Nostalgie in prachtvollem Gewand

Crash Bandicoot N Sane Trilogy Test+

Benjamin Braun 29. Juni 2017 - 15:00 — vor 6 Jahren aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Das Spiel ist nicht allzu schnell, die Levels sind linear. Crash Bandicoot wird später aber trotzdem ziemlich knifflig.
Anzeige


Spielerisch praktisch unberührt

Die Crash Bandicoot N Sane Trilogy verändert an den drei PlayStation-Klassikern spielerisch so gut wie nichts. Ihr durchlauft dieselben Levels wie damals, die, trotzdem es sich um einen 3D-Plattformer handelt, nur wenig Freiheiten bieten und eher schlauchig verlaufen. In den Levels, die auch Bosskämpfe umfassen, wechselt regelmäßig die Perspektive – die dynamische Kameraführung bestimmt immer das Spiel. Ihr seht Crash also nicht immer aus der standardmäßigen, leicht erhöhten Verfolgerperspektive, während ihr Gegnern und Fallen ausweicht oder Kisten mit eurer Wirbelattacke (oder indem ihr draufspringt) zerlegt. Manchmal erlebt ihr das Geschehen aus einer Seitenperspektive, ab und zu lauft ihr mit Crash auch auf euch zu, um einer sich nahenden Felskugel zu entkommen. Diese Sequenzen funktionieren ähnlich wie die rückwärtigen Fluchtpassagen in der Uncharted-Reihe.

Wenngleich die Levels relativ kurz sind und ihr mittels der Äpfel in den Kisten sowie durch weitere Bonusobjekte Extraleben anhäufen könnt, ist Crash Bandicoot kein leichter Plattformer. Jede Berührung mit einem Gegner, jeder Sturz in die Tiefe und jeder Kontakt mit einer Falle kosten euch sofort ein Leben. Dann müsst ihr zum letzten Checkpoint zurück – außer ihr habt eine der Totemmasken von eurem spirituellen Beschützer Aku Aku dabei, die einmalig den Tod abwendet.
Beim Ritt auf dem Wildschwein heißt es mehr oder weniger "Auswendiglernen", um allen Hindernissen entgehen zu können.
 

Klassisches Bewegungsrepertoire

Alternativen Crash Bandicoot

Wenn ihr ein weniger schlauchiges 3D-Jump-and-run sucht, findet ihr es im an die Rare-Klassiker angelehnten Yooka-Laylee (im Test: Note 7.5). Ihr mögt eure Plattformer puzzlelastiger? Dann schaut euch Little Nightmares (im Test: Note 7.0) an. Ihr bevorzugt Sidescroller mit schöner Grafik und schnellem Gameplay? Dann führt kein Weg an Rayman Legends (im Test: Note 9.5) vorbei.
Generell mussten wir uns an die Spielmechanik erst wieder gewöhnen. Die Bewegungen und das Pacing fühlt sich einfach anders an als in modernen Jump-and-runs. Deshalb wirken die Präzision und oft auch Timing erfordernden Sprünge in den Neuauflagen vielleicht sogar kniffliger als in den Originalen. Gewöhnen muss man sich auch an die Spielgeschwindigkeit: Wo in Titeln wie Rayman Legends meist Schnelligkeit bei hoher Präzision gefragt ist, habt ihr in Crash Bandicoot meist alle Zeit der Welt, die Umgebung genauer zu studieren – oder ihr müsst sogar bewusst warten. Wer es zu eilig hat, der beißt schnell ins Gras.

In manchen Levels ist das allerdings wiederum völlig anders. In den bereits erwähnten Fluchtsequenzen oder den „Fahrzeugabschnitten“ geht es mehr um Reaktionen und noch viel mehr ums Auswendiglernen. Wenn Crash etwa auf einem Wildschwein reitet und Hindernissen seitlich oder per Sprung ausweichen muss, dürfte das kaum jemandem auf Anhieb gelingen. Erst wenn man weiß, was einen in diesem Hindernisparcours erwartet, kann man ihn auch bewältigen.

Autor: Benjamin Braun
Redaktion: Jörg Langer (GamersGlobal)


 

Meinung: Benjamin Braun

Für Nostalgiker sind die Remastered-Versionen der ersten drei Teile von Crash Bandicoot ein Fest! Vicarious Visions hat die drei Spiele visuell genau mit der Hingabe aufgewertet hat, die man sie sich bei jeder Remastered-Version wünschen würde. Und spielerisch bleibt alles beim bewährten Alten. Die Schwierigkeitskurve steigt steil an, jeder Fehler kostet ein Leben und setzt mich mitunter relativ weit im Level zurück. Spieler, die sich nicht herausfordern lassen möchten, könnten deshalb schnell das Interesse an den drei Spielen verlieren.

Ich verstehe schon, dass die Entwickler keine zusätzlichen Schwierigkeitsgrade einbauen oder die Steuerung so anpassen wollten, dass sie der präzisen Fluffigkeit eines Rayman Legends ähnelt. Das ist bei der Remastered-Version und mit Blick auf die Zielgruppe nachvollziehbar. Aber genau deshalb kommen Jump-and-run-Fans der jüngeren Generation hier nicht im selben Maße auf ihre Kosten wie alte Kenner.

Das allerdings ändert nichts daran, dass die Crash Bandicoot N Sane Trilogy als Remastered-Fassung ein rundum gelungenes Paket liefert, das euch für mindestens 25 Stunden nostalgische Jump-and-run-Unterhaltung bietet.
 
Crash Bandicoot N Sane Trilogy PS4
Einstieg/Bedienung
  • Gute, meist präzise Steuerung (auch mit Steuerkreuz möglich)
  • Komfortables Autospeichersystem plus drei manuelle Saveslots pro Spiel
  • Das "Movement" wirkt veraltet im Vergleich mit modernen Jump-and-runs
Spieltiefe/Balance
  • Drei knifflige Jump-and-runs mit vielfältigen Levels
  • Sehr abwechslungsreiches Spieldesign mit wechselnden Perspektiven, dazu Fahrzeuge, Jetpack, Tauchanzug und mehr
  • Hohe Solospielzeit (25-40 Stunden)
  • Sympathische Charaktere, nette Story
  • Jede Menge Zusatzherausforderungen
  • Für moderne Spieler tendenziell zu steiler Anstieg des Schwierigkeitsgrads
Grafik/Technik
  • PS4 Pro in höherer Auflösung möglich ...
  • Enorm aufgewertete Texturen und Effekte
  • Knuffige Animationen
  • Konstante 30 Frames
  • ... aber maximal in 1440p
Sound/Sprache
  • Umfangreicher, passender Soundtrack
  • Sehr gute deutsche Sprecher
  • Gute Effekte
 
Multiplayer

Nicht vorhanden
 
8.0
Userwertung8.2
Hardware-Info
Keine Besonderheiten
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Benjamin Braun 29. Juni 2017 - 15:00 — vor 6 Jahren aktualisiert
Benjamin Braun Freier Redakteur - 439027 - 29. Juni 2017 - 14:20 #

Viel Spaß beim Lesen und Anschauen!

Olphas 26 Spiele-Kenner - - 66848 - 29. Juni 2017 - 15:08 #

Super. Da freue ich mich drauf. Ich hab alle drei Teile damals geliebt!

Smoove Move (unregistriert) 29. Juni 2017 - 15:33 #

Ist früher an mir vorbeigegangen, werde es wohl irgendwann nachholen.

Sciron 20 Gold-Gamer - 24181 - 29. Juni 2017 - 15:40 #

Mit Crash Bandicoot verbindet mich gar nichts. Der Nostalgiebonus zieht bei mir also nicht, aber scheint ja immer noch alles ganz gut spielbar zu sein. Mal sehen, ob doch noch die Version für die XOne kommt. Dann seh ich's mir wohl mal an.

Kotanji 12 Trollwächter - 2536 - 29. Juni 2017 - 17:18 #

Häh?

Sciron 20 Gold-Gamer - 24181 - 29. Juni 2017 - 17:24 #

Ja, bitte?

Smoove Move (unregistriert) 29. Juni 2017 - 20:49 #

Böse Zungen behaupten, die Intelligenz der Menschen schlägt sich in Ihren Fragen nieder? :)

Crazycommander 15 Kenner - 3024 - 30. Juni 2017 - 9:32 #

Crash Bandicoot scheint bei Fans wirklich heftige Stürme der nostalgischen Begeisterung hervorzurufen. Ich hab's damals schlicht verpasst. Bin jetzt aber ein wenig neugierig geworden und werde wohl beizeiten aus historischem Interesse reinschauen.

andreas1806 17 Shapeshifter - 8196 - 29. Juni 2017 - 15:46 #

Kommt es oder kommt es nicht für die One. Würde sofort zuschlagen.
Toller Test, danke.

BigBS 15 Kenner - 3261 - 29. Juni 2017 - 15:51 #

Ich weis nicht warum, aber bei Crash Bandicoot bekomme ich Depressionen.
Kann ich noch nicht mal genau irgendwo dran festmachen.
Ich finde den Character furchtbar, das Spiel Design an sich. Die Steuerung der Spielfigur. Einfach alles.

Komisch...einfach so absolut nicht meins. Soll aber wohl unter Liebhabern ganz hoch im Kurs stehn. :-)

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83454 - 6. Juli 2017 - 22:18 #

Geht mir auch ein bisschen so. Ich lese fasziniert die ganzen begeisterten Kommentare von Leuten, die es früher geliebt haben und nun diese Neuauflage kaufen. Mich hat's damals schon nicht angesprochen und wenn ich mir hier das Video ansehe, finde ich das Charakterdesign (Aussehen, Bewegungen...) immer noch total abschreckend.

BigBS 15 Kenner - 3261 - 7. Juli 2017 - 7:10 #

Und ich dachte schon, ich bin alleine auf weiter Flur mit meiner Meinung.
*schnüff*

:)

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83454 - 7. Juli 2017 - 10:54 #

Freut mich, dass ich deinem Seelenheil helfen konnte. :D

Maverick_M (unregistriert) 7. Juli 2017 - 13:55 #

Gibt immer mindestens zwei D... ähhh... ähnlich denkende Menschen ;)

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 22532 - 7. Juli 2017 - 14:19 #

Hatte es mir damals auf der PS1 geholt, Teil 1 und konnte nichts mit anfangen, konnte all die positive Resonanz nicht nachvollziehen. Hatte davor aber auch Mario 64 gespielt: 3D Welten in denen ich mich frei bewegen konnte, sehr präzise Steuerung und Co. da war Crash Bandicoot mit seinen Schlauchgängen und der hakligeren Steuerung für mich ein großer Schritt zurück.

Hab mir aber dennoch das Remake geholt und hab so viel Spaß mit dem, wie schon lange nicht mehr mit einem Jump'n Run. Teil 1 und 2 hab ich jetzt durch (nicht die 100%), Teil 3 ist nun dran.

Auch wenn im Internet derzeit gegenteiliges behauptet wird, finde ich das Remake um einiges einfacher. Kann nun immer und überall speichern, meine gefarmten Leben bleiben nach dem Laden erhalten und ich bekomme nach 5 Tode den Noob-Modus, eine AkuAku-Maske, nach 10 Tode den Super-Noob Modus, 2 AkuAKu Masken. Damit war es auch für mich als extremer Casualspieler kein Problem, zumindest die ersten beiden Teile zu beenden.

Kurz: Mochte es damals nicht, heute hab ich Spaß damit. ;)

euph 30 Pro-Gamer - P - 129499 - 7. Juli 2017 - 15:33 #

Mit den extra Masken gab es IMO auch schon im Original. Was aber auch eingeführt wurde, das in Levels nach einer gewissen Anzahl an Toden ein zusätzlicher Checkpoint auftaucht. Auch extraleben werden dann gerne mal eingestreut.

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 22532 - 7. Juli 2017 - 15:47 #

Oh, ok. Hatte ich gar nicht mehr in Erinnerung. Sollte vielleicht das Original nochmal spielen, eventuell kommt es mir gar nicht mehr sooooo schwer vor.

TSH-Lightning 26 Spiele-Kenner - - 65100 - 29. Juni 2017 - 16:18 #

Hab ich damals nicht gespielt, aber sieht echt ganz hübsch aus (Danke für das Video). Wenn es ein gutes Angebot im PSN gibt, dann schlag ich da bestimmt zu.

gamalala2017 (unregistriert) 29. Juni 2017 - 16:33 #

Meinungsbox:
Bei ...
aufgewertet hat, die man sie sich
... müsste stehen:
aufgewertet hat, wie man sie sich

Maverick_M (unregistriert) 29. Juni 2017 - 16:35 #

Meine BD liegt seit Dienstag hier, ein bisschen konnte ich schon reinschnuppern.

Macht auf jeden Fall Spaß, auch wenn der Schwierigkeitsgrad nicht ohne ist, für mich als Jump'n'Run Grobmotoriker... Vor allem die Level-Bereiche, die man schlichtweg auswendig lernen muss, weil sie so unübersichtlich designt wurden.

Für den Preis kann man aber auf jeden Fall reinschnuppern, wenn man auf Jump'n'Runs steht!

euph 30 Pro-Gamer - P - 129499 - 29. Juni 2017 - 16:34 #

Spiele es seit gestern und kann den Test bisher nur bestätigen. Optisch sehr hübsch gemacht hat sich spielerisch nichts verändert. Das entspricht nicht immer den mittlerweile gängigen Standarts und die Präzision eines Rayman hat es wirklich nicht. Aber Spaß macht es trotzdem immer noch.

Maverick_M (unregistriert) 29. Juni 2017 - 16:36 #

Jap, Crash (Oder auch Coco) geht so manches mal drauf, weil man nur ein paar Millisekunden zu spät auf Wirbeln gedrückt hat... Ärgerlich.

euph 30 Pro-Gamer - P - 129499 - 29. Juni 2017 - 16:55 #

Zum Beispiel. Zudem lässt sich manchmal die Reichweite eines Sprungs nicht so gut abschätzen.

_XoXo_ (unregistriert) 29. Juni 2017 - 16:43 #

Danke für den Test und das Video.

Bluff Eversmoking (unregistriert) 29. Juni 2017 - 17:16 #

Jump'n'Run-Veteranen, die mit SNES und Mega-Drive groß geworden sind, bekommt man mit Crash Bandicoot doch nicht hinterm Ofen hervorgelockt. 1996 nicht und 2017 auch nicht.

Maverick_M (unregistriert) 29. Juni 2017 - 17:37 #

Dafür aber PC-Veteranen wie mich, die damals als Kind von den Eltern keine Konsole bekamen und die Dinger somit verpasst haben. ;)

Mir machts Spaß.
Über ein modernes DonkeyKong bzw. einen Remaster/Remake in diesem ausmaße würde ich mich übrigens auch freuen. Passende Plattform vorausgesetzt.

worobl 17 Shapeshifter - P - 6846 - 30. Juni 2017 - 10:30 #

Ich gehöre auch zu dieser Fraktion.
Und heute dann muss ich mich spielerisch von meinem Söhnen demütigen lassen, wenn ich solche Spiele nachholen möchte.

euph 30 Pro-Gamer - P - 129499 - 29. Juni 2017 - 17:47 #

Hat bei mir 96 und auch 2017 geklappt :-)

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 29. Juni 2017 - 17:56 #

Sehe ich anders. Bin mit C64 und Amiga groß geworden, dann zu SNES und danach N64 plus PS1 und ich mochte Crash genauso wie Mario und der Nachfolger im Geiste, Jak & Daxter hat Mario dann endgültig bei mir vom Thron gestoßen, dagegen kam auch Mario Galaxy nicht mehr an. Für mich ist das erste J&D immer noch das beste Jump & Run aller Zeiten.

Bluff Eversmoking (unregistriert) 29. Juni 2017 - 20:43 #

Jak & Dexter fand ich wegen der nicht einstellbaren, horizontal (!) invertierten Kamera unsteuerbar. Überhaupt war Ratchet & Clank das erste Sony-Jump'n'Run, das mir so richtig gefallen hat.

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 30. Juni 2017 - 15:06 #

Echt, du hattest Probleme mit der Steuerung (Kamera)? Spiele dann lieber bloß keine 3rd Person Shooter oder Action Adventures ... ^^

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 45070 - 1. Juli 2017 - 10:10 #

Da lässt sich die Kamerabewegung üblicherweise einstellen. Ob das bei J&D ging, weiß ich nicht mehr.

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 1. Juli 2017 - 14:20 #

Es ging, er meint ja gerade die war invertiert. Ist natürlich ewig her bei mir aber ich mag invertierte Kameras eigentlich auch nicht, erinnere mich aber bei J&D nicht daran, ich weiß allerdings, dass ich keine Probleme mit der Kamera hatte sondern ich gerade für spezielle Sprünge die "komplizierten" Tastenbelegungen gemocht habe, weil das für eine ordentliche, zusätzliche Herausforderung gesorgt hat (was aber ja nichts mit der Kamera zu tun hat).

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 45070 - 1. Juli 2017 - 14:23 #

Tja, aber warum sollte er 3rd-Person-Shooter oder Action Adventures nicht spielen? Ich kenne kein Spiel, in dem es keine Kamera-Optionen gibt. Da es (laut Bluff) bei J&D aber eben KEINE entsprechenden Optionen gab, kann ich schon verstehen, wenn das Spiel dadurch für ihn nicht wirklich spielbar wurde.

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 1. Juli 2017 - 19:09 #

Ähm, damals hatten Spiele eigentlich nur sehr selten irgendwelche Einstellmöglichkeiten dieser Art und auf Konsole schon mal gar nicht.

Du hast hinter 3rd Person und Action Adventure schon die Tütelchen gesehen? Gott, muss man solche nicht ernst gemeinten Formulierungen jedes Mal mit "ACHTUNG" kennzeichnen? J&D steuert sich meiner Erinnerung nach wie jedes 3D 3rd Person Spiel dieser Zeit, inkl. Jump & Run, Action Adventure etc. und ich meine mich zu erinnern sogar sehr, sehr gut. Wenn er damit nicht klar kam, dann muss z.B. Tomb Raider für ihn damals die Hölle gewesen sein, denn dessen Hakelsteuerung ist viel, viel schwieriger gewesen.

Also meiner Ansicht nach, wer mit Mario 64 klar kam, der hatte auch mit Jak & Daxter keine Probleme. J&D war meiner Ansicht nach noch mal einiges ausgereifter.

Marulez 16 Übertalent - 4682 - 29. Juni 2017 - 18:13 #

Ein muss für mich. Wird dir Tage gekauft

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40011 - 29. Juni 2017 - 20:20 #

Danke für den Test. Dieses Spiel wird mich aber wahrscheinlich auch nicht zum Mögen des Genres bringen. ;)

ganga 20 Gold-Gamer - 22827 - 29. Juni 2017 - 21:31 #

Das konnte man bei uns immer in damals noch existierenden kleinen unabhängigen Elektro Markt anspielen. Natürlich nur ein paar Minuten. Aber ich fand das Spiel immer mega sympathisch. Der hohe Schwierigkeitsgrad schreckt mich etwas ab. Werde es mir aber denke ich trotzdem holen.

rsn47362 10 Kommunikator - 530 - 30. Juni 2017 - 4:14 #

Mir gefällt die Grafik der originalen Spiele auf der PS1 viel besser. Bin ich der einzige?

euph 30 Pro-Gamer - P - 129499 - 30. Juni 2017 - 5:05 #

Ich finde, dass die Grafik gut überarbeitet wurde und den Charme des Originals sehr gut einfängt.

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 30. Juni 2017 - 15:07 #

Ja, die Originale lassen sich so gerade noch auf der PSP mit ihrem Winzschirm ertragen. Diese Neuauflage sieht hingegen richtig stimmungsvoll und ansehnlich aus.

Maverick_M (unregistriert) 30. Juni 2017 - 21:07 #

Für PS1 Grafik ist der Screenshot im Artikel ziemlich gut gealtert. Man sollte sich aber auch mal andere Shots aus der Ur-Version anschauen.

Insgesamt haben die Entwickler hier sehr gute Arbeit geleistet, wie ich finde.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1422 - 1. Juli 2017 - 10:48 #

Dabei hilft natürlich auch die Comicgrafik die alles stark überzeichnet.

Komisch bei Spielen ist es genau andersherum als bei Cartoon- Tv Serien.

Man schaue sich mal den Simpelstil von vielen heutigen Serien an (wie beim neuen Ducktales bspw.) und vergleiche sie mit früher.

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 57121 - 30. Juni 2017 - 5:33 #

Sehr schön, kommt auf jeden Fall noch dran.

marshel87 17 Shapeshifter - 6583 - 30. Juni 2017 - 7:04 #

für den Preis ist mir das leider zu happig, da früher schon genug gespielt. wenn es mal günstig als Schnapper zu haben ist, und ich sonst grade nichts zu spielen habe, dann werde ich es wohl mal wieder einwerfen. Aber bis dahin schwelge ich weiter in schönen Kindheitserinnerungen :)

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1422 - 30. Juni 2017 - 10:58 #

Hmm? Stand nicht letztens (ich meine hier sogar) das die Remaketrilogie auch für den PC rauskommt?

Ist das jetzt doch wieder exklusiv oder nur zeitexklusiv?

Weiss jemand Rat?

Olphas 26 Spiele-Kenner - - 66848 - 30. Juni 2017 - 11:11 #

Zeitexklusiv wohl. Von einer PC-Version weiß ich jetzt spontan nichts, aber es war gerade vor ein paar Tagen eine News hier zu lesen, nach der es vielleicht noch dieses Jahr für die XBox One rauskommt.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1422 - 30. Juni 2017 - 11:18 #

Ja wer lesen kann..es steht sogar in dem Artikel hier. Aber danke Olphas :-)

"Als sicher geltende Gerüchte" XD

Soulman 15 Kenner - 2971 - 30. Juni 2017 - 11:36 #

Amazon hats leider erst heute verschickt. Freu mich schon riesig drauf. 1996 hat mich Crash 1 nicht wirklich interessiert, da hatte ich schon ein N64 mit Mario 64 und Crash war da mit seinen linearen Leveln für mich veraltet. Aber jetzt hole ich die Spiele gerne nach.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 45070 - 1. Juli 2017 - 10:11 #

Ich hoffe weiterhin auf ein ebensolches Remake zu CTR.