Doom Eternal Test+

Ultraschnell, ultrabrutal, ultragut

Dennis Hilla / 17. März 2020 - 16:01 — vor 2 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4SwitchXOne
Action
Egoshooter
ab 18
18
id Software
20.03.2020
Link
Amazon (€): 53,88 (PlayStation 4 ), 49,99 (PC), 53,00 (Xbox One )
GMG (€): 89,99 (BETHESDA), 80,99 (Premium), 59,99 (BETHESDA), 53,99 (Premium)

Teaser

Der neue Teil der Shooter-Reihe nimmt Elemente des Reboots, ergänzt sie um neue Mechaniken und verlagert den Schwerpunkt. Das Ergebnis ist nichts für schwache Nerven, etwas anders und extrem gut.
Doom Eternal ab 59,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Doom Eternal ab 49,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Es gibt ein paar Spieleserien, die stehen stellvertretend für ein ganzes Genre. Beispielsweise Final Fantasy für Japano-Rollenspiele. Oder Gears of War für Deckungs-Shooter. Als Blaupause für Ego-Shooter steht seit 1993 für viele Spieler eine Reihe, deren erster Teil alles bis dahin Erschienene in den Schatten stellte: Doom. Aus heutiger Sicht mag das Debüt nicht mehr nach viel aussehen, damals setzte es aber Maßstäbe: Die Grafik konnte mit gruseligen Dämonen aufwarten, das Gameplay war schnell und fordernd und das Leveldesign suchte seinesgleichen. Im Jahr 2016 wurde die Serie mit dem simpel Doom getauften Reboot neu gestartet und nun steht mit Doom Eternal der nächste Teil in den Startlöchern.

Bereits das Reboot von vor vier Jahren hatte einiges neu gemacht und beispielsweise die Glory Kills genannten Finisher eingeführt. Diese sind nicht nur super-brutal, sondern haben auch einen praktischen Wert: Auf diese Weise getötete Dämonen verlieren neue Lebensenergie. In Doom Eternal wird den Glory Kills noch mehr Bedeutung beigemessen, da Entwickler id Software deutlich weniger Pickups in der Spielwelt platziert hat. Selbiges gilt übrigens auch für Rüstung und Munition. Doch das sind nicht die einzigen Veränderungen, die der neue Teil mit sich bringt. Beispielsweise gibt es nun immer wieder Parcour-Abschnitte, in denen ihr flott von A über B nach C springen müsst und auch im Kampf ist ...

83 Kommentare

Du kannst diesen Test/diese Preview als Video ansehen, klicke dazu oben den Play-Button im Screenshot. Außerdem verraten wir dir gerne die Test-Note.

9.0

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Audiofassung plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst gleich ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 05.03.2020: Nach vielen Jahren Entwicklungszeit ist das Fan-Remake des ersten Half-Life nun wirklich erschienen. Doch ist es in all der Zeit auch gut gereift oder gehört es zum Alteisen der Shooter-Garde?

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Dennis Hilla 17. März 2020 - 16:01 — vor 2 Wochen aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 83 Kommentare), benötigst du ein Fairness- oder Premium-Abo.