Die besten Spiele 2022

Die besten Spiele 2022 Report

Neun Spieletester und ihre Top-Titel

Hagen Gehritz / 30. Dezember 2022 - 16:43 — vor 4 Wochen aktualisiert

Teaser

Mancher potentielle Hit verschob sich ins kommende Jahr, dennoch mangelte es den letzten zwölf Monaten nicht an Krachern. Hier stellt die Redaktion ihre persönlichen Highlights des Jahres vor.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Am Endes des Jahres 2022 lassen wir bei GamersGlobal wieder unsere Spielerlebnisse der vergangenen Monate Revue passieren lassen und verteilen imaginäre Lorbeerkränze an die besten Titel. Auf jeder Seite dieses Artikels lernt ihr die fünf Favoriten eines Autoren kennen. Seit 2009 schon stellen euch neben der Redaktion auch freie GG-Autoren ihre  Top-Spiele vor, sogar unser sonst im Hintergrund werkelnder Technikchef Fabian tritt  aus dem Schatten.

Die positiven Seiten des Jahres 2022 waren in der großen weiten Welt nicht allzu zahlreich, aber wenn wir den Blick rein auf den Spielekosmos lenken, zeichnet sich ein Schritt in die richtige Richtung ab. Zwar haben sich, wie schon 2021, so einige heißerwartete Titel (etwa Starfield) deutlich verschoben, doch in den letzten zwölf Monaten erschien mancher Leuchtturm-Titel. Es gab zudem Überraschungs-Hits wie Vampire Survivors oder Neon White und natürlich war da Elden Ring, das in Sachen Verkaufserfolg die früheren Soulsborne-Titel von FromSoftware weit hinter sich gelassen hat.

Wenn ihr nach diesen Worten nun denkt, ihr wüsstet schon, was nun auf den kommenden Seiten ganz oben auf den jeweiligen Siegertreppchen steht, dann habt ihr weit gefehlt! Die ausdrücklich rein subjektive Top-Liste ist immer für eine Überraschung gut und wie so oft finden sich Schummler, die einen Grund finden, um einen Titel aus einem anderen Jahrgang in die eigene Top Five einzuschleusen.

Viel Spaß – und in den Kommentaren würden wir sehr gerne eure eigenen Favoriten des Jahres 2022 erfahren, natürlich mit Begründung!
King Arthur - Knight's Tale versetzt euch in die Haut von Arthurs Nemesis Mordred, um den Untoten Legendenkönig zu besiegen. Die Taktischen Gefechte und die Gralsgeschichte mit Dark-Fantasy-Anstrich haben es Fabian angetan.
 


Fabian Knopf: Meine Top 5 des Jahres 2022

Der Technik-Guru von GG wurde auch 2022 von Spielen mit hoher Laufzeit magisch angezogen. Doch ein Geheimtipp zieht an den bekannteren Titeln vorbei.
 

5. Platz: King Arthur - Knight's Tale

Plattformen: PC, Playstation 5, Xbox Series X
GG-Test: 8.0 // User-Wertung (am 21.12.2022): 8.3

In meiner Liste landet es vor allem deshalb hinter meinem vierten Platz, weil ich es noch nicht beendet habe. King Arthur - Knight's Tale fühlt sich vom Szenario erfrischend anders an – Camelot zeigt sich mal von der anderen Seite, es gibt ruppige Charaktere und eine finstere Stimmung. Die Xcom-Anlehnungen mit Burg-Basis und Verletzungen, die ausheilen müssen, sind ganz nett, praktisch aber auf Normal und Schwer nur wenig relevant. Die Taktikkämpfe dagegen machen  zumindest auf Schwer Laune und motivieren mich zusammen mit der Geschichte dazu, dranzubleiben – auch wenn sich die Schauplätze häufig ähneln.
 

4. Platz: Triangle Strategy

Plattformen: PC, Switch
GG-Test: 8.0 // User-Wertung (am 21.12.2022): 8.0

Und gleich noch einmal Rundentaktik, und nochmal so ein Zeitfresser. Was habe ich mir dabei nur gedacht... Als großer Final Fantasy Tactics-Fan war ich natürlich begeistert ein ähnlich anmutendes Rundentaktik-Spiel in die Finger zu bekommen. Noch dazu ein sehr gut vertontes. Die Charaktere und Handlung konnten mich eigentlich durchweg begeistern, auch wenn sich einige Zwischenszenen etwas ziehen – gerade am Anfang bis die Taktikkämpfe mal los gehen. Nur die großen Entscheidungen waren mir etwas zu undurchsichtig. Was eigentlich eine gute Idee ist und auch den Wiederspielwert erhöht – aber bei auch so schon sehr langer Spielzeit ist die Wahrscheinlichkeit, gleich nochmal von vorne zu beginnen, doch eher gering. Ich fühlte mich am Ende sehr gut bedient.
 

3. Platz: A Plague Tale - Requiem

Fabian freute sich über das Wiedersehen mit lieb gewonnenen Figuren in Requiem.
Plattformen: PC, Playstation 5, Switch, Xbox Series X
GG-Test: 9.0 // User-Wertung (am 21.12.2022): 7.7

Der Vorgänger A Plague Tale - Innocence hatte ein unverbrauchtes Szenario und ein paar Charaktere, die schon sehr ans Herz wachsen. Requiem legt grafisch nochmal ordentlich nach – viele tolle Ausblicke und Handlungsorte warten. Und auch die Geschichte wird zwar vorhersehbar, aber durchaus interessant weiter gesponnen. Spielerisch ist das Gebotene nicht super anspruchsvoll, aber doch motivierend genug um keine Langeweile aufkommen zu lassen.
 

2. Elden Ring

Plattformen: PC, Playstation 4, Playstation 5, Xbox One, Xbox Series X
GG-Test: 8.5 // User-Wertung (am 21.12.2022): 8.7

Was soll man zu Elden Ring noch groß sagen? Vielleicht dass ich anfangs von der Open-World wirklich eher abgeturnt war. Sie wirkte mir zu großräumig, interessante Dinge zu verstreut. Aber schon nach kurzer Zeit habe ich gemerkt dass es doch überall etwas interessantes gibt, jede Ecke irgendwas bereit hält. Und dass es trotzdem auch noch die schön gebauten Set-Pieces gibt, die man von den früheren Teilen gewohnt ist. Die Woche Urlaub, die ich mir extra gegönnt habe, hat Elden Ring auf jeden Fall schnell weg gefressen – und ich habe es nicht bereut.
 

1. Platz: Citizen Sleeper

Plattformen: PC, MacOS, Switch, Xbox One, Xbox Series X
User-Wertung (am 21.12.2022): 6.8

Was, kein Elden Ring auf dem ersten Platz? Das hat mich selbst überrascht, aber nachdem ich kurz in mich ging, musste ich feststellen: Citizen Sleeper ist mir tatsächlich noch mehr im Kopf geblieben. Als Sleeper (ein Roboterkörper mit einer emulierten menschlichen Persönlichkeit) auf der Flucht versuche ich mir auf einer heruntergekommenen Station ein neues Leben aufzubauen. Wie gut mir das gelingt, hängt nicht nur von meinen Entscheidungen in jeder Runde ab (wegen begrenzter Ressourcen kann ich nie alle Gelegenheiten nutzen), sondern auch von meinen Werten und Würfelwürfen.

Auch wenn die an ein Tabletop-Rollenspiel angelehnte Mechanik eher rudimentär und die Story sehr textlastig präsentiert wird, konnte mich die Atmosphäre und das Setting ganz stark mitreißen. Nicht zu unterschätzen ist auch die "nur noch schnell den nächsten Zyklus"-Motivation, die mich einige Nächte Schlaf gekostet hat. Und der Soundtrack erst – eine der wenigen Spielmusiken, die ich auch noch beim Arbeiten weiter angehört habe.
Anzeige
Als Sleeper ist euch die Flucht auf die Station The Eye gelungen, aber ihr wurdet mit einem festem Ablaufdatum konstruiert. Es warten viele Begegnungen mit charmanten Figuren. Vielleicht kann euch eine aus eurer Misere heraus helfen?
Jörg Langer Chefredakteur - P - 451764 - 19. Dezember 2022 - 13:33 #

Viel Spaß beim Lesen und Diskutieren!

AlIma 11 Forenversteher - 779 - 30. Dezember 2022 - 16:47 #

Pfff....Ihr zählt hier die besten Spiele des Jahres 2022 auf und ich hole immer noch Spiele von 2010 - 2021 nach - unterbrochen von einigen uralten Dingern, die ich spiele, weil ich alt bin.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 451764 - 30. Dezember 2022 - 16:49 #

Leg dir den Artikel halt auf Wiedervorlage im Jahr 2029 :-)

Norseman 17 Shapeshifter - P - 6524 - 30. Dezember 2022 - 16:50 #

das mache ich zum Beispiel - aber für 2023 ;-)

AlIma 11 Forenversteher - 779 - 30. Dezember 2022 - 18:28 #

Haha. Für das Jahr meines Renteneintritts.

euph 29 Meinungsführer - P - 118686 - 1. Januar 2023 - 23:12 #

LOL, guter Tipp :-)

zombi 18 Doppel-Voter - P - 11751 - 30. Dezember 2022 - 17:07 #

Bei mir ähnlich. Allerdings hab ich dieses Brante Spiel angefangen und dann irgendwann das zeitliche gesegnet und nicht ganz gerafft warum…scheinbar geht es dann ja noch weiter wenn ich das richtig verstanden habe.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 109801 - 30. Dezember 2022 - 20:16 #

Ich geh auch immer nach meinem eigenen Spiele-Flow und nicht nach Veröffentlichungsdatum ;).

Christoph 18 Doppel-Voter - P - 10037 - 2. Januar 2023 - 17:54 #

...deshalb bin ich bei Hearthstone noch am 31.12. "legendär" geworden ;-)
...frohes Neues!

Vampiro Freier Redakteur - - 86930 - 30. Dezember 2022 - 17:05 #

Meine Top 5 von Spielen, die zumindest einen DLC bekommen haben und die ich auch tatsächlich schon gespielt habe sind:

1. Terra Invicta

Total beeindruckend und voller Wow-Erlebnisse, wenn man erstmal die Einstiegshürde genommen hat.

2. Steel Division 2

Bestes Echtzeittaktikspiel.

3. Battle Brothers

Muss ich wohl nix zu sagen ;)

4. Rimworld

Genialer "3 in 1" DLC für eines der grandiosesten Spiele aller Zeiten.

5. Crowns and Pawns: Kingdom of Deceit

Wunderschönes Adventure mit History und fast ausschließlich guten und sehr guten Rätseln und vielen Ideen, aber auch Anspielungen.

Viele habe es leider ganz knapp nicht oder noch nicht (nicht oder nicht genug gespielt) geschafft, wie Unity of Command 2, Stardeus, Surviving the Aftermath, die ganzen Paradox-Spiele, Across the Obelisk, Astral Ascent, Solasta (neuer DLC) und viele mehr.

Rqmona sammelt mit Rimworld und Stardeus weiter Pluspunkte ;) Und Christian hat die Liste, von der ich alle Titel gerne spiele oder spielen würde.

Moe90 19 Megatalent - - 13123 - 30. Dezember 2022 - 17:05 #

Bei mir ist das GOTY klar Elden Ring. Hier mal meine eigenen Top 5:

1. Elden Ring: 150h reingesteckt, platiniert, die beste Open World aller Zeiten
2. God of War Ragnarök: auf einem Level mit der 2018er Version, platiniert, toll
3. As Dusk Falls
4. Return to Monkey Island
5. Stray oder Scorn (kann mich nicht entscheiden, auch wenn sehr unterschiedlich beides)

Dazu habe ich dieses Jahr einige andere tolle Spiele zum ersten Mal gespielt/spielen können. Dies waren (ohne Ranking):

1. Returnal: erst dieses Jahr eine PS5 bekommen. WOW!
2. Demons Souls Remake: siehe Returnal; PS3 Version damals gespielt, grafisch massiv aufgebohrte Version, toll
3. The Forgotten City: tolles Historien Spiel mit Zeitloop Mechanik. Keine Überraschung mehr, da vielseitig gelobt.
4. God of War auf dem PC: Das ist ein wenig gemogelt. Hatte es auch bereits auf der PS4 2018 gespielt, aber nochmal auf dem PC platiniert.

Returnal hat mich wirklich massiv beeindruckt. Selten so einen guten Core-Gameplay-Loop gesehen.

jqy01 15 Kenner - P - 3936 - 30. Dezember 2022 - 19:54 #

Stimmt Forgotten City kam ja auch noch raus. Das hat mir auch sehr gut gefallen. Wenn ich das so überblicke, sind dieses Jahr doch eine menge guter Storygames erschienen.

StefanH 24 Trolljäger - - 48376 - 30. Dezember 2022 - 17:24 #

Hier dann mal meine Liste:
1. Return to Monkey Island
Das war echt ein Genuss und hat einfach die alte Begeisterung für Adventures bei mir angeregt.
2. Burnhouse Lane
Ich bin ein absoluter Fan des Entwicklers und dieser Titel war in seinen Augen ein absoluter Meilenstein und das totale Kontrastprogramm zu Monkey Island. Die Atmosphäre war aber echt bedrückend gut.
3. Triangle Strategy
Aktuell spiele ich immer noch an diesem Brocken, aber das Spiel bietet sehr viel taktische Möglichkeiten und ich genieße jeden Zug.
4. Nightmare Frames
Die Story dieses Spiels hat mich echt aufgesogen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es ausgeht und habe es wirklich gebannt durchgespielt.
5. Elden Ring
Das ist die Krönung aller Souls-like Spiele. Aber leider hat mich nach über 50 Stunden dann die Motivation verlassen und ich habe es erst mal zur Seite gelegt. Leider habe ich dann schon seit mehreren Monaten nicht mehr weitergespielt :(

Alles in allem war das Jahr vor allem für Adventure-Spieler wie mich voller Highlights. Jetzt gerade spiele ich Unusual Findings auf der Switch, was sich bisher schon gut anfühlt, aber ich bin noch nicht weit genug für diese Liste.

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62634 - 30. Dezember 2022 - 17:44 #

War für mich gar kein schlechtes Jahr. Und dabei habe ich Titel wie Elden Ring, Burnhouse Lane oder Citizen Sleeper noch gar nicht gespielt.

So eine richtige Rangfolge fällt mir auch schwer dieses Jahr. Auf jeden Fall drin in der Top 5 sind
- God of War: Ragnarök
- Pentiment
- The Legend of Heroes - Trails from Zero

Alles tolle Spiele, die mich wirklich mitgerissen haben. Knapp geschlagen auf einem zweiten Platz ist

- The Case of the Golden Idol

Das war so ziemlich die besten und lohnendste Spielerfahrung dieses Jahr. Der einzige Nachteil ist, dass es mit knapp 6 Stunden relativ kurz war. Aber ein richtig geniales Ding, wenn man auf ein bisschen Detektivarbeit steht.

Aber mein Toptitel dieses Jahr kam ganz zum Schluss und ich bin noch gar nicht durch. Hatte gar nicht erwartet, dass es mir SO gut gefällt. Aber ich hab schon 50 Stunden auf der Uhr und kann immer noch nicht die Finger davon lassen. Die Rede ist von

- Marvel's Midnight Suns

Da gefällt mir quasi alles! Die Kämpfe sind super! Und ich mag auch alles in der Abbey total gerne und finde auch die Story gar nicht schlecht. Und die ganzen Charaktere sind fantastisch umgesetzt. Gut, ich bin seit jeher großer Marvel-Fan, das spielt da sicher mit rein. Aber hier fühle mich mich richtig wohl. Magik ist der Hammer!

Honorary Mentions dieses Jahr gehen auf jeden Fall an Returnal, das mich dieses Jahr auch extrem geflasht hat. An Vampire Survivors, dass vor allem auf dem Steam Deck immer für eine kurze Dosis großen Spaß gut ist. An The Excavation of Hob's Barrow, das ich wirklich gut fand. Powerwash Simulator hat mich ein paar Tage echt völlig in Besitz genommen. Immortality hat mir wunderbare WTF?!?-Momente beschert. Und ich fand auch Plague Tale - Requiem sehr gut und hatte auch mit Horizon - Forbidden West meinen Spaß. Wobei ich Requiem besser und Forbidden West schwächer als den Vorgänger fand. Und ich sollte wohl auch Return to Monkey Island nennen. War nie der größte Fan der Reihe, aber das war mal ein gelungenes Comeback!

jqy01 15 Kenner - P - 3936 - 30. Dezember 2022 - 19:56 #

The Case of the Golden Idol ist klasse. Man darf sich auf keinen Fall von der Aufmachung abschrecken lassen. Es war so toll zu sehen, wie man nach und nach ohne große Hilfe, sondern einfach nur mit der eigenen Kombinationsgabe die Fälle geknackt hat.

MiLe84 13 Koop-Gamer - P - 1260 - 30. Dezember 2022 - 17:53 #

Gar nicht so einfach was Spiele aus 2022 angeht. Ich habe doch auch viel älteres gespielt.

Grundsätzlich ist mein Spiel des Jahres 7 Days to Die. Da das aber noch immer im EA ist und noch keinen richtigen Release hatte sieht mein Ranking wie folgt aus:

1. Grounded
2. Dune: Spice Wars
3. Return to Monkey Island
4. V Rising
5. Starship Troopers: Terran Command

Einen Sonderpreis würde ich noch an Trek to Yomi vergeben wollen.

Ich gestehe, ich habe es auf leicht gespielt und dadurch war es sehr kurz (5 Stunden)aber die Atmosphäre des Spiels hat mich richtig abgeholt.

Lencer 19 Megatalent - P - 13421 - 30. Dezember 2022 - 17:55 #

@Rüdinger: Ne, Vikings nach Rome, das funktioniert nicht. Dazu ist Rome einfach zu polished und nahe an der perfekten Formel für diese Art Genre-Mix.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 41116 - 30. Dezember 2022 - 18:05 #

Auf jeden Fall auf der 1. ist Elden Ring, danach kommt eine lange Leere.

Platz 2 ist das an 8bit angelehnte Metroidvania "Astalon: Tears of the Earth". Ich habe in 6 Tagen gut 28h in das Spiel versenkt und es ist wie für Handhelds gemacht. Klare Empfehlung.

Platz 3 geht an Victoria 3, auch wenn es noch einige Ecken und Kanten in den Systemen gibt macht es dennoch Spaß.

Platz 4 geht an Gotham Knights. Das wurde über die Feiertage irgendwie mein Wohlfühl-Openworld-Titel, was letztes Jahr AC: Odyssey war. Die Inszenierung gefällt mir aber auch das Kampfsystem finde ich echt gut.

Platz 5 geht dann an Vampire Survivors (und einige Klone). Ein nettes neues Genre zur Reizflutung und Endorphin meines Hirns nach einem anstrengendem Arbeitstag. Niedrigschwellig aber gefällig.

Burtchen Freier Redakteur - P - 3946 - 30. Dezember 2022 - 18:33 #

> Platz 4 geht an Gotham Knights. Das wurde über die Feiertage irgendwie mein Wohlfühl-Openworld-Titel, was letztes Jahr AC: Odyssey war. Die Inszenierung gefällt mir aber auch das Kampfsystem finde ich echt gut.

Das freut mich wirklich. Es war sicherlich nicht, was die meisten sich erhofften, aber für jene, die die Abstriche verkraften können, ist da viel Spaß drin. Unbedingt die internen E-Mails lesen!

Calmon 14 Komm-Experte - P - 1801 - 30. Dezember 2022 - 18:11 #

Ok, hier meine Topliste 2022:

1. Marvel Snap
2. Brotato (für mich das bessere Vampire Survivor welches ich auch gespielt habe)
3. Terra Invicta (bis jetzt 100+ Stunden nur in der Demo als diese im Sommer rauskam. Definitiv ein Spiel das ich 2023 nochmal rauskram)
4. Marvel's Midnight Sun (was zum einmal durchspielen)
5. Lost Ark (hatte meinen Spass, aber das Endgame war nichts für meinen Geschmack)

Auf der Liste für 2023 was kurzzeitig 2022 spielbar war: Dark und Darker = Dungeon Tarkov, Tarkov habe ich nie gespielt aber das spricht mich an.

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 14807 - 30. Dezember 2022 - 18:27 #

Ich fand das Spielejahr 2022 insgesamt echt überraschend gut, wenn man die ganzen Verschiebungen und die weltweiten Effekte durch Pandemie und Krieg berücksichtigt.

Abseits der Top 5 könnte ich noch zig weitere Spiele aufzählen, mit denen man 2022 Spaß haben konnte. Kleine oder besondere Perlen wie Immortality, Pentiment, As Dusk Falls, Cult of the Lamb, Tunic oder das Turtles: Shredders Revenge.

Dazu noch Total War Warhammer 3, Stray, Steelrising, Return to Monkey Island, W40K: Chaos Gate, A Plague Tale: Requiem, Dying Light 2, Two Point Campus, Callisto Protocol oder Tiny Tinas Wonderlands.

Die Neuauflagen von The Last of Us Part I, Call of Duty: Modern Warfare II, Crisis Core: Final Fantasy VII - Reunion oder Stanley Parable, in die deutlich mehr Energie geflossen ist als in andere Remaster/Remakes der letzten Jahre.

Oder auch die vielen gelungenen Service-Games-Erweiterungen wie Dragonflight, Vermächtnis der Sith für SWTOR, Die Hexenkönigin für Destiny 2 oder End of Dragons für Guild Wars 2.

Und für diversen spannenden Kram hatte ich noch gar keine Zeit, etwa für Scorn, King Arthur - A Knight's Tale, Elex 2, High on Life, Chained Echoes, Starship Troopers: Terran Command, Bayonetta 3, Xenoblade Chronicles 3, Sifu, die Skywalker Saga, Midnight Suns, The Case of the golden Idol, Metall: Hellsinger, Triangle Strategy oder Warhammer 40k: Darktide.

Desotho 17 Shapeshifter - P - 8252 - 30. Dezember 2022 - 18:28 #

Michael Hengst beweist mal wieder, dass er der kompetente hier ist :D

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62634 - 30. Dezember 2022 - 18:32 #

Wenigstens einer, der die Trails-Reihe zu schätzen weiß!

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 41116 - 30. Dezember 2022 - 18:34 #

Manche haben die Titel aber auch einfach aus Zeitmangel noch ungespielt im Regal stehen ;)

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62634 - 30. Dezember 2022 - 18:44 #

Und das ist absolut nachvollziehbar. Das sind einige hundert Stunden nachzuholen.

Burtchen Freier Redakteur - P - 3946 - 30. Dezember 2022 - 18:34 #

"Mal schauen, was der 'Melden'-Button eigentlich macht"

Desotho 17 Shapeshifter - P - 8252 - 31. Dezember 2022 - 15:35 #

Einfach ganz ganz oft in Folge verwenden bis das Telefon klingelt!

Altior 17 Shapeshifter - - 6343 - 30. Dezember 2022 - 19:46 #

Wer hat mich gerufen? Ich hasse JRPG! Ich habe 180 Stunden Elden Ring auf der Uhr, bin gerade bei Metro Last Light Redux :)

Crizzo 20 Gold-Gamer - P - 22502 - 30. Dezember 2022 - 21:32 #

Ich krieg aber bei den Screenshots von seinen Spiel schon so nervöse Zuckungen am Augenlied xD

andima 16 Übertalent - P - 4647 - 30. Dezember 2022 - 18:33 #

Oh, da kann mein gestriger Kauf von Triangle Strategy ja nicht so verkehrt sein.

inseldrache 14 Komm-Experte - - 2218 - 30. Dezember 2022 - 19:19 #

Das ist gar nicht mal so einfach.
Ich habe dieses Jahr viele Spiele gespielt und auch durchaus lange mit Begeisterung.
Aber wenn ich meine Top 5 angeben sollte, wären das wohl folgende:

1. Elden Ring
2. Steelrising
3. Assassin's Creed Valhalla
4. The Last Campfire
5. Hellpoint (mitsamt der Erweiterung)

Ja, ich weiß, das ist ein wenig "Souls" Lastig, aber, trotz meiner mittelmäßigen Reaktionszeiten, üben diese Spiele eine unglaubliche Faszination auf mich aus.

Vampiro Freier Redakteur - - 86930 - 30. Dezember 2022 - 20:26 #

Steelrising, super, spiele ich auch gerade.

inseldrache 14 Komm-Experte - - 2218 - 30. Dezember 2022 - 20:49 #

Jau,
spiele ich grerade nochmal durch (wegen des DLC).
Gefällt mir richtig gut und gerade vom Setting ist das mal was anderes.

Obwohl es stellenweise auch unfair sein kann, wenn mal wieder die Schüsse nicht treffen, oder der Gegner nicht auf die Angriffe reagiert und dich dann mit 2 Schlägen erledigt ohne das man was dagegen tun kann.
Aber abgesehen von diesen kleineren "Bugs" ein Highlight für mich!

Vampiro Freier Redakteur - - 86930 - 31. Dezember 2022 - 13:13 #

Hi :)

Anlässlich des DLC spiele ich jetzt auch :) Bugs dieser Art hatte ich zum Glück noch keine. Es ist ein klein bisschen Clunky von der Steuerung im Vergleich zu den Vorbildern, aber auf sehr gutem Niveau insgesamt finde ich. Die Atmosphäre ist genial, Leveldesign finde ich bislang auch gut. Es ist nur einfach so schade, dass es keine französische Tonspur gibt.

Wenn du schon durch bist, das DLC Gebiet ist doch fast ganz am Ende, oder?

inseldrache 14 Komm-Experte - - 2218 - 31. Dezember 2022 - 14:10 #

Ja, es soll ziemlich am Ende sein, man wohl "die Bastille" gespielt haben um dahin zu kommen.
Dort soll sich dann der Zugang zum DLC befinden, aber keine Ahnung woran man das dann erkennt. Ich laß' mich einfach mal überraschen.

Ich habe leider keine Möglichkeit auf der PS5 gefunden, nach dem durchspielen noch mal zurück zur Bastille zu gehen.
Macht aber nichts, so habe ich die Möglichkeit das ganze Spiel mit einer anderen Waffenkombi nochmal zu spielen.

Schön finde ich, das man in einigen Bereichen erst weiterkommt, wenn man Bosse besiegt und damit dann Gegenstände erhält um weiter zu kommen.

Die Französische Tonspur würde noch ein wenig zur Stimmung beitragen, das stimmt wohl, allerdings würde ich dann kein Wort verstehen.

Restrictor81 21 AAA-Gamer - - 26387 - 30. Dezember 2022 - 19:27 #

Meine Top 3 sehe ich subjektiv und von dem was ich gespielt habe, bei Monkey Island, Stray und Triangle Strategy (nicht zwingend in der Reihenfolge). Bei Elden Ring erkenne ich objektiv an, dass es das Spiel des Jahres ist, auch wenn ich nach 20 Stunden eingestehe, dass es nicht mein Fall ist (zu zeitintensiv, zu stressig).

Trax 15 Kenner - 3413 - 30. Dezember 2022 - 19:38 #

Bei mir ist es sehr einfach: Aus dem Jahr 2022 habe ich nur Lost Ark gespielt (ansonsten nur ältere Spiele) und das war für mich ein kompletter Reinfall bzw. verschwendete Zeit.

jqy01 15 Kenner - P - 3936 - 30. Dezember 2022 - 19:42 #

Meine Topliste wäre

1. Expeditions Rome
2. High on Life
3. Vampire Survivor
4. Mount & Blade Bannerlord
5. Metal Hellsinger
6. Hardspace Shipbreaker
7. Not for Broadcast
8. As Dusk Falls
9. Immortality
10. Regiments

Von den vorgestellten Toplisten hat mich Rüdigers Liste mit Abstand am ehesten angesprochen. Einen Ehrenplatz verdient für mich Ramona, denn Rimworld ist ein tolles Spiel.

LRod 19 Megatalent - - 14829 - 30. Dezember 2022 - 20:21 #

1. Total War - Warhammer 3
2. Monkey Island
3. Darktide
4. Expeditions Rome
5. God of War

Den Preis für die passendste Liste geht an Ramona, weil es die einzige Liste ist, von der ich überhaupt zwei Titel auch gespielt habe (Platz 1 & 3). Danach käme Jörg mit demselben ersten Platz.

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 56394 - 30. Dezember 2022 - 21:03 #

1. Elden Ring
2. God of War Ragnarok
3. Horizon - Forbidden West
4. Total War - Warhammer 3
5. Gran Turismo 7

War für mich ein sehr unterhaltsames Jahr und 2023 sieht noch verrückter aus. Meine Most Wanted Liste platzt aus allen Nähten.

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 14807 - 30. Dezember 2022 - 21:05 #

Ich hab allein knapp 20 RPGs auf meiner Liste, die ich interessant finde und die 2023 kommen sollen :D

Moe90 19 Megatalent - - 13123 - 30. Dezember 2022 - 21:10 #

Gute Liste.

2023 könnte echt verrückt werden. Baldurs Gate 3, Diablo 4, Hogwarts Legacy, Company of Heroes 3, Star Wars Jedi: Survivor, Stalker 2, Cyberpunk 2077: Phantom Liberty, Starfield, Path of Exile 2, Resi 4 Remake, Dead Space Remake, Silent Hill 2 Remake, Returnal und TLOU 1 auf dem PC. Da wird man doch deppert...

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 56394 - 30. Dezember 2022 - 21:58 #

Über allem trohnt da bei mir Final Fantasy XVI, aber ja, fast alles davon ist auch auf meiner Liste und noch viel mehr :-D

Henmann 17 Shapeshifter - P - 7291 - 30. Dezember 2022 - 21:45 #

Hat Ramona das Titelbild gemacht? Sieht jedenfalls klasse aus. Lob dafür!

Ich habe übrigens dieses Jahr so gut wie kein Spiel gespielt was in 2022 erschienen ist. Daher keine Top 5 von mir.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 451764 - 30. Dezember 2022 - 22:22 #

Ja :-)

Henmann 17 Shapeshifter - P - 7291 - 30. Dezember 2022 - 21:48 #

Die Links vom Inhaltsverzeichnis funktionieren bei mir auf dem Smartphone übrigens nicht. Man landet dann auf ner Seite, auf der man wieder den Report anklicken kann.
Wollte doch direkt checken was der Stammbelegschaft gewählt hat.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 451764 - 30. Dezember 2022 - 22:23 #

War ein Fehler, ist nun gefixt.

Henmann 17 Shapeshifter - P - 7291 - 30. Dezember 2022 - 22:43 #

Danke für die schnelle Abhilfe und einen guten Rutsch!

rgru0109 14 Komm-Experte - P - 1890 - 30. Dezember 2022 - 23:01 #

Danke;

rgru0109 14 Komm-Experte - P - 1890 - 30. Dezember 2022 - 22:22 #

Citizen sleeper hört sich interessant an und ist sogar noch im gamepass�

Goremageddon 15 Kenner - 3973 - 30. Dezember 2022 - 23:51 #

Danke für den Hinweis. War mir nicht bewusst das der Titel im Pass ist.

Vampiro Freier Redakteur - - 86930 - 31. Dezember 2022 - 0:37 #

Dem Dank schließe ich mich an.

rammmses 22 Motivator - P - 31287 - 30. Dezember 2022 - 22:34 #

1. The Callisto Protocol
2. God of War Ragnarok
3. Dying Light 2
4. Ghostwire Tokyo
5. The Quarry

Insgesamt gutes Jahr :)

vgamer85 21 AAA-Gamer - 29335 - 30. Dezember 2022 - 22:40 #

1. Dying Light 2
2. As Dusk Falls
3. Vampir The Masquerade Swansong
4. Elden Ring
5. Horizon Forbidden West

Vor allem bei den ersten drei bin ich nicht sicher welcher den ersten Platz wirklich verdient hat. So tolle Titel. So schöne und traurige Emotionen erweckt...

Platz 4 und 5 über 100 Stunden versenkt aver noch nicht durch.
God of War Ragnarök wird weitergezockt nebenbei.

funrox 16 Übertalent - P - 4406 - 30. Dezember 2022 - 23:24 #

A Plaque Tale steht bei mir noch auf der Wunschliste. Dafür habe ich meinem Laptop extra noch zusätzliches RAM spendiert.

Spiele aus 2022 habe ich eigentlich nur 2 gespielt:
Crowns and Pawns, das ich guten Gewissens empfehlen kann.

Und dann natürlich mein absolutes Highlight: Return to Monkey Island.
Ein Adventure-Hochgenuss. Da hätte so viel schief gehen können - ist es aber nicht :-)

Vampiro Freier Redakteur - - 86930 - 31. Dezember 2022 - 0:35 #

Crowns and Pawns, super!

Ole Vakram Nie 17 Shapeshifter - P - 6952 - 30. Dezember 2022 - 23:52 #

Wenn ich nur nach dem schaue, was ich gespielt habe und das eigentliche Erscheinungsjahr vollständig außen vor lasse:
1. Cities Skylines (mit Abstand)
2. the Last of Us 1 in dieser neuesten Auflage
3. Stray
Und jetzt muss ich schon in meinen Erinnerungen graben…

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 233540 - 31. Dezember 2022 - 0:09 #

Bin mal in mich gegangen und hab noch den Steam Rückblick bemüht. So sieht das Ergebnis aus:

1. Elden Ring
2. Steam Deck
3. Symphony of War
4. Vampire Survivors
5. Beat Invaders

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 233540 - 2. Januar 2023 - 14:19 #

Würde vielleicht noch Pentiment auf den 5. Platz schieben. :)

TheLastToKnow 27 Spiele-Experte - - 81840 - 31. Dezember 2022 - 9:07 #

Schön, dass alle Listen so individuell sind. :)

Meine persönliche Top 5 mit in 2022 erschienenen Spielen:

1. Return to Monkey Island
2. The Case of the Golden Idol
3. Hard West 2
4. Beyond the Edge of Owlsgard
5. Vampire Survivors

Am meisten gespielt habe ich allerdings laut Steam Rückblick Battle Brothers (und auf der PS5 Fifa 23...)!

Witzige Mischung irgendwie. :)

Meine größte positive Überraschung war Immortality. Mein schlimmstes Gameplay-Erlebnis war Scorn.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 33410 - 31. Dezember 2022 - 9:31 #

Meine Top 5 für 2022 sind:

1. God of War – Ragnarök (wieder großartiges Voice Acting und tolle Inszenierung)

2. Stray (atmosphärische Spielwelt und ausgefallenes Setting)

3. The Stanley Parable Ultra Deluxe (endlich mal ein Spiel mit Humor)

4. Kirby und das vergessene Land (Kirby funktioniert auch in 3D super)

5. Cyberpunk 2077 (Die PS5-Version ist wirklich gut gelungen und anders als beim Release auf dem PC hatte ich keine Bugs)

Tom Law 09 Triple-Talent - P - 251 - 31. Dezember 2022 - 9:40 #

Spiele eines Jahres kann ich nicht inzwischen nicht mehr wirklich beantworten. Früher habe ich mir im Monat mindestens 2-3 Games geholt, was dazu geführt hat, das ich noch immer Originalverpackte, aus Japan importierte RPGs für die PS 1 habe.... und viele der anderen Spiele, noch nicht mehr als eine Stunde angezockt.

So langsam habe ich allerdings Angst, das ich aufgrund defekter Geräte oder Module, diese nicht mehr zocken kann. Deshalb habe ich angefangen, ältere Titel (gerne auch für den ganz alten GameBoy) sozusagen nachzuholen und auszunutzen. NUR vom horten wird man eben auch nicht glücklicher, sondern das spielen gehört halt mal auch dazu.

Im Jahr 2022 habe ich mir gerade mal 6 Games gekauft (plus ein paar Titel kostenlos auf Epic Games abgestaubt). Ansonsten schwelge ich auf dem Retro Trip und verabschiede mich mal so langsam geistig von den ganz alten Sachen. Wenn ich die dann in Rente doch noch immer spielen könnte und alles noch funktioniert, umso besser. Die PS5 oder Switch Titel z.B. werde ich ziemlich sicher auch noch in 20 Jahren relativ problemlos nachholen können.

TSH-Lightning 25 Platin-Gamer - - 61952 - 31. Dezember 2022 - 10:12 #

Hach dieser Monsterartikel mit den Top Te... ähm Top Five ist immer ein schöner Jahresausklang. Ich habe wieder mal gar nicht so viel gespielt dieses Jahr, daher auch mit "alten" Spielen.

5. Overcooked - All You Can Eat: Ist einfach ein tolles Spiel, dass perfekt für Co-Op ausgelegt ist. Hatte da extrem viel Spaß mit meinem Neffen und wir sind so weit gekommen. Einfach niedlich :)

4. WARNO: Danke an Vampiro an dieser Stelle, der mich drauf aufmerksam gemacht hat. Dank neuer (damals teuerer) eGPU (RTX 3060) am Laptop ist bei mir wieder PC-Gaming möglich. Im Early Access hat sich das ganze Jahr über was getan und hat mein Interesse an RTS wiedererweckt. Es macht einfach Spaß im Chaos der 10 vs 10 Maps sein Ding zu machen oder anderen zu helfen. Die Musik bzw. der Soundtrack ist jetzt schon geil, der Rest entwickelt sich auch immer besser. Die liebevollen und vielfältigen Einheitenmeldungen (in Landessprache!) erinnern mich an CoH. 1 vs 1 ist nicht mein Ding, da bin ich zu schlecht für; aber anderen Zuschauen ist gut. Das beste kommt für mich immer hinterher, wenn ich mir im Replay die Schlacht noch mal anschaue und die geile Grafik und die atmosphärischen Soundeffekte in Ruhe genießen kann.

3. Mount & Blade 2 - Bannerlord: Hatte noch vor Release in der Beta angefangen auch hier Dank neuer Graka am PC. Aller Anfang ist schwer und wie man da auf einen grünen Zweig kommen soll.. Hä? Ja man muss ich selbst informieren, das Tutorial im Spiel ist ein Witz. Aber wenn man mal drin ist und seinen Char entwickelt: Von ein paar Leutchen zur Armee, vom "Nix-Treffer" zum Meisterschützen, vom Nichts zum Kön... ähm... zum Vasall (Königreich hab ich noch nicht geschafft); ja ich könnte so weiter machen. Wenn man sich auf die Welt einlässt saugt es einen ein. Müsste mal jetzt mit Release wieder anfangen, aber die Zeit...

2. Hades: Klar hatte ich immer mal gespielt und war gefühlt an einer Mauer angelangt, aber dem war nicht so. Auf einmal geht es doch wieder weiter und ich komme doch durch. Das beste sind diese unglaublich vielen Gesprächsoptionen und wie sich alles auf Ereignisse bezieht, Wahnsinn. Auch wie man auf anfangs mit einem "Schrottbuild" am Ende alles weggeräumt :) OK, ich habs immer noch nicht durchgespielt, aber es geht voran und den Easy Mode nutze ich garantiert nicht.

1. Horizon - Forbidden West: Auch wenn das Szenario nicht mehr neu ist und den/die Nahkampf(Herausforderungen) nicht so toll sind, ist es 2022 mein Lieblingsspiel. Die wieder phantastische Spielwelt mit vielen Details und die motivierende Story mit schönen Chars sind wieder Klasse geworden. Aber das wichtigste: Die Kämpfe machen sehr viel Spaß! Platin war hier nicht Pflicht, sondern Vergnügen! Ich freue mich auf Aloy in L.A. (DLC)in 2023 :D

LRod 19 Megatalent - - 14829 - 31. Dezember 2022 - 10:26 #

Hades war in der Tat super. Anfangs gab es da eine Mauer in der letzten Welt bzw. beim Endboss. Als der einmal lag hat es bei mir plötzlich in jedem Durchgang gereicht. Meine Serie lag wohl so um die 10, egal mit welcher Waffe, bis ich die Schwierigkeit deutlich hochgedreht hatte.

Ich freue mich auf Teil 2, auch wenn die Faszination einer Fortsetzung oft kleiner ist als beim ersten Teil.

Vampiro Freier Redakteur - - 86930 - 31. Dezember 2022 - 13:11 #

Da freue ich mich natürlich sehr! Ich habe WARNO auch weitergespielt und sogar angefangen Topspiele (teils live) auf deutsch zu casten (bislang die Finalspiele des letzten FNW und das Liga Finale von WARNO season Zero.

Die Entwicklung läuft zwar langsamer als geplant, aber es wird immer besser. Teils wurde ja auch deutlich was geändert (und wird noch). Auch die Einheitenvertonung wurde immer geiler. Anfangs waren das teils "Platzhalter" aus SD2. Aber auch bei SD2 sind alle Nationen in Landessprache vertong. Finde ich genial. COH3 hat das wohl leider nicht :-/

Die Musik finde ich auch total genial. Dazu gibt es auch ein aktuelles Dev Diary auf Steam. Der Musiker hat auch einen genialen Kanal auf youtube, bin ich auch erst gestern aufgrund eines Kommentars draufgestoßen: https://www.youtube.com/@MauzerR

Was sind denn deine Lieblings-Battlegroups? Hast du schonmal bei Vulcan mitgespielt? Replays schauen, top. Muss man echt reinschauen, es sieht Hammer aus. Ich gehe zur Fehleranalys, zum casten und halt für Screenshots in die replays. Eigentlich müsste ich da noch mehr Zeit drin verbringen :D

Auf jeden Fall: Daumen hoch für guten Geschmack :)

TSH-Lightning 25 Platin-Gamer - - 61952 - 31. Dezember 2022 - 14:13 #

Bei Twitch nebenbei Protoss zuschauen geht da eher mal; Vulcan streamt halt meist erst Abends da schaue ich eher Filme oder Serien. Na ja, hab nicht so viel Zeit und so eine Partie dauert ja auch immer 45 Min - 1h wenn man die "Lobbysim" mitspielt. Daher beschränke ich mich auf wenige Battlegroups: KDA, TK-Süd, 3rd US oder 5. Panzer. Es gibt so viele andere coole wie 82nd oder 11e aber die kann ich nicht spielen :D Bin auch wirklich nicht so gut in dem Spiel, da ich jahrelange keine RTS mehr gespielt habe, aber das ist bei 10 vs 10 nicht so wichtig ;)

Harry67 20 Gold-Gamer - - 22559 - 31. Dezember 2022 - 11:22 #

Ich würde mich freuen, wenn Titel wie Scorn das nächste mal von Genre-Freundin Ramona getestet werden. Ich mag differenzierte Blickwinkel.

2022 war für mich das Jahr der 3rd Party Flugzeuge und der MSFS 2020 Updates, was dann im Kauf einer Vive Pro 2 und eines Honeycomb Yoke und Throttle Systems eskalierte ;)

Spielerisch wurde hingegen nur altbekanntes aufgearbeitet. Unter anderem mal etwas CP2077, jetzt das Witcher Upgrade, Pentiment fällt da als neues Spiele noch auf.

Roboterpunk 16 Übertalent - 5988 - 31. Dezember 2022 - 10:59 #

Wie jedes Jahr vielen Dank für die Liste. Da ist sicher noch der eine oder andere Titel drauf, den ich mir gerne ansehen werde. Ich hab dieses Jahr nur Elden Ring und das neue Kirby gespielt. Kann beide Games natürlich weiterempfehlen.

Epic Fail X 18 Doppel-Voter - P - 10236 - 31. Dezember 2022 - 11:37 #

Insgesamt habe ich relativ wenig gespielt in diesem Jahr. Und rein gar nichts von den Neuerscheinungen diesen Jahres. Was ich gespielt habe, hat mich überwiegend nicht vom Hocker gehauen, deswegen gibt es nur eine Top 3:
3. Bioshock Remastered
2. Baldur's Gate Enhanced Edition
1. Wolfenstein: The New Order

Von den 2022 erschienen werde ich definitiv nachholen und freue mich sehr auf:
Expeditions: Rome
Return to Monkey Island
Elden Ring

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 20076 - 31. Dezember 2022 - 12:23 #

400h Elden Ring.
Danach konnte mich irgendwie nichts mehr wirklich fesseln.

Markus K. 14 Komm-Experte - 2110 - 31. Dezember 2022 - 14:03 #

Wird es auch noch eine Flop-5 geben?

Die Spiele dieses Jahr haben mich irgendwie alle nicht gefesselt. Auf Platz 1 steht bei mir nach wie vor Starcraft 2. Danach kommt Anno 1800 mit allen Season Passes und auf Platz 3 dann das letzte DLC für AoE 2 DE. Tja, und das war es dann für mich auch schon dieses Jahr. Cyberpunk 2077 wollte ich mir unbedingt geben, aber mit immer noch 30 EUR im Sale war es mir bislang noch zu teuer. Vielleicht nächstes Jahr.

Kriesing 29 Meinungsführer - P - 117880 - 31. Dezember 2022 - 14:08 #

Dann gibt es auch von mir mal meine Top-Five:

1. Platz: The Planet Crafter
Einen toten Planeten zum Leben zu bringen. Ohne Feinde, ohne Geballer einfach nur friedlich vor mich hin werkeln und die Veränderungen eines ganzen Planeten zu erleben. Gerade zu den unruhigen Zeit am Jahresanfang war dies eine sehr wohltuende Erfahrung.

2. Platz: Dinkum
Für mich hat Dinkum sein Vorbild Animal Crossing in Sachen Präsentation, Gameplay und Multi-Player-Möglichkeiten bei weiten überholt. Ein lässiges Aufbauspiel mit hohem Ab-auf-die-Insel-Faktor. Mein Inselurlaub am Schreibtisch.

3. Platz: Valheim
Das sowieso schon perfekte Survival-Aufbau-Spiel Valheim hat mit den Mistlands ein neues Inhaltsupdate erhalten. Für mich wieder große Suchtgefahr; sammeln, bauen, kämpfen und erkunden.

4. Platz: Stacklands
Das recht schlicht aussehende Karten lege Spiel entpuppt sich mit Spielfortschnitt als echtes Komplexitätswunder in dem mehr drin steckt als man am Anfang vermutet. Bei mir hat das nur noch einen Mond, nur noch ein Kartenpack öffnen sehr gut funktioniert und obwohl Rogue-Like nicht mein Genre ist habe ich doch erstaunlich viel Zeit beim Karten legen verbracht.

5. Platz: Elden Ring
Zu diesem Spiel muss ich nichts mehr sagen, dazu ist bereits alles gesagt worden.

Auch erwähnen möchte ich noch

Wartales
Gloomhaven
Youtubers Life 2

die schon 2021 erschienen sind, die ich aber erst in diesem Jahr mit viel Spaß gespielt habe.

Christoph 18 Doppel-Voter - P - 10037 - 2. Januar 2023 - 18:04 #

Danke für deine Liste und Beschreibungen. Macht mich neugierig auf zwei, drei Spiele... und Gloomhaven - das kenn' ich schon - ist wirklich toll gemacht!

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 27979 - 31. Dezember 2022 - 14:37 #

Da sind ein paar spannende Tipps dabei, vielen Dank für eure Listen.

Rud3l 05 Spieler - 42 - 31. Dezember 2022 - 15:48 #

Hmm. Die Lobpreisung von Warhammer 3 kann ich nicht nachvollziehen. Für mich ein schwacher Titel und das sage ich mit 800 Stunden in Warhammer 2. Wenn der Nachfolger schwächer als der Vorgänger ist, ist das schon irgendwie komisch.

Elden Ring ist allerdings auch mit persönliches GOTY. Mit weiten Abstand. Tactics Ogre ist auch toll! Ansonsten hänge ich ja auch eher bei alten Gewohnheiten fest und spiele WoW und Gw2. :)

TheRaffer 22 Motivator - - 36375 - 31. Dezember 2022 - 16:08 #

Eine schöne bunte Mischung. Ich erstelle meine 2022 Liste dann in ca. 10 Jahren. Erinnert mich dran :)

joker0222 29 Meinungsführer - P - 113415 - 31. Dezember 2022 - 20:05 #

Ich bekomme gar keine Top 5 zusammen.
Elden Ring hab ich durch. Das wäre selbst bei größerer Auswahl meilenweilt vorne.
Stray hat mir gut gefallen. Sehr atmosphärisch, gute Story und mit süßem Miezekätzchen. Da kann gar nichts schiefgehen.
Returnal ist auch super. Leider für mich zu schwer. Bin x-mal am ersten Boss gescheitert und habe dann irgendwann die Lust verloren, aber der Flow, das Setting, Atmo und die geheimnisvolle Story ist super. Na ja, wenigstens kein Geld dafür ausgegeben, da bei GG gewonnen ;-) Undgefär 1 jahr bevor ich überhaupt eine PS5 ergattern konnte.
Aliens Fireteam Elite hat mir auch gut gefallen. Ist zwar im Prinzip nur ein Arena Shooter, aber die Alien Setpieces, die Lore incl. Prometheus und Alien Isolation, die Waffen und der ganze Look haben mir gefallen.
Das wars bei mir eigentlich mit den Highlights.
Far Cry 5, AC Syndicate und AC Origins hab ich noch durchgespielt. FC5 ist die letzte Grütze, Syndicate hat auch enttäuscht und Origins ging so. Plague Tale innocence war auch ganz ok, hatte aber auch viele nervige Stellen. Requiem habe ich nur mal so 2 Stunden gespielt. Das wäre wieder so ein Spiel wozu ich mich zwingen müsste.

Crizzo 20 Gold-Gamer - P - 22502 - 31. Dezember 2022 - 20:44 #

Meine Top 5:
It takes two
The Witcher 3 - Wild Hunt inkl. beider Addons
A Plague Tale - Requiem
Hitman 3
Shadow Tactics: Blades of the Shogun - Aiko's Choice
Uncharted Legacy of Thieves Collection => UNCHARTED 4

Kotanji 12 Trollwächter - 2200 - 31. Dezember 2022 - 21:31 #

Diese Liste fassts wie immer ganz gut bzw als einzige treffend zusammen: https://www.framekunst.com/games-2022

thoohl 20 Gold-Gamer - P - 21060 - 1. Januar 2023 - 10:51 #

1. Elden Ring
2. Expedition: Rome
3. Pentiment
4. Cities Skylines / DLC
5. Return to Monkey Island

thoohl 20 Gold-Gamer - P - 21060 - 3. Januar 2023 - 20:22 #

Expedition Rome erklomm zwischen den Feiertagen meine Hitliste im Sturm und ist nun tief abgestürzt.
Das hatte ich glaube ich bei noch keinem Spiel in der Art.

Vampiro Freier Redakteur - - 86930 - 3. Januar 2023 - 21:11 #

Wie kommt es?

thoohl 20 Gold-Gamer - P - 21060 - 4. Januar 2023 - 14:36 #

Edit: Werde dem Spiel noch eine Chance geben. Aber nicht mehr in den Top 5. ;-)

Hier dann mal einige Kritikpunkte, die es aus den Top5 haben fliegen lassen:

Der Strategieteil auf der Weltkarte kam für mich überraschend und hat mir zusätzlich keinen Spaß bereitet

Zu viele neue ständig eingeführte Regeln

Der Kampf gegen den ersten griechischen General dann wieder im Taktikmodus gab mir den Rest. Die Regel des Rüstungsknackens nur auf eine bestimmte Art während man prinzipiell mit allem was man hat angreift, der General aber versiegelt bleibt, Daumen runter

Mir sind aber vorher schon Details aufgefallen. Bogenschützen, die mich über eine Mauer hinweg treffen etc.
Allgemein ist die Mechanik nicht mit D:OS2 zu vergleichen - aber dennoch bis zum Knackpunkt launig.

Auch der Ansatz, ein super Typ bzw super Typin zu sein... nicht soo spannend

Fazit. Der Einstieg war sehr sehr gut. Dann ist das Spiel für mich abgeschmiert. So einen Verfall hatte ich glaub ich noch nicht.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 27805 - 1. Januar 2023 - 12:46 #

So wenig wie 2022 hab ich wohl in den letzten 25 Jahren nicht gespielt, deswegen hab ich an neuen Spielen nur eine Top-3:

1. Xenoblade Chronicles 3
2. Elden Ring
3. Ghostwire Tokyo

Xenoblades Chronicles 3 fand ich bisher in Sachen Story hervorragend. Elden Ring hat gezeigt, dass es doch noch Firmen gibt, die Open World können und den Spagat, die nervigen Elitisten nicht zu vergraulen und das Spiel trotzdem auch sehr einfach zu machen, fand ich genial. Und Ghostwire Tokyo war nach drei Jahren fehlgeschlagener Japan-Urlaube eine gute Ersatzbefriedigung.

The Quarry und The Callisto Protocol waren auch noch nett, aber nichts für Toplisten, da sich nichts Besonderes boten.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 74071 - 1. Januar 2023 - 15:14 #

Genau das Richtige am 1. Januar: Eine große Tasse Tee und der GG-Jahresrückblick. War sehr schön zu lesen, danke. Frohes neues Jahr!
Jetzt wühle ich mich erstmal durch die Kommentare. Selbst habe ich kaum was aus diesem Jahr gespielt...

euph 29 Meinungsführer - P - 118686 - 1. Januar 2023 - 23:22 #

Interessant, was alles in den TOP5 gelandet ist.

Meine Nummer 1 ist Elden Ring - hat mich am meisten Stunden beschäftigt und das auch noch überraschend, das Spiel hatte ich eigentlich gar nicht auf dem Radar.

Auf Platz 2 Return to Monkey Island. Das erste Adventure seit längerer Zeit, das ich durchgespielt habe. Und es hat großen Spaß gemacht, was nach den ersten optischen Eindrücken auch nicht unbedingt zu erwarten war.

Platz 3: Arcade Paradies. Auch eher aus einer Laune und für nebenbei gekauft, hat es mich ziemlich schnell gefesselt und erst wieder losgelassen, als die Spielhalle voll ausgebaut war.

Platz 4: Death Door. Hat sich von Anfang bis Ende einfach gut gespielt. Aus einem kurzen Blick im GP würde schnell Liebe :-).

Platz 5: Sniper Elite 5. Insgesamt zwar nicht wirklich ein Wahnsinnig innovatives Spiel, aber es hat mich sehr gut unterhalten.

Außer Konkurrenz noch CP2077. Eigentlich wollte ich nur Mal kurz in den Nextgen-Patch schauen und es wurde direkt ein neuer Durchgang draus geworden. Ich hoffe auf den DLC in diesem Jahr.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 22559 - 1. Januar 2023 - 23:43 #

Ah, stimmt! Sniper Elite 5. Kurzweiliges Spiel, aber scheinbar nicht allzu nachhaltig im Gedächtnis geblieben ;)

euph 29 Meinungsführer - P - 118686 - 1. Januar 2023 - 23:23 #

Wird es auch eine Flop-Liste geben?

Gekko Goodkat 19 Megatalent - - 19946 - 2. Januar 2023 - 8:03 #

Nochmal recycelt vom Spielwiese Podcast Thread ;)

Meine Top 5 von 2022 gespielten Titeln:
Elden Ring
God of War: Ragnarök
Inscryption
The Last Spell
The Callisto Protocol

Honorable Mention:
7 Days To Die

Mein Flop:
The Hand of Merlin

Berndor 18 Doppel-Voter - - 10168 - 2. Januar 2023 - 10:26 #

Meine Top 5 von 2022, die ich auch wirklich durchgespielt habe:

Elden Ring
God of War: Ragnarök
Horizon: Forbidden West
Pentiment
The Excavation of Hob´s Barrow

Work in Progress sind: The Last of Us Part 1 und Chained Echoes

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7675 - 2. Januar 2023 - 13:52 #

Danke für die Toplisten, die ich eben mit Interesse gelesen habe.
Mir persönlich fällt es traditionell schwer, eine eigene Liste zu erstellen, da ich nur noch selten Spiele zeitnah zum Release spiele. So besteht meine Spielevita auch 2022 hauptsächlich wieder aus Titeln, die nicht in diesem Jahr erschienen sind. Einige Titel bekomme ich dann aber doch für die Liste zusammen:

Unbestreitbar auf Platz 1 meiner Liste muss ich wohl ELEX 2 nennen. Im Sommer gekauft, hatte mich das Spiel nach anfänglichen Zweifeln doch schnell wieder am Haken. Am Ende zeigte Steam 159 Stunden Spielspaß. Die altbekannte Piranha Bytes-Formel funktioniert für mich nach all den Jahren immer noch.

Auf den Plätzen folgen dann Return to Monkey Island, A Plague Tale: Requiem und Nintendo Switch Sports. Zuletzt kann ich noch Metal: Hellsinger nennen, welches mir auch einige Stunden Spaß beschert hat. Das dürfte es dann aber auch fast schon gewesen sein mit Titeln, die wirklich 2022 erschienen sind. Aktuell spiele ich - nachdem ich vor gut 4 Wochen eine PS5 ergattern konnte - nun God of War: Ragnarök. Das gehört mit ziemlicher Sicherheit auch in diese Liste, da ich aber noch nicht so fürchterlich weit gekommen bin bisher, möchte ich mir da noch kein Urteil erlauben.

Andere in diesem Jahr erschienene Blockbuster wie Elden Ring oder Horizon: Forbidden West habe ich auf der Liste, bisher aber weder gekauft noch gespielt.

Außer Konkurrenz nennen möchte ich noch einige Titel, die mir im nun vergangenen Jahr auch eine Menge Spaß bereitet haben, aber nicht 2022 erschienen sind (ohne Reihenfolge): The Legend of Zelda - Link's Awakening, Blasphemous, Kingdoms of Amalur: Re-Reckoning, Death's Door, Tony Hawk's Pro Skater 1+2, Super Mario Maker 2, Stardew Valley, Mega Man Legacy Collections 1 und 2, (alle auf Switch), Kingdom Come: Deliverance, Monkey Island 1 und 2 Special Editions (PC), Spider-Man: Miles Morales, Ghost of Tsushima (PS4) und Astro's Playroom (PS5).

Burtchen Freier Redakteur - P - 3946 - 2. Januar 2023 - 15:16 #

> Unbestreitbar auf Platz 1 meiner Liste muss ich wohl ELEX 2 nennen.

Das ist doch schön zu lesen. Ich bleibe (natürlich) bei meiner Aussage, dass sich die PB schon mal etwas einfallen lassen sollten für Elex 3 - insbesondere, was den Einstieg angeht. Und vielleicht auch zwei, drei freundliche Personen in die Welt setzen und dafür Nasty... beurlauben. ABER: Der Spielzeitindikator kann nicht lügen - auf 160 Stunden bin ich nicht gekommen, aber die in/auf/bei Magellan verbrachte Zeit war dennoch überwiegend sehr gute Unterhaltung.

Vampiro Freier Redakteur - - 86930 - 2. Januar 2023 - 15:55 #

Einspruch! Nasty war in Elex 1 super und mein love interest.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 113415 - 2. Januar 2023 - 19:42 #

Freut mich zu lesen, dass Nasty offenbar auch in Elex2 vorkommt.

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7675 - 2. Januar 2023 - 21:55 #

Ja, realistisch betrachtet kann man ja so einiges kritisieren an den Spielen von Piranha Bytes.
Ich würde mir wünschen, dass PB es irgendwie schafft, bei Inszenierung und Storytelling mal wieder etwas aufzuschließen. Das ist in vielerlei Hinsicht schon ziemlich altbacken und teils meilenweit von dem entfernt, was andere Spiele heute so bieten.

Ich konnte da bisher immer drüber hinwegsehen, da die Spiele für mich auch andere Stärken bereithalten. Aber man kann da wirklich dabei zusehen, wie der Abstand zu den Genregrößen in den genannten Bereichen mit jedem Spiel von PB größer wird.

Auf die 160 Stunden bin ich gekommen, weil ich wirklich jeden Zentimeter der Welt erkundet habe und auch so ziemlich jede mögliche Quest gemacht habe. Und ich habe praktisch ohne Questmarker gespielt, sodass ich ab und zu doch mal etwas suchen musste. :D

Vampiro Freier Redakteur - - 86930 - 2. Januar 2023 - 23:34 #

PB inszeniert zB in Elex 1 auch folgendes:

Ich laber rum, kriege eine Quest. Questgiver geht weg. Statt die Quest zu machen, folge ich dem Questgiver. Der führt dann ein vollvertontes Gespäch mit dem Anführer, das ich komplett verpasst hätte, wenn ich nicht gefolgt wäre.

Imho können sich andere Studios auch einige Scheiben bei PB abschneiden. Sowas ist mir auch lieber als eine filmreif inszenierte Zwischensequenz, da könnte ich ja auch einen Film schauen :D

TeKNoSLuG 09 Triple-Talent - P - 239 - 3. Januar 2023 - 11:42 #

Da ich in diesem Jahr privat viel um die Ohren hatte, habe ich tatsächlich zwar einige Spiele an- aber nur zwei davon tatsächlich durchgespielt und das waren "The Quarry" und das Dark Pictures-Spiel "Little Hope".

Letzteres hat mir speziell zu Beginn und ganz am Ende gut gefallen, das endlos langweilige Herumgelaufe durch den Nebel in gefühlt 90% der Zeit dazwischen hat mich aber mehrere Male an einem Sonntag Nachmittag fast einschlafen lassen.

The Quarry hat mich insgesamt gut unterhalten und auch die Story, incl. dem Mittelteil im Gefängnis waren für mich spannend erzählt. Aber auch hier hätte man gerne schneller zum Punkt kommen dürfen.

An die nahezu perfekte Spielzeit/Levelstruktur/Spannungskurve des Urvaters "Until Dawn" kommen für mein Empfinden beide Spiele nicht ran.

Ein Spiel des Jahres habe ich damit also 2022 nicht. Elden Ring habe ich lange gespielt, aber letztlich nur mit Hilfe eines Trainers zu Ende gebracht und spätestens ab dem zweiten Aufeinandertreffen mit diesem "Burgherren" am Anfang (da dann mit Drachenmaul-Arm) war ich wieder an dem Punkt, dass es mir unerklärlich ist, wie es Spieler gibt, die hier ohne GodMode weiterkommen. Um mir ein derartiges Frust- und Skill-Level anzutrainieren fehlt mir einfach Zeit und vor allem Lust.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 22559 - 3. Januar 2023 - 13:23 #

Herzlich willkommen, interessanter Beitrag.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 27805 - 3. Januar 2023 - 13:35 #

Finde es auch immer wieder faszinierend, wie sie ihr Erstlingswerk in dem Genre nicht toppen können. Liegt vielleicht auch daran, dass "Until Dawn" eine enorm lange Entwicklungszeit hatte, von der PS3 auf die PS4 portiert und komplett von Sony finanziert wurde. Da dürfte für manche Leute im Team einiges an Zeit für Finetuning vorhanden gewesen sein.

"The Quarry", was ja ursprünglich von Google für Stadia finanziert wurde, war auch ein Stück besser als die Dark-Pictures-Reihe. Ist wohl weitestgehend eine Geldfrage.

Hoffe immer noch auf einen Port von Until Dawn auf neuere Plattformen. Das würde ich gern nochmal in 4K, 60 fps und v.a. HDR erleben. Auf der PS4 lief es damals ja schon arg ruckelig und ein PS4-Pro-Update hat es leider auch nie bekommen.

Mo von Wimate 19 Megatalent - P - 14692 - 3. Januar 2023 - 22:52 #

Krasse Liste. Danke für die Zusammenfassung. Einige der Titel hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm.