The Last of Us 2 Preview+

Ellie auf Rachefeldzug

Jörg Langer / 1. Juni 2020 - 15:00 — vor 8 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PS4
3D-Actionadventure
ab 18
18
Naughty Dog
19.06.2020
Link
Amazon (€): 61,99 (PlayStation 4)

Teaser

Das Warten hat bald ein Ende: Ab 19.6.2020 könnt ihr selbst die Fortsetzung zu einem der packendsten Actionspiele der letzten Jahre erleben. Diese Preview zeigt euch eine Mission nach ca. 10 Stunden.
The Last of Us - Part 2 ab 61,99 € bei Amazon.de kaufen.
In Zeiten von Covid-19 schluckt der gestandene Spieleredakteur jedes Mal, wenn ihm ein Spiel ein grundsätzlich ähnliches, wenngleich folgenschwereres Szenario vorsetzt. Insbesondere dann, wenn aktuell in den USA mit jedem Tag mehr Städte unter abendliche Ausgangssperre gestellt werden, aber nicht etwa wegen der Corona-Pandemie, sondern aufgrund von Unruhen in diversen Metropolen infolge des gewaltsamen Todes des Schwarzen George Floyd in Polizeigewahrsam. Über 2.500 Festnahmen gab es am Wochenende landesweit, dazu Plünderungen und brennende Gebäude, darunter eine Polizeistation.

Ihr denkt, das gehört nicht in eine Spiele-Preview? Ich denke, schon, denn die aktuellen Ereignisse in den USA zeigen, wie schnell das friedliche Zusammenleben in unseren Städten in Gewalt umschlagen kann. Und passt damit noch stärker zum fiktiven Szenario in The Last of Us 2, das uns zu einem guten Teil ins bürgerkriegszerstörte Seattle, im Nordwesten der USA, führen wird. Seattle wurde nicht von den Infizierten zerstört, jenen an Zombies erinnernde Opfer einer geheimnisvollen Pilzsporen-Infektion, die der Grund für die Apokalypse war. Seattle wurde von den US-Streitkräften zerstört. Im Kampf gegen jene Infizierten, aber auch Rebellen. Mittlerweile, lange Jahre nach der Katastrophe, kontrolliert eine paramilitärische Organisation namens WLF ("Wolf") die zerstörte Stadt. Und mit genau dieser legen wir uns an im Spiel. Und in dieser Preview.
 

171 Kommentare

Du kannst diesen Test/diese Preview als Video ansehen, klicke dazu oben den Play-Button im Screenshot.

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Audiofassung plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst gleich ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 11.07.2020: Wir haben über drei Stunden Eivors Feinden seine Axt zu schmecken gegeben, die versteckte Klinge gezückt, mit unserer Wikinger-Crew einen Überfall begangen und auf einer Hochzeit die Sau rausgelassen.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Jörg Langer 1. Juni 2020 - 15:00 — vor 8 Wochen aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - P - 408989 - 1. Juni 2020 - 15:03 #

Viel Spaß beim Ansehen/-hören/Lesen!

Danywilde 24 Trolljäger - - 85255 - 1. Juni 2020 - 15:04 #

Sehr schön, das Preview kommt passend zum Nachmittagskaffee.

joker0222 28 Endgamer - P - 110912 - 1. Juni 2020 - 15:06 #

Jörg, machst du auch den finalen Test?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408989 - 1. Juni 2020 - 15:08 #

Klar :-)

joker0222 28 Endgamer - P - 110912 - 1. Juni 2020 - 17:29 #

Cool, ich mag deinen Teststil und freue mich immer, wenn du auch mal Spiele testest an denen ich interessiert bin.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408989 - 1. Juni 2020 - 18:33 #

Danke für die Vorschusslorbeeren. Es wird u.U. sogar zwei Tests geben: Den am 12.6. (hier bin ich sehr eingeschränkt, was behandelbare Missionen anbelangt und aktuell nicht 100% sicher, ob ich eigenes Material verwenden darf), und einen zweiten am 19.6., zum Release. Keine Sorge, der am 12.6. wird natürlich bereits der "richtige" sein, bei Wertung und Aussagen etc., geht nur um das Material und ggf. erwähnbare Situationen.

Mal sehen :-)

Danywilde 24 Trolljäger - - 85255 - 1. Juni 2020 - 19:18 #

Weißt Du, ob Last of Us 2 für die PS4 oder PS5 entwickelt wurde?

Bin mir nämlich unsicher, ob es sich noch für die PS4 lohnt oder ich lieber auf die PS5 warten soll.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408989 - 1. Juni 2020 - 19:24 #

Nein, aber ich finde es grafisch eines der schönsten PS4-Spiele, da muss man nicht warten.

DavidPM 16 Übertalent - - 5477 - 1. Juni 2020 - 15:20 #

Hi Jörg, ich glaube du hast 2 x das HQ-4K-Video verlinkt. :-)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 175812 - 1. Juni 2020 - 15:48 #

Ja, hat er. Auch der DL-Link ist andersrum benannt. Hat mich kurz verwirrt. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408989 - 1. Juni 2020 - 16:04 #

Sorry, korrigiere ich gleich.

TheLastToKnow 21 Motivator - P - 25172 - 1. Juni 2020 - 15:20 #

Schätze, das sollte ich nicht verpassen. :-)

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4437 - 1. Juni 2020 - 15:23 #

Klingt doch schon mal sehr gut. Freue mich schon auf den Test und Spiel zum Release :)

Das mit den Materialien ist für mich nicht so ein Kritikpunkt. Eventuell wird die Materialknappheit bei Part 2 wie beim Teil 1 auch vom Schwierigkeitsgrad abhängig gemacht.
Als jemand der den ersten auch auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad durchgespielt hat, war das Erlebnis selbst im dritten Durchgang gerade durch Ausbleiben aller Hilfen und Rohstoffknappheit sehr intensiv. Da waren die Materialien sehr rar. Dazu keine Röntgensicht durch die Wände. Mit guten Augen und Ohren, dazu die Levelkenntnis aus den vorherigen Durchgängen und es ging und machte Spass. Wer die Spielweise nicht darauf anpasst, frustet recht schnell.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408989 - 1. Juni 2020 - 16:21 #

Mich stört, wie schon im ersten Teil. die Logik: Du tötest ein halbes Dutzend Schwerbewaffneter, und im Schnitt lässt jeder genau eine Kugel zurück. Was soll das? Und ich kann neun Gewehrpatronen bei mir tragen. Neun. Egal, ob sechs davon im Magazin sind, es bleiben neun Patronen Maximum. Was soll das? Gleichzeitig schleppe ich eine Schrotflinte, ein Gewehr mit Zielfernrohr, einen genagelten Baseballschläger, einen Bogen, einen Revolver, eine Pistole und diverseCrafting-Materialien mit mir rum.

Der spannungsfördernde Zusammenhang ist mir schon klar, erwähne ich ja auch in der Preview, und in der Regel findest du im Umfeld von Kämpfen genug, um dich wieder (halbwegs) aufzumunitionieren. Es macht halt nur keinen Sinn.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 1. Juni 2020 - 18:08 #

Naughty Dog reizt die PS4 halt so stark aus, dass nur noch Speicher für einstellige Munitionsanzeigen da war (und wehe, jetzt erklärt mir einer, dass es dann max. sieben Patronen wären...). ;-)

Ist halt die effektivste Methode, den Spieler dazu zu bringen, immer die bestgeeignetste Waffe abzuwägen. Haben sie von Resident Evil übernommen. Vermutlich geht es einfach nicht besser. Ein so perfektionistisches Team wird sicher viel kreative Alternativen ausprobiert haben.

Harry67 19 Megatalent - - 15864 - 2. Juni 2020 - 6:10 #

F Patronen hätten es schon sein dürfen ;)

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4437 - 1. Juni 2020 - 21:14 #

Kann die Unlogik dabei verstehen, aber da muss man wohl dann abwägen ob der Spaß die Logik überwiegt. Der Eine oder Andere sieht daran eine gewisse Herausforderung es trotz der Widrigkeiten zu meistern. Da muss bei mir z.B. alles andere Drumherum aber auch passen.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22579 - 1. Juni 2020 - 15:31 #

Sieht schon sehr klasse aus. Pflichttitel, njam njam.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22962 - 1. Juni 2020 - 15:36 #

Soll ich mir das anschauen oder nicht? Habe ja eh vorbestellt und die Frage nach der Qualität stellt sich ja nicht wirklich :D

J.C. 10 Kommunikator - P - 515 - 2. Juni 2020 - 14:01 #

Ja ne, ich geh da blind rein. Soviel vertrauen habe ich allemal!

Hoelscher33 13 Koop-Gamer - - 1602 - 1. Juni 2020 - 15:40 #

Danke für den kurzen Appetithappen, und eindeutige Zustimmung, dass die einleitenden Worte sehr treffend gewählt sind und der Kontext passt.

Berthold 20 Gold-Gamer - - 20126 - 1. Juni 2020 - 15:55 #

Sieht ja echt vielversprechend aus. Allerdings möchte ich zuerst den ersten Teil spielen (den ich jetzt schon seit ca. zwei Jahren spielen will, aber irgendwie hat es sich noch nicht ergeben). Jetzt muss ich es echt mal anpacken....
Ist das nebenbei eine PS-Vita, die die Dame in der Hand hält, bevor sie einen Luftröhrenschnitt erhält?

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 1. Juni 2020 - 15:59 #

Ja, das sah mir stark nach einer Vita aus.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 1. Juni 2020 - 17:55 #

Wer weiß, vielleicht ist es auch eine PS4 Portable. :-) Das Spiel spielt ja in der Zukunft und der Megaerfolg der Switch wird Sony nicht ganz kaltlassen.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5027 - 1. Juni 2020 - 16:06 #

Ein Luftröhrenschnitt verliert viel von seinem Schrecken, wenn man dabei Persona 4 Golden spielen kann. Finde ich.

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 3188 - 1. Juni 2020 - 16:12 #

Die, but die happy!

Goremageddon 15 Kenner - P - 3165 - 1. Juni 2020 - 16:13 #

Klingt gut, wird wohl aber wieder Exklusiv sein oder? In dem Fall bin ich dann wohl wie auch beim Vorgänger raus. Gibt zum Glück ja ohnehin mehr als man spielen kann.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 1. Juni 2020 - 16:20 #

Es klingt sehr vielversprechend. Ich habe aber immer noch Befürchtungen dass ich den Gewaltgrad als zu hoch empfinden könnte.

Specter 18 Doppel-Voter - - 9666 - 1. Juni 2020 - 17:13 #

Schönes Preview! Spielt das Mädel bei 01:50 Min etwa auf der Switch ;)

Olphas 24 Trolljäger - - 59599 - 1. Juni 2020 - 17:30 #

Nein, das ist eine Vita

Doktorjoe 16 Übertalent - P - 5341 - 1. Juni 2020 - 17:18 #

Gibt es Hinweise oder Ankündigungen, dass der erste und / oder auch der zweite Teil für den PC herauskommen sollen?

Noodles 24 Trolljäger - P - 60321 - 1. Juni 2020 - 17:28 #

Nein, bis jetzt nicht, außer irgendwelche teils unsinnigen Gerüchte, die halt immer mal auftauchen. Es kommt zwar jetzt mit Horizon ein Sony-First-Party-Titel für PC, aber daraus kann man noch nicht schließen, dass das mit weiteren ihrer Exclusives passiert.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 413193 - 1. Juni 2020 - 18:08 #

Es ist eben kein First-Party-Titel (ich meine Horizon Zero Dawn), sondern sozusagen ein Second-Party-Titel bzw. ein Zwischending zw. First- und 3rd-Party, also, auch wenn das bei Horizon lange Zeit öffentlich nicht bekannt war und der Abstand zum PS4-Launch deutlich größer ist, dasselbe wie bei Death Stranding oder No Man`s Sky.

Noodles 24 Trolljäger - P - 60321 - 1. Juni 2020 - 18:53 #

Warum ist Horizon kein First-Party-Titel? Guerrilla Games gehört Sony, somit ist es First Party. Second Party ist doch, wenn ein eigentlich unabhängiger Entwickler exklusiv für einen Konsolenhersteller entwickelt. Sowas war z.B. bis letztes Jahr Quantic Dream. Horizon ist somit übrigens auch nicht vergleichbar mit Death Stranding oder No Man's Sky, deren beide Entwickler gehören nicht Sony.

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 3188 - 1. Juni 2020 - 19:00 #

First Party, keine Frage! Gehören schon lange zu Sony.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 413193 - 3. Juni 2020 - 20:25 #

Das war mir im Nachhinein auch aufgefallen. Ich dachte, vielleicht auch nur verdrängt, dass Guerilla Games noch unabhängig sei. Ist aber auch egal. Will mir umso weniger in den Sinn, weshalb das Spiel demnächst für PC erscheinen soll.

Noodles 24 Trolljäger - P - 60321 - 3. Juni 2020 - 22:45 #

Mehr Geld für Sony. Glaub nicht, dass sie auf der Playstation noch groß Verkäufe damit generieren, da kann man jetzt die reinen PC-Spieler abgreifen oder die, die es nochmal in etwas hübscher mit mehr FPS spielen wollen. Und da nun ihre nächste Konsole in den Startlöchern steht, brauchen sie es auch nicht mehr als Systemseller. Und falls wirklich ein zweiter Teil kommen sollte, könnte es halt als Lockmittel dienen.

Berndor 13 Koop-Gamer - - 1663 - 1. Juni 2020 - 17:30 #

Nein, das wird auch definitiv nicht passieren, da es ein First-Party-Exklusivtitel ist. Evtl. kommt es mal via PS Now auf den PC.

Noodles 24 Trolljäger - P - 60321 - 1. Juni 2020 - 17:32 #

Naja, zu 100 % ausschließen kannst du es halt auch nicht, siehe Horizon.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22962 - 1. Juni 2020 - 18:08 #

Oder Heavy Rain, wobei das eben jeweils einige Jahre gedauert hat. Auch Last of Us ist schon 7 Jahre alt, also auf sowas warten lohnt nicht.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 1. Juni 2020 - 18:26 #

Immerhin gehören Guerilla Games und Naughty Dog Sony - im Gegensatz zu Quantic Dream. Da sagt ein HZD für PC schon viel aus. Bei Naughty Dog sind es vielleicht auch einfach technische Schwierigkeiten. Nicht alles lässt sich leicht portieren und kaum ein Studio reizt die PS4 so aus wie Naughty Dog. Bei der GPU-Generation der PS4 waren Nvidia-GPUs unflexibler, aber dadurch schneller. Gut möglich, dass sie Dinge mit der AMD-GPU machen, die schwer mit Nvidia-GPUs umsetzbar sind. Und am PC müssen halt beide funktionieren.

Ich würde aber auch sehr stark davon ausgehen, dass sie es nur mit deutlichem Zeitabstand auf den PC bringen würden.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22962 - 1. Juni 2020 - 19:03 #

Horizon ist wahrscheinlich ein Testballon, ob das lohnt. Die Idee ist ja ihr 3 Jahre altes Spiel nochmal zum Vollpreis verkaufen zu können.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 1. Juni 2020 - 19:23 #

Vermutlich. Aber selbst wenn es sich super auf dem PC verkauft, werden sie ihre PS4-Systemseller kaum zeitgleich für ihn bringen.

Dass man Toptitel Jahre später noch zum Vollpreis auf dem PC verkaufen kann, hat GTA V eigentlich schon bewiesen. Noch krasser ist eigentlich die Switch, wo man uralte Lastgen-Titel noch für vglw. viel Geld gut verkauft bekommt. Scheint kein generelles Problem zu sein.

Specter 18 Doppel-Voter - - 9666 - 1. Juni 2020 - 19:47 #

... und Werbung für HZD2 zu machen. Wer den Titel auf dem PC kennen lernt und mag könnte ja auch die PS5 kaufen.

Noodles 24 Trolljäger - P - 60321 - 1. Juni 2020 - 18:56 #

Ja, darauf warten würde ich auch nicht und ich halte die Wahrscheinlichkeit für nicht sehr hoch. Aber sag niemals nie. ;)

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24610 - 1. Juni 2020 - 17:30 #

Aussehen tut es schonmal gut...

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 1. Juni 2020 - 17:52 #

Für die lahme Hardware wirklich sehr beeindruckende Grafik bei auch noch hoher Framerate. Macht für mich leider den Gewaltgrad schwierig. Die Szene mit dem Messer hinterlässt bei mir ein sehr unangenehmes Gefühl (was beabsichtigt ist, das ist mir schon klar). Da wird bei mir psychisch eine Schwelle überschritten, die Spiele bisher nicht überschritten haben, weil sie zu künstlich aussahen.

Das Crafting hätte man gern weglassen können, aber beim Vorgänger hat es mich immerhin weniger als in anderen Spielen gestört, v.a. weil es so umgesetzt wurde, dass es kaum Tempo aus dem Spiel nimmt. Ich hoffe nur, dass sie diesmal nicht wieder das Zielen künstlich verschlechtert haben und es einen dann aufleveln lassen. Das war das einzige am Vorgänger, was mich richtig gestört hat. Ich hab das zu spät kapiert und die Szene, wo man kopfüber am Seil hängt hat mich deswegen unzählige Versuche gekostet.

Player One 15 Kenner - P - 2825 - 1. Juni 2020 - 19:42 #

Der Gewaltgrad stößt mich auch extrem ab, das hätte man auch etwas subtiler machen können. Das Spiel werde ich vermutlich trotzdem lieben, der Vorgänger ist in meiner persönlichen Top Ten ziemlich weit oben.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 1. Juni 2020 - 20:13 #

Die Mimik ist krass, man achte nur mal auf die Stirnfalten der Gegnerin. Und die Haut, die viele Spiele nicht realistisch hinbekommen, sieht auch enorm gut aus. Das macht, glaube ich, den Unterschied aus. Und sie sieht halt auch nicht wie der böse Klischeegegner aus. Das macht es so verstörend.

Aber ist immerhin nur eine Cutscene, die Gegner, die man selbst bekämpft, wirken wieder viel mehr nach Videospiel, da haben mich die Tötungsszenen nicht gestört.

NorMasEf 10 Kommunikator - P - 376 - 1. Juni 2020 - 23:21 #

Mich hat die Szene mit dem Hund mehr gestört als die Szene mit der Gegnerin. Obwohl man den Tod des Hundes nur hört.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 3. Juni 2020 - 0:47 #

Schon traurig, wenn dich der Tod einer Töle mehr als der eines Menschen stört....

Noodles 24 Trolljäger - P - 60321 - 3. Juni 2020 - 1:52 #

Der Mensch hat sich dazu entschieden, böse zu sein. Der Hund wurde vom Menschen dazu gebracht. Da tut mir der Tod des Hundes auch mehr leid. :P

Außerdem, wenn er den Tod des Menschen schlimmer fände, fändest du das nicht traurig? Warum ist das Leben des Hundes weniger wert? Und hier geht es doch um ein Spiel, weiter unten verstehst du nicht, warum jemanden die Gewalt stört, aber hier empörst du dich darüber, dass jemandem ein virtuelles Tier mehr leid tut als ein virtueller Mensch. :D

Edit: Hab mal noch ein Beispiel. Die Polizei stürmt das Haus eines Schwerverbrechers. Der schießt auf die Polizei und wird erschossen. Der Gangster hat außerdem einen Hund, den er abgerichtet hat. Der geht natürlich auch auf die Polizei los und wird ebenfalls erschossen. Wer tut dir mehr leid, der Verbrecher oder der Hund? :D

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 3. Juni 2020 - 2:40 #

Keiner von beiden. :p
Ausserdem, was ist denn böse? Dass man in einer Apokalypse überleben will, und dafür alles tut? Ich möchte mal behaupten, das sich dann wirklich die meisten selbst der nächste sind. Und unsere moralischen Grundsätze dann einen Scheiss wert sind. ;)
Ausserdem, wo empöre ich mich darüber? Dies war eine Aussage, die man 1 zu 1 ins reale Leben übertragen kann. Bin mir sicher, dass dem User irl auch der Hund mehr als der Verbrecher leid tut. Wennschon, sollte man jeden Tod eines Lebewesens gleich bedauern. :p

Noodles 24 Trolljäger - P - 60321 - 3. Juni 2020 - 2:56 #

Naja, ich kenn das Spiel ja noch nicht, weiß also nicht, inwiefern die Gegner im Spiel böse sind. Denke trotzdem, dass der Hund unschuldiger ist als der Mensch. Find es jedenfalls verständlich, wenn der einem also mehr leid tut und seh da nix Verwerfliches dran. ;) Selbst wenn es im echten Leben so wäre, man muss halt immer den Kontext sehen. Glaub nicht, dass das ne grundsätzliche Sichtweise ist.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 3. Juni 2020 - 3:44 #

Ich mag Hunde eh nicht, von daher...
Schläfst du eigentlich nicht? :D

Noodles 24 Trolljäger - P - 60321 - 3. Juni 2020 - 22:46 #

Ich mag Hunde sehr. :) Nach dem Kommentar bin ich übrigens ins Bett gegangen. ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 3. Juni 2020 - 23:48 #

Tja, ist bei mir auf Nachtschicht schwierig. :/
Ich bin allgemein kein Haustierfreund.

Noodles 24 Trolljäger - P - 60321 - 4. Juni 2020 - 0:36 #

Warum nicht?

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 4. Juni 2020 - 1:45 #

Bei Hunden war es ein Biss in der Kindheit. Bei Katzen durfte ich immer die Sauereien der Katzen meiner Schwester beseitigen. Führte auch nicht zu Liebe. Hatte ein Karnickel... Bis Papa einfiel dass man die ja essen kann. Hatte diverse Vögel, alle ausgebüxt. Hatte Degus, haben sich ständig aus dem Bau gefressen und in der Wohnung randaliert. Also, kein Bock mehr auf Viecher zuhaus. :)

thoohl 16 Übertalent - - 4520 - 3. Juni 2020 - 7:32 #

Sag nur Klopapier.

"
Dass man in einer Apokalypse überleben will, und dafür alles tut? Ich möchte mal behaupten, das sich dann wirklich die meisten selbst der nächste sind"

Jac 18 Doppel-Voter - P - 10569 - 1. Juni 2020 - 23:18 #

Wenn der Rest nicht so gut gemacht wäre, dann würde die Gewalt mich sogar davon abhalten. Als Bereicherung empfinde ich sie in dieser Ausprägung jedenfalls nicht.

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14184 - 2. Juni 2020 - 20:58 #

Geht mir auch so, ich brauche das nicht. Btw. finde ich es sogar kontraproduktiv da es die bedrückende Stimmung kaputt macht. Für mich schreit das dann die ganze Zeit nach Gewaltporno statt nach Endzeitstimmung. Das hatten sie im ersten Teil deutlich besser hinbekommen.

Aufgrund der vermutlich wieder sehr guten Story werd ich es trotzdem spielen. Ob ich es dann auch beende, wird sich zeigen. Trotzdem schade dass man so plump mit Brutalität um sich wirft, deutlich subtiler hätte der Stimmung sicher geholfen.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 3. Juni 2020 - 0:07 #

Ich wäre mit der Kritik über den Gewaltgrad vorsichtig, solange das Spiel in seiner Gesamtheit nicht beurteilt werden kann. Ich will jetzt nicht zu „fanboyig“ klingen, aber Naughty Dog würde mich sehr überraschen, wenn die Gewalt zum reinen Selbstzweck verkommt und einfach nur besonders krass sein soll.
Weiter würde ich auch nicht die Aussage unterstützen, dass der erste Teil subtiler gewesen wäre. Zimperlich war auch dieses Spiel ganz sicher nicht und ich erinnere mich noch sehr gut an die Szene, als ein Mädchen in Ellies Alter über Nacht mutierte und getötet werden musste. Das hat mich damals richtig mitgenommen und fertig gemacht, zumal die Arme auch noch ordentlich als Charakter eingeführt wurde. Dagegen ist das spritzende Blut aus dem Hals der jungen Frau für mich gar nichts.

Das „Problem“ an der gezeigten Gewalt in Teil 2 ist doch, dass bisher jegliche Einordnung dazu fehlt. Niemand weiß, warum Ellie so brutal agiert, ebenso wenig wissen wir nichts über ihre Gegenspieler. Ich bin mir sicher, dass Ellies Verhalten im Rahmen der Handlung ausführlich beleuchtet und hinterfragt werden wird.
Würde man von Teil 1 das Ende des Prologs vorgesetzt bekommen, käme die gezeigte Grausamkeit auch ziemlich plump und unnötig daher. Spielt man das Spiel aber, entwickelt der Prolog eine emotionale Wucht, die in Videospielen ihresgleichen sucht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408989 - 3. Juni 2020 - 9:49 #

Ich darf in dieser Beziehung schon mal auf den Test verweisen und insbesondere das Release-Tag-Wieauchimmer-Video mit eigenem Material. Man sieht insbesondere gegen Ende des Spiels manches mit anderem Blickwinkel.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 3. Juni 2020 - 10:56 #

Ich bin sehr gespannt drauf, wie ich das Spiel am Ende selbst einordne.

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14184 - 3. Juni 2020 - 12:10 #

Die von Dir erwähnte Szene ist ein gutes Beispiel, ich fand diese auch sehr heftig. Aber das wirkte für mich auch stark durch die Art wie das dargestellt wurde. Stell Dir mal die gleiche Szene vor, nur mit spritzendem Blut und Zeitlupenaufnahme vom Kopfschuß. Wird die Szene dadurch besser? Ich finde nicht.

Das gleiche gilt für mich bei LoU2. Man hätte die Gewalt auch anders darstellen können, ich brauche dafür keine Messer in den Hals und spritzendes Blut während der Gegner am Boden rumzappelt. Die gleiche Szene mit dem Blick auf Ellies verbittertes Gesicht und nur der Ton hätte für mich auch funktioniert, ohne die explizite Darstellung. Vermutlich sogar emotional heftiger.

Mich stört nicht dass ND eine gealttätige Welt darstellt, mich stört einfach das Zeigen von Blut und Gedärmen. Ich brauche kein Splatter um die brutale Spielwelt zu verstehen. Für mich ist das einfach der einfachere Weg um soetwas darzustellen. Das stört mich aber mittlerweile auch bei Filmen.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 3. Juni 2020 - 14:38 #

Welche Szene meinst Du jetzt? Prolog oder das mutierte Mädchen? Ich weiß leider nicht mehr im Detail, wo es einen Kopfschuss gab (vermute aber bei dem Mädchen später im Spiel).

Davon abgesehen stimmt es natürlich, dass es nicht zwingend Blut und Gedärme braucht, um eine brutale und gewalttätige Welt darzustellen. Aber warum sollte man unter diesen Umständen von solchen Anblicken verschont bleiben?
Wie ich an andere Stelle schon erwähnt habe, man darf sich als Spieler gerne auch mal aus der eigenen Komfortzone wagen und sich dem stellen, was man da eigentlich „anrichtet“. Ganz ohne den Schutz einer völlig überzogenen oder oberflächlichen, nebensächlichen Darstellung.
Blut und Gedärme gäbe es nämlich auch in einem CoD zuhauf, auch wenn dem keine weitere Beachtung geschenkt wird.

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14184 - 3. Juni 2020 - 15:18 #

Man sieht es in der Szene eben nicht genau, mansieht nur wie die Leute darauf reagieren. Zumindest wenn mich meine Erinnerung nicht trügt. Deswegen wirkt sie meiner Meinung nach auch so gut.

Ich werde in LoU auch vor dem Gang aufs WC verschont, auch das ist ein wichtiger Teil um die Welt nach der Apokalypse darzustellen. Immerhin gibtes ja kein Klopapier mehr. Warum sollte ich davon verschont bleiben.

Die Antwort ist für mich, daß es genauso wenig relevant ist wie die Blutorgien in vielen Spielen und Filmen heutzutage. Ich verstehe auch so was man da anrichtet, ich brauche das nicht mit der Holzhammermethode eingetrichtert bekommen. Für viele lenkt das vermutlich auch eher ab: "Ey, voll cool wie da das Hirn gesprizt ist ... woooow ... geil".

Bei Cod finde ich sowas z.B. dann total unnötig, da es ja garnix zum Spiel hinzufügt. CoD ist eine Schiessbude wo man nur Trefferfeedback braucht um zum nächsten Gegner rennen zu können. Brutalität hätte da ja wirklich nur den Effekt das ganze cooler zu machen.

Ich gebe Dir schon recht daß die Brutalität in LoU2 angemessen ist, mich stört wirklich nur die explizite Darstellung daran. Ich brauche das nicht und finde das auch störend. Bei mir hat das eben genau den umgekehrten Effekt. Ich finde es nimmt dem Spiel seine ernsthafte Darstellung zugungsten von Effekthascherei durch brutale Gewaltdarstellung.

Schön wäre natürlich wenn man die Wahl hätte um das dem persönlichen Empfinden anzupassen. Aber prinzipiell ist das wohl nicht möglich, da ja reines Rausschneiden mehr kaputtmacht.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 3. Juni 2020 - 15:31 #

Du bist auf einem brutalen Rachefeldzug. Und wenn gezeigt wird, was du anrichtest, stört dich dass, und du findest es effekthascherisch, sowie nicht mehr ernsthaft? Mal ehrlich, emfindest du die Argumentation nicht selbst als etwas verquert? Wenn dir gezeigt wird, was du da treibst, ist es imo schon sehr ernsthaft. Als nicht ernsthaft empfinde ich da eher, Bäng, umfall, blink, Leiche weg. ;)

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14184 - 3. Juni 2020 - 16:15 #

"Bäm, Umfall. Leiche in Zeitlupe explodiert, Gedärme schlittern schmierig Richtung Kamera, die Wand dahinter wird in Nahaufnahme voll Gehirn gesprutzt"

Das zeigt für mich deutlich weniger was ich da anstelle, als wenn man mir in einer gut gemachten Szene die Auswirkungen darstellt. Gutes Beispiel ist hier eben die Szene aus LoU1. Sehr verstören und ohne detaillierte Gewalt.

Ich finde meine Argumentation deswegen nicht verquert. Schau Dir viele alte Filme an. Sind die jetzt schlecht nur weil sie nicht mehr mit dem aktuellen Gewaltgrad mithalten? Ich denke nicht, sie transportieren trotzdem ihre Botschaft.

Reden wir in 10 Jahren wieder über das Thema und Dir ist LoU2 zu lasch, weil es nicht mehr mit dem aktuellen Gewaltgrad mithalten kann? Ist es dann auf einmal nicht mehr ernsthaft? Ich denke nicht.

Das ist einfach meine Meinung, mir ist schon klar dass andere Leute die Gewaltdarstellung nicht stört. Ist ja auch ok so. Hier gehts ja auch nicht darum jemand anderes seine Meinung abzusprechen oder zu ändern.

Ich fand die Diskussion mit Sven auch interessant, da er seinen Punkt auch dargelegt hat und ich das nachvollziehen kann. Und im Gegensatz zu Dir hat er meine Meinung halt auch nicht einfach als verquert abgekanzelt sondern hinterfragt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 3. Juni 2020 - 17:37 #

Ich weiss, ich drücke mich manchmal anscheindend ein wenig missverständlich aus. Ich spreche dir deine Meinung ja nicht ab. Ich finde sie halt einfach ein wenig schräg. ;)

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14184 - 3. Juni 2020 - 19:13 #

Nur weil ich eine Memme und Du ein Brutalo bist, ist keiner hier schräg ;)

Keine Sorge, hab nix persönlich genommen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 3. Juni 2020 - 19:41 #

Als brutalo würde ich mich nicht bezeichnen. Eher als jemand der zwischen realer und Spielgewalt gut zu unterscheiden weiss. Ich fordere die Gewalt nicht, aber wenn sie da ist nehme ich sie auch an. Und es ist so, wenn du schon weisst dass dieser Gewaltgrad dich abstösst, solltest du konsequenterweise das Spiel nicht kaufen.

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14184 - 3. Juni 2020 - 20:30 #

Dafür wird das Spiel vermutlich zu gut sein. Ich ignoriere die Gewalt dann halt weg. Ist wie bei 8-bit, nur dass ich mir dann Sachen wegdenke anstatt dazu ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 3. Juni 2020 - 22:09 #

Auch ne Strategie :D

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 3. Juni 2020 - 17:01 #

„ Die von Dir erwähnte Szene ist ein gutes Beispiel, ich fand diese auch sehr heftig. Aber das wirkte für mich auch stark durch die Art wie das dargestellt wurde. Stell Dir mal die gleiche Szene vor, nur mit spritzendem Blut und Zeitlupenaufnahme vom Kopfschuß. Wird die Szene dadurch besser? Ich finde nicht.“

Noch ein Nachtrag von mir. Die Szene, wie Du sie hypothetisch beschreibst, hätte ich als unnötig empfunden. Zeitlupen, übertriebenes Blutspritzen usw., das ist für mich alles Effekthascherei.
Nur: Ich kenne bisher kein Material von Part II, wo auf solche Elemente zurückgegriffen wird. Keine Zeitlupen, keine Nahaufnahmen, keine überzogenen Blutfontänen. Insofern sehe ich persönlich nichts Schlimmes an der Darstellung in Part II.

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14184 - 3. Juni 2020 - 19:12 #

Ich denke auch nicht dass sie das so weit treiben werden. ND ist dafür zu gut. Im Endeffekt zieht dann halt jeder seine persönliche Grenze was übertrieben und was passend ist.

Fand die Diskussion mit Dir aber trotzdem interessant, gerade weil wir eben unterschiedliche Meinungen haben.

So oder so, freu mich aufs Spiel und habs vorbestellt.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 3. Juni 2020 - 23:13 #

Mich hat’s auch gefreut, mit Dir die Meinungen auszutauschen :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408989 - 2. Juni 2020 - 10:53 #

Solche Szenen gibt es häufig, in Cutscenes und im tatsächlichen Kampf. Ich habe schon angesichts der ersten Vorstellung zur E3 2018 auf den hohen Gewaltgrad hingewiesen, sprich, er fiel mir bereits damals deutlich auf.

Wuslon 19 Megatalent - - 14086 - 1. Juni 2020 - 17:54 #

Noch 18 Tage...

Olipool 17 Shapeshifter - - 6279 - 1. Juni 2020 - 18:03 #

Spielt die Frau mit den Kopfhörern am Anfang Hotline Miami? Der Soundtrack klingt irgendwie danach :)
Ansonsten...krasses Spiel... bin auf den Endtest gespannt.

Aber... burning the dog?? Guess he was naughty...but...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408989 - 1. Juni 2020 - 18:17 #

Hunde sind übrigens meine Angstgegner. Die bekommen meistens einen Pfeil oder eine Nahkampfwaffe ab als allererstes.

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 3188 - 1. Juni 2020 - 18:25 #

John Wick wird sich daran erinnern.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105775 - 1. Juni 2020 - 18:33 #

Der würde in so einer Apokalypse nicht lange dafür überleben, weil ihm die Kugeln dazu fehlen ;).

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 3188 - 1. Juni 2020 - 18:33 #

Bleistifte gibt es genug.

SupArai 21 Motivator - - 26568 - 1. Juni 2020 - 20:17 #

Yeah! :-)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105775 - 1. Juni 2020 - 22:55 #

Und kann trotzdem nur 9 bei sich tragen :).

NorMasEf 10 Kommunikator - P - 376 - 1. Juni 2020 - 23:22 #

Das reicht für eine Großstadt.

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 3188 - 1. Juni 2020 - 23:37 #

Aber sie gehen ihm nicht aus. I have spoken.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 1. Juni 2020 - 19:16 #

Man sieht die Vita auch mal kurz am Boden liegen und das Bild sieht auch sehr nach Hotline Miami aus. Aber genau erkennen kann man es nicht.

Ich hätte ja eher Uncharted Golden Abyss erwartet. :-)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11766 - 1. Juni 2020 - 18:36 #

Ich bin mal gespannt. Teil 1 habe ich genervt nach so 5-6 Stunden abgebrochen, aber vielleicht bessert Teil 2 Mängel gut aus. Dann muss der Teil nur noch auf der PS5 erscheinen, denn eine PS4 besitze ich nicht mehr. Vielleicht doch zu früh verkauft.

advfreak 17 Shapeshifter - - 7805 - 1. Juni 2020 - 21:41 #

Darf ich fragen warum, weil mir ging es ganz gleich wie dir. Mir waren die vielen Schleichpassagen und Kämpfe ein Dorn im Auge. :(

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 1. Juni 2020 - 21:50 #

Was für eine Art von Spiel hast du denn erwartet?!

advfreak 17 Shapeshifter - - 7805 - 2. Juni 2020 - 9:24 #

Ein Telltale Adventure. :)

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5027 - 2. Juni 2020 - 11:26 #

Der Titel hätte ja auch auf ein Rennspiel hindeuten können. Bei Mario Kart bin ich manchmal The Last of Us.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 1. Juni 2020 - 22:13 #

Die Kämpfe gingen noch, aber die offenen Schleichpassagen hatten manchmal nur einen wirklich gut funktionierenden Ansatz. Ich denke da v.a. an die Stelle im gekippten Hochhaus, wo man durch ein Büro voller blinder Gegner auf eine zweite Ebene schleichen muss. Ich bin da auf der PS3 verzweifelt, aber beim zweiten Durchlauf auf der PS4 hab ich es beim ersten Versuch geschafft, weil ich den richtigen Weg schon kannte.

Was mich bei den Schleichpassagen auch enorm gestört hat, waren die Begleiter. Die liefen wie aufgedrehte Hühner quer vor den Gegnern herum, aber wurden von ihnen ignoriert, da das Spiel sonst wohl unschaffbar geworden wäre.

Fand den Cartoon dazu damals super:
https://www.deviantart.com/iamarg/art/The-Last-of-Us-379526639

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5027 - 2. Juni 2020 - 16:10 #

Eigentlich laufen die Gegner doch wie auf Schienen die immer gleichen Wege ab. Der stupideste Design-Ansatz, den für eine Schleicherei wählen kann.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 2. Juni 2020 - 17:46 #

Das Problem war eher, dass schwer erkennbar ist, ab wann die (blinden) Gegner einen wahrnehmen. Schleichspiele kommunizieren das gut, TLOU nicht. Die Wege der Gegner bringen einem da nicht viel, da man immer relativ nah an einem vorbei muss.

Meistens war das eher simpel, aber so zwei, drei Stellen waren für mich enorm nervig, v.a. weil jedes Vorbeischleichen relativ langwierig war und man beim Tod wieder von vorne beginnen konnte.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11766 - 2. Juni 2020 - 5:30 #

Vor Allem auch die Schleicherei war mir ein Graus. Aber ich hab mich an TLOU erst an der PS4 vor zwei Jahren versucht.

advfreak 17 Shapeshifter - - 7805 - 1. Juni 2020 - 20:34 #

Ich schau mir nur ein LP an, schade das es keinen Adventure Modus ohne Kämpfe gibt. :(

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22962 - 1. Juni 2020 - 21:00 #

Wie kommst du auf so eine Idee, das ist ein Survival Horror Titel. Bei einem RTS fragst doch auch nicht, obs nur den Aufbau Part gibt. :D

advfreak 17 Shapeshifter - - 7805 - 1. Juni 2020 - 21:13 #

Eher ein Abenteuer-Spiel oder, ich mein bei Men of Medan gings ja auch ohne Kämpfe. xD

Aber du hast schon recht, der Titel lebt natürlich davon und ohne Wären vermutlich 95% der Spieler sauer. ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 2. Juni 2020 - 0:13 #

Mach es wie ich bei Teil 1, schau dir nen Zusammenschnitt der Cutscenes an.

advfreak 17 Shapeshifter - - 7805 - 2. Juni 2020 - 9:24 #

Thx werd ich machen. :)

revo 16 Übertalent - - 4998 - 1. Juni 2020 - 21:51 #

Also nur für mich Dumerchen:
ihr dürft schon das ganze Spiel spielen, aber für dieses Video durftet ihr nur die Szenen aus dem bereits bekannten Material nutzen, richtig?

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 1. Juni 2020 - 22:06 #

Für die Preview hat Sony extra Material und Richtlinien bereit gestellt, wenn ich Jörg am Freitag richtig verstanden habe.

Amonamarth 13 Koop-Gamer - P - 1781 - 1. Juni 2020 - 21:41 #

Diese fast perfekte Tötungs-Choreographie ala´John Wick hat aber nicht unser El Hefe höchstpersönlich zustande gebracht,oder doch?
Solche Leet Skillz sieht man in den diversen SDKs ja eher weniger ;-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 60321 - 1. Juni 2020 - 21:52 #

Er sagt doch selber in dem Video, dass es von Sony bereitgestellte Szenen sind, die er zusammengeschnitten hat. Also besser zuhören. ;)

Amonamarth 13 Koop-Gamer - P - 1781 - 2. Juni 2020 - 8:13 #

Da war ich dann wohl zu sehr beschäftigt mitn zusehen und hab seine sanfte Stimme einfach überhört.

SupArai 21 Motivator - - 26568 - 1. Juni 2020 - 21:48 #

Schöne Preview! :-)

Den Titel werde ich bestimmt mal spielen, eilt aber bei mir nicht und läuft ja auch nicht weg. Den ersten Teil habe ich auch erst im Remaster gespielt, der hat mir sehr gut gefallen. Wobei ich mir bei einigen Szenen mit dem Controller richtig einen abgebrochen habe. Weiß nicht, was schwerer wog: Die Schwierigkeit des Spiels oder meine Ungeschicklichkeit mit dem Contoller... ;-)

Habe ich das richtig verstanden: Die Spielszenen wurden von Naughty Dog/Sony als Video zur Verfügung gestellt? Ellie meuchelt sich ja wirklich zu gekonnt durch die Gegner...

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 1. Juni 2020 - 21:50 #

So hatte ich Jörg im Freitags Podcast verstanden ja.

SupArai 21 Motivator - - 26568 - 1. Juni 2020 - 21:53 #

Den habe ich noch garnicht gehört, der frühe Vogel und so... ;-)

Zaroth 18 Doppel-Voter - - 10547 - 2. Juni 2020 - 10:42 #

Leider vereint das Spiel zwei Aspekte, die es für mich unspielbar machen: Schusswaffen mit Controller steuern und künstliche Munitionsknappheit. Für die Story werde ich mir vielleicht mal ein Let's Play ansehen.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24610 - 2. Juni 2020 - 18:27 #

Ich fühle mit dir. :(

thoohl 16 Übertalent - - 4520 - 2. Juni 2020 - 13:41 #

Schon komisch, was heute veröffentlicht werden kann und was "früher" bereits indiziert wurde.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89523 - 2. Juni 2020 - 14:20 #

Insgesamt fand ich es komisch, was früher indiziert wurde und was heute zum Glück ohne Probleme veröffentlich werden kann.

thoohl 16 Übertalent - - 4520 - 2. Juni 2020 - 18:58 #

So war es gemeint :D
Obwohl nicht ganz. "zum Glück"??

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22962 - 2. Juni 2020 - 15:02 #

Bin gespannt, ob es Dying Light 2 schafft, der Vorgänger war ja eines der ganz wenigen großen Spiele (oder sogar das einzige?) der letzten Generation, das noch indiziert wurde.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89523 - 2. Juni 2020 - 15:46 #

Für Dying Light 2, wenn es mal erscheint, habe ich auch große Hoffnungen, dass es diesmal "legal" in Deutschland erscheitn, auch wenn es ja nun auch kein Hexenwerk ist, sich eine Version zu beschaffen.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22962 - 2. Juni 2020 - 15:52 #

Es war schon nervig, weil das Addon The Following nicht im PSN war. :/

joker0222 28 Endgamer - P - 110912 - 2. Juni 2020 - 17:40 #

Habe das im AT-PSN gekauft. Aber ehrlich gesagt, DL an sich war doch nach einiger Zeit ziemlich öde und langweilig. Hatte das zuerst im Koop angefangen, aber der Koop-Player hatte dann keine Lust mehr und ich habe es allein weitergespielt, aber nicht beendet. Habe Following daher gar nicht angefangen.
Die 80 Euro, die ich für Spiel und DLC bezahlt habe sehe ich im Nachhinein als rausgeschmissenes Geld an.
Für DL2 zahle ich mit Sicherheit nichtmal den halben Vollpreis, wenn überhaupt. Soviel Strafe muss sein.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22962 - 2. Juni 2020 - 17:44 #

Ich fands fantastisch, habe es sogar zwei mal durchgespielt (komplett ohne Koop) :)

SupArai 21 Motivator - - 26568 - 2. Juni 2020 - 18:08 #

Ja, Dying Light fand ich auch toll. Wobei mich die Brutatlität doch ziemlich mitgenommen hat, das einen plötzlich von hinten doch noch ein Zombie erwischt hat, püh wie oft bin ich da vor Schreck zusammengezuckt. Und es hat mich mit seiner Gewaltdarstellung beeindruckt.

Aber spielerisch hat es Spaß gemacht und ich habe sogar das Ende gesehen.

joker0222 28 Endgamer - P - 110912 - 3. Juni 2020 - 14:18 #

Ich hatte irgendwann die Nase voll davon ständig von einem Ende der Map zum anderen geschickt zu werden um dort irgendwelche Ventile zu öffnen, einen Schalter umzulegen oder ein Ersatzteil zu holen. Vielleicht schaue ich noch mal rein, wenn ich mit Nioh durch bin, denn eigentlich hasse ich es Spiele nicht zu beenden.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89523 - 3. Juni 2020 - 6:48 #

Das habe ich nicht gespielt, aber gut, da hast du natürlich einen Punkt.

schwertmeister2000 16 Übertalent - - 4416 - 2. Juni 2020 - 15:56 #

Glei mal vorbestellt...genau mein Game, aber danke schonmal für den hoffentlich ausführlichen Test. Auf die Tests von Jörg freue ich mich immer noch auch nach über 20 Jahren. :-)

Funatic 18 Doppel-Voter - - 10186 - 2. Juni 2020 - 16:03 #

Puh also ganz ehrlich, wenn es mit der Gewalt gegen Menschen so abgeht wie in der Preview bin ich glaub ich raus. Der erst Teil war stellenweise auch hart aber es ging zum Grossteil doch gegen die "Mutierten". Was man hier sieht "Messer in den Hals einer jungen Frau", "winselnder Hund der verbrennt" find ich ziemlich abstossend.

Cyd 19 Megatalent - P - 13330 - 2. Juni 2020 - 16:12 #

Mich hatte das Spiel aus diesem Grunde nach diesem Trailer verloren:
https://www.youtube.com/watch?v=gTjZGlp0OQc

Hab zum Glück noch viele andere Spiele.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 2. Juni 2020 - 16:55 #

Immer diese Weicheier....

Cyd 19 Megatalent - P - 13330 - 2. Juni 2020 - 17:03 #

Ich habe ein Déjà-Vu! :D ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 2. Juni 2020 - 18:11 #

Mission complete! :D

Amonamarth 13 Koop-Gamer - P - 1781 - 3. Juni 2020 - 16:30 #

Das hab ich auch,nämlich eines von den Trailer-Kommentaren vor einigen Tagen.
Da hab ich mich auch erdreist mich etwas über den Gewaltgrad auszulassen.
Teenager-Mädel verkloppen,na und?Ist eh schon fast eine Frau,immer feste drauf.
Jetzt kommen wieder die gleichen herzlosen Profi-Endzeit-Rabauken um die Ecken und verteidigen ihre Gewaltfantasien.
Sind eh nur Pixeln,aber der Hund tut dann doch leid.Naja.

thoohl 16 Übertalent - - 4520 - 2. Juni 2020 - 19:00 #

Ich boykottiere es auch. ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 3. Juni 2020 - 0:54 #

Wenn ich ehrlich bin, finde ich das albern. Es ist ein Spiel.
Du tust niemandem wirklich weh.
Wäre es ein reales Video, wäre ich ganz bei dir. Man muss hier schon differenzieren.

Funatic 18 Doppel-Voter - - 10186 - 3. Juni 2020 - 7:35 #

In meiner Gamerkarriere habe ich schon nen ordentlichen Bodycount hingelegt und ich habe auch nicht per se etwas gegen Gewalt in Spielen. Im Gegenteil, mit abstrakter oder überdrehter Gewalt kann ich sogar sehr gut Spaß haben. Was für mich zm Problem wird ist, dass man die Möglichkeit einer immer realistischeren Darstellung oft für möglichst explizite Gewaltdarstellung nutzt. Nehmen wir die Szene azs dem The Last of Us 2 Video. Die junge Frau mit der PS Vita sieht schon sehr realistisch aus, hat auch detailierte Gesichtszüge etc. Muss ich zu meiner "Unterhaltung" wirklich sehen, wie ich ihr ein Messer in den Hals ramme und sie dann noch Sekundenlang im Todeskampf am Boden zuckt?! Vielleicht, wenn das der Oberbösewicht gewesen wäre, der meinem Hauptcharacter zuvor viele schlimme Dinge angetan hat, und dann im Finale, auf das du das gesamt Spiel hinarbeitest, auf diese Weise stirbt. Aber sie ist ja einfach ein "Standartgegner" und da finde ich so nen Gewaltgrad in dieser detailierten Form einfach unnötig, sinnlos und auch abstoßend.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408989 - 3. Juni 2020 - 9:56 #

Man kann gegenargumentieren, dass Gewalt hier eher so gezeigt wird, wie sie wirklich ist. Ohne minutenlangen Todeskampf, aber doch wesentlich realistischer als Peng-blutlos-tot. Wenn du Cowboy-und-Indianer-Action willst (die man wiederum als sträfliche Verharmlosung einordnen kann), gibt es natürlich andere Spiele.

Abstoßend? Sicher. Unnötig/sinnlos? Hmmm. Um Last of Us 2 in dieser Beziehung mehr als nur oberflächlich zu betrachten, sollte man es ziemlich weit gespielt haben oder Testern vertrauen, die das für einen machen.

thoohl 16 Übertalent - - 4520 - 3. Juni 2020 - 11:04 #

Wenn eine Ebene einer z. B. politischen oder pädagogischen Spiegelung vorhanden wäre mit einer hierfür erforderlichen Darstellung, wäre das nochmal etwas anderes.
Diese Art der Gewaltdarstellung und zu Unterhaltungszwecken stößt mir jedenfalls auch übel auf. Und ob das realistisch ist...
Ich gebe mal die Prognose, dass Leute die Spiele verbieten, einschränken wollen, für ihre Argumentation hier leider Futter finden werden.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 3. Juni 2020 - 11:11 #

„ Wenn eine Ebene einer z. B. politischen oder pädagogischen Spiegelung vorhanden wäre mit einer hierfür erforderlichen Darstellung, wäre das nochmal etwas anderes.“

Und wie kommst Du nun darauf, dass genau diese Art der Reflexion im Spiel fehlt? Gerade diesen Aspekt können wir doch noch überhaupt nicht beurteilen, solange es nur Trailer und Gameplay-Videos gibt. Hier wird ein Spiel unnötigerweise für Gewaltdarstellung abgestraft, ohne wissen zu können, welche Intention dahinter steckt.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89523 - 3. Juni 2020 - 12:01 #

"Ich gebe mal die Prognose, dass Leute die Spiele verbieten, einschränken wollen, für ihre Argumentation hier leider Futter finden werden."

Diese Prognose, ohne das Spiel zu kennen, halte ich für gewagt. Aufgrund des ersten Teils und dem grundsätzlichen Setting würde ich eher davon ausgehen, das man die Gewaltdarstellung nicht als Futter nehmen kann, da sie nicht zum Selbstzweck da ist. Aber ein Urteil würde ich mir da erst erlauben, wenn ich es durch habe. Und das kann dauern :-)

thoohl 16 Übertalent - - 4520 - 3. Juni 2020 - 13:18 #

Das haben Prognosen so an sich, dass man die genauen Umstände noch nicht hat.

Deswegen ja "Prognose", weil ich von dem Spiel nur die bisher veröffentlichten Videos und den Leak kenne.

Wird sicher eine tiefgehende Botschaft in dem Spiel sein, um die Gewaltdarstellung dann schön zu reden.

Unabhängig hiervon geht es mir eigentlich um den Grad der gezeigten Gewalt, wie der dann explizit mit einer Botchaft erklärt werden soll...

Also wenn Du deine Geisel / Schutzschild mit zwei drei Messerstichen in die Nieren-Gegend tötest, z.B., aber gut, jeder hat seine Vorlieben. (Im Übrigen ist das auch nicht "realistisch")

Mein Geschmack ist hier leider nicht mehr getroffen.

Harry67 19 Megatalent - - 15864 - 3. Juni 2020 - 14:45 #

Eine tiefergehende Botschaft, nur um explizite Gewaltdarstellung schön reden zu können?

Das ist jetzt aber schon ein wenig kompliziert gedacht.

"Mach da mal etwas mehr Literatur rein, damit wir den Bluthahn aufdrehen können." Oder wie? ^^

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 3. Juni 2020 - 15:07 #

„ Wird sicher eine tiefgehende Botschaft in dem Spiel sein, um die Gewaltdarstellung dann schön zu reden.“

Wozu diese tendenziöse Formulierung? Ist es in Deinem Weltbild so absurd, dass explizite und ausnahmsweise mal nicht überzogene Gewaltdarstellung ihre Berechtigung hat, die über eine Gaffer- und Sensationsmentalität hinaus geht?
Mal angenommen, Ellie hat so traumatische Dinge erlebt, dass sie diese nicht anders verarbeiten kann, als brutal gegen ihre Feinde vorzugehen. Nur eine Annahme! Rein hypothetisch! Warum sollte man dem Spieler nicht genau das zeigen, was auch Ellie „sieht“? Warum sollte der Spieler davor beschützt werden?Es ist ja wirklich kein Problem, mit der Darstellung ein persönliches Problem zu haben und solche Spiele nicht spielen zu wollen.
Aber eben jenen Spielen gegenüber jegliches Option zu verwehren, dass die Darstellung gut begründet, vielleicht sogar notwendig ist ... das ist schon reichlich arrogant und engstirnig.

„ Also wenn Du deine Geisel / Schutzschild mit zwei drei Messerstichen in die Nieren-Gegend tötest, z.B., aber gut, jeder hat seine Vorlieben. (Im Übrigen ist das auch nicht "realistisch")“

Ich glaube, wir wissen beide nicht, was nun realistisch ist oder nicht. Aber wenn Du sicher gehen willst, dass Dein irgendwann ehemaliges Schutzschild Dir keine Kugeln in den Kopf jagt und Du außerdem nicht sicher sein kannst, ob Du wirklich eine tödliche Stelle mit Deinem Messer triffst ... finde ich es nicht so abwegig, lieber einen Stich mehr als zu wenig anzusetzen.

thoohl 16 Übertalent - - 4520 - 3. Juni 2020 - 15:14 #

"Ich glaube, wir wissen beide nicht, was nun realistisch ist oder nicht. Aber wenn Du sicher gehen willst, dass Dein irgendwann ehemaliges Schutzschild Dir keine Kugeln in den Kopf jagt und Du außerdem nicht sicher sein kannst, ob Du wirklich eine tödliche Stelle mit Deinem Messer triffst ... finde ich es nicht so abwegig, lieber einen Stich mehr als zu wenig anzusetzen."

Solche Sachen gehen mir bei einem Computer-Spiel viel zu weit.

Du versuchst so eine Situation "realistisch" zu beschreiben, nur ist das Kampfgeschehen des Spieles überhaupt nicht realistisch. Oder denkst Du, die Kämpfe dort sind realistisch?

Es werden in den Gegnern Stereotype bedient und ultrabrutal -vermeintlich realistisch- ausgeschaltet, und letzteres ist hier mein Problem.

Wir werden hier glaube ich nicht zu einer Meinung kommen.
Selbstverständlich spielt jeder das was er gern spielen mag. Habe nichts anderes behauptet.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 3. Juni 2020 - 15:47 #

„Du versuchst so eine Situation "realistisch" zu beschreiben, nur ist das Kampfgeschehen des Spieles überhaupt nicht realistisch. Oder denkst Du, die Kämpfe dort sind realistisch?“

Nein, das versuche ich nicht. Ich lege dar, dass zwei Messerstiche statt nur einem keine überzogene Gewaltdarstellung ist, sondern dass sich die Entscheidung von Ellie logisch herleiten lässt und somit ernsthaft genug ist, dass man nicht mehr von einer unnötigen Gewaltdarstellung reden muss.

„ Selbstverständlich spielt jeder das was er gern spielen mag. Habe nichts anderes behauptet.“

Doch, hast Du. Du behauptest, dass es einer Schönrederei braucht, um solche brutalen Szenen zu legitimieren.

thoohl 16 Übertalent - - 4520 - 5. Juni 2020 - 12:11 #

Wenn du jetzt noch von Logik sprichst. Spätestens beim Ansetzen des Stiches könnte Ellie den Mann nicht mehr halten und wäre danach im Zweikampf mit ihm und dann selbst tot. Der Kampf ist unrealistisch. Und für einen unrealistischen Kampf ist der Gewaltgrad zu hoch.

Am besten einfach zensieren. :D

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 5. Juni 2020 - 21:44 #

Du wirfst Logik und Realismus in einen Topf, sind aber völlig unterschiedliche Dinge.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 5. Juni 2020 - 23:16 #

Kann man gerade besonders schön in den USA sehen. :-) Massendemonstrationen während einer Pandemie? Offensichtlich sehr realistisch, wenn auch völlig unlogisch. Und TLOU2 spielt ja in diesem Land - passt.

thoohl 16 Übertalent - - 4520 - 6. Juni 2020 - 9:52 #

Ich finde die Beschreibung des Kampfes passend.
Der Kampf ist unrealistisch dargstellt.

Es ist unrealistische ultrabrutale Arcade-Action.

Die Uncharted-Reihe mag ich sehr (ist auch unrealistische Arcade-Action mit vielen Kills) aber für mich noch ein erträglicher Brutalitätsgrad.
TLOU2 ist einfach eklig, was das anbelangt. Die gesehenen Szenen reichen mir.
Ich werde meine Meinung hier nicht mehr ändern und Deine vermeintlichen Wortklaubereien nützen auch nichts. Das fing oben schon mit "Prognose" an.

Einfach zensieren oder abwerten ;-)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 7. Juni 2020 - 0:26 #

Dass ich Deine Meinung nicht ändern kann, war mir schon bei Deinen ersten tendenziös und voreingenommenen Kommentaren klar. Darum geht es mir aber auch nicht.

„ Einfach zensieren oder abwerten ;-)“

Na, zum Glück leben wir nicht mehr in den 80ern und 90ern.

thoohl 16 Übertalent - - 4520 - 7. Juni 2020 - 19:14 #

Was soll der quatsch mit dem tendenziös eigentlich?
Sowie der der Quatsch mit voreingenommen?

Schlimm genug, dass die gezeigte Gewalt so wenig Leute juckt.

Ebenso, das süffisante Bewerten Deinerseits meiner Meinung. Siehe Schlusswort
Du kannst dich gern mal bei mir entschuldigen. Solange blende ich dich jetzt mal weg.

Kennst du eigentlich zB Metacritic? Werden da auch die Rateings, die einem nicht genehm sind, von der Seite schräg angegangen? Macht man das so? Das ist sehr unangenehm.

Funatic 18 Doppel-Voter - - 10186 - 3. Juni 2020 - 12:22 #

Ich vertraue dir als Tester da sowieso. :-) Aber du hattest ja auch schon deine Probleme mit der Gewaltdarstellung im Spiel und für mich scheint es sich konsequent durchs Spiel zu ziehen.
Aber ja, ist immer auch Geschmackssache, wie sehr einen das stört. Ich hatte mit The Walking Dead viel Spaß inklusiver platzender Köpfe, abgerissender Gliedmassen etc. Hat mich in keinster Weise gestört. Dann kam die oft zitierte Neganszene in der einfach mal 15 Minuten lang gefangene Leute gequält und totgeprügelt werden. Das war für mich dann der Punkt wo ich gesagt habe "Danke, aber brauch ich wirklich nicht" und ab da war ich raus aus der Serie.

Amonamarth 13 Koop-Gamer - P - 1781 - 3. Juni 2020 - 21:51 #

Die Neganszene war schon recht heftig,aber immerhin haben nicht wir den Baseballschläger geschwungen,sondern nur zugesehen.
Da werden bei beiden (Walking Dead und TLoU) die Extreme ausgereizt.
Frei nach dem Motto:Es sind harte Zeiten und es gibt harte Maßnahmen.
Muß halt jeder selbst entscheiden,ob er das noch als vertretbar empfindet.
Mir hat schon der Trailer gereicht,ich glaub ich werde zu alt für den Scheiß ;-)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 3. Juni 2020 - 22:11 #

Nun ja, bei Negan fand ich die Szene aber schon grenzenlos übertrieben. Ich bin echt nicht zart besaitet, aber das war selbst mir zu heftig.

Amonamarth 13 Koop-Gamer - P - 1781 - 4. Juni 2020 - 15:01 #

Red Wedding bei GoT oder die Neganszene haben ihre Aufgabe gut erfüllt,weil die Leute erinnern sich daran und reden noch darüber.
Spiele probieren das auch schon länger,wobei man da selber der gnadenlose Protagonist ist.
Noch viel Spaß beim Tennie-Rachefeldzug,ich geh lieber bei Dying Light noch ein paar Zombies schnetzeln.

thoohl 16 Übertalent - - 4520 - 3. Juni 2020 - 8:20 #

Nein, man muss nicht differenzieren.
Und das wird Wasser auf die Mühlen derjenigen sein, die Spiele gerne verbieten lassen würden.

Cyd 19 Megatalent - P - 13330 - 3. Juni 2020 - 8:51 #

Hab vor Kurzem Maneater gespielt und hatte sehr viel Spaß damit die Menschen am Strand zu verspeisen. Auch ein Mortal Kombat macht mir nichts aus bzgl. Gewalt. Beides ist für mich sehr abstrakt, komplett überzogen und unrealistisch, eher comichaft. Würde ich bei Maneater z.B. sehen wie die Mutter mit letzter Kraft versucht ihr Kind aus dem Wasser zu ziehen, ich die Angst der Mutter sehe und spüre, die verzweifelten Hilferufe höre, sehe wie der Papa ins Wasser gerannt kommt, um zu helfen usw. wäre alles so realistisch wie nur möglich gehalten, dann würde mir Maneater wohl auch keinen Spaß bereiten.

Man entscheidet sich immer, ob man ein Spiel kauft oder nicht. In den meisten Fällen kauft man die Spiele nicht (wäre ansonsten eventuell auch pleite). Warum man sie nicht kauft, das kann dann viele verschiedene Gründe haben. Für mich persönlich ist die gezeigte Gewalt nicht unterhaltsam, schreckt mich eher ab. Mit meinem verlinktem Trailer oben bewerben sie u.a. das Spiel, dass einer Frau der Arm mit einem Hammer gebrochen wird, dieses so realistisch wie möglich dargestellt. Mich schreckt diese Werbung aber eher ab und senkt die Kauflust auf 0, auch wenn das Spiel ganz gut sein soll.

Dann lieber Kirby, der im Grunde auch nur seine Gegner verspeist, um ihre Kraft zu übernehmen oder einfach nur wieder ausspuckt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408989 - 3. Juni 2020 - 9:59 #

Ich finde die gezeigte Gewalt auch nicht unterhaltsam, trotzdem aber das Spiel. So sind halt die Geschmäcker.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 3. Juni 2020 - 11:08 #

Ich glaube nicht, dass die Entwickler mit der dargestellten Gewalt den Konsumenten „unterhalten“ wollen im Sinne von, wie spaßig das Spiel doch ist. Das Gegenteil wird die Intention sein, was angesichts der Postapokalypse nur konsequent ist und auch wir als Videospieler sollten die Möglichkeit haben, mal aus der eigenen Komfortzone rauszukommen und Gewalt und Brutalität in unserem Medium als simplen Unterhaltungsfaktor wahrzunehmen.
Und wer sich aus dieser Zone traut, wird hoffentlich feststellen, dass die dargestellte Gewalt nicht so sinnlos brutal ist, wie sie ohne jede Einordnung erscheint ... sondern, dass sich Naughty Dog hoffentlich dabei mehr gedacht hat, was über eine simple „Wir maximieren unsere Verkäufe durch einen maximierten Gore-Faktor“-Rechnung hinaus geht.

Cyd 19 Megatalent - P - 13330 - 3. Juni 2020 - 15:41 #

Klar, dass ND das Ganze auch recht gut einordnen wird, dieses nicht nur plakativ und sinnfrei ohne Kontext darstellt, das traue ich denen zu. Durch die gezeigte Gewalt wirkt alles intensiver, zieht es den Spieler uU mehr in seinen Bann, es soll eventuell auch abschrecken, vielleicht gar dazu anregen das eigene virtuelle Handeln mal zu hinterfragen usw. Freut man sich in anderen Spielen über jeden Headshot, wird man hier mit anderen Gefühlen konfrontiert.

Nur ist für mich ganz persönlich ein Videospiel einzig und alleine ein Unterhaltungsmedium, mit dem ich Spaß haben und abschalten kann. So wie das Spiel beworben wird, mit dem was gezeigt wird, erfüllt es diese Kritierien für mich nicht. Trifft aber auch nur auf mich zu. Dass das Spiel wahrscheinlich grandios ist, das möchte und kann ich nicht bezweifeln. Nur zu wissen, dass solche Gewalt dort so drastisch und realistisch dargestellt wird (mit welcher Begründung auch immer), lässt mich dann eher zu einem der tausend anderen Spielen greifen, als zu diesem...

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35093 - 3. Juni 2020 - 15:45 #

Eine Einstellung, die ich respektabel und nachvollziehbar finde.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59281 - 6. Juni 2020 - 10:47 #

Ging mir jetzt im Video auch so. Die Gewalt ist mir hier zu "real". Wenn ich in Doom Dämonen den Kopf abreiße oder so, finde ich das noch lustig. Aber die Szenen hier, nee, das brauche ich nicht, schon gar nicht in den aktuellen Zeiten.

Crizzo 19 Megatalent - P - 13765 - 2. Juni 2020 - 20:28 #

Interessant, direkt im Browser kann ich den 4K Stream nicht ruckelfrei abgespielen, obwohl er 2min vorausgebuffert hat.
Edit: Runtergeladen und dann in Windows 10 direkt gehts.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 3. Juni 2020 - 0:49 #

Welchen Browser nutzt du?

Crizzo 19 Megatalent - P - 13765 - 4. Juni 2020 - 14:10 #

Habs mit Firefox 76 und 77 probiert.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81251 - 4. Juni 2020 - 15:53 #

Komisch, bei mir im aktuellen Firefox läuft es anstandslos. Vielleicht irgendein Plugin bei dir, welches rumspinnt. Hat man bei FF ja gerne mal.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13039 - 3. Juni 2020 - 14:57 #

Der YouTube-Player verwendet WebM als Container und VP9 als Videocodec, der Download MP4 und H.264. Letzteres unterstützt so ziemlich alles an Hardware aus den letzten zehn Jahren, während WebM und VP9 etwas spezieller sind. Da VP9 von Google ist, hat man mit Chrome die besten Chancen.

Moderne Codecs wie VP9 und H.265/HEVC sind immer noch nicht ganz unproblematisch. Hardware, die älter als fünf Jahre ist (was bei PCs ja heutzutage nicht ungewöhnlich ist), hat i.d.R. keine Hardwarebeschleunigung und die Software ist noch nicht ganz ausgereift. Wenn ich z.B. in VLC in einem VP9-Video spule, hab ich ab und an sekundenlang nur ein kaputtes Bild. Immerhin ist H.265 mittlerweile gut gereift. Vor zwei Jahren war das noch ein Trauerspiel und funktioniert heute sehr gut.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6082 - 3. Juni 2020 - 23:51 #

In meinem zweiten Durchgang bei TLoU hatte ich praktisch nie Probleme mit dem Mangel, mit einer Ausnahme: bei einem Überfall durch eine größere Gruppe menschlicher Gegner ist mir mehrfach jede Möglichkeit der Gegenwehr ausgegangen. Und das bei einem Kampf, an den ich mich aus meinem ersten Durchlauf nicht mal erinnern konnte. Ich war kurz davor, da aufzugeben.

Ich finde das irgendwie albern - entweder ich kann die komplette Munition der Gegner aufsammeln, oder man gibt mir halt Gegner ohne Schußwaffen.
Ich weiß nicht, ob ich mir den Frust nochmal zum Vollpreis antun muss ..
Kann man heute doch auch anders lösen, z.B. durch Belohnungen für besonders sparsame Nutzung der Schusswaffen. Oder man denke an Spiele wie Resident Evil 5, wo man die Abschnitte (später) einzeln anspielen kann und für verschiedene Aspekte Schulnoten bekommt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 408989 - 4. Juni 2020 - 9:42 #

Wie war das eigentlich noch mal bei TLOU mit dem Schwierigkeitsgrad? Über den konnte man doch die Ressourcen erhöhen, oder?

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25513 - 12. Juni 2020 - 13:07 #

Ich wette: 10.0 :-)

Cyd 19 Megatalent - P - 13330 - 12. Juni 2020 - 13:14 #

Nee, 9.5 ist es. ;)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22962 - 13. Juni 2020 - 10:02 #

Nur mal kurz auf die Wertung geschielt, ich warte bis Freitag und die Vorfreude steigt :)