F1 2018 Test+

Noch besser als letztes Jahr

Benjamin Braun / 17. August 2018 - 10:21 — vor 1 Jahr aktualisiert
Steckbrief
PCPS4XOne
Sport
Rennspiel
3
Codemasters
Koch Media
24.08.2018
Link
Amazon (€): 18,00 (Xbox One), 26,90 (Playstation 4), 21,69 (PC)
GMG (€): 19,99 (STEAM), 17,99 (Premium), 34,99 (STEAM), 31,49 (Premium), 49,99 (STEAM), 44,99 (Premium), 12,99 (STEAM), 11,69 (Premium), 54,99 (STEAM), 49,49 (Premium)

Teaser

Mit seiner neuen F1-Simulation führt Codemasters den beschrittenen Pfad fort, bietet aber auch eine Reihe von Neuerungen, die die Immersion stärken und das Spielgefühl noch authentischer gestalten.
F1 2018 ab 54,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
F1 2018 ab 18,00 € bei Amazon.de kaufen.
Ferrari-Pilot Sebastian Vettel und Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton liefern sich in der aktuellen Formel-1-Saison einen intensiven Wettstreit um die Krone in der Königsklasse des Motorsports – letzterer kann eben doch auch mehr, als Gastauftritte in Call of Duty! In Codemasters' Rennspiel F1 2018 könnt ihr euch selbst in diesen Kampf einmischen und ihn am Ende für euch entscheiden. Eine fantastische Entwicklung hatte die Spielereihe spätestens seit der Abkehr der vorherigen Konsolengeneration vor drei Jahren genommen, dabei aber nicht nur die Grafik, sondern auch das Gameplay mächtig überarbeitet.
 

35 Kommentare

Du kannst diesen Test/diese Preview als Video ansehen, klicke dazu oben den Play-Button im Screenshot. Außerdem verraten wir dir gerne die Test-Note.

9.0

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Audiofassung plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst gleich ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 24.08.2020: Im Jahr 2015 erschien der erste Teil der Renn-Simulationen von den Slightly Mad Studios. Der erste Teil nach der Übernahme durch Codemasters ist gut, weicht aber auch von der bisherigen Formel ab.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Benjamin Braun Freier Redakteur - 415661 - 13. August 2018 - 17:17 #

Viel Spaß beim Anschauen, Anhören oder Lesen!

vermeer 12 Trollwächter - 951 - 17. August 2018 - 10:35 #

Regel Nr.1: Man spielt kein Rennspiel aus der Aussenperspektive sondern immer nur aus der Cockpitsicht. :P

Skyfire 11 Forenversteher - 655 - 17. August 2018 - 14:20 #

Und leider wieder ohne VR dieses Jahr...

gnuelpf 14 Komm-Experte - P - 2116 - 17. August 2018 - 15:48 #

Stimmt. Ohne VR fahren geht für mich leider gar nicht mehr. Soweit es Rennspiele/Sims und Fliegen angeht ist 2D für mich vorbei. Dann bleib ich lieber bei dem was ich habe. Raceroom,PC2, Assetto etc.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29634 - 17. August 2018 - 19:50 #

Außer man möchte auch was von der Umgebung sehen. ;-)

Mit der Cockpit-Perpsektive muss man schon im echten Leben fahren. Das reicht.

Die von Benjamin gewählte Perspektive ist aber auch ganz cool.

sue181 09 Triple-Talent - 261 - 20. August 2018 - 14:02 #

jup - in der cockpit-sicht funktioniert das popometer einfach viel besser und v.a. schneller. 1/10s mal eben gegenlenken evtl etwas vom gas und alles passt wieder - mit der außenperspektive bekomme ich einfach kein gefühl fürs auto und v.a. nicht fürs übersteuern. der tester hat mit seiner gewählen ansicht auch ziemlich rumgegurkt - vll liegts ja daran^^

Aladan 24 Trolljäger - P - 55067 - 17. August 2018 - 10:35 #

Danke für den Test, das hört sich wirklich sehr gut an.

andreas1806 17 Shapeshifter - P - 7914 - 17. August 2018 - 10:36 #

Also ich habe sehr viel Spaß mit dem Vorgänger. Sobald es dann auch die 2018er Version unter 15 € gibt, fahre ich da auch mal rum. Der Druck auf den neuen Teil umzusteigen scheint sehr gering... besonders wegen (zum Glück abschaltbaren) diesem Halo ^^

andreas1806 17 Shapeshifter - P - 7914 - 17. August 2018 - 10:45 #

...und diese Events, welche hier angesprochen werden, die haben schon im 2017er Vorgänger so gut wie nicht funktioniert (bzw. wurden selten getriggert/aktualisiert). Ich glaube ich habe vielleicht 2 Events mitbekommen (und an mir lag es nicht). Hier sollte Codemasters auch gerne beim Vorgänger noch etwas verändern. Es tut sich da bislang nichts.
Dachte erst, dass vielleicht Events immer zu F1 Rennen kommen... dem war aber nicht so.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22801 - 17. August 2018 - 11:30 #

Klingt aufjedenfall sehr gut und schaut auch top aus. Vielen Dank für den Test. PES 2019 oder F1 2018, eins von beiden wird vlt geholt :-)

xan 18 Doppel-Voter - P - 10125 - 17. August 2018 - 11:40 #

Klingt richtig gut, leider kann ich mich nicht länger für Rennspiele begeistern.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105877 - 17. August 2018 - 11:43 #

Liegt das am Videoauschnitt oder Sichtfeldeinstellungen im Spiel, daß man hier in der Cockpitansicht (Ego-Perspektive) der aktuellen Fahrzeuge so gut wie gar nichts in den Spiegeln sieht? Als Cockpit-Fahrer wäre das ziemlich schade und irgendwie auch nutzlos.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 410158 - 17. August 2018 - 11:45 #

Wir schneiden nichts vom Bildschirm weg, außer mal schwarze Balken. Meiner SdK-Erfajrung nach muss man kurz nach links/rechts schauen (per Analogstick) um die Rückspiegel zu sehen (oder gleich nach hinten zu blicken)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105877 - 17. August 2018 - 11:48 #

Ah, danke. Mit Lenkrad wird das eher schlecht gehen denke ich. Da scheint Codemasters sich irgendwie nichts dabei gedacht zu haben.

Maulwurfn (unregistriert) 17. August 2018 - 11:53 #

Diese Ansicht ist hinter und über dem Fahrer, man schaut ja über den Halo auf die Strecke, eine richtige Cockpitansicht müsste dann mittig im Sichtfeld den Halosteg haben, im Video hab ich aber nur die über dem Fahrer Ansicht gesehen, denke Benjamin hat die tatsächliche Cockpitansicht nicht benutzt, oder ich das Video nur unaufmerksam geschaut, aber auf dem Screenshot hier gibts auch nur die über dem Fahrer Perspektive, welche die Spiegel durch den Halo verdeckt.

Edit: hab tatsächlich unaufmerksam geschaut

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105877 - 17. August 2018 - 11:55 #

Ich meine die Ego-Perspektive wie bei 0:55.

Maulwurfn (unregistriert) 17. August 2018 - 11:58 #

jupp, die ist mir beim schauen irgendwie durchgeflutscht

yankman 16 Übertalent - P - 5462 - 17. August 2018 - 12:32 #

Das ist eigentlich in Rennspielen nicht unüblich. Ich habe links/rechts- Schauen auf Lenkradtasten gelegt. Eventuell kannst du das FOV im Spiel anpassen und so einen breiteren Bildausschnitt bekommen.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105877 - 17. August 2018 - 12:49 #

Naja, mir war so, als sei das bei den Vorgängern (wobei ich nicht jede kaufte) alles mit einem Blick im Bild gewesen ohne umständlich - und ich persönlich finde das unnötig umständlich - noch extra Tasten oder Knöpfe betätigen zu müssen. Änderung der FOV verfälscht für mich das Bild bzw. sieht oft zu "verzerrt" aus.

Wenn ich in der Ego-Perspektive mitunter auf die Spiegel angewiesen bin, halte ich das für schlechtes Game-Design, nicht mit meinem Blick direkt hinschauen zu können, sondern noch extra Knöpfchen dafür zu drücken. Stell dir vor du müßtest im Auto für den Spiegelblick jedes Mal auch den Kopf drehen, anstatt nur mit den Augen die Spiegel zu checken.

yankman 16 Übertalent - P - 5462 - 17. August 2018 - 14:10 #

Also bei den Außenspiegeln muss ich den Kopf schon bewegen bzw für links wenigstens die Augen :).
Beim einem Formelwagen sind die Spiegel sicher etwas dichter zusammen.
Ich vermute einfach die Geometrie der Wagens und die Kopfposition ist bei F2018 realistisch, gepaart mit einem FOV das dem inneren Sichtfeld entspricht und 16:9 Seitenverhältnis führt zu so seiner Darstellung.
Entweder man verschiebt den Kopf weiter nach hinten ... so was geht z.b. Eurotrucksimulator 2 oder man muss den FOV vergrößern oder einen 21:9 Monitor kaufen :).

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105877 - 17. August 2018 - 14:30 #

"Also bei den Außenspiegeln muss ich den Kopf schon bewegen bzw für links wenigstens die Augen :)."

Nur mit den Augen ist ja auch gut so. Dein Sitz und deine Spiegel sind demnach richtig eingestellt ;). So will ich es auch in der Cockpitsicht im Spiel. In den rechten Außenspiegel schaue eigentlich nur beim Ein-/Ausparken und da schaust du dich sowieso richtig um.

makroni 15 Kenner - P - 2852 - 17. August 2018 - 13:26 #

Das ist doch nur realistisch. Die echten Fahrer sehen ja auch nix im Spiegel. Siehe Sebastian Vettel in Österreich dieses Jahr ;).

Vollmeise 20 Gold-Gamer - F - 24302 - 17. August 2018 - 14:27 #

Anstatt F1 schaue ich morgen wieder die VLN - 6 Stunden Rennen auf der Nordschleife des Nürburgrings.

Maulwurfn (unregistriert) 17. August 2018 - 15:14 #

Gute Entscheidung, am Ring, oder im Stream?

Vollmeise 20 Gold-Gamer - F - 24302 - 17. August 2018 - 17:41 #

Per Stream. Dazu wird mit paar Racefans gegrillt. Wird ganz gemütlich. :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 182113 - 17. August 2018 - 16:04 #

Amtliche Note. Womöglich noch gerechtfertigt. ;)

NordishBen 15 Kenner - P - 3956 - 17. August 2018 - 16:40 #

Klingt gut. Danke für den Test!

Evoli 17 Shapeshifter - 8757 - 17. August 2018 - 17:25 #

Lieber Mario Kart :)
Aber allen Fans viel Spaß mit dem Spiel, scheint ja sehr gelungen zu sein.

TheRaffer 21 Motivator - P - 25702 - 17. August 2018 - 18:42 #

Wow, die Note ist eine Ansage. Das Spiel wird mich dennoch nicht reizen. ;)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57036 - 17. August 2018 - 18:48 #

Mir fehlt leider die Zeit dafür, ware ansonsten ein Spiel das ich mir kaufen würde.

Amonamarth 14 Komm-Experte - P - 1888 - 18. August 2018 - 17:01 #

Das neu eingeführte Upgrade-System in F1-2017 hab ich als ein wenig unausgereift empfunden,ich hoffe das ist diesmal etwas besser gestaltet.
Bis Saison-Mitte hatte ich bereits sämtliche Motoren-Teile(MGUK/H)
durch und mußte ständig Startplätze einbüßen.
Anscheinend hätte ich viel mehr Ressourcen-Punkte in Haltbarkeit investieren sollen,dafür war´s dann aber schon zu spät.
Zumindest durfte ich mich wie Alonso im 2016-McLaren fühlen,weil der hatte deswegen ein Dauer-Abo auf den letzten Startplatz.

Weryx 19 Megatalent - 13725 - 18. August 2018 - 17:25 #

Seit F12010 keins mehr gekauft, wird mal wieder Zeit.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22801 - 18. August 2018 - 19:51 #

Genauso :-) Letztes F1 Spiel. Danach irgendwie Interesse verloren.

Crizzo 19 Megatalent - P - 13834 - 19. August 2018 - 23:26 #

Sowohl in der SdK als auch im Test wird erwähnt, wie schön einfach man diese Halo-Säule ausblenden kann, hätte gerne mal gesehen, wie dann die Cockpit Perspektive aussieht.

floppi 24 Trolljäger - - 48775 - 27. August 2018 - 19:52 #

Habe nun eine Saison gespielt und die KI-Schwierigkeit sukzessive von 25 auf 70 hochgeschraubt. Damit komme ich gut klar und es bleibt im Rennen spannend. In einer neuen Saison werde ich wohl eher auf 80 gehen.

Sehr gut simuliert ist auch die Reporterin Claire, die fragt nahezu jedesmal die gleichen bescheuerten Fragen -- ganz so wie ihr echtes Vorbild Kai Ebel. ;)

Die KI finde ich jedoch nicht ganz so gut. Im Rennen, wenn sich das Feld weitestgehend auseinandergezogen hat, ist meistens alles gut. Aber falls nicht oder direkt beim Start, da sind die KI-Fahrer doch deutlich zu aggressiv. Ich fand das nämlich nicht lustig, dass mir Ricciardo bei 320 km/h auf der Geraden hinten rechts rein fährt, ich mich wegdrehe und dann noch eine Strafe für die Kollision erhalte.

Ganz häufig hatte ich auch Aussetzer bei den Kommentatoren, die einfach etwas sagten, das null Sinn ergibt. Beispiel: Ich gewinne das Rennen und bin WM-führender. Kommentar: "Heute hat .... durch seine Leistung viel Vorsprung in der WM-Führung eingebüßt." Äh... ja.

Warum es noch immer keine 77 als Nummer gibt, bleibt wohl Codemasters Geheimnis. Genauso wie der Umstand, dass ich häufig meine Taste fürs DRS neu belegen musste, weil es das Spiel ständig vergaß (obwohl noch zugeteilt!). Und einige Abstürze habe ich auch erlebt. Fertig mit Patchen sind sie noch lange nicht.

Meine Wertung wäre daher eine 8.0. Denn das Fahrgefühl, insbesondere die Reifenabnutzung oder Wetteränderungen, und verschiedene Reifen, das setzt F1 2018 hervorragend um. Es sind die oben genannten Kleinigkeiten die doch den positiven Gesamteindruck stören.