Sniper - Ghost Warrior - Contracts 2 Preview+

Scharfschützen-Nachfolger mit Potenzial

Dennis Hilla / 4. Mai 2021 - 15:00 — vor 5 Tagen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4PS5XOneXbox X
Action
Egoshooter
ab 18
18
CI Games
Koch Media
04.06.2021
Link
Amazon (€): 39,99 (), 39,99 (), 39,99 (), 39,99 ()

Teaser

Seit etwas über zehn Jahren existiert die Reihe bereits, einen richtigen Hit gab es bisher nicht. Das erste Contracts konnte 2019 ebenfalls nicht überzeugen, der Nachfolger zeigt aber Potenzial.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Sniper - Ghost Warrior - Contracts 2 ab 39,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Bisher konnte die Sniper - Ghost Warrior-Reihe von City Interactive sich nicht aus dem Mittelmaß befreien. So setzte Sniper - Ghost Warrior 3 (im Test, Note: 5.5) auf eine Open World, die aber belanglos und aufgesetzt wirkte. Sniper - Ghost Warrior - Contracts (im Test, Note: 5.5) hingegen strich dieses Feature wieder, krankte aber an mangelhafter technischer Umsetzung, einer mit „doof“ noch zahm beschriebenen KI und kaum Anreizen abseits der Hauptstory. Am 4. Juni 2021 wird mit Contracts 2 nun ein Nachfolger erscheinen, bei dem sich die Entwickler laut eigenen Aussagen das Feedback der Spieler zu Herz genommen haben. Ich konnte vorab eine Stunde lang spielen und mir selbst ein Bild davon machen, was CI Games alles geändert hat – oder eben nicht.

Im Gespräch mit Lead Creative Producer Kenton Fletcher und Executive Producer Tobias Heussner versicherten mir die beiden, man habe die KI einem Intelligenztraining unterzogen. Außerdem wolle man durch die Herausforderungen mehr Wiederspielwert schaffen und die so genannten Longshot-Levels seien als besonders spannende Missionen auf sehr hohe Distanz konzipiert. Die Ambitionen seitens der Entwickler sind also hoch und man wolle den Spielern ein launiges Sniper-Spiel bieten. Bei ...

8 Kommentare

Du kannst diesen Test/diese Preview als Video ansehen, klicke dazu oben den Play-Button im Screenshot.

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Audiofassung plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst gleich ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 18.03.2021: In diesem ARPG kämpft ihr euch durch die Welt des berühmten Sammelkartenspiels Magic - The Gathering. Dabei wird die flotte direkte Action auf interssante Art um eine Deckbuilding-Mechanik ergänzt.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Dennis Hilla 4. Mai 2021 - 15:00 — vor 5 Tagen aktualisiert
Dennis Hilla Redakteur - 131695 - 4. Mai 2021 - 14:08 #

Viel Spaß beim Ansehen und Lesen!

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25143 - 4. Mai 2021 - 15:38 #

Das ist auch eine seltsam langlebige Reihe dafür, dass die bisher dem Vernehmen nach alle qualitativ sehr durchwachsen bis schlecht waren. Selbst gespielt habe ich noch nichts davon aufgrund der Reviews.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 420022 - 4. Mai 2021 - 16:18 #

Komsumiere ich später mal. Langsam wäre es jedenfalls an der Zeit, dass City Interactive auch mal was halbwegs brauchbares liefert. Habe selbst deren Adventures, mit denen es anfing, zu gute Wertungen gegeben, da sie zumindest hübsch aussahen. Aber bei deren bisheriger Produktqualität muss man fast schon schwarzsehen. Aber mal schauen, vielleicht geht ja diesmal was.

Edit: Ein gutes Spiel hatten sie, aber ich befürchte, dass der selbstentwickelte Nachfolger, so er denn je kommen sollte, zu Lords of the Fallen nicht ansatzweise so gut wird wie der Erstling von Deck13.

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 21039 - 5. Mai 2021 - 15:45 #

Naja. Der letzte Teil der Reihe den ich gespielt habe, war Sniper Ghost Warrior 3. Das habe ich aber nur 3-4 Stunden gespielt und dann dank der grottigen KI beiseite gelegt.
Grafisch sieht das hier jetzt auch eher nach den Anfängen der PS4 Ära aus.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 607944 - 5. Mai 2021 - 20:08 #

Ein paar Stunden mehr habe ich mit Sniper Ghost Warrior 3 schon verbracht, aber ganz bis zum Schluss habe ich es (im Gegensatz zu GW 1+2) auch nicht gespielt. ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 28894 - 9. Mai 2021 - 8:22 #

Vielleicht hatte dieser eine Soldat bisher keine Gelegenheit ein Videospiel zu spielen und weiß nichts von roten Fässern und ihrer Wirkung?

Die KI klingt zumindest so, als wäre das Spiel was für mich :)

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25143 - 9. Mai 2021 - 11:16 #

Ich muss ja sagen, dass das eher keine sinnvolle Kritik am Spiel ist. Die KI ist ja in quasi allen Videospielen absichtlich so gemacht, dass die in die Nähe von roten Fässern gehen, denn die sind doch genau deswegen da, damit man die Gegner damit sprengen kann. Man stelle sich mal vor, wie eine "gute KI" erst einmal alle Fässer entsprechend aus der Basis schafft oder immer 20 Meter Sicherheitsabstand einhält. Das macht doch keinen Spaß.

TheRaffer 21 Motivator - - 28894 - 9. Mai 2021 - 13:12 #

Gutes Argument. Eine "echte" KI würde gar nicht erst rote Fässer mitten in die Basis stellen...