Watch Dogs Legion Preview

E3 2019: Wirklich jeden NPC steuern?

Benjamin Braun / 16. Juni 2019 - 16:22 — vor 1 Jahr aktualisiert
Steckbrief
PCPS4PS5XOneXbox X
Action
Open-World-Action
Ubisoft Toronto
Ubisoft
29.10.2020
Link
Amazon (€): 58,19 (PC), 165,17 (Xbox One, Xbox Series X), 168,47 (Playstation 4), 67,89 (PlayStation 5)

Teaser

Im neuen Serienteil schickt uns Ubisoft in ein dystopisches London. Aber nicht als Soloheld, sondern als Team aus bis zu 20 Leuten, die beliebig rekrutierbar sind. Klappt das? Wir haben probegespielt.
Watch Dogs Legion ab 58,19 € bei Amazon.de kaufen.
Das Konzept von Ubisoft für den neuesten Serienteil klingt enorm ambitioniert: Jeden, ja wirklich jeden einzelnen Bewohner des virtuellen Londons in Watch Dogs Legion kann ich für die Hacker-Organisation Dedsec anheuern und spielen. Jeder NPC soll sich zudem nicht nur äußerlich unterscheiden, was Erscheinungsbild und Animationen betrifft. Jeder hat auch seine eigene kleine Biographie, spuckt in den liveberechneten Zwischensequenzen seine eigenen Dialoge aus und ist dabei zudem noch voll vertont. Doch wie funktioniert das im Spiel -- und funktioniert es überhaupt? Auf der E3 2019 konnte ich mich im London der Zukunft schon einmal selbst umsehen.
 

43 Kommentare

Dieser Testbericht ist inklusive Wertungskasten, Meinungskasten und Kommentaren Nutzern mit Fairness-Abo (oder Premium-Abo) vorbehalten.

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 26.08.2020: Gut 18 Jahre nach dem Release erscheint eines der besten Gangster-Spiele in einer runderneuerten Version. Die ersten Stunden sprechen für ein fantastisches Remake, das nicht nur Fans lieben werden.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 411342 - 16. Juni 2019 - 16:25 #

Viel Spaß beim Lesen!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 552012 - 16. Juni 2019 - 16:32 #

Schöne E3-Preview, das London-Szenario finde ich äußerst interessant. :) Bin daher sehr auf das fertige Spiel gespannt. ;)

JarmuschX 15 Kenner - P - 3526 - 16. Juni 2019 - 16:31 #

Da warte ich erst noch den Test ab - bin da noch nicht wirklich überzeugt.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12445 - 16. Juni 2019 - 16:59 #

Das ist mal ein Spiel, das mich nur überraschen kann.

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 7297 - 16. Juni 2019 - 17:02 #

Ich bleibe vorsichtig optimistisch bei "Watch Dogs: Brexit Aftermath" ;-)

Berthold 20 Gold-Gamer - - 20151 - 16. Juni 2019 - 17:19 #

Danke für die Preview. Als alter Watch Dogs Fanboy habe ich es gestern schon mal vorbestellt und Benjamins Artikel hat mich nicht dazu bewegt, diese Vorbestellung zu stornieren! :-)

TSH-Lightning 23 Langzeituser - - 38096 - 16. Juni 2019 - 17:25 #

Also nur generische Chars, die im Zweifelsfall dann durch Perma-Death weg sind. Klingt einfach nur blöd für mich. Glaube nicht, dass ich mir das geben werde.

xan 18 Doppel-Voter - P - 10143 - 16. Juni 2019 - 17:39 #

Mich hat es auf jeden Fall abgeholt. Vorbestellen werde ich nicht, aber es steht fest auf dem Plan.

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 20119 - 16. Juni 2019 - 17:56 #

Auf dem Papier klingt das alles super spannend und innovativ.
Im Gameplay-Trailer war die Ernüchterung dann um so größer.
Welchen Sinn macht Permadeath, wenn ich aus tausenden von Charakteren wählen kann? Einer tot? Na egal, ich nehme den nächsten oder rekrutiere einfach zehn neue.
Ich fürchte das System wird ein ganz großer Reinfall.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55107 - 16. Juni 2019 - 18:37 #

Nur was, wenn dir ein Charakter stirbt, der von den skills und Werten genau das ist, was du spielen willst und alle anderen, die du rekrutiert hast, nicht wirklich dein Ding sind?

Bin mir ziemlich sicher, dass man da recht schnell vorsichtig wird, vor allem bei Charakteren mit besseren Fähigkeiten.

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 20119 - 16. Juni 2019 - 20:00 #

So so, also genau so tiefgründig wie Anthem ;)
Ich denke die Charaktere werden sich sehr schnell wiederholen, auch das Level Design muss an diese Willkür angepasst werden, es muss also egal sein mit was für einem Charakter man das Level spielt.
Ich denke das ist alles zu viel gewollt.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55107 - 16. Juni 2019 - 20:50 #

Sehe ich überhaupt nicht. Schon in Teil 2 hatten die Missionen sehr viel Freiraum für verschiedenste Taktiken. Deswegen haben sie auch in der Vorstellung verschiedene Klassen und wohl auch "Seltenheitsstufen" gezeigt. Dazu dann das levlen. Ich persönlich würde nur sehr ungern einen hohen Charakter verlieren und wieder bei Null anfangen.

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8465 - 16. Juni 2019 - 18:58 #

Egal ists nicht, da man die Charaktere auch levelt.

Das was man in den Videos beim "scannen" sieht, sind im Endeffekt die individuellen Boni. Nach dem Anwerben weisst man dem Charakter eine von drei Klassen zu und entwickelt ihn dann in einem klassenspezifischen Skillbaum weiter.

Einen Charakter, in den man schon X Stunden Spielzeit investiert und nach den eigenen Wünschen geskillt hat, ersetzt man dann also nicht einfach so mit einem neu angeworbenen.

Unterm Strich muss man sich das wohl so wie bei den Xcom-Spielen vorstellen. Da wachsen einem die "generischen" Soldaten auch ans Herz und es ist super ärgerlich wenn man einen Veteranen vieler Schlachten verliert und durch einen unausgebildeten Newbie ersetzen muss.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 411342 - 16. Juni 2019 - 23:49 #

Das muss nicht so kommen. Die Charaktere in einem Xcom 2 sind auch völlig generisch. Indem ich aber Zeit mit ihnen verbringe, sie aufrüste, im Level steigere, wachsen sie mir ans Herz. Und dann ist es verdammt schmerzhaft, sie in einem Kampf zu verlieren.

Wobei ich durchaus auch skeptisch bin bei Legion.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22835 - 16. Juni 2019 - 18:21 #

Bin gespannt auf die Tests :-)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23334 - 16. Juni 2019 - 19:57 #

Ob es nicht besser wäre, 20 Figuren individuell zu designen, zwischen denen man beliebig wechseln/rekrutieren kann und man bei permadeath halt mit weniger auskommen muss? Prozedurale Generierung führt doch immer zu Beliebigkeit, da fällt mir nicht ein positives Beispiel aus der gesamten Spielegeschichte ein.

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 7297 - 16. Juni 2019 - 20:21 #

*huestel* nethack *huestel*

und noch einige mehr...

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57064 - 26. Juni 2019 - 23:36 #

...dem kann ich mich anschliessen.

knorrissey 16 Übertalent - - 4522 - 16. Juni 2019 - 20:29 #

Ich weiß nicht, London schön und gut, aber dieser Linksverkehr! Ob das auf Dauer was werden kann? War schon bei Sleeping Dogs etwas befremdlich für mich.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 70677 - 16. Juni 2019 - 21:23 #

Der Linksverkehr an sich oder in Bezug auf Watch Dogs? ;)

euph 27 Spiele-Experte - P - 91952 - 16. Juni 2019 - 20:39 #

Liest sich gut

LRod 18 Doppel-Voter - - 9363 - 16. Juni 2019 - 22:17 #

Neeee, das ist nichts für mich. Die Typen auf den Screenshots reichen schon, die Historie mit dem peinlichen Teil 2 ist auch nicht besser und dann diese generischen Perma-Death-Figuren..

LegionMD 15 Kenner - P - 3117 - 16. Juni 2019 - 22:32 #

Klingt einfach unheimlich interessant. Das könnte was Großes werden.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25761 - 16. Juni 2019 - 23:25 #

"Vielmehr dürfte es am Ende einige wenige Dutzend NPCs geben, die komplett oder nach ihrer Generierung durch menschliche Designerhände veredelt wurden, und denen ich mit großer Sicherheit begegne -- die große Masse aber wird austauschbares Zufallsvolk sein, deren "Hintergrundgeschichte" und "Fähigkeiten" eine prozedurale Programmroutine zu verantworten hat."

Hmja, wie im echten Leben hat man einen kleinen Teil der Bevölkerung, mit denen man wirklich was anfangen kann. ;-) Ich find das Konzept erstmal sehr spannend. Abwarten was draus wird. :)

maddccat 19 Megatalent - F - 13347 - 17. Juni 2019 - 0:33 #

Noch keinen Teil der Serie gespielt, ob ich den ersten mal anspielen sollte? Vorhanden wäre er und vom Nachfolger habe ich eher Negatives gehört...

xan 18 Doppel-Voter - P - 10143 - 17. Juni 2019 - 1:24 #

Der zweite verliert sehr, sehr stark durch seine grenzwertige Übersetzung, spielerisch ist er wesentlich besser als der erste Teil. Ubisoft muss man lassen, dass sie von Teil zu Teil verbessern, siehe auch Assassin's Creed.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23193 - 17. Juni 2019 - 17:43 #

Naja, AC fing mal als Action-Adventure mit Stealth-Fokus an und ist mit Odyssey nun bei einem RPG mit mitlevelnden Gegnern gelandet. Ob das nun eine Verbesserung ist, muss jeder für sich wissen.

xan 18 Doppel-Voter - P - 10143 - 17. Juni 2019 - 22:14 #

Also mich gruselte es sehr beim Probe spielen von alten Teilen.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25761 - 19. Juni 2019 - 20:20 #

Der erste verliert leider finde ich auch stark durch diesen komischen Hauptcharakter, mit dem (zumindest ich) mich kein bisschen anfreunden konnte und den ich einfach unglaublich unsymphatisch fand.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61433 - 19. Juni 2019 - 21:21 #

War halt ein schlechtgelaunter Rächer. Für mich hat das gepasst. Aber ich mag auch Batman. :D

revo 16 Übertalent - - 5052 - 17. Juni 2019 - 8:20 #

Das könnte evtl. mein erstes WatchDogs werden.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 9352 - 17. Juni 2019 - 8:53 #

Ich bin immer noch gespannt, wie es sich mit den NPCs verhält. Hört sich spannend an, muss aber auch gut umgesetzt sein. Und die Fahrzeugmissionen können sie sich auch mal langsam sparen. Die sind mehr Krampf als Fun.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61433 - 17. Juni 2019 - 14:12 #

Ne, sie müssten einfach mal ne bessere Fahrphysik einbauen. ;)

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 9352 - 17. Juni 2019 - 22:28 #

Das wird mir nicht helfen. Ich spiele damn wieder solange begeister, bis ich zum ersten mal fahren darf. Das geht denn sehr schnell schief und ich lege den Kontroller völlig genervt zur Seite. Den ersten Teil habe ich seit dem auch nicht mehr angefasst. :-(

Noodles 24 Trolljäger - P - 61433 - 17. Juni 2019 - 22:48 #

Also hast du generell was gegen das Fahren in Spielen, oder wie? Naja, dann sind solche Spiele wohl nix für dich. ;) Ich geb zu, in Watch Dogs sind die Fahrmissionen wegen der eher schlechten Fahrphysik nicht sehr spaßig. Aber mit guter Fahrphsyik kann sowas Laune machen, find ich jedenfalls. :)

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 9352 - 18. Juni 2019 - 6:43 #

Wenn das Fahren in Spielen gut gemacht, spricht, das Fahrzeug beherrschbar ist, nicht. Reine Fun-Racer spiele ich durchaus zwischendurch mal ganz gerne. Aber bei Watch Dogs passt es, für mich wohlgemerkt, nicht. Ich weiss auch nicht warum. Ich bin damit nicht warm geworden. Vielleicht liegt es an der von Dir erwähnten Fahrphysik. Wenn es bei diesem Teil besser wird, lasse ich mich auch gerne davon überzeugen.

Bei Rage zB fand ich das damals sogar ganz witzig. Auch wenn dieser Vergleich hinkt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61433 - 18. Juni 2019 - 15:14 #

Dann versteh ich aber nicht, warum du erst schreibst, dass eine bessere Fahrphysik nicht helfen würde. Jetzt klingt das wieder ganz anders. ;)

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 9352 - 18. Juni 2019 - 15:57 #

Wohl, weil die Fahrmissionen für mich im ersten Teil sehr hektisch und aufgesetzt wirkten. Da hätte eine bessere Fahrphysik nichts genützt. In meinen Augen haben sie es dort einfach vermasselt. Das ist wohlgemerkt mein subjektiver Eindruck ohne Anspruch auf Richtigkeit. ;-)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23334 - 18. Juni 2019 - 17:02 #

Ja, das ist auch mein größter Kritikpunkt, die Autos steuern sich extrem unglaubwürdig, kein Gewicht, keine Achsen, direkte Lenkung, durchweg Blödsinn. Noch verrückter ist aber, dass sie ein Rennspiel mit der gleichen "Fahrphysik" gemacht haben (The Crew). So schwer ist das doch nicht, siehe GTA 4 und Mafia 3.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61433 - 18. Juni 2019 - 17:05 #

Noch dazu haben sie mit Reflections ein Studio, das bei Driver San Francisco gezeigt hat, dass es in der Lage ist, eine gute Arcade-Fahrphysik zu erstellen.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 9352 - 18. Juni 2019 - 22:15 #

Das ist dann alles doppelt und dreifach ärgerlich. :-(

Danywilde 24 Trolljäger - - 85830 - 18. Juni 2019 - 0:12 #

Mal schauen, wie es wird. Trotz interessantem Setting konnte ich dem zweiten Teil nichts abgewinnen.

TheRaffer 21 Motivator - P - 25805 - 23. Juni 2019 - 16:00 #

Bin mit dr Serie irgendwie nicht warm geworden. Der Schauplatz ist zwar diesmal auch irgendwie cool, aber dieses Konzept fruchtet bei mir nicht.