Amnesia Collection Test+

Gedächtnisverlust oder Demenz?

Benjamin Braun / 22. November 2016 - 16:00 — vor 3 Jahren aktualisiert

Teaser

Der erste Teil ist so etwas wie der Urvater der modernen First-Person-Horror-Adventures. Warum der Auftakt aus Schweden und die Fortsetzung aus England trotz angestaubter Technik auch auf PS4 Spaß machen, erfahrt ihr im Test.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal (Anmerkung: Wir haben den Gamma-Wert für Screenshots und Video in den Spielen jeweils auf 1,65 hochgesetzt, damit ihr mehr erkennen könnt).

Horrorspiele gab es auch schon vor dem 8. September 2010. Aber der Gruseltrip, den das zu dieser Zeit eher unbekannte schwedische Indie-Studio Frictional Games ablieferte, war der bedeutendste Auslöser der Grusel-Adventure-Welle, die bis heute anhält. Tatsächlich war das Spielkonzept von Amnesia - The Dark Descent, in dem wir einen dem Wahnsinn nahen Adligen spielen, nicht neu. Vielmehr war es die Weiterentwicklung des Konzepts, das Frictional Games mit seiner Penumbra-Serie nach und nach verfeinerte. Monster, gegen die sich der Spieler nicht wehren kann, sondern nur zwei Chancen hat: Flucht oder Verstecken.

Mit Justine kam schließlich noch eine storylastige Permadeath-Erweiterung, der Nachfolger Amnesia - A Machine for Pigs (im Test: Note 7.5) warf endgültig die Rätselelemente über Bord. Nun ist die komplette Reihe auch als Amnesia Collection für PlayStation 4 verfügbar. Wir verraten euch, ob sie die Anschaffung für Horrorfreunde im allgemeinen und Besitzer der PC-Version im Besonderen lohnt.

11 Kommentare

Du kannst diesen Test/diese Preview als Video ansehen, klicke dazu oben den Play-Button im Screenshot. Außerdem verraten wir dir gerne die Test-Note.

7.0

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Audiofassung plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst gleich ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 05.03.2020: Nach vielen Jahren Entwicklungszeit ist das Fan-Remake des ersten Half-Life nun wirklich erschienen. Doch ist es in all der Zeit auch gut gereift oder gehört es zum Alteisen der Shooter-Garde?

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 11 Kommentare), benötigst du ein Fairness- oder Premium-Abo.