orte, wo genug Blumen sind. Wird aber nicht automatisch besser. :)

Currypuff 11 Forenversteher - P - 823 - 16. Juli 2020 - 10:27 #

Der Knackpunkt daran ist der tosende Wind, der den Klang von den Ohren fernhält!

Rafael Sägemehl 17 Shapeshifter - P - 7613 - 16. Juli 2020 - 19:07 #

Du bist also schuld an den Wetterkapriolen...

eksirf 18 Doppel-Voter - P - 11397 - 15. Juli 2020 - 20:08 #

Schade, dass Jörg das schon gespielt hat. Ich hätte mich auf Let's Play Bogen action gefreut.

direx 20 Gold-Gamer - - 24723 - 15. Juli 2020 - 21:51 #

Hmmm ... nach der wirklich drögen "State of Play" Präsentation hatte ich das Spiel schon von meiner Liste gestrichen, aber die Tests und vor allem dieses Video hier überzeugen dann doch. Die Sequenz am Ende in der das Gedicht zusammengeklickt wird hat mich absolut überzeugt. So schön, so tolle Musik, so anders ... Da komm ich wohl nicht dran vorbei ...

Danywilde 24 Trolljäger - - 85246 - 15. Juli 2020 - 23:51 #

Ich finde es auch sehr atmosphärisch und freue mich aufs Spiel!

Necromanus 19 Megatalent - - 13151 - 16. Juli 2020 - 10:40 #

Ich hätte es fast wegen der Grafik gestrichen. Zumindest an meinem Monitor wirken die Texturen teilweise sehr enttäuschend (Wiese und Charakter empfinde ich teilweise als hässlich). Der restliche Test und auch das look & feel was Jörgs Test vermitteln haben mich dann doch zu einer Vorbestellung veranlasst.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 18. Juli 2020 - 22:22 #

Die Grafik ist sehr abhängig von Wetter und Sonnenstand. Bei den gelben Herbstbäumen hat man schon mal eine Konstellation, wo die Blätter so aussehen, als hätte jemand die Schattierung deaktiviert. Und während das „physically based rendering“ bei vielem gut aussieht, passt es bei den Felstexturen nie so recht, die sehen immer etwas künstlich aus. Aber meistens ist das Spiel schon sehr hübsch. Sowas wie Pop-Ins sind auch selten, da war z.B. Witcher 3 viel schlimmer.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55027 - 15. Juli 2020 - 22:09 #

Macht bisher wirklich sehr viel Spaß. Das Kampfsystem ist genau mein Ding. Freue mich schon darauf mehr von der Welt zu sehen.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 141616 - 15. Juli 2020 - 22:11 #

Klingt interessant und wenn man Bosskämpfe überspringen kann, wenn sie zu schwer sind, könnte das sogar vielleicht was für mich sein.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24601 - 16. Juli 2020 - 20:19 #

Diese Information habe ich auch sehr wohlwollend aufgenommen :)

AlexCartman 19 Megatalent - - 15281 - 15. Juli 2020 - 22:43 #

Schöner Test, schönes Video. Das Szenario macht mich total an, allerdings kam es mir im Video schon so vor, als ob man sich da teilweise etwas zu oft durch Gegnerhorden schnetzeln muss, was die Idee von dem einen Einzelkämpfer und "Geist" irgendwie konterkariert.
Spiele ich bestimmt irgendwann, aber ich warte noch ab, was sich in Sachen PS5-Unterstützung tut. :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 15. Juli 2020 - 23:27 #

Am Ende des Spiels wirst du sicher eine hohe dreistellige Zahl von Gegnern auf dem Gewissen haben... Das mit dem „Geist“ ist aber nicht allein in Richtung „leiser Ninja“ gemeint, sondern dass du aus dem Verborgenen und mit unfeinen Mitteln tötest..

revo 16 Übertalent - - 4997 - 16. Juli 2020 - 1:04 #

Mich spricht das an. Als Setting und als Spiel.
Das könnte mein übernachstes werden

Pat Stone 17 Shapeshifter - - 6906 - 16. Juli 2020 - 7:34 #

Danke für den Test. Im Nachhinein bin ich froh, die CE doch nicht storniert zu haben, weil ich Bedenken wegen der Kämpfe hatte. Aber das scheint erstaunlich seniorenfreundlich gestaltet zu sein :D

Der Marian 20 Gold-Gamer - - 23818 - 16. Juli 2020 - 7:45 #

Das werde ich mir auf jeden Fall zulegen. Ist mir vom Setting auch lieber als das kommende Assassins Creed im Norden.

1000dinge 17 Shapeshifter - - 6933 - 16. Juli 2020 - 9:30 #

Zu "Maximal belegtes Gamepad und komplexe Steuerung inklusive vieler Kombos"

Wie schlimm ist es? RdR2 habe zum Teil auch wegen schlimm überfrachteter Controllersteuerung nach 2h abgebrochen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 16. Juli 2020 - 10:10 #

Ist schon gut gelöst, bin erstaunlich gut damit klar gekommen. Beispiel: Mit Linkem Trigger serzt du die ausgewähle Fernkampfwaffe ein. Während er gedrückt ist, schaltest du per Digipad zwischen Kurzbogen, Wurfwaffe (Bomben), Langbogen und Pfeilrohr um, mit den Buttons rechts ggf. noch die Munitionsart.

1000dinge 17 Shapeshifter - - 6933 - 16. Juli 2020 - 10:16 #

Besten Dank, ich denke dann gebe ich dem mal eine Chance. Mal sehen ob ich morgen im Saturn eins abbekomme.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 18. Juli 2020 - 22:28 #

Erheblich besser als RDR2. Die hat sich ein Verrückter überlegt, während die von GoT sehr gut ist. Das einzige, was mich stört, ist, dass manche Kombis in der Hektik eines Kampf schwierig sind. Z.B. läuft man mit dem linken Stick und auf dem Steuerkreuz kann man Waffen durchschalten. D.h. wenn man von Bomben auf Bogen wechseln will, bleibt man zwangsläufig stehen. Und Gegner greifen konstant und auch sehr schnell an.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22959 - 18. Juli 2020 - 22:32 #

Mich nervt eher, dass die Tastenbelegung eine komplett andere ist. Vor allem das Absteigen vom Pferd ist hier die Taste mit der man bei RDR2 schneller wird, also springe ich ständig vom Pferd ab, wenn ich beschleunigen will. :(

bluemax71 16 Übertalent - - 4352 - 16. Juli 2020 - 11:28 #

Das Spiel könnte mir wirklich gefallen. Bin zwar kein Japan Fan (darf man das auf GG sagen?) aber hört sich toll an. Nur der Punkt das jeder Knopf auf dem Gamepad doppelt belegt ist, da bin ich direkt überfordert.
Ist das Kampfsystem sehr schwer?
Oder kann man das als alter Sack mit fast 50 und mäßigem "Gamepad-können" schaffen?

1000dinge 17 Shapeshifter - - 6933 - 16. Juli 2020 - 11:58 #

Kenne ich, bin auch ein alter Sack mit miesen Reflexen und überschaubarer Motorik. Sobald ich reingespielt habe, sage ich dir bescheid :-)

bluemax71 16 Übertalent - - 4352 - 16. Juli 2020 - 12:47 #

Super Danke dir.

1000dinge 17 Shapeshifter - - 6933 - 21. Juli 2020 - 10:31 #

Soooo! Ich habe jetzt ein paar Stunden reingespielt und kann vorsichtig entwarnen. Ja, der Controller ist ziemlich dicht belegt aber es ist clever gelöst. Das Umschalten der Waffen, Munition und Kampfhaltungen klappt damit sehr gut. Mit RDR2 bin ich z.B. überhaupt nicht warm geworden, einen Tag nicht gespielt und konnte mich nicht mehr erinnern was wo lag, hier finde ich das deutlich intuitiver gelöst.

Was für mich aber schwierig wird: die Kombos. Du schaltest recht schnell diverse Kombos frei und ich vermute das wird noch deutlich mehr. Ich persönlich kann mir so etwas selten merken und erst recht nicht zielgerichtet einsetzten. Meine Hoffnung ist hier das man recht weit mit wenigen unterschiedlichen Kombos kommt. Und wie Jörg in seinem Fazit sagt: "...sollte mangelndes Können oder fehlende Kombo-Disziplin durch Ausbau des eigenen Helden kompensieren können. Und zur Not bleibt immer noch ein einfacherer Schwierigkeitsgrad".

Ich würde sagen: schlag zu! Ja, es ist du Ubi Formel, aber es sieht großartig aus, spielt sich flüssig und hat so viel Eigenes. Tolles Game!

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8453 - 21. Juli 2020 - 15:52 #

Kombos gibts zum Glück nicht viele. Die Kombo bei den Waffenhaltungen ist bei allen 4 die gleiche - Dreieck-Button gedrückt halten, loslassen und dann Dreieck 1-4 Mal hintereinander drücken.

Dann noch Ausweichen gefolgt von leichtem Angriff; leichter Angriff kurz gedrückt halten und loslassen; sprinten + leichter Angriff; sprinten + Kreis-Button gedrückt halten.

Und dann noch die 2 "legendären" Angriffe, Dreieck + Kreis und R1 + L1.

Ich nutze davon maximal 3 Kombos regelmässig (Waffenhaltungen, sprinten + Angriff und den "aufgeladenen" leichten Angriff) und situativ die legendären Angriffe. Das geht finde ich gut von der Hand. Bin im Kombos auswendig lernen nämlich auch super schlecht. ;D

1000dinge 17 Shapeshifter - - 6933 - 21. Juli 2020 - 16:06 #

Das reicht schon um mich völlig zu verwirren :-) aber dann geht mein Plan ja auf, mich auf wenige Kombos zu konzentrieren ;-)

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8453 - 21. Juli 2020 - 16:25 #

Und fürs ausweichen/parieren in letzter Sekunde gibts dann auch einen Talisman, den man ins Schwert einbauen kann, der das Zeitfenster etwas erhöht. Damit klappt das dann ganz gut, denn mit 40+ sind meine Reflexe auch nicht mehr das, was sie auch früher noch nie waren. :D

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22959 - 21. Juli 2020 - 16:49 #

Es gibt überhaupt keine Kombos in dem Sinne, also Dreieck gedrückt halten oder mal 2 Tasten gleichzeitig drücken, das sind doch keine Kombos. Das Kampfsystem ist extrem simpel, lediglich das Parieren erfordert ein wenig Timing, aber das muss man nicht mal unbedingt machen, man kann auch ohne Parieren die Kämpfe gewinnen.

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8453 - 21. Juli 2020 - 17:09 #

Für uns beide, die wir uns hier ausgetauscht haben, sinds ganz offenkundig Kombos. Daher die Frage: was genau möchtest du mit der Klugscheisserei jetzt erreichen?

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22959 - 21. Juli 2020 - 17:13 #

Was soll der Tonfall jetzt? Die Frage ganz am Anfang war, ob das Kampfsystem "sehr schwer" sei, ich dachte ich gebe meine Eindrücke noch hinzu, weil ich fand, dass es bei den bisherigen Antworten immer noch zu kompliziert klingt.

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8453 - 21. Juli 2020 - 17:29 #

Mir hat missfallen, das du mich belehren willst, was für mich und andere als Kombo zählt und was nicht. Vor allem wenn ganz klar da steht welche Buttonkombinationen es gibt und jeder für sich selbst entscheiden kann. Und damit ist das für mich jetzt auch erledigt.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22959 - 21. Juli 2020 - 17:40 #

Bei Kombos denke ich an sowas wie Mortal Kombat. Das ist aber auch nur mein Empfinden, wollte niemanden belehren, ich dachte nur, dass es eventuell irreführend ist, wenn man hier von einem Kampfsystem mit Kombos spricht. Hätte ich offensichtlich besser ausdrücken sollen.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 413139 - 16. Juli 2020 - 17:14 #

Ach, zwei Seiten. Meine Test+-Inhalte haben nur eine. Aber so lange ich künftig keinen Text für zwei Seiten liefern muss, soll mir das egal sein. Die Video inklusive Spielzeit machen schon ausreichend Arbeit.

Rafael Sägemehl 17 Shapeshifter - P - 7613 - 16. Juli 2020 - 19:29 #

Es geht um ein Spiel, dessen Thema Japan in seiner populärsten geschichtlichen Epoche ist. Dazu kommen Reminiszenzen an Klassiker des japanischen Kinos. Ich bin ehrlich überrascht, dass es bei zwei Seiten geblieben ist. Bei Herrn Langer-Monolog ('hüstel') hätte ich mit mehr gerechnet...

Vielleicht schreibst Du ja freiwillig mehr als eine Seite, falls das Sujet Dein Mitteilungsbedürfnis ebenso zu triggern vermag. Ein neues, tolles 'Gothic' vielleicht? :)

BruderSamedi 17 Shapeshifter - P - 8386 - 16. Juli 2020 - 18:23 #

Ich glaube das ist das erste Konsolen-Exklusivspiel, das ich gerne auf meine Wunschliste setzen würde. Allerdings nicht mit der damit verbundenen Konsole. Mal sehen, vielleicht tut sich ja noch was in Sachen PC-Version.

Ansonsten erinnerte es mich sehr an die neueren AC-Teile, nur dass es offenbar selbst für Genießer wie Jörg deutlich kürzer ist als diese.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24601 - 16. Juli 2020 - 20:20 #

Danke fehlender PS kommt das Spiel ja nicht für mich in Frage, aber ich bin schon neugierig wie soulig das Kampfsystem ist.
Ansonsten sieht das für mich aus wie Far Cry mit Schwertern meets Dark Souls in wunderschönem Setting. :)

Aladan 24 Trolljäger - P - 55027 - 16. Juli 2020 - 22:35 #

Mit Souls hat es wenig bis nichts zu tun. Spielt sich auf dem härtesten Grad sehr taktisch mit wenigen effektiven Schwerthieben, flüssigen Formwechseln und Gimmicks, die man einbauen kann.

Auf Normal kann man mit bisschen Erfahrung praktisch alles recht schnell erlegen, auf Easy läuft man fast schon durch.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24601 - 17. Juli 2020 - 17:41 #

Für mich ist alles, was nicht Rundenkampf ist, soulig ;)
Dein letzter Satz stimmt mich allerdings sehr hoffnungsvoll!

zer0t0xin 08 Versteher - P - 171 - 17. Juli 2020 - 11:22 #

Hätte Harald Fränkel diesen Test gemacht, wäre da Flötenspiel in etwa so kommentiert worden:

"Auf Blasen folgt Sonnenschein".

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 17. Juli 2020 - 16:18 #

Gibt's eigentlich keine SdK zu dem Spiel? Oder warum nicht mal zu Paper Mario? Also überhaupt bald mal wieder eine? :-)

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25510 - 17. Juli 2020 - 17:05 #

Vielleicht noch eine Folge des Umzugs?

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24601 - 17. Juli 2020 - 17:40 #

Mach doch eine MoMoCa-Userfrage draus ;)

TSH-Lightning 22 AAA-Gamer - - 32060 - 18. Juli 2020 - 16:41 #

Der Chefredakteur liebt solche Fragen ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 19. Juli 2020 - 21:12 #

Da hier keine Antwort kam, hab ich das jetzt gemacht. Das hamse jetzt davon! :P

Goremageddon 15 Kenner - P - 3164 - 17. Juli 2020 - 20:03 #

Da ich weder mit dem Setting noch mit Open-World-Spielen etwas anfangen kann lässt mich das gesehene absolut kalt. Für Leute mit einer Affinität zum Setting sicher ein schöner Happen.

Olphas 24 Trolljäger - - 59598 - 18. Juli 2020 - 18:35 #

Nach einer Lieferverzögerung konnte ich endlich reinspielen (bisher nur Prolog und die erste Storymission) und .. ich bin ja schon so ein kleines bisschen verliebt. Das ist wie für mich gemacht. Ersteindruck: phantastisch!

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 18. Juli 2020 - 21:48 #

Nach den ersten Stunden würde ich sagen, dass es besser ist als nach dem ersten Gameplay-Video befürchtet, aber schlechter als nach den Trailern davor erwartet.

Man reitet halt wieder viel durch die Gegend, sammelt Zeug, levelt den Charakter hoch und craftet Zeug. Das kann ich irgendwie nicht mehr sehen. Aber zum Glück ist es nicht so präsent wie in anderen Open-World-Titeln. Auch die Missionen wirken nicht so schablonenhaft wie bei Ubisoft-Spielen. Erinnert mich in der Hinsicht eher positiv an Days Gone.

Die Technik schwankt auch ganz schön. Teils sieht es absolut hervorragend aus, teils eher mittelmäßig. V.a. die Felsen wirken etwas zu künstlich. Und was ist nur bei dem gelben Vogel schiefgegangen? Aussehen und Animation sind ja echt übel.

Aber generell bin ich sehr angetan im Moment. Das japanische Setting haben sie hervorragend umgesetzt. Ich spiele es mit japanischer Sprachausgabe und bisher haben sie z.B. jedes westliche Lehnwort vermieden (die gab es erst hunderte Jahre später, der Erstkontakt war 1600 mit den Holländern). Was gar nicht so einfach ist, da das heutige Japanisch etwa zu 10% aus Lehnwörtern besteht und einige davon die originalen japanischen Wörter abgelöst haben.

AlexCartman 19 Megatalent - - 15281 - 19. Juli 2020 - 9:04 #

Nicht die Portugiesen? Die hatten doch als erste die Magellan-Straße entdeckt, meine ich. Allerdings ist mein Wissen aus dem Clavell-Roman „Shogun“, eigene Recherche war mir jetzt zu mühsam. :)

Olphas 24 Trolljäger - - 59598 - 19. Juli 2020 - 9:23 #

Das stimmt auch. Die Portugiesen waren mehr als 50 Jahre vor den Holländern da. 1600 war glaube ich der erste Holländische Besuch. Auf dem Schiff war wenn ich mich richtig erinnere auch William Adams, der Protagonist von Nioh.

Die Holländer waren später aber sehr viel präsenter durch die Ostindien-Kompanie. Gehandelt wurde auf Dejima, der künstlichen Insel vor Nagasaki, die Japan im 17. Jahrhundert extra dafür eingerichtet hat. Dort konnten sie mit Außenseitern handeln, ohne dass diese direkt ihr Land betreten.

AlexCartman 19 Megatalent - - 15281 - 19. Juli 2020 - 9:51 #

Auch dazu gibt es einen Clavell-Roman: „Gai-Jin“. Überhaupt ist dessen ganze Asien-Saga sehr lesenswert. Ich ackere mich gerade durch sein letztes Werk, bevor er leider starb. „Whirlwind“ spielt im Iran während der islamischen Revolution. Ist deutlich düsterer, auch weil Clavell offenbar von den Iranern ein viel schlechteres Bild hat als von den „zivilisierten“ Asiaten.

Auf William Adams basiert meines Wissens auch die Figur des „Anjin-san“ John Blackthorne in „Shogun“. Der kommt im Roman an Bord eines holländischen Segelschiffs 1600 in Japan an.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 22. Juli 2020 - 11:53 #

Ich habe King Rat und Whirlwind ausgelassen, aber die vier dicken Asien-Romane gelesen. Der neuzeitliche (Noble House) wurde übrigens auch noch ganz okay verfilmt. Halt 80er Jahre Style, aber passt ja zur Handlung. Den zweiten in Japan spielenden, wo es um dieses Gaijin-Ghetto geht (heißt "Gaijin"), fand ich am schlechtesten, deutlich langweiliger als Tai-Pan und Shogun.

AlexCartman 19 Megatalent - - 15281 - 22. Juli 2020 - 13:57 #

"King Rat" habe ich zwar gelesen, würde ich aber nicht noch mal machen. Zu viel Fäkalien und andere Ekeligkeiten, zu wenig Handlung. Hat ja auch mit dem Rest der Saga nicht viel zu tun. Die "Noble House" Mini-Serie (mit einem jungen Pierce Brosnan in der Hauptrolle) war wirklich nicht übel. "Gai-Jin" fand ich ingesamt nicht schlecht, aber dass der Protagonist quasi in Minute Eins (deswegen auch kein Spoiler) fast umgebracht wird, war irgendwie unnötig und auch nicht gut für die Struktur der Geschichte. Aber insgesamt schon lesenswert. "Whirlwind" kann ich auch ingesamt empfehlen, auch wenn die Geschichte einige sehr haaarsträubende Unwahrscheinlichkeiten aufweist. Suspension of Disbelief muss leider sein.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 19. Juli 2020 - 9:59 #

Stimmt, die waren noch etwas früher da. Die Holländer hatten nur mehr Einfluss auf die Sprache, deswegen hatte ich die wohl im Kopf. Die japanische Bezeichnung für Deutschland (doitsu) haben sie z.B. von denen. Die meisten Lehnwörter sind aber aus dem Englischen. Gibt übrigens auch ein paar aus dem Deutschen, z.B. messe oder ho-den. :-)

MicBass 19 Megatalent - P - 16263 - 20. Juli 2020 - 0:00 #

Gibts nicht auch ‚Baumkuchen‘ im Japanischen?

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 20. Juli 2020 - 6:06 #

https://www.youtube.com/watch?v=kXhXyFHhy6E :-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 20. Juli 2020 - 22:34 #

Danke, das war sensationell. :D

Currypuff 11 Forenversteher - P - 823 - 21. Juli 2020 - 9:17 #

Mukbang fällt echt unter die Dinge, von deren Existenz man lieber nicht gewusst hätte. Fantastisch!

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 21. Juli 2020 - 9:31 #

Ist übrigens die größte YouTuberin von Japan. Als ich angefangen habe, Japanisch zu lernen, hab ich mir mal die größten Channels angesehen. Ich glaube, das war sogar das Baumkuchen-Video, was mir wegen der lustigen Aussprache dieser deutschen Spezialität in Erinnerung geblieben ist.

Wenn man der Meinung ist, dass Japan total seltsam ist, wird man von den Top-YouTubern auf jeden Fall mehr als bestätigt. :-)

Das ist der größte männliche YouTuber von Japan:
https://www.youtube.com/watch?v=j00KVj6CLDo

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 21. Juli 2020 - 10:19 #

Oh mein Gott. Wie hält man das mehr als zwei Minuten aus? Mit den Schnitten hat er es echt übertrieben und ... warum hat er das getan???
Hat er dann am Ende auch noch die überraschende Feststellung geäußert, dass sich die Creme ja gar nicht im Wasser auflösen will?

Danywilde 24 Trolljäger - - 85246 - 21. Juli 2020 - 10:23 #

Schau Dir nie eine japanische Spielshow an, da bekommt man innerhalb von 10 Sekunden einen Hirnschlag. ;)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 21. Juli 2020 - 10:26 #

Danke für die Warnung :D

AlexCartman 19 Megatalent - - 15281 - 21. Juli 2020 - 14:52 #

Takeshi‘s Castle.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 21. Juli 2020 - 15:05 #

Ich kenne einige japanische Spielshows ausschnittsweise, da war Takeshi's Castle glaube ich noch recht harmlos :D

Danywilde 24 Trolljäger - - 85246 - 21. Juli 2020 - 15:30 #

Ja, ich hatte da vorhin ganz andere Sachen im Kopf.

Olphas 24 Trolljäger - - 59598 - 21. Juli 2020 - 15:47 #

Chris Broad von Abroad in Japan hat vor ein paar Wochen ein sehr schönes Video über seine Erfahrungen mit japanischem Fernsehen gemacht.

https://www.youtube.com/watch?v=mtnVU4BU39E

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 21. Juli 2020 - 19:34 #

Ich mag den Channel gern, aber das Video fand ich eher enttäuschend. Hab in Japan gern abends im Hotel ferngesehen und die Realität ist ein ganzes Stück überzogener. :-)

Es fehlt auf jeden Fall ein Publikum, was ca. einmal pro Minute "えええええええええええええええええええ?!?!?!" von sich gibt.

Und eine Gesichtseinblendung ist auch zu wenig, real sind das zwei oder drei. Die Computeranimation der TV-Grafik ist auch vglw. aufwändig. Die Texte sind weitestgehend 3D-Objekte und perspektivisch animiert.

Kann auf jeden Fall sehr empfehlen, beim Japanurlaub mal im TV herumzuzappen, das ist sehr faszinierend. Man sollte nur Essen mögen, denn ca. 80% der Shows drehen sich darum.

Die japanische Serie "Stay tuned!" auf Netflix zieht das auch gut durch den Kakao. Nette Comedyserie über einen TV-Sender in Sapporo. An einer Stelle muss der Sendeleiter eine hohe Quote erreichen und murmelt nur noch verzweifelt "akachan, doubutsu, tabemono" (Kinder, Tiere, Essen) vor sich hin. Hab das nach meinem ersten Japanurlaub gesehen und mich kaputtgelacht, weil es ziemlich gut japanisches TV beschreibt. Die in Japan omnipräsente Schleichwerbung (TV sowie YouTube) haben sie auch gut drin.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408976 - 22. Juli 2020 - 14:16 #

(Stay Tuned auf die Merkliste geschrieben)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 22. Juli 2020 - 19:07 #

Pack noch Erased in der Realfilmfassung dazu.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 21. Juli 2020 - 10:37 #

Ohne das Video gesehen zu haben: Solche Reaktionen habe ich bei deutschen Top-YouTubern auch oft, deswegen gucke ich sowas nicht. ;-)

Aber die Freude der jungen Frau, die einen kompletten Baumkuchen mit Sahne essen darf und darüber total happy ist, war wirklich ansteckend. :-)

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33071 - 21. Juli 2020 - 19:51 #

Nach dem Anschauen des Videos kann ich da nur zustimmen, besonders große Unterschiede zu hiesigen Internet-Kaspern kann ich da nicht erkennen :D

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 141616 - 21. Juli 2020 - 17:21 #

Hab mir das jetzt auch mal angesehen. Die hat sich den ganzen Kuchen reingepfiffen?! Kann doch nur ein Fake sein. *grübel*
Hab jetzt Hunger auf Kuchen. :)

MicBass 19 Megatalent - P - 16263 - 22. Juli 2020 - 0:16 #

Mit einer Schüssel Sahne! Kann ich bei dieser zierlichen Person auch nicht so richtig glauben...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81246 - 22. Juli 2020 - 9:54 #

Täusch dich mal nicht. Ich hab mal ein XXL Wettessen gesehen, da gab es eine Riesenschüssel Spaghetti Bolognese, dann 1 kg Pommes mit XXL Burger, und dann noch 1 kg Potato Wedges mit 1kg Chickenwings. 7 gestandene Kerle, und drei Frauen. Gewonnen hat eine davon, ne zierliche mit höchstens 50 Kilo, die hat all das vertilgt. :o

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 141616 - 22. Juli 2020 - 16:20 #

Ich wünschte, ich wäre auch so zierlich und könnte das alles verdrücken...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81246 - 23. Juli 2020 - 7:08 #

Bah, nee, ist alles lecker, ich kann gut reinhauen, wäre aber schon nach der Bolo pappsatt gewesen.

MicBass 19 Megatalent - P - 16263 - 22. Juli 2020 - 19:02 #

Dann hat sie ja bald 10% Gewicht zugelegt :-o

Jedenfalls hab ich nach deiner Auflistung Riesenhunger gekriegt ^^

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81246 - 23. Juli 2020 - 7:10 #

Oder sie hat sich erst mal den Finger in den Hals gesteckt. XD
Ich weiss nicht, das ist doch kein Genuss mehr. Und wie man überhaupt schafft das alles runterzukriegen, ist mir schleierhaft.
Eventuell sollte ich meinen Status ändern. Lies meine Kommentare nicht, wenn du hungrig bist. :D

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 22. Juli 2020 - 10:23 #

Japan hat das natürlich schon wissenschaftlich erforscht:
https://youtu.be/jfFD1c2H9Ek
:-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 22. Juli 2020 - 14:44 #

Oha, fast wo wissenschaftlich wie Galileo Mystery. :D
Aber deutlich unterhaltsamer.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59277 - 22. Juli 2020 - 10:51 #

Aber der Kuchen war glutenfrei und die Sahne nicht so süß wie normal. Und ganz tollen Tee gab es auch noch dazu. Das geht schon. :-)

paschalis 27 Spiele-Experte - - 94762 - 22. Juli 2020 - 11:19 #

Die besonders sanft schmeckende Milch bitte nicht unterschlagen ;-)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23094 - 20. Juli 2020 - 8:17 #

Bei dem Wort werde ich niemals nicht an Neon Genesis Evangelion denken.

ZEROize76 17 Shapeshifter - - 6099 - 20. Juli 2020 - 2:02 #

Ein sehr schöner Testbericht, habe extra erst nichts gelesen/geschaut bis ich die ersten zwanzig Stunden selbst absolviert habe. Ein großartiges Spiel für das ich seit ewigen Zeiten die PS4 wieder einmal angeworfen habe. Für mich absolut ein Anwärter auf das Spiel des Jahres.

Vielleicht wäre das angesichts der großen PC-Spieler-Fraktion hier ja auch eine Idee für ein Letsplay?

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22959 - 21. Juli 2020 - 16:57 #

Ich bin ja nun nach einigen Stunden sehr angetan vom Spiel, das ist zwar analytisch betrachtet ein Assassins Creed Klon, aber es fühlt sich ganz anders an, ich würde sagen "es hat eine Seele". Also die ganze Atmosphäre, die Schönheit der Landschaft, die Ernsthaftigkeit der Erzählung, das ist alles sehr homogen und fügt sich wunderbar zusammen. Es sind gerade die Details wie das (optionale) Verbeugen vor Schreinen und Toten, das Philosophieren im Onsen oder Haikus verfassen, das Spiel umarmt da einfach sein Setting und hat eine sehr eigene Stimmung. Das Erkunden ist fast eine kleine meditative Erfahrung, der (auf normal) sehr geringe spielerische Anspruch passt da auch gut dazu. Wenn mich etwas stört, dann das Mikromanagement mit den ganzen Rüstungen und Talismanen, die man für eine optimale Spielweise eigentlich ständig wechseln müsste (man kann das mitten im Kampf sogar), aber das Menü reißt einen völlig aus der Atmosphäre. Zum Glück ist das Spiel aber so leicht, dass man auch ohne die ganzen Buffs problemlos durchkommt und wenn es einen doch mal erwischt, verliert man im Grunde keinen Fortschritt, also das ist schon der absolute Gegenentwurf zu einem Sekiro.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 175804 - 21. Juli 2020 - 17:32 #

Das Spiel ist wohl wirklich ganz toll geworden. Wieder so ein Augenblick in dem ich bereue, keine Playsi zu besitzen. Aber da muss ich wohl durch, wer weiss, vielleicht hol ichs ja doch noch auf der PS5 dann nach, oder Sony hat irgendwann Gnade und lässt es für PC portieren. Ach wie gern würd ichs spielen. Muss mich dann halt mit dem zweiten Durchgang von Sekiro darüber hinweg trösten. ;)

Grumpy 17 Shapeshifter - P - 7059 - 21. Juli 2020 - 23:47 #

werds wahrscheinlich erst auf der ps5 spielen. hab lust, eilt aber aktuell noch nicht wirklich :P

SupArai 21 Motivator - - 26548 - 22. Juli 2020 - 11:43 #

Schöner Test, danke dafür! :-)

Ich werde sehen, ob es der Titel schafft, in meiner Erinnerung zu bleiben. Als nächste Open-World liebäugle ich immer noch mit einem Abstecher in Days Gone.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 26. Juli 2020 - 11:30 #

Wenn dir GoT gefällt, dürfte dir Days Gone auch gefallen. Von der Art her ähneln die sich und gehen ähnlich gut mit der offenen Welt um und nicht so billig wie andere.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13038 - 26. Juli 2020 - 11:26 #

Die älteste Lets-Playerin der Welt (eine 90jährige Japanerin) hat das Spiel jetzt auch für sich entdeckt:
https://youtu.be/za0fB_FTMFU