Age of Wonders - Planetfall Test+

Neues Szenario, sonst alles beim Alten

Rüdiger Steidle / 6. August 2019 - 10:46 — vor 47 Wochen aktualisiert
Steckbrief
MacOSPCPS4XOne
Strategie
Rundenstrategie
16
Triumph Studios
06.08.2019
Link
GMG (€): 49,99 (STEAM), 44,99 (Premium)

Teaser

Lasergewehre statt Armbrüste, Astronauten statt Ritter: Der fünfte Teil der Serie führt das Rundenstrategiespiel in die Zukunft. Allerdings nur das Szenario – spielerisch ist fast alles wie gewohnt.
Age of Wonders - Planetfall ab 49,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Das jüngste Projekt der niederländischen Triumph Studios ist nicht nur deren erste Veröffentlichung seit fünf Jahren, sondern auch die erste unter der neuen Schirmherrschaft von Paradox. Da wächst zusammen, was zusammen passt: Der schwedische Publisher ist vor allem für seine Strategie-Epen bekannt, da erscheinen die Hexfeld-Experten aus Holland als sinnvolle Verstärkung. Hat Paradox nun deswegen der jüngsten Folge der mittlerweile fast 20 Jahre alten Age of Wonders-Serie seinen Stempel aufgedrückt und aus dem ehrwürdigen Rundenstrategiespiel ein pausierbares Echtzeit-Spektakel wie Hearts of Iron oder Europa Universalis gemacht? Nein, keine Angst! Planetfall spielt sich fast genau wie sein Vorgänger – was allerdings trotz dessen unbestrittener Qualität nicht nur als Lob zu verstehen ist.

Ein Seitenhieb sei mir hier erlaubt, denn an anderer Stelle meine ich Paradox‘ Handschrift durchaus zu erkennen: bei den DLCs. So kommt Age of Wonders – Planetfall für den PC in gleich vier verschiedenen Editionen auf den Markt. Die günstigste scheint die verpackte Handelsversion zu sein, die es auch für die Xbox One und Playstation 4 gibt. Die Teuerste umfasst für beinahe den doppelten Preis neben dem Hauptspiel einige digitale Goodies wie den Soundtrack, ein Artbook und Wallpaper sowie die ersten Mini-Addons für das Spiel und den „Season Pass“ für die bereits geplante Erweiterung. Und genau dafür ist Paradox inzwischen geradezu berüchtigt: Für jeden Titel Dutzende mehr oder weniger sinnvolle DLCs auf den Markt zu werfen, sodass für eine „vollständige“ Edition oftmals der doppelte oder dreifache Preis fällig wird. Allein für das artverwandte Weltraumstrategiespiel Stellaris (im Test, Note: 6.5) listet Steam derzeit 13 ...

49 Kommentare

Du kannst diesen Test/diese Preview als Video ansehen, klicke dazu oben den Play-Button im Screenshot. Außerdem verraten wir dir gerne die Test-Note.

7.5

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Audiofassung plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst gleich ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 12.06.2020: Es ist größer und vielseitiger als Teil 1 – und gleicht diesem doch fast wie ein Ei dem anderen. Die Welt wird immer noch von Infizierten überrannt, und Gewalt ist immer die beste Lösung. Wirklich?

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Rüdiger Steidle 6. August 2019 - 10:46 — vor 47 Wochen aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 49 Kommentare), benötigst du ein Fairness- oder Premium-Abo.