Tutorial: So geht's – Artikel schreiben

Gute User-Artikel schreiben User-Artikel

ChrisL 7. Oktober 2021 - 9:53 — vor 1 Woche aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Beginne die Arbeiten an deinem Artikel am besten mit Notizen und Stichpunkten.
Anzeige
 

Artikeltypen bei GamersGlobal

Die ersten beiden Varianten der folgenden Artikeltypen kannst du „einfach so“ schreiben (ab Schreiber-I beziehungsweise Schreiber-IV), die anderen, redaktionellen Artikel müssen zunächst grundsätzlich von der Redaktion thematisch erlaubt und nach dem Schreiben nochmals freigegeben werden – andernfalls können sie nur als User-Artikel erscheinen.

User-Artikel (zum User-Artikel-Bereich)
Um einen User-Artikel schreiben zu können, musst du die 1. Stufe der Schreiber-Talentklasse erwerben. Das geht bereits ab Rang 4, mit gerade mal 20 EXP. Bei diesem Artikeltyp kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen – ein vorgegebenes Thema gibt es nicht, wodurch in der Vergangenheit bereits die verschiedensten interessanten Texte veröffentlicht werden konnten. Die Redaktion behält sich vor, User-Artikel aus Qualitäts- oder thematischen Gründen abzulehnen, hat dies aber erst ein einziges Mal getan – bei einem Raubkopier-Artikel, der das Thema sehr einseitig darstellte. Ein genaues Redigieren seitens der Redaktion findet bei User-Artikeln normalerweise nicht statt – dafür helfen hochrangige User gerne dabei, die Artikel inhaltlich und sprachlich zu verbessern.

Der User-Artikel kann auch für User-Tests verwendet werden, muss jedoch ohne den GamersGlobal-Wertungskasten und eine Note auskommen, um die Verwechslungsgefahr zu den offiziellen GamersGlobal-Tests zu verhindern.

Sonderfall User-Artikel auf Talentstufe Schreiber-I
Deinen ersten Artikel als Schreiber musst du noch ohne die meisten Komfortfunktionen des Artikel-Editors schreiben; du kannst auch nur ein einziges Bild verwenden. Im Prinzip handelt es sich um eine längere News. Die meisten der unten folgenden Tipps treffen aber auch auf diesen Spezialfall zu.
 
Guide (zum How-to-Bereich)
Als Guide oder „How-to" bezeichnen wir selbstgeschriebene (Komplett-)Lösungen, Anleitungen, FAQs und ähnliches zu Spiele- und Hardware-Themen. Ein How-to-Artikel ist ein User-Artikel, der anders rubriziert wird; du darfst diese Artikelform erst ab Schreiber-IV wählen.
 
Wichtig
Wichtig: Eine Preview muss (wie alle redaktionellen Artikel) der Redaktion vorgeschlagen werden und sollte erst begonnen werden, wenn die Redaktion ihr Okay zum Thema gegeben hat. Das Vorschlagen geschieht durch Anlegen des Artikels („+Inhalte erstellen“ ➝ „Preview“) mit einer kurzen(!) Outline, wie du dir den Artikel vorstellst. Du siehst den Status der Genehmigung direkt in der Artikel-Liste, auf die du als Schreiber-VI zugreifen kannst. Bitte beginne erst mit dem Schreiben, wenn die Redaktion ihr Okay gegeben hat.
Preview (zum Preview-Bereich)
Eine redaktionelle Preview kann, wie alle folgenden Artikel-Typen, erst ab der Talentstufe Schreiber-VI geschrieben werden. Deine Preview sollte keine einfache Aneinanderreihung von Screenshots sein, sondern viel mehr ein aussagekräftiger Bericht über ein Spiel, das du ausführlich selbst gespielt hast (auf einer Spiele-Messe, in einer Open Beta – beachte ggf. NDA-Verpflichtungen, denen du zugestimmt hast). *
 
Interview (zum Interview-Bereich)
Für Interviews mit Spiele-Entwickler oder -Designern und anderen interessanten Menschen ist dieser Artikeltyp gedacht. Wir favorisieren persönliche Gespräche vor Telefonaten und sind bestrebt, „E-Mail-Interviews“ zu vermeiden. Ein Interview muss der Redaktion vorgeschlagen werden und sollte erst begonnen werden, wenn die Redaktion ihr Okay zum Thema gibt. *
 
Reportage (zum Reportagen-Bereich)
Unter anderem passen Messeberichte, Artikel über Spiele-Mods sowie Spiele- und Hardware-Features ebenso in diesen Bereich wie die namensgebenden Reportagen. Eine Reportage sollte der Redaktion vorgeschlagen und erst begonnen werden, wenn die Redaktion ihr Okay zum Thema gibt. *

* Bei Ablehnung durch die Redaktion kann der Artikel natürlich als User-Artikel veröffentlicht werden.
 

Freigabeprozess bei redaktionellen Artikelformen

Bei den redaktionellen Artikelformen – Preview, Report, How-to, Interview – haben entsprechend berechtigte User (Schreiber-VI oder höher) nur ein Vorschlagsrecht.

Ein entsprechend berechtigter User erstellt dazu zunächst einen Rumpfartikel (Titel, Dachzeile, Intro sowie einige wenige Zeilen oder Stichpunkte, um was es in dem Artikel gehen soll) als Artikelvorschlag und wartet auf eine Reaktion der Redaktion. Vergleichbar ist dies mit einer Themenkonferenz in einer herkömmlichen Redaktion, bei dem die Redakteure mit bereits durchdachten Themenvorschlägen für Artikel werben – und sie keinesfalls immer genehmigt bekommen.

Die GamersGobal-Redaktion prüft solche Artikelvorschläge und schaltet entweder das Workflow-Flag „Thema OK“ oder meldet sich per Kommentar oder PN beim Autoren. Manchmal wird die Botschaft lauten: „Bitte als User-Artikel machen“, machmal werden konkrete Verbesserungsvorschläge gemacht.

Wird das Flag „Thema OK“ gesetzt, kann der Autor seinen Artikel recherchieren/schreiben, und setzt nach Fertigstellung und genauer Endprüfung (nicht zuletzt der Rechtschreibung!) das Flag „Artikel fertig“. Die Redaktion prüft nun den Artikel und stellt entweder Nachforderungen („Verbesserungen nötig"-Flag in Verbindung mit einem Kommentar oder einer PM) oder setzt den Artikel auf „Artikel fertig“.

Waren Nachforderungen nötig und sind diese erfüllt, setzt der Autor das Flag „Artikel verbessert“ und die Redaktion prüft erneut. Reichen die Verbesserungen nicht, kann die Redaktion den Artikel ablehnen oder erneut verbessern lassen (Flag „Artikel verbessert“ wird wieder gelöscht, der Autor muss erneut dran).

Dieser Prozess ist nötig, um eine gleichbleibend hohe Qualität der redaktionellen Artikel zu gewährleisten. Abgelehnte Artikel oder solche, die der Autor nicht ausreichend verbessern kann, können in aller Regel zum User-Artikel werden und in der entsprechenden Rubrik veröffentlicht werden. Manche Artikel passen schlicht von ihrem Ansatz oder ihrer Meinungsstärke her besser in die User-Artikel-Kategorie.

Autor: ChrisL // Mitarbeit: Admiral Anger // Redaktion: Jörg Langer (GamersGlobal)
Fotos: pixabay.com

 
 Wichtig
Beachtet bitte, dass sich die Redaktion das Recht vorbehält, jeden geschriebenen Artikel zu bearbeiten. Gerade das ist die Besonderheit von GamersGlobal: Interne Redakteure oder erfahrene User überprüfen eure Texte und verbessern diese, wenn sie es für nötig halten. Oder es werden Nachbesserungswünsche an euch gerichtet, wie zum Beispiel das Angeben einer Quelle oder das Prüfen von Informationen. Dieses „Mehraugenprinzip“ ist wichtig und sorgt dafür, dass redaktionelle Texte eine bessere Qualität haben als jene, die auf typischen Fansites oder anderen Websites wie Blogs zu lesen sind. Auch deshalb gibt es kein „Veröffentlichungsrecht“ für deine Artikel – die Redaktion sowie erfahrene User wachen darüber, dass gewisse Regeln (die auch in unseren Nutzungsbedingungen zu finden sind) eingehalten werden.

Auch wenn der Wunsch nachvollziehbar ist – hab des Weiteren bitte Verständnis, wenn ein User-Artikel nach der Fertigstellung durch dich nicht umgehend durch die Redaktion oder erfahrene Benutzer redigiert und freigeschaltet wird. Trotz Bemühungen unsererseits, können nicht nur aus zeitlichen Gründen einige Tage bis zur endgültigen Freischaltung vergehen: GamersGlobal-Tests und andere offizielle Veröffentlichungen haben immer Vorrang, so dass von Usern verfasste Artikel auch mal warten müssen. Redakteure von Monatstiteln warten zwischen einer und acht Wochen darauf, dass sie einen abgegebenen, fertigen Artikel auch tatsächlich in ihrem Heft in Händen halten können...

Sollten aber aus Tagen eine Woche oder mehr werden, schadet es nicht, euch an die Redaktion zu wenden – ihr habt jedes Recht zu erfahren, wie lange die Bearbeitung oder Freischaltung ungefähr noch dauern wird. Also traut euch!
 
Es existieren unzählige mögliche Themen für einen User-Artikel – trau dich und leg los.
ChrisL 7. Oktober 2021 - 9:53 — vor 1 Woche aktualisiert
ChrisL Unendliches Abo - P - 192866 - 9. Februar 2019 - 17:11 #

Dieses Tutorial ist die aktualisierte Fassung des seit mehreren Jahren bestehenden Tutorials. Die bisherige Version wird bei nächster Gelegenheit durch die neue ersetzt (und die Kommentare werden entfernt).

Erstmals erhaltet ihr übrigens einen Eindruck davon, wie eine alltägliche Szene aus dem Redigier-Alltag aussieht ... ;)

Severin (unregistriert) 9. Februar 2019 - 21:45 #

Inklusive BlueScreen? Sehr produktiv, scheint mir... :p

AlexCartman 19 Megatalent - P - 18184 - 9. Februar 2019 - 17:12 #

Euer Büro ist viel zu aufgeräumt. Ansonsten vielen Dank für das Update!

HARLEKIN XBL 09 Triple-Talent - 255 - 9. Februar 2019 - 17:52 #

Christoph hat eine schusssichere Weste an?
Jörg hat sich einen Schnauzer wachsen lassen?
Ihr müsst wieder an Röhrenmonitoren arbeiten, weil zu wenig Einnahmen durch Abos reinkommen?
Wer ist die blonde Empfangsdame? Oder habt ihr nun zur schwarzen noch eine weitere Perücke geschenkt bekommen und Hr. Fränkel lebt einen neuen Fetisch aus?

Ganon 24 Trolljäger - - 67280 - 11. Februar 2019 - 11:45 #

Aber das sind doch eindeutig ChrisL und Admiral Anger!

Admiral Anger Freier Redakteur - P - 77354 - 13. Februar 2019 - 0:07 #

Ich nehme die Plauze und die Geheimratsecken übrigens gern in Kauf, wenn Chris dafür mit der Krawatte durch den Unterarm leben muss. ;)
Kann übrigens immer wieder darüber lachen, dass das Bild tatsächlich im Artikel gelandet ist... :)

ChrisL Unendliches Abo - P - 192866 - 13. Februar 2019 - 12:47 #

> mit der Krawatte durch den Unterarm

Na eben ... :D

Die mysteriöse Person im hinteren Büro -- mit dem schwarzen Balken vor dem Gesicht -- kann eigentlich nur der Chefredakteur selbst sein. ;)

Admiral Anger Freier Redakteur - P - 77354 - 14. Februar 2019 - 18:17 #

An diesem Bild stimmt einfach alles! Der Ausdruck, die Vielschichtigkeit. Ich sollte eine User-Kunstkritik dazu schreiben... :)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149758 - 9. Februar 2019 - 18:14 #

Gutes Tutorial! Aber für einen User-Artikel reicht meine Kreativität nicht. Ich brauch ja schon oft bei einer News zwei Stunden und mehr. ;)

paschalis 28 Endgamer - - 189615 - 10. Februar 2019 - 15:38 #

Wir sind Schicksalsgenossen :-l

Wuslon 19 Megatalent - - 15484 - 10. Februar 2019 - 10:44 #

Super Artikel, danke Chris!

Ich hätte noch einen kleinen Tipp für's Korrekturlesen: vor dem zweiten Lesen des eigenen Artikels einfach mal die Schriftart ändern. Dann fallen Fehler und Buchstabendreher deutlich einfacher auf.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78117 - 10. Februar 2019 - 10:56 #

Mir juckt es ja eigentlich immer noch in den Fingern doch mal einen Userartikel zu schreiben, aber mir fällt schon immer kein Thema ein, vom interessanten Schreiben dann ganz zu schweigen.

Vielen Dank für dieses Tutorial, ich denke das wird Leuten sehr gut helfen!

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78117 - 10. Februar 2019 - 11:08 #

Hoffe es geht klar wenn ich noch einen kleinen Redigierkommentar schreibe:

- "Entsprechende Absätze sollten in der Summe nicht mehr als 1.000 Zeichen enthalten („Wild feuernd erhob sich der Matchbox-Helikopter aus der Grabbelkiste.“), sachlich („Bei Limbo handelt es sich nur auf den ersten Blick um eine Scherenschnitt-Bildergalerie.“) und auf zahlreiche andere Arten" Dem Satz fehlt entweder was, oder es sollte ein Punkt sein wo ein Komma ist, aber liest sich schief

- "Nur den Namen des Spiels zu erwähnen, ist in nicht genug" Da fehlt was nach in

ChrisL Unendliches Abo - P - 192866 - 10. Februar 2019 - 11:23 #

Danke dir! Beim ersten Punkt fehlte der Satzbeginn -- keine Ahnung, wo der verblieben ist ... :)

Danywilde 24 Trolljäger - - 117172 - 10. Februar 2019 - 11:30 #

Die kleinen Früchtchen machen auch, was sie wollen. :)

ChrisL Unendliches Abo - P - 192866 - 10. Februar 2019 - 11:34 #

Ja, gerade die kleinen Fehlerteufelchen sind schwierig einzufangen, einmal losgelassen. :)

paschalis 28 Endgamer - - 189615 - 10. Februar 2019 - 15:37 #

Wo wir schon beim Thema sind, hier noch zwei Fehler:

Flag in Verbindungm mit einem Kommentar oder einer PM

Claus 30 Pro-Gamer - - 318909 - 11. Februar 2019 - 0:51 #

Danke für diesen Artikel, ganz große Klasse!

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24558 - 8. März 2020 - 20:12 #

Super Artikel danke dafür

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149758 - 7. Oktober 2021 - 15:59 #

Es scheitert nicht am Willen. Es fehlt an Kreativität, Schreibkunst und Thema.

TheLastToKnow 25 Platin-Gamer - - 57225 - 7. Oktober 2021 - 17:09 #

Schreib doch über Schwierigkeitsgrade in Spielen und halte ein Plädoyer für den Very-Easy-Modus. Beim Rest bekommst du sicherlich Hilfe. :)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149758 - 7. Oktober 2021 - 17:42 #

Du wirst lachen, daran habe ich sogar schon mal gedacht. :) Wüsste aber nicht, wie man daraus einen vernünftigen Artikel und wo man da den Aufhänger machen sollte.

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 64178 - 7. Oktober 2021 - 17:43 #

Fang mit einem Beispiel an, an dem dein Wille zerschellt ist. Der Rest kommt.

thoohl 19 Megatalent - - 13172 - 7. Oktober 2021 - 18:35 #

Bei Witcher 3 steht meine ich nach dem Ableben ziemlich deprimierend auf dem Schirm "Sie sind tot" oder "Sie sind gestorben". Meine zusammen mit einem Bass-Ton. Screenshots von einigen Ablebe-Ritualen in Spielen und dann, "wer will so etwas schon nach Feierabend sich geben"....
Hingegen, es gibt doch auch Spiele, mit ziemlich kuriosen "ragdoll physcis" bis fast ins Komische hinein, die würden einem entgehen.... :D

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149758 - 10. Oktober 2021 - 17:26 #

Siehe aktuelle Sonntagsfrage. Ich werde den Teufel tun und einen entsprechenden Userartikel zu dem Thema schreiben. Die drehen mich durch den Fleischwolf. :)

TheRaffer 22 AAA-Gamer - P - 32117 - 11. Oktober 2021 - 10:00 #

Also ich würde das nicht tun!
Pro Easy-Modus :)

SupArai 24 Trolljäger - P - 47417 - 11. Oktober 2021 - 17:41 #

Wenn ich mich durch einen Fleischwolf drehen lassen müsste, dann würde ich mir dafür definitiv die GamersGlobal-Community aussuchen. Denn trotz messerscharfer Argumentation die bis auf den Knochen geht, wird der User-Artikel-Schreiber immer am Leben gelassen - wahrscheinlich aus Eigennutz, damit er noch weitere UA schreiben kann... ;-)

Ich habe vor GamersGlobal privat hin und wieder mal in Foren längere Texte verfasst und das war es. Meine ersten längeren und strukturierteren Texte zu Videospielen, dazu mit Layout und eigenen Screenshots, habe ich aber erst bei GG geschrieben. Dabei wurde ich klasse unterstützt vom UA-Team. Alleine für dieses gemeinsame kreative Werkeln am Artikel lohnt es sich schon einen Text zu verfassen. Klar, man muss schon Spaß am schreiben haben. Aber wenn du den und die Zeit hast, dann wage dich ins Abenteuer.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 18184 - 8. Oktober 2021 - 7:43 #

Ein persönlicher Test zu einen Spiel, dass hier auf GG vielleicht gar nicht getestet wurde. Oder ein Oldie-Test. Einfach etwas, das zu nischig für die Redaktion ist. Habe ich schon zweimal gemacht und kam recht gut an.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8864 - 8. Oktober 2021 - 12:23 #

...erste Erfahrungen im "nischigen" New World zum Beispiel ;-)

...oder "Wie ich nach sechs Jahren zum ersten mal 'Legendary' in
Hearthstone wurde"

TheLastToKnow 25 Platin-Gamer - - 57225 - 8. Oktober 2021 - 12:56 #

Mir kommt gerade die Idee, einen Artikel über die Fifa Ultimate Team Abzocke zu schreiben... ;)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107789 - 14. Oktober 2021 - 13:17 #

Ich würde mich evtl. für den einen oder anderen User-Test hinreißen lassen. So a la, wie spielt sich es denn quasi voll gepatcht? ;) Solange aber User auch für ihren subjektiven Test (Meinung) keine Art Wertung vergeben dürfen, wird's halt nix.

Claus 30 Pro-Gamer - - 318909 - 14. Oktober 2021 - 23:52 #

Und das ist im doppelten Sinne ein Jammer.
Zum einen wegen der fehlenden Note (und was habe ich da schon zu gequakt, und als Antwort ein gefühltes "erzähl es der Hand" bekommen), zum anderen da ich grade von dir gerne Tests lesen würde.

ChrisL Unendliches Abo - P - 192866 - 17. Oktober 2021 - 9:14 #

So unterschiedlich sind die Ansichten: Ich kann es nicht nachvollziehen, warum eine Art User-Wertung so derart wichtig sein soll, dass frau nur deshalb keinen User-Text verfasst.

Ganon 24 Trolljäger - - 67280 - 17. Oktober 2021 - 15:16 #

Geht mir genauso. Es gibt ja auch viele User, die gerne betonen, dass sie die Wertung nicht interessiert, wenn der Text gut darstellt, wie man zum Spiel steht. Wenn man das kann (und da bin ich mir bei Tr1nity sicher), sollte man auch ohne die Zahl auskommen. Gleichzeitig finde ich es nachvollziehbar, dass Userwertungen "verboten" sind. Denn von Außenstehenden würde sie evtl. als "die GG-Wertung" wahrgenommen werden und die ist eben der Redaktion vorbehalten.
Ich finde jedenfalls User-Artikel, die Nischenspiele vorstellen, oder dir Checks auch ohne Tahl drunter immer wieder interessant und hilfreich.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 18184 - 17. Oktober 2021 - 22:52 #

Sehe ich anders. Mich interessieren Wertungen unter redaktionellen Tests nicht, und unter Usertests auch nicht.

Mo von Wimate 19 Megatalent - P - 13406 - 11. November 2021 - 1:21 #

Toller und übersichtlicher Artikel. Der mir hilfreiche Tipps gibt, wie ich einen eventuellen Artikel angehen kann.

Ich weiß nicht, ob es Absicht oder ein Versehen ist, aber wenn ich im Hilfemenue (ganz oben Links auf der Startseite) auf "Tutorial: Wie ich gute Artikel schreibe" bekomme ich eine "Die angeforderte Seite konnte nicht gefunden werden" Meldung.
Ich kann diesen Artikel nur über die Suche finden :)