Dragon Quest 11 S - Streiter des Schicksals Test

Ein Schleim, sie alle zu binden...

Michael Hengst / 26. September 2019 - 16:00 — vor 27 Wochen aktualisiert

Teaser

Mit einiger Verspätung kommt das bejubelte JRPG für die Switch. Schleimjäger Michael Hengst – der DQ11 bereits auf PS4 durchspielte – hat die Version getestet und findet „Definitive Edition“ passend.
Dragon Quest 11 - Streiter des Schicksals ab 19,50 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal (Copyright-Infos rühren von der Screengrab-Funktion her).

Eigentlich war geplant, Dragon Quest 11 - Streiter des Schicksals bereits im Jahr 2016 zu veröffentlichen – passend zum 30. Geburtstag der beliebten JRPG-Serie. Immerhin kam der erste Teil der Reihe, damals noch mit einer Spielfigur, als fernöstliche Hommage an Ultima und Wizardry, in Japan bereits 1986 heraus.

Pünktlich zum Jubiläum hat es dann aber doch nicht geklappt – erst rund ein Jahr später erschien der elfte Teil der Reihe in Japan, mit einem weiteren Jahr Verzögerung dann im Jahr 2018 schließlich auch im Westen für PlayStation 4 und sogar für den PC auf Steam – die Nintendo Switch ging, trotz ursprünglicher Ankündigung, erstmal leer aus. Sehr zum Unmut der Fans – auch ich schaute damals in die Röhre und habe mir dann aus Frust erstmal eine neue PS4 nebst der Dragon Quest-Disc gekauft – übrigens neben Kingdom Hearts 3 das einzige PS4-Spiel, das ich besitze.

Allerdings hat sich das Extra-Jahr Wartezeit auf die Switch-Fassung gelohnt. Hinter dem Titel-Zusatz „Definitive Edition“ verbergen sich einige besonders knuffige Extras, die die Switch-Version mehr als nur adeln. Dazu später mehr, denn da wir damals einen Test von Dragon's Quest 11 versäumt haben, soll es zunächst einmal um das eigentliche J-RPG gehen.

101 Kommentare

Dieser Testbericht ist inklusive Wertungskasten, Meinungskasten und Kommentaren Nutzern mit Fairness-Abo (oder Premium-Abo) vorbehalten. Wir verraten dir jedoch gerne die Test-Note.

9.0

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 05.03.2020: Nach vielen Jahren Entwicklungszeit ist das Fan-Remake des ersten Half-Life nun wirklich erschienen. Doch ist es in all der Zeit auch gut gereift oder gehört es zum Alteisen der Shooter-Garde?

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 101 Kommentare), benötigst du ein Fairness- oder Premium-Abo.