JRPG aus Frankreich

Zodiac - Orcanon Odyssey Preview

Benjamin Braun 12. September 2015 - 13:00 — vor 6 Jahren aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Bosse und andere Großgegner gibt es natürlich auch. Aber nicht bloß die Kämpfe gegen sie sollen schwieriger sein als etwa im relativ ähnlichen Kreativprojekt Child of Light von Ubisoft.
Anzeige


Die richtige Ausrüstung bei der Hand

Genauso wie eure Party-Mitglieder könnt ihr euren Greif individualisieren und verbessern. Mit neuen Schwertern und anderen Ausrüstungsobjekten erhöht ihr die Kampfkraft und seid oft in eurer Entscheidung frei, welchem der drei respektive welchem der aktuell inaktiven Unterstützer ihr sie zuschreiben wollt. Ein Levelcap wird es wohl geben, ob man das aber erreicht, hängt auch davon ab, ob man sich allen optionalen Aufgaben widmet. Zehn bis zwanzig Stunden soll das Abenteuer etwa dauern, wobei viele der Dungeons rein optional sind. Die unausweichlichen Bosskämpfe und andere Konfrontationen werden aber natürlich nicht leichter, wenn ihr allenorts die Erfahrungspunkte liegen lasst.

Da die aktuelle Version noch nicht hundertprozentig stabil lief, konnten wir davon noch keinen in Aktion sehen. Zumindest auf den Screenshots versprechen Riesenpilze und ähnliche Giganten aber unterhaltsame Begegnungen. Zurückgehen könnt ihr vor den Credits jederzeit, was komfortabel über die Weltkarte oder innerhalb des aktuellen Gebiets über die manuell zu aktivierenden Speicherpunkte geschieht, falls ihr einen der Großgegner (oder auch normale Feinde) nicht knacken können solltet.
 

Hübsch und mobil

Die Grafik ist komplett in 2D gehalten, sorgt mit viel Parallax-Scrolling aber für eine ansprechende Tiefenwirkung.
Zodiac soll als erstes für iOS erscheinen, später aber auch zumindest noch für PSVita umgesetzt werden. Die technische Grundlage, um quasi alle wichtigen Plattformen zu bedienen, ist in jedem Fall gegeben, denn als Basis dient die Unity Engine 5, die unter anderem auch in The Book of Unwritten Tales 2 (zum Test, Note: 8.0) und Wasteland 2 (zum Test, Note: 8.5) zum Einsatz kommt. Die Grafik ist komplett in 2D gehalten, sorgt mit dem umfangreichen Einsatz von Parallax-Effekten aber für eine mehr als spürbare Tiefenwirkung. Hübsch ist das Spiel aber besonders aufgrund der Animationen, auch wenn die in der aktuell noch etwas ruckeligen Version noch nicht voll zur Geltung kommen.

Zum Preis äußert sich Kobojo noch nicht konkret, spricht aber davon, dass das Spiel im Premium-Segment auf iOS erscheinen soll. Da klingt der Plan, Zodiac „über vielleicht zwei Jahre hinweg“ mit neuem Content zu versehen, schon etwas gewagt im nicht gerade übersichtlichen Apple Store. Die Macher aber glauben an ihr Spiel und halten es sogar für möglich, Zodiac mit all den zusätzlichen Inhalte später vielleicht auch noch als Retailfassung etwa für PS4 veröffentlichen zu können.

Autor: Benjamin Braun (GamersGlobal)
 

Meinung: Benjamin Braun

Mich persönlich juckt es nicht so sonderlich, dass Kazushige Nojima und Hitoshi Sakimoto an Zodiac beteiligt sind, denn letztlich sagt das über die Qualität des Spiels nur sehr begrenzt etwas aus. Aber mir hat gefallen, was Jean Baptiste Fleury mir von seinem JRPG gezeigt hat – und was ich selbst gespielt habe. Der Anime-artige Grafikstil gefällt mir gut, vor allem aber diese sehr typische Kombination aus Exploring der Levels und rundenbasierten Kämpfen sagt mir zu. Jean Fleury hat oft Vergleiche nicht nur zu Final Fantasy, sondern nicht zuletzt auch zu Child of Light gezogen, das mir richtig gut gefallen hat. Ich hoffe nur, dass die Versprechen der Macher etwas wert sind, dass es anspruchsvoller ist als das Ubisoft-Kreativprojekt – der geringe Schwierigkeitsgrad war nämlich klar die größte Schwäche von Child of Light.

Nur eins weiß ich noch nicht genau: Habe ich wirklich Lust darauf, Zodiac auf dem Tablet zu spielen? Auch wenn ich grafisch in der Mobile-Version wahrscheinlich kaum Abstriche machen muss, möchte ich es doch lieber auf PC oder Konsole spielen. Vielleicht muss ich dafür länger warten, aber wenn es in Apples App Store erfolgreich ist, stehen die Chancen nicht schlecht, dass ich dann nicht nur das Grundspiel, sondern auf PS4, Xbox One oder PC auch gleich noch die Erweiterungen dazu bekomme, die Entwickler Kobojo in den Monaten nach dem Release bereitstellen will.

Zodiac - Orcanon Odyssey
Vorläufiges Pro & Contra
  • Schöne 2D-Zeichengrafik im Anime-Stil
  • Soll anspruchsvoll werden
  • Steuert sich auch per Touchbedienung angenehm
  • Mit Kazushige Nojima (Story) und Hitoshi Sakimoto (Musik) zwei Final-Fantasy-7-Veteranen beteiligt
  • Noch versprechen die Entwickler mehr, als wir bislang eruieren konnten
Aktueller Zustand:
Aktuelle Alpha-Version (iOS)
Aktuelle Einschätzung:
Zodiac - Orcanon Odyssey scheint durch und durch ein JRPG zu sein, auch wenn die Wurzeln großteils in Europa liegen. Noch sind Aussagen über die Qualität von Gameplay und Story schwer zu machen. Gelingt den Entwicklern aber alles so ansprechend wie die (aktuell noch etwas ruckelige) Grafik, könnte ein gutes Spiel dabei herauskommen.
Partner Angebote
Benjamin Braun 12. September 2015 - 13:00 — vor 6 Jahren aktualisiert
Benjamin Braun Freier Redakteur - 423451 - 12. September 2015 - 13:06 #

Viel Spaß beim Lesen!

Desotho 17 Shapeshifter - P - 7349 - 12. September 2015 - 14:14 #

Mal im Auge behalten wenn es eine Vita Version gibt.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41007 - 12. September 2015 - 15:05 #

Schönes Preview. Ich hoffe dann einfach mal, dass es vielleicht sogar mal eine Version für die PS4 geben wird, Vita ist notfalls aber auch okay. Zumindest landet der Titel jetzt in meine Wartenliste.

Sp00kyFox (unregistriert) 12. September 2015 - 19:02 #

keine PC-version, wtf?

Gryz Mahlay Community-Moderator - P - 10158 - 12. September 2015 - 20:47 #

Gefällt mir mehr als Child of Light. Und da es für die Vita kommt wird es auch vorbestellt wenn es bekannt ist.

Ghusk 15 Kenner - 3214 - 14. September 2015 - 11:15 #

Der Grafikstil gefällt mir sehr. Hebt sich angenehm vom Anime-Spiele-Einheitsbrei ab.

Schoof 10 Kommunikator - 497 - 20. September 2015 - 8:42 #

Für die Vita kauf ich das Ding auch.