Battlefleet Gothic - Armada 2 Test+

Raumschlachten in Warhammer 40K

Rüdiger Steidle / 30. Januar 2019 - 19:14

Teaser

Wenn sich Tyraniden, Necrons und Menschen bekriegen, gleicht das Spektakel eher einer Seeschlacht zwischen stählernen Panzerkreuzern als den SF-Scharmützeln aus Star Wars. Doch das macht den Reiz aus!
Battlefleet Gothic - Armada 2 ab 29,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Mit dem ersten Battlefleet Gothic Armada haben die französischen Entwickler von Tindalos Interactive Anfang 2016 einen echten Überraschungs-Hit gelandet: Eigentlich hatten wir von der Umsetzung eines eingestellten, weil kaum erfolgreichen Tabletop-Games wenig erwartet. Doch die Flottengefechte zwischen den absurden Fantasy-Völkern aus dem Warhammer-Universum erwiesen sich als erstaunlich kurzweilig. Das lag primär an der spannenden Kernmechanik und der beachtlichen Spieltiefe: Dutzende Schiffsklassen, Sonderwaffen, Schadensmodelle und Spezialisierungen sorgten für abwechslungsreiche Scharmützel.

Diese gleichen auch in Battlefleet Gothic Armada 2 am ehesten Seeschlachten aus dem Ersten oder Zweiten Weltkrieg. Da verteilen Schlachtschiffe Breitseiten mit Laserkanonen, Fregatten fliegen Torpedo-Attacken und Träger lassen Abfangjäger oder Bomber starten. Tatsächlich können die Raumer sogar zum Rammstoß anlaufen. Damit es in den Weiten des Weltalls nicht zu unübersichtlich wird, findet das ganze Geschehen auf einer Ebene statt; die dritte Dimension wird weitgehend ignoriert.
 
So unterhaltsam das erste Armada auch war, hatten wir doch ein paar Kritikpunkte anzubringen, darunter das etwas missratene Balancing, das lästige Freischalten der drei Rassen im Multiplayer-Modus und die mitunter hakelige Steuerung. Entsprechend gespannt waren wir, ob Battlefleet Gothic - Armada 2 diese Mängel beheben würde.

56 Kommentare

Du kannst diesen Test/diese Preview als Video ansehen, klicke dazu oben den Play-Button im Screenshot. Außerdem verraten wir dir gerne die Test-Note.

7.5

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Audiofassung plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst gleich ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 21.02.2020: Das Diablo-artige Action-Rollenspiel krankte zum Launch der Vollversion an Bugs. Wie spielt es sich eine Woche später und überzeugt es neben der schicken CryEngine-4K-Grafik auch mit inneren Werten?

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 56 Kommentare), benötigst du ein Fairness- oder Premium-Abo.