Super Smash Bros. Ultimate Preview+

Christoph Vent / 21. November 2018 - 16:17 — vor 3 Wochen aktualisiert
Steckbrief
Switch
Action
Prügelspiel
12
Bandai Namco
Nintendo
07.12.2018
Link
Amazon (€): 58,49 (Nintendo Switch)
Über 70 Kämpfer, über 100 Arenen – an Auswahl mangelt es dem neuen Nintendo-Prügler nicht. Doch wie sieht es bei den Kämpfen aus? Wenige Wochen vor Release haben wir ausführlich probegespielt.
Super Smash Bros. Ultimate ab 58,49 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Wem Fighting Games der Marke Street Fighter schon immer zu skillbasiert waren, für den gibt es seit 1999 eine Alternative. Kurz vor der Jahrtausendwende veröffentlichte Nintendo Super Smash Bros. und bewies damit, dass sich ihre knuffig bunten Charaktere rund um Klempner Mario sowie stilechte Prügeleien nicht zwingend beißen müssen. Mit Super Smash Bros. Ultimate steht in wenigen Wochen der sechste Teil der Reihe an.


Einsteigerfreundlichkeit bei großer Auswahl

Beim Grundkonzept bleibt sich Nintendo auch bei Super Smash Bros. Ultimate treu. Noch immer müsst ihr eure Gegner nicht zwingend den Knockout verpassen, sondern könnt auch versuchen, sie aus der Arena in den Abgrund zu bugsieren. Die Steuerung wird dabei wieder einmal bewusst übersichtlich gehalten: Normale Angriffe und Spezialangriffe – beide kombinierbar mit dem linken Stick –, ein Sprung, ein Schild, Greifen, und der rechte Stick für die Ultimate-Attacke – in nur wenigen Matches geht die grundsätzliche Bedienung in Fleisch und Blut über.

Trotzdem ist Super Smash Bros. Ultimate komplexer, als es anfangs den Anschein hat. Das hängt vor allem mit der schieren Masse an verfügbaren Kämpfern zusammen. 74 Kämpfer aus dem Nintendo-Universum, aber auch aus anderen Spielen (wie Snake aus Metal Gear Solid oder Hexe Bayonetta) stehen zur Auswahl. Jeder Held spielt sich ein wenig anders und verfügt über eigene Spezialangriffe.
 
Bei mehr als zwei Kämpfern wird es gerne auch mal etwas unübersichtlich. Das gehört aber auch irgendwie zur Reihe dazu.

Klassiker und Geister

Neben dem Smash-Modus, in dem ihr mit bis zu acht Charakteren gegeneinander bei eigenen Regeln antreten dürft, gibt es auch diverse Story-Modi. Im Klassischen Modus müsst ihr euch etwa nacheinander gegen acht Gegner beweisen, wobei sich der Schwierigkeitsgrad abhängig von eurer Leistung anpasst und über die letztliche Punktzahl entscheidet. Im Abenteuer-Modus hingegen müsst ihr eure Freunde von der Herrschaft des Schurken Galeem befreien und dürft eure Kampfattribute durch die sogenannten Geister aufwerten.

In unserem Preview-Video zeigen wir euch nicht nur die Spielmodi, sondern gehen auch auf weitere Punkte wie die gebotene Vielfalt ein.

Autor: Christoph Vent (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Christoph Vent

Obwohl ich Super Smash Bros. Ultimate mehr als zwei Stunden lang ausprobieren konnte, ist es mir nahezu nicht möglich, entscheidende Details wie das Balancing zu beurteilen. Die Charaktere, die ich getestet habe, spielten sich aber durchweg sehr gut, wobei jeder mit seinen eigenen Stärken und Schwächen aufwartete. Und aufgrund der Vielfalt, die mir das Spiel auch in weiteren Punkten bietet, bin ich mir sehr sicher, dass für Fans der Reihe ein würdiger Nachfolger ins Haus steht.

Mich freut besonders, dass auch an die Solisten gedacht wurde. Ich konnte noch nicht alle Einzelspieler-Modi sehen, aber zumindest der Klassische Modus sowie der Geister-Modus haben mir schon jede Menge Spaß gemacht. Und ja, auch in Super Smash Bros. Ultimate fällt es mitunter schwer, die Übersicht zu behalten. Das aber gehört für mich mit zum Spielprinzip. Wer gepflegte 1-on-1-Kämpfe sucht, hat genügend andere Fighting Games zur Auswahl.
 
Super Smash Bros. Ultimate
Vorläufiges Pro & Contra
  • Über 70 Kämpfer, über 100 Arenen
  • Eingängiges, aber schwer zu meisterndes Spielprinzip
  • Ultimate-Modus für bis zu acht Spieler
  • Klassischer Modus mit sich selbst anpassendem Schwierigkeitsgrad
  • Motivierender Geister-Modus
  • Bei mehr als zwei Charakteren auf dem Bildschirm wird es schnell unübersichtlich
Aktuelle Einschätzung
Super Smash Bros. Ultimate bietet in Sachen Kämpfern und Stages alles, was jemals in einem Ableger der Reihe vorhanden war plus viele neue Inhalte. Die Kämpfe fühlen sich zudem flott wie eh und je an, die beiden von uns angespielten Solo-Modi machen Lust auf mehr. Wie es mit der Balance aussieht, lässt sich aber erst mit der finalen Version und mehr Spielzeit sagen.
Sehr Gut
Aktueller Stand
  • Preview-Version (Nintendo Switch)
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 58,49 (Nintendo Switch)
Christoph Vent Redakteur - P - 164947 - 21. November 2018 - 16:16 #

Viel Spaß beim Anschauen (übrigens mit 60fps), Anhören und / oder Lesen!

Aladan 24 Trolljäger - P - 49926 - 21. November 2018 - 16:32 #

Definitiv eines meiner absoluten Highlights dieses Jahr. :-)

Marulez 15 Kenner - P - 3943 - 21. November 2018 - 18:38 #

Konnte der Reihe noch nie etwas abgewinnen. Aber für Fans hört es sich ja gut an

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35831 - 21. November 2018 - 19:26 #

Ich bin bei diesem Spiel super zerknirscht daß Fighting Games ein Genre sind, mit dem ich nichts anfangen kann bzw. mir einrede davon Null Ahnung zu haben (was faktisch sogar stimmt) und auch besser gar nicht erst damit beginne und diese Art Spiele eh noch nie leiden konnte (IK+ auf dem Amiga war mein letztes...). Aber das hier schaute in den bisherigen Präsentation absolut grossartig aus und hin und wieder ertappe ich mich bei dem Gedanken, hier vielleicht einfach mal ins Genre einzusteigen – aber dann rede ich mir das auch prompt immer gleich wieder aus und bin traurig, weil das Spiel einfach so so super aussieht. :-/

In jedem Fall kann ich aber sagen daß das hier das einzige Fighting Game ist bei dem sich mir überhaupt der Ansatz von Interesse zeigt bzw. überhaupt die Frage in den Sinn kommt, ob ich das mal ausprobieren sollte. Alle anderen lassen mich so kalt wie ein Fisch auf Eis.

Supersanjajin (unregistriert) 22. November 2018 - 9:07 #

warum spielst du es nicht einfach?
Es einfach nur auszulassen, weil es offiziell in ein genre mit Street figher oder tekken gehört, aber fast nichts gemeinsam hat, ist doch dumm.

Also ich liebe diese Serie und spiele diese schon seit dem N64, mal mehr mal weniger. Es ist unglaublich einsteiger freundlich und auch die Steuerung ist sehr schnell zu verstehen.
Mit dem neuen singleplayer modus gibt es sogar etwas, womit du dich schritt für schritt vor trauen kannst und es dich sogar sehr lange unterhält

Ganon 24 Trolljäger - P - 47688 - 25. November 2018 - 11:01 #

Muss da meinem Vorredner zustimmen. Smash Bros. ist was völlig anders als die üblichen Fighting Games. Wenn es dich so anspricht, solltest du es einfach mal ausprobieren. Ist doch Quatsch, sich da selbst zurückzuhalten. Klingt fast so, als hättest du Angst, ein Spiel aus dem Genre könnte dir doch Spaß machen.

Michl 14 Komm-Experte - P - 1835 - 21. November 2018 - 19:29 #

Sieht wieder toll aus. Spiel das gerne mit Freunden weils so viele coole Charaktere gibt und man es so schnell kapiert.
Eigentlich kann nicht so viel schief gehen

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12339 - 21. November 2018 - 20:15 #

Ist für mich eindeutig zu wuselig ;)

Tasmanius 19 Megatalent - - 19743 - 21. November 2018 - 21:05 #

Nintendo bewegt sich da zielsicher in eine Sackgasse. Was soll den nach Super Smash Bros. Ultimate noch kommen? Hyper Smash Bros. Ultimate, dann Ultimate Smash Bros. Ultimate. Und dann ist Ende Gelände.

Specter 17 Shapeshifter - P - 6341 - 21. November 2018 - 21:39 #

Da fragen sie am besten bei Capcom an, die sind sehr kreativ z.B. mit den Namen der Street-Fighter-Games... Ansonsten sind so Namenszusätze wie Infinity, Eternal, Final oder Odyssey doch gerade angesagt.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27143 - 22. November 2018 - 7:03 #

New Super Smash Bros. ;-)

Die Switch bleibt uns ja hoffentlich noch ein paar Jahre erhalten, da stellt sich die Frage nach einem Nachfolger nicht.

Specter 17 Shapeshifter - P - 6341 - 21. November 2018 - 21:40 #

Ach, es kommt ein neues Smash Bros.?! Da hätte Nintendo ja mal etwas mehr die Werbetrommel rühren können ^^ Ich freu mich drauf!

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67111 - 22. November 2018 - 6:21 #

Stimmt schon, da hätte man im Vorfeld schon noch ein bisschen berichten können. Wozu haben sie denn ihre Direct-Folgen :-)

Specter 17 Shapeshifter - P - 6341 - 22. November 2018 - 9:07 #

... oder die E3! Kein Wort zu Smash auf der E3! ;)

Hyperbolic 17 Shapeshifter - P - 8358 - 26. November 2018 - 17:02 #

Verkauft sich doch auch so.

Danywilde 21 Motivator - - 30511 - 22. November 2018 - 1:09 #

Der HQ-Stream bricht bei mir entweder bei Sekunde 37 oder 50 ab, hat noch jemand das Problem? Die YouTube Version funktioniert einwandfrei.

MagicK 17 Shapeshifter - P - 6223 - 22. November 2018 - 8:56 #

kommt auf jeden Fall unter den Weihnachtsbaum
bin schon gespannt

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7638 - 25. November 2018 - 19:49 #

Ich bin ja eigentlich ein SSB-Skeptiker, weil ich es ja schon auf der U habe. Allerdings scheint Nintendo hier wirklich geklotzt und nicht gekleckert zu haben, was den Umfang angeht. Vor allem der Story-Mode gefällt mir auf den ersten Blick.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)