Wie der Vater, so der Sohn

Gears of War 4 Test

Benjamin Braun 6. Oktober 2016 - 8:00 — vor 5 Jahren aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Neben ein paar frischen Waffen gibt es in Gears of War 4 neue Moves und Features, darunter zerstörbare Deckungen.
Anzeige


Neue Waffen braucht das Land

Vier Inventarslots, für Pistole, zwei Handfeuerwaffen und einen Handgranatentyp, stehen euch zur Verfügung. Das Waffenarsenal von Gears of War 4 basiert zwar im Wesentlichen auf dem der Vorgänger, ein paar neue Schießprügel sind allerdings im Angebot. Dazu zählt  die Overkill, eine mächtige Schrotflinte, die automatisch zwei Schüsse unmittelbar hintereinander abfeuert.

Zuwachs gibt es aber vor allem im Bereich der "Begleitwaffen". Die Buzzkill zum Beispiel verschießt so etwas wie Sägeblätter und erinnert damit ein wenig an Dead Space. Die Projektile prallen zudem an Wänden ab und spielen dabei sozusagen eine blutige Variante von Ping-Pong. Zusätzliche Alternativen gibt es auch durch die Maschinenwaffen, die sich allerdings nur wenig von den bekannten Knarren unterscheiden. Das Ember-Scharfschützengewehr etwa kann aufgeladene Schüsse abfeuern. Halten wir den Abzug jedoch zu lange gedrückt, wird der Schussversuch abgebrochen.

Auch im Dunklen schön: Gears of War 4.
Trotz bewährter Deckungsmechanik spielen sich die normalen Schlachten vielfältiger und dynamischer als in den letzten Serienteilen. Das liegt zum einen an einer Reihe neuer Moves und Fähigkeiten der Spielfigur, die The Coalition zum Teil schon in die Gears of War Ultimate Edition (im Test: Note 8.0) einfließen ließ. So könnt ihr Feinde aus dem Spurt heraus mit einem Tritt angreifen oder sie, hinter einer Deckung lauernd, zu euch herüberziehen. Beim Ansturm ist es zudem möglich, direkt über eine Deckung zu springen, anstatt sich zunächst dahinter zu verbarrikadieren. Zum anderen gibt es nun auch einige zerstörbare Deckungen, die Gegner fallen uns cleverer in die Flanken. Dadurch müssen wir häufiger unseren Standort wechseln oder im Notfall auch zur Ausweichrolle greifen. Das mögen alles nur Kleinigkeiten sein, aber jede trägt ihren Teil dazu bei, dass sich die Kämpfe weniger statisch anfühlen.

Einziger Wermutstropfen: Einzelne der normalen Schlachten werden durch immer wieder neue Gegnerwellen bisweilen sehr in die Länge gezogen. Da wäre an einigen Stellen weniger mehr gewesen.
Die Handgranaten in Gears of War fetzen immer noch, wie man deutlich sehen kann.


Spektakulär gutaussehend

Alternativen zu Gears of War 4

Euch reizt besonders der Koop-Modus, ihr wollt aber gleichzeitig auch euren Charakter und eure Ausrüstung verbessern? Dann stattet dem New York in The Division (im Test: Note 8.5) einen Besuch ab. Shooteraction ja, aber bitte 1st-Person und möglichst oldschoolig; dann dürfte Doom (im Test: Note 8.5) euer Ding sein. Sucht ihr nach einem Third-Person-Shooter mit packender Action, erstklassiger Grafik und unterhaltsamer Story? Dann führt kein Weg an Uncharted 4 - A Thief's End (im Test: Note 9.5) vorbei. Mehr vom selben auf Xbox One (und Windows 10) gibt es in der überarbeiteten Neuauflage des ersten Serienteils, Gears of War Ultimate Edition (im Test: Note 8.0).
Gears of War 4 wird nach dem Verkauf der Markenrechte an Microsoft zwar nicht mehr von Epic Games (oder von deren Tochterstudio People Can Fly wie im Falle von Judgment) entwickelt, aber auch The Coalition nutzt die Unreal Engine.  Obwohl das neue Studio den Grafikstil der Vorgänger im Kern erhält, fällt mit der Unreal Engine 4 doch der typische „Unreal-Look“ weg, der den Spielen bis Version 3 dieser Engine meist auf den ersten Blick anzusehen war. Knackig scharfe Texturen, dichtes Laub und starke Licht- und Partikeleffekte gerade in den Nachtsequenzen sind das Ergebnis. In der Kampagne läuft die Grafik auf Xbox One fast immer flüssig, nur in einzelnen späteren Levels kommt es zu kleinen, fast unmerklichen Slowdowns – die das Spielgeschehen nicht negativ beeinflussen.

Bugs gibt es ebenfalls wenig. Hier und dort zeigt die Kollisionsabfrage Aussetzer, wenn JD plötzlich durch ein Objekt durchläuft, das seine Verbündeten gerade tragen. Das sind aber schon die schlimmsten Sachen, die wir nennen könnten. Sehr gut funktioniert die Physik. So gerät unser Trupp immer wieder mal in eine Sturmfront, was auch Gelegenheit dazu gibt, Halterungen zu lösen und etwa Rohre auf die Locust oder andere Gegner fliegen zu lassen. Handgranaten können wir hier zwar theoretisch auch werfen, allerdings werden sie vom Wind in eine ganz andere Richtung gelenkt. Schade eigentlich, dass die Projektile unserer Schusswaffe vom heftigen Sturm unbeirrt ihren Weg dorthin finden, wo wir mit dem Fadenkreuz hinzielen...

Autor: Benjamin Braun, Redaktion: Jörg Langer (GamersGlobal)

Meinung: Benjamin Braun

Ich habe die bisherigen Teile von Gears of War alle gerne gespielt, aber so hundertprozentig überzeugt hatte mich keiner der Vorgänger. Das lag weniger an der satten, abwechslungsreichen Action – den bescheidenen People-Can-Fly-Beitrag mit Judgment lasse ich hier mal gänzlich außen vor. Viel mehr lag es an dieser zwar toll inszenierten, aber plumpen Handlung und ihren eindimensionalen Charakteren. The Coalition gelingt etwas, das Epic Games in den ersten drei Teilen nicht gelungen ist: Die Dialoge sind witzig, die Protagonisten sympathisch und sogar die Rückkehrer (wir wollen ja nichts verraten) machen eine deutlich bessere Figur.

Als die erste Abwehrschlacht im Horde-Modus anstand, befürchtete ich noch das Schlimmste. Aber The Coalition liefert in Gears of War 4 die abwechslungsreichste, unterhaltsamste und beste Kampagne der Serienhistorie. Weshalb das Ding, das auf der aktuellen Konsolengeneration auch noch richtig toll aussieht, nicht eine bessere Note bekommt als Gears of Wars 3? Ganz einfach: Die erste Spielhälfte ist viel zu leicht auf "normal", genauso wie das Finale. Fortgeschrittene sollten gleich auf der dritten Schwierigkeitsstufe beginnen – was aber die fehlende Herausforderungssteigerung ganz am Ende nicht wettmacht.

Was gibt es sonst noch zu sagen? Gears of War 4 ist abseits der Spielbalance der beste Teil der Reihe! Hoffen wir, dass die uns noch nicht vorliegende PC-Fassung das technische Niveau hält. Gears-of-War-Fans müssen zuschlagen, Freunde von Deckungsshootern haben ebenfalls kaum Gründe, die sie von der Anschaffung abhalten sollten.

Jörg Langer

Vom Naserümpfen ob der arg naiv-machohaften Art von Marcus & Co. abgesehen, konnten mich die Gears-of-War-Teile fesseln (Judgement habe ich ausgelassen). Allerdings war dann mit GoW3 meine persönliche Duldungsbereitschaft erreicht in Sachen Leck-mich-Rufen und Gewaltorgien.

Gears of War 4 kommt nicht gerade leise daher, aber doch nuancierter, wobei ich eine Weile brauchte, um mich mit dem Heldenquartett (das etwas sehr auf "die heutige Jugend" zu zielen scheint) anzufreunden. Doch so lange haben mich die kernigen Kämpfe bei der Laune gehalten, und bald nahm dann auch die Kampagne Fahrt auf. Dazu kommt die oft grandiose Optik. Ach ja: Den Schwierigkeitsgrad finde ich auf "normal" gerade richtig.

Gears of War 4 XOne
Einstieg/Bedienung
  • Sehr gute, präzise Gamepad-Steuerung
  • Vier Schwierigkeitsgrade (jederzeit änderbar)
  • Kapitel nach Abschluss einzeln anwählbar
  • Faire Checkpoints
 
Spieltiefe/Balance
  • KI kämpft gut mit und "heilt" uns effektiv
  • Erstklassig inszenierte Handlung
  • Abwechslungsreiche Kampagne
  • Wuchtige Balleraction trotz "statischem Deckungssystem"
  • Neue Moves machen Gameplay dynamischer
  • Üppiges Waffenarsenal
  • JD deutlich sympathischer als Marcus Fenix
  • Ordentliche Solospielzeit (8 Stunden auf "normal")
  • Erste Spielhälfte auf "normal" tendenziell zu einfach (zu effektive Wiederbelebung)
  • Einzelne Feuergefechte leicht in die Länge gezogen
  • Finale bietet keine Steigerung der Herausforderung mehr
Grafik/Technik
  • Starke Licht-, Schatten- und Partikeleffekte
  • Sehr hohe Texturqualität
  • Überwiegend erstklassige Animationen
  • Nahtloser Übergang vom Spiel zu Cutscenes
  • Seltene Probleme bei Kollisionsabfrage
Sound/Sprache
  • Sehr gute Sprecher (auch auf Deutsch!)
  • Deutsch und Englisch enthalten
  • Krachende Soundeffekte
  • Passender Soundtrack
 
Multiplayer

Noch ncht getestet
 
9.0
Hardware-Info
Keine Besonderheiten

Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 25,79 (Xbox One)
Benjamin Braun 6. Oktober 2016 - 8:00 — vor 5 Jahren aktualisiert
Benjamin Braun Freier Redakteur - 423451 - 6. Oktober 2016 - 6:22 #

Viel Spaß beim Lesen!

Golmo 18 Doppel-Voter - 9633 - 6. Oktober 2016 - 8:11 #

Wird es dazu eine Wertungskonferenz geben?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434428 - 6. Oktober 2016 - 9:06 #

Leider nein.

Mantarus 18 Doppel-Voter - P - 10196 - 6. Oktober 2016 - 8:13 #

@Benjamin
Im Meinungskasten haben sich zwei Fehler eingeschlichen:
überzeug statt überzeugt
lasse statt lassen

Ansonsten super Test und macht Laune das Spiel selbst auszuprobieren :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434428 - 6. Oktober 2016 - 9:06 #

Danke, aber kannst du dafür bitte den Fehlermelden-Knopf benutzen? Rechts am Beginn der Kommentare.

Mantarus 18 Doppel-Voter - P - 10196 - 6. Oktober 2016 - 11:06 #

Wird gemacht!

Hab den Knopf entdeckt und auch verwendet.
Vielleicht liest du das und kannst mir eine Frage beantworten:

Als ich auf "Fehler melden" geklickt habe und dann die zwei Wörter eingetragen habe, ist nach Behebung rechts neben dem ersten Wort beim Status "behoben" gestanden und beim anderen "Kein Exp /Vorgaben beachten". Was bedeutet das?

Danke! :)

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78164 - 6. Oktober 2016 - 14:38 #

Bin nicht Jörg, aber ich vermute es liegt daran, dass in keinem der Meinungskästen nur "lasse" stand, sondern "ausgelasse". In das Feld soll genau die Phrase eingetragen werden, damit sie leicht zu finden ist. Nur nach "lasse" gesucht hebt im Editor alle Stellen hervor, in denen das verwendet wird, und zwar sowohl die richtigen, als auch die falschen, was Mehraufwand bedeutet und dann nicht vergütet wird.

Mantarus 18 Doppel-Voter - P - 10196 - 6. Oktober 2016 - 16:10 #

Ah ok :) Danke für die Info, wieder was gelernt!

PS: Es stand schon das Wort "lasse" alleine. War halt ein Einzahl / Mehrzahl Fehler. Aber egal, ist ja ausgebessert.

Gelernt habe ich, den "Fehler melden" Button zu verwenden und präziser zu sein.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78164 - 6. Oktober 2016 - 16:16 #

Ich sehe gerade, kann gut sein dass ich falsch geguckt und dann gefolgert habe ^^ In jedem Fall ist es meist gut, einfach zwei oder drei Worte sogar reinzuschreiben, auch wenn nur eines davon falsch ist, damit ohne Zweifel die Stelle leicht gefunden werden kann :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434428 - 6. Oktober 2016 - 18:27 #

Aus nach wie vor dem geschriebenen Grund: Es ist nicht sofort auffindbar. Einfach das nächste Mal noch das nächste Wort mit angeben. Du meldest den Suchstring, quasi.

Aladan 24 Trolljäger - 55218 - 6. Oktober 2016 - 8:13 #

Der erwartete Hit. Die Änderungen lesen sich gut und ich werde das Spiel auf jeden Fall spielen, sobald ich mal ein wenig Zeit dafür frei schaufeln kann :-)

mrkhfloppy 22 Motivator - P - 35130 - 6. Oktober 2016 - 8:36 #

Mist. Jetzt habe ich sofort Bock auf das Ding. Ich wollte noch einen Sale abwarten.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9633 - 6. Oktober 2016 - 8:40 #

Geht mir genauso, da hilft auch kein Mafia 3.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112320 - 6. Oktober 2016 - 9:12 #

Ganz gegen meine Prinzipien habe ich es digital gekauft.
Jetzt bin ich im Stress und muss bis zum Release Uncharted 4 durchprügeln.
Gibt es auf der One eigentlich sowas wie Preload?

mrkhfloppy 22 Motivator - P - 35130 - 6. Oktober 2016 - 9:15 #

In der Ultimate kannst du schon loslegen. Die Pre-Load-Option wird spielspezifisch angeboten oder nicht. Einen allgemeinen Mechanismus gibt es nicht soweit ich weiß.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112320 - 6. Oktober 2016 - 9:20 #

Ah ok, hab nur die Standardfassung gekauft, da ich nur an der Kampagne interessiert bin.

Amco 19 Megatalent - P - 13443 - 6. Oktober 2016 - 10:13 #

In der Ultimatie sind doch auch die 4 360er Teile enthalten oder?

Maulwurfn (unregistriert) 6. Oktober 2016 - 10:29 #

Da ist der Season Pass dabei, von den anderen Teilen steht im Store nichts.

Amco 19 Megatalent - P - 13443 - 6. Oktober 2016 - 10:42 #

In der Xbox One App steht man würde die 360er Teile dazu bekommen.

Nur für kurze Zeit: Wenn Sie Ihre Vollversion von Gears of War 4 kaufen und einlösen, erhalten Sie die gesamte Xbox 360-GoW-Sammlung für die Xbox One!*

https://www.microsoft.com/de-de/store/p/gears-of-war-4-ultimate-edition-vorbestellung/9nblggh4t8z9

mrkhfloppy 22 Motivator - P - 35130 - 6. Oktober 2016 - 10:43 #

Weiter unten steht aber, dass das in Deutschland nur Teil 1,3 und Judgement umfasst. Der indizierte 2.Teil fehlt.

Amco 19 Megatalent - P - 13443 - 6. Oktober 2016 - 10:43 #

Ok das stimmt natürlich

Myxim 18 Doppel-Voter - - 9407 - 7. Oktober 2016 - 14:26 #

Ich frage mich warum man einen nur "indizierten" Titel (Teil 2) bei einem 18er Spiel nicht auch in D ausliefert ist mir aber schon nicht ganz nachvollzierhbar. Oder ist er beschlagnahmt?

Beim Code für Teil 1 zickt er allerdings etwas rum bei mir :( den mag er nicht, die anderen liefen soweit.

mrkhfloppy 22 Motivator - P - 35130 - 7. Oktober 2016 - 14:30 #

Er ist soweit mir bekannt nicht beschlagnahmt. Ich könnte mir vorstellen, dass das Angebot von Teil 2 als öffentlichen bewerben durchgeht.

Wunderheiler 21 AAA-Gamer - 30239 - 10. Oktober 2016 - 8:56 #

Bewerben könnte mann ja ohne den zweiten, Freischalten könnte man ihn dann ja trotzdem ;)

Maulwurfn (unregistriert) 6. Oktober 2016 - 11:15 #

Ok, bin jetzt von den Abbildungen ausgegangen, das man für alle Infos den Roman da lesen muss, mein Fehler.

wooks 16 Übertalent - - 4837 - 6. Oktober 2016 - 8:57 #

Wann soll das für Win10 kommen? Falls überhaupt? ;)

Connor 17 Shapeshifter - 7723 - 6. Oktober 2016 - 9:02 #

Man kanns im Windowsstore vorbestellen. Verfügbar ist es am 7.10.. Update: Bislang nur in der Ultimate Version für happige 99€.

wooks 16 Übertalent - - 4837 - 6. Oktober 2016 - 9:19 #

Danke Dir!

Connor 17 Shapeshifter - 7723 - 6. Oktober 2016 - 9:28 #

Keine Ursache!

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8857 - 6. Oktober 2016 - 10:16 #

Im WinStore gibts auch die Standardversion. Für "schlanke" 69,99 € ...

Nivek242 31 Gamer-Veteran - P - 372482 - 6. Oktober 2016 - 9:06 #

Die Windows 10 Version ist zeitgleich mit der Xbox One Version erhältlich.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434428 - 6. Oktober 2016 - 9:07 #

Danke für die Info, wir werden sie noch ansehen natürlich.

Soulman 15 Kenner - 2971 - 6. Oktober 2016 - 9:14 #

Yay, klingt alles vielversprechend, ich freu mich schon drauf. Mit etwas Glück kann ich das Ding noch vorm Wochenende holen.

maddccat 19 Megatalent - 13542 - 6. Oktober 2016 - 9:55 #

Dann warte ich mal schön ein halbes Jahr auf die Steam-Version. ;) Bis es soweit ist, könnte ich den dritten Teil noch mal anschmeißen...

Soulman 15 Kenner - 2971 - 6. Oktober 2016 - 11:15 #

Wenn es auf Steam verfügbar wäre, hätte ich wohl auch die PC-Version gekauft.
Ich glaube aber kaum, dass MS es auf Steam veröffentlichen wird.

maddccat 19 Megatalent - 13542 - 6. Oktober 2016 - 11:27 #

Quantum Break ist inzwischen auch auf Steam gelandet. Man darf also hoffen. ;)

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 31216 - 6. Oktober 2016 - 11:35 #

Ich hoffe immer noch bei Forza Horizon. GoW lässt mich hingegen kalt.

Inso 18 Doppel-Voter - - 9268 - 7. Oktober 2016 - 20:52 #

Ich befürchte die halten das wie EA - nicht so gelungene Titel kommen zur Gewinnmaximierung in den Steam Store, Zugpferde bleiben exklusiv um die eigene Plattform zu pushen..

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 67417 - 7. Oktober 2016 - 20:58 #

Welches nicht so gelungene EA-Spiel kam denn in den Steam Store, seit sie Origin haben? Meines Wissens nach keines.

Maulwurfn (unregistriert) 8. Oktober 2016 - 9:42 #

Gibt wohl keine "nicht so gelungen" Kategorie bei Steam ;)

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 67417 - 8. Oktober 2016 - 11:40 #

Macht auch nix, denn seit Origin hat EA kein Spiel mehr bei Steam reingestellt, ob gelungen oder nicht.

rammmses 21 AAA-Gamer - - 27499 - 6. Oktober 2016 - 10:15 #

Werd ich dann wohl bei Mafia 3 mal "dazwischenschieben". :)

Marulez 16 Übertalent - 4664 - 6. Oktober 2016 - 10:21 #

Das werde ich mir dann die Wochen mal besorgen

Old Lion 27 Spiele-Experte - P - 77730 - 6. Oktober 2016 - 11:02 #

Boooooooooooooooooom!

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20679 - 6. Oktober 2016 - 18:04 #

Beschreiben Sie das Spiel in wenigen knappen Worten ...

Punisher 21 AAA-Gamer - - 29076 - 6. Oktober 2016 - 12:18 #

Aaaaand Strike! Falls sich das noch jemand gefragt hat... der Gratis-Code von Nvidia, dens zur Zeit gibt, schaltet das Spiel auf der One und am PC frei, ist also ein Crossbuy-fähiger Code. Hab ich grad ausprobiert.

Sp00kyFox (unregistriert) 6. Oktober 2016 - 17:42 #

das gilt dank dem play anywhere konzept generell für digital-käufe bei microsoft-spielen. solange du das spiel an deinen MS-account bindest, ist es sowohl auf der XBO als auch aufn PC verfügbar.

Punisher 21 AAA-Gamer - - 29076 - 6. Oktober 2016 - 21:15 #

War mir nicht sicher, ob das auch für so gratis-dreingabe-spiele funktioniert. Wäre ja - theoretisch - immerhin auch möglich, dass MS auch codes generiert die nur für eine Plattform gelten. Und beim Code stand explizit dabei "FÜR WINDOWS 10".

Ich bin zwar irgendwie davon ausgegangen, dass das funktioniert, aber ganz genau sagen konnte mir das keiner vorher. ;-)

Apolly0n 12 Trollwächter - 1170 - 6. Oktober 2016 - 13:26 #

Gefreut habe ich mich auf das Spiel ja ohnehin schon, aber selbst ich habe dann nicht mit so einer Resonanz gerechnet. Jetzt nur mal abwarten, wie sich das Spiel auf meiner Keppler GPU schlägt. Die begann leider schon bei Halo 5 zu schwächeln.

Schade das Microsoft Keys noch immer kaum über andere Händler vertreibt (ich glaube fast Amazon ist die einzige offizielle Ausnahme), bei einem etwas "faireren" Preis würde ich kaum mehr darauf warten können.

Warwick (unregistriert) 6. Oktober 2016 - 14:12 #

Hey, das hört sich super an. Retail sehr günstig bei amazon.co.uk bestellt (umgerechnet 40 EUR), soll am 12. angeliefert werden. Ich freue mich drauf.

GamingLord80 19 Megatalent - P - 16474 - 6. Oktober 2016 - 14:17 #

Das hört sich doch mal richtig gut an.

Maverick 32 User-Veteran - - 716888 - 6. Oktober 2016 - 14:52 #

Na, das liest sich schon mal vielversprechend. Jetzt ärgert michs ja doch schon ein klein wenig, dass ich es nicht vorbestellt habe. ;)

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 67417 - 6. Oktober 2016 - 15:07 #

Es erscheint doch erst nächste Woche, kannst es also immer noch vorbestellen. :D

Green Yoshi 22 Motivator - - 31818 - 6. Oktober 2016 - 15:14 #

Die Liste wird größer, aber noch warte ich mit dem Kauf der Konsole.

TheEdge 15 Kenner - P - 3622 - 6. Oktober 2016 - 17:10 #

Kann man mit jedem Code den es online gibt das spiel auch auf dem pc frei schalten?

Punisher 21 AAA-Gamer - - 29076 - 6. Oktober 2016 - 17:16 #

Wahrscheinlich schon... "mit jedem Code den es online gibt" impliziert allerdings auch dubiose Quellen. Ich würd aufpassen, einige Keys wurden schon gesperrt, weil schlaue Menschen sich ne NVidia-Karte bestellt, den Code verkauft und dann die Karte wieder zurückgeschickt haben...

TSH-Lightning 25 Platin-Gamer - - 55610 - 6. Oktober 2016 - 18:18 #

Hab ich es überlesen, oder habt ihr den Koop-Modus nicht ausprobiert? Ansonsten ein schöner Test und nach Forza Horizon 3 das 2. interessante Spiel für die XboxOne / Win10.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23785 - 6. Oktober 2016 - 19:36 #

Da bin ich seit über 10 Jahren XBox-Spieler und werde mit ihren klassischen Marken immer noch nicht so richtig warm. Bei Gears war irgendwie schon nach Teil 2 die Luft raus. Sollte der Vierer wirklich nochmal ein ordentlicher Schritt nach vorne sein, werd ich's mir irgendwann mal reinzwitschern. Dass mich die große Euphorie packt, bezweifle ich allerdings.

AsyxA 14 Komm-Experte - 1805 - 7. Oktober 2016 - 12:22 #

"Ordentliche Solospielzeit (8 Stunden auf "normal")"
Autsch, für mich als PCler ein absolutes No-Go. Für mich definitiv nicht positiv und der Hauptgrund das Spiel zu diesem Preis nicht zu kaufen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434428 - 7. Oktober 2016 - 12:26 #

Welche PC-Actionspiele sind denn deutlich länger? Nicht Action-Adventures, nicht Open-World, sondern Actionspiele?

AsyxA 14 Komm-Experte - 1805 - 7. Oktober 2016 - 12:42 #

Nicht Open-World gibt es heutzutage (wohl auch aus diesem Grund) kaum noch. Anstatt jetzt aber teils 10 Jahre alte Titel zu nennen ergänze ich lieber meine Begründung für die Plattform PC.

Der Titel kostet 70€ im Store. Reduzierte Preise wie bei der Retail-Fassung sind (meines Wissens) für Play Anywhere nicht möglich. Das ist ein stolzer Preis wenn man wie ich nicht unbedingt an dem Multiplayer Content interessiert ist.

rammmses 21 AAA-Gamer - - 27499 - 7. Oktober 2016 - 13:10 #

Nicht PC, aber zuletzt war etwa Uncharted 4 gut doppelt so lang.

shadowhawk 14 Komm-Experte - 1896 - 7. Oktober 2016 - 15:08 #

Genre: Action-Adventure zählt also selbst dann nicht wenn man ignoriert das dies ein ps4 exclusiv titel ist ;)

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 67417 - 7. Oktober 2016 - 15:19 #

Ich war auch immer der Meinung, Uncharted wäre eine Action-Adventure-Reihe, wurde aber belehrt, dass es Shooter sind. ;)

rammmses 21 AAA-Gamer - - 27499 - 7. Oktober 2016 - 18:39 #

Schön, dass was hängenbleibt ;)

Aladan 24 Trolljäger - 55218 - 7. Oktober 2016 - 21:36 #

Ein Shooter mit 15 Stunden Spielzeit, bei dem man vielleicht 2 Stunden wirklich kämpft? Ja ne, is klar ;-D

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 67417 - 7. Oktober 2016 - 21:40 #

Sag das nicht mir. :P

rammmses 21 AAA-Gamer - - 27499 - 7. Oktober 2016 - 18:37 #

Ist ein Shooter. Und sonst halt noch das neue wolfenstein, rise of the tomb raider oder black ops 3, die auch um die 15h lang sind.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9633 - 7. Oktober 2016 - 12:38 #

8 Stunden ist doch echt gut!
Und du kannst da auf höheren Schwierigkeitsgraden und wenn du alle Sammelsachen finden willst sicher noch mehr rausholen und dann gibts noch den Multiplayer und den Koop. Also bitte...

AsyxA 14 Komm-Experte - 1805 - 7. Oktober 2016 - 12:43 #

Da sind wir wohl anderer Meinung. ;)

Inso 18 Doppel-Voter - - 9268 - 7. Oktober 2016 - 21:01 #

Acht Stunden für 70€ ist schon nen stolzer Preis..
als Vergleich hab ich beim 49€-Doom 12h+ gebraucht - wobei ich mich keine Minute gelangweilt habe :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434428 - 7. Oktober 2016 - 21:08 #

Wobei die acht Stunden ausdrücklich für "normal" gelten, und Benjamin immer ziemlich schnell ist. Ich möchte mal vermuten, dass ich 9 bis 10 Stunden auf normal brauchen würde, und auf "schwer" noch mal mehr.

Stephan Leichsenring 12 Trollwächter - 1045 - 10. Oktober 2016 - 21:42 #

22 Stunden auf "Wahnsinnig" im Alleingang hab ich grad hinter mir, für alle die das auch vorhaben. Im Koop sicherlich schneller zu meistern.

FrEEzE2046 13 Koop-Gamer - P - 1368 - 8. Oktober 2016 - 22:54 #

"Die Dialoge sind witzig, die Protagonisten sympathisch". Sehe ich völlig anders. Ich habe das Gefühl mit Nathan Drake und Lara Croft (im Stile der letzten beiden Tomb Raider) unterwegs zu sein und das passt so gar nicht zu meiner Vorstellung von einem Gears of War.

Das Gameplay ist ("nach wie vor" muss man sagen, da sich im Grunde nichts geändert hat) hervorragend; wenngleich ich den ersten Akt nach dem Prolog schon als recht langweilig empfand. Aber am meisten vermisse ich das Duo Marcus Phoenix und Dominic Santiago, die meiner Meinung nach deutlich besser in diese Welt gepasst haben.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 423451 - 9. Oktober 2016 - 19:02 #

>"Die Dialoge sind witzig, die Protagonisten sympathisch". Sehe ich völlig anders. Ich habe das Gefühl mit Nathan Drake und Lara Croft (im Stile der letzten beiden Tomb Raider) unterwegs zu sein und das passt so gar nicht zu meiner Vorstellung von einem Gears of War.

Stimmt, besser wären unsympathische, unglaubwürdige Arschloch-Verschnitte, die pseudo-witzigen Dreck von sich geben, den jeder Fünfjährige besser formulieren könnte. Sorry, aber nein, Marcus Fenix war früher nicht cool, sondern ein dämlicher Vollhonk. Ich gebe zu: Das ist zunächst nur meine Meinung, aber dazu stehe ich!

FrEEzE2046 13 Koop-Gamer - P - 1368 - 10. Oktober 2016 - 19:18 #

Ich wollte Dich Deiner Meinung auch nicht berauben. Aber ich schätze Du wirst mir schon recht geben, dass mein Vergleich mit Nathan Drake und Lara Croft nicht völlig aus der Luft gegriffen ist; ob man das jetzt positiv sieht oder nicht, ist wieder eine andere Sache.

Ich muss aber schon sagen, dass der Ausdruck "pseudo-witzig" ziemlich gut mein Empfinden gegenüber den Dialogen der neuen Charaktere beschreibt. Findest Du wirklich nicht, dass viele Gespräche im höchsten Maße konstruiert wirken? Witzig ist das für mich nicht.

Versteh mich nicht falsch, ich habe wirklich Spaß mit dem Spiel. Akt 3 hat mir auch wesentlich besser gefallen als Akt 2, der meiner Meinung nach wirklich langweilig war. Im Anschluß an letzteren hatte ich auch meinen Kommentar verfasst.

andreas1806 17 Shapeshifter - 7927 - 9. Dezember 2016 - 22:35 #

Das 2te große Update ist da.