Battlefield 1 (MP) Test

Brachiale WW1-Action

Christoph Vent / 24. Oktober 2016 - 17:26 — vor 3 Jahren aktualisiert

Teaser

Nach mehr als 30 Stunden im Multiplayer-Modus von Battlefield 1 ziehen wir ein Fazit: Wie gut wurden die Schauplätze des Ersten Weltkriegs umgesetzt, welche Neuerungen erwarten Veteranen der Reihe? Ihr erfahrt es in unserem Test.
Battlefield 1 ab 12,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal
 
Als EA und Dice im Mai dieses Jahres den neuesten Ableger ihrer Battlefield-Reihe ankündigten, waren aus der Community gespaltene Meinungen zu vernehmen. Während der Wechsel des Settings in Battlefield 1 – weg von der in den letzten Jahren überbeanspruchten Moderne hin zum unverbrauchten Ersten Weltkrieg – überaus positiv aufgenommen wurde, sahen viele im neuen Schauplatz auch gleich ein großes Problem: Da die Technik Anfang des 20. Jahrhunderts noch nicht weit fortgeschritten war, fuhren die Panzer meist nicht viel mehr als Schrittgeschwindigkeit, die Schlachten waren zudem häufig durch tagelange Grabenkämpfe gekennzeichnet. Wie sollte das Ganze mit dem üblicherweise recht flotten Battlefield-Spielprinzip harmonieren? Die Antwort von Dice, das machte bereits der erste Trailer klar, war simpel wie logisch: Spiel bleibt Spiel – und da muss sich der Realismus eben hinter dem Spaß anstellen.
 
Wie sich schon in der Beta zeigte, war der Verzicht auf völlige historische Korrektheit eine gute Entscheidung des schwedischen Studios. Das Szenario wurde grundsätzlich zwar gut getroffen, doch in erster Linie handelte es sich immer noch um ein echtes Battlefield, spannende Schlachten mit bis zu 64 Spielern, eine riesige Karte in der Wüste Sinai und etlichen Fahr- und Flugzeugen inklusive.
 
Vor wenigen Tagen ist nun die Vollversion zu Battlefield 1 erschienen. Wir haben uns etliche Stunden in die Multiplayer-Schlachten des Ersten Weltkriegs geworfen, sind auf Pferden der feindlichen Armee entgegen geritten und haben im strömenden Regen französische Dörfer eingenommen. Wie gut das neue Battlefield wirklich ist, welche Neuerungen es zu ...

40 Kommentare

Dieser Testbericht ist inklusive Wertungskasten, Meinungskasten und Kommentaren Nutzern mit Fairness-Abo (oder Premium-Abo) vorbehalten. Wir verraten dir jedoch gerne die Test-Note.

9.0

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 23.01.2020: In Saints & Sinners erkundet ihr frei das überschwemmte New Orleans. Mit jedem Tag wird die Ausrüstung besser, aber die Zahl der Zombies größer. Doch noch mehr Sorgen bereiten die anderen Menschen.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 40 Kommentare), benötigst du ein Fairness- oder Premium-Abo.