Finding Paradise Test

To the Moon, Episode 2

Jörg Langer / 15. Dezember 2017 - 0:32 — vor 2 Jahren aktualisiert
Steckbrief
LinuxMacOSPC
Adventure
Freebird Games
Freebird Games
14.12.2017
Link

Teaser

Freebird Games hat es wieder getan und erzählt mit gruseligem, aber phantasievoll eingesetztem Grafikgerüst und toll komponierter Musik eine Geschichte, die neugierig macht, die überrascht, und die bewegen kann. Spoilerloser Test.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Ein neuer Einsatz für Dr. Neil Watts und Dr. Eva Rosalene, zwei Ärzten oder besser "Gehirnhackern" der Sigmund Corporation. Sie fahren zu einem gediegenen Appartement-Block für betreutes Wohnen, wo ihr neuer Klient auf sie wartet: Der Greis Colin liegt im Sterben, hat aber einige Zeit zuvor einen Vertrag mit Sigmund abgeschlossen: In seinen letzten Stunden wird er, schon nicht mehr bei Bewusstsein, an eine Maschine angeschlossen. Sie erlaubt es den Spezialisten, in seine Erinnerungen einzudringen und diese zu manipulieren, mit dem Ziel, ihm nachträglich, in seinen Gedanken, seinen größten Lebenswunsch zu erfüllen.

Was dieser Wunsch ist und wie er erfüllbar ist, müssen die Beiden in Finding Paradise, wie schon im Vorgänger To the Moon (im Test, Note: Herz), erst herausfinden. Wenn sie alles richtig machen, können sie dem Klienten in seinen letzten Momenten quasi Erlösung schenken. Die Erinnerung an ein verkorkstes Leben ist dahin, die verpasste Chance wurde genutzt, die große Liebe nicht verlassen, solche Sachen. In der Wirklichkeit ändert sich dadurch nichts, es ist ein Akt der Gnade, den sich der Sterbende selbst gewährt. Und der vielleicht seine Verwandten mit einem besseren Gefühl zurücklässt.

Bei To the Moon schaffte es Game Designer und Komponist Kan Reives Gao von freebirdgames, aus dieser Prämisse eine berührende Geschichte zu schaffen, mit kleinen Überraschungen und einer große Wende – und je nach Empfänglichkeit des Rezipienten mit einem ausgiebigen Funktionstest jener Drüsen verbunden, die auch beim Schneiden von Zwiebeln zum Einsatz kommen. Die Frage, die Fans von To the Moon seit damals beschäftigt: Lässt sich dieser emotionale Kick ein zweites Mal bewerkstelligen? Wird es einen ähnlichen Kniff geben wie damals, oder fällt Gao etwas grundlegend Neues ein?
 
Die Antwort ...

43 Kommentare

Dieser Testbericht ist inklusive Wertungskasten, Meinungskasten und Kommentaren Nutzern mit Fairness-Abo (oder Premium-Abo) vorbehalten. Wir verraten dir jedoch gerne die Test-Note.

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 23.01.2020: In Saints & Sinners erkundet ihr frei das überschwemmte New Orleans. Mit jedem Tag wird die Ausrüstung besser, aber die Zahl der Zombies größer. Doch noch mehr Sorgen bereiten die anderen Menschen.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 43 Kommentare), benötigst du ein Fairness- oder Premium-Abo.