Shadow of the Tomb Raider Preview+

Christoph Vent / 10. August 2018 - 15:00 — vor 4 Tagen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4XOne
3D-Actionadventure
18
Eidos Montreal
Square Enix
14.09.2018
Link
Amazon (€): 69,99 (Xbox One), 59,99 (PC), 69,99 (PlayStation 4)
GMG (€): 50,99 (STEAM), 45,89 (Premium)
Nach einem ersten Anspieltermin im April konnten wir nun geschlagene vier Stunden mit Lara Croft im peruanischen Dschungel verbringen. Wir schildern euch unsere Eindrücke per Video und Audio.
Shadow of the Tomb Raider ab 50,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Shadow of the Tomb Raider ab 59,99 € bei Amazon.de kaufen.
Für diese Preview reisten wir auf Kosten von Square Enix nach Hamburg.

Lara Croft ist unkaputtbar. Das hat sie schon in den vergangenen mehr als 20 Jahren mehrmals bewiesen. Und auch in ihrem neuesten Abenteuer Shadow of the Tomb Raider belegt sie diese Behauptung alleine in der ersten Spielstunde gleich in doppelter Hinsicht. Sie überlebt dort nämlich nicht nur einen Tsunami, sondern auch einen Flugzeugabsturz. Und auch danach kann sich die Archäologin nicht auf die faule Haut legen, wie wir bei unserem Previewtermin festgestellt haben.

Das Spielprinzip von Shadow of the Tomb Raider hat sich wenig überraschend kaum geändert. In der Umgebung sammelt ihr allerhand Zeug wie Äste ein, aus denen ihr euch Pfeile bastelt, gegen Tiere wehrt ihr euch entsprechend zunächst mit Pfeil und Bogen, später könnt ihr auch automatische Schusswaffen mit euch tragen. Solltet ihr einmal nicht mehr den Weg finden oder vor lauter Dschungel die Büsche nicht mehr sehen, schaltet ihr Laras Instinkt ein, der alle wichtigen Objekte und Ziele markiert.
Auch Shadow of the Tomb Raider bietet keine Open World. Trotzdem wirkt der dicht bewachsene Dschungel authentisch.

Schlammmaske für Lara

Aber es gibt auch abseits des Szenarios ein paar Änderungen im neuen Tomb Raider. Lara kann sich nun nämlich mit ihrer Kletteraxt an Decken entlanghangeln oder von Vorsprüngen abseilen. In der Nähe von menschlichen Feinden schmiert sie sich nun außerdem mit Schlamm ein, sodass sie in der Natur nahezu unsichtbar für ihre Gegner wird. Ihren Widersachern der Trinity-Organisation kann sie so also noch besser als zuvor in den Rücken fallen. Außerdem wird das Tauchen in den Fokus gerückt – so häufig wie in Shadow of the Tomb Raider durftet ihr Lara vermutlich noch nie durch überflutete Höhlen lotsen.

Wie gut die Unterwasserabschnitte funktionieren, verraten wir euch in unserer Video- und Audio-Preview. Dort sagen wir euch unter anderem auch, wie stark dieses Mal der Rätselanteil ausfällt.

Autor: Christoph Vent, Redaktion: Jörg Langer (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Christoph Vent

Die Eindrücke aus meiner ersten Preview im April haben sich nach dem ausführlichen Anspielen weiter bestätigt. Shadow of the Tomb Raider baut konsequent auf den Stärken der zwei Vorgänger auf und leistet sich keine großen Experimente. Trotzdem habe ich nun einige Änderungen erkannt, die nach dem Tutorial in Mexiko noch nicht in diesem Maße auszumachen waren. Beispielsweise lassen sich die Entwickler im Dschungel etwa mehr Zeit, bis sie uns zum ersten Mal menschliche Feinde auf den Hals hetzen. Und was mir besonders zusagt: Ich scheine mich auch in den Hauptmissionen häufiger mit größeren Rätseln auseinandersetzen zu müssen. Abseits der optionalen Gräber drifteten mir die letzten Tomb Raiders nämlich etwas zu stark in die reine Actionecke ab. Dass sich Eidos Montreal davon ein wenig lösen möchte, erkennt man auch daran, dass es zu Beginn weniger Over-the-Top-Inszenierungen der Marke Uncharted gibt.

Hinzu kommen einige kleinere Verbesserungen. Laras Bewegungsrepertoire wird etwa durch das Abseilen von Felsen sowie das Überkopfhangeln mit der Axt erweitert. Außerdem kann ich meine Heldin jetzt nicht nur im üblichen Skilltree upgraden, sondern auch ihre Ausrüstung, etwa ihre Stiefel, verbessern.

Lediglich die Story lässt mich bisher noch kalt. Die war zwar auch zuletzt eher unbedeutend, doch da muss in Shadow of the Tomb Raider noch ein wenig mehr kommen. Aber ich habe bisher ja auch erst rund vier Stunden hinter mir, und wie mir gesagt wurde, werdet ihr alleine für die Hauptgeschichte mit sehr wenigen optionalen Aufgaben schon rund 15 Stunden einplanen dürfen. Und Abschnitte wie die „vergessene Stadt“ Paititi habe ich noch gar nicht zu Gesicht bekommen.

 
Shadow of the Tomb Raider
Vorläufiges Pro & Contra
  • Überzeugendes Dschungel-Setting
  • Guter Mix aus Erkunden, Klettern, Schleichen, Schießen und Puzzles
  • Schon zu Spielbeginn mehr komplexe Puzzles als zuletzt
  • Tolle Inszenierung
  • Starke Technik auf Xbox One X
  • Schwierigkeitsgrad lässt sich in drei Kategorien anpassen
  • Separate Gräber und Krypten
  • Story kommt in den ersten Stunden nach Tutorial kaum in Fahrt
  • Hier und dort hakelige Animation bei Übergängen
Aktuelle Einschätzung
Das vertraute Spielprinzip von Tomb Raider (2013) und Rise of the Tomb Raider wird in Shadow of the Tomb Raider weiter verfeinert. Die erweiterten Tauchabschnitte spielen sich überraschend flüssig, ein paar neue Moves erweitern die Möglichkeiten im Kampf und bei der Erkundung. Außerdem nimmt unserem Eindruck die Rätseldichte nochmals zu. Jetzt wird sich nur noch zeigen müssen, ob "Shadow" tatsächlich nochmal besser als seine Vorgänger ist.
Sehr Gut
Aktueller Stand
  • Aktuelle Preview-Version (Xbox One X)
Dennis Hilla Redakteur - P - 55400 - 10. August 2018 - 15:02 #

Viel Spaß beim Ansehen, Hören und Lesen!!

euph 25 Platin-Gamer - P - 59549 - 10. August 2018 - 15:23 #

Die laue Story schreckt mich nicht, die sind bei Spielen doch sowieso oft nur Mittel zum Zweck.

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 9629 - 11. August 2018 - 9:27 #

Ganz deiner Meinung. Mir geht es bei Tomb Raider auch mehr um das Spielprinzip als um die ewige, ich suche Hinweise zu meinem Vater, Story.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59549 - 11. August 2018 - 13:20 #

Wenn ich ehrlich bon, kann ich mich an kaum eine Story eines Videospiels erinnern. Ausnahmen, wie z.b. The Last of Us, mal ausgenommen.

Filex 10 Kommunikator - 434 - 13. August 2018 - 8:23 #

Doch, Red Dead Redemption :-)

euph 25 Platin-Gamer - P - 59549 - 13. August 2018 - 8:27 #

Wie gesagt, "kaum eine Story" ;-)

xan 17 Shapeshifter - P - 7901 - 13. August 2018 - 11:35 #

Du weißt etwa nicht mehr warum Mario die Prinzessin rettet? ;)

Jürgen 23 Langzeituser - P - 42886 - 13. August 2018 - 12:00 #

Hatte das was mit nem Pilz-Trip zu tun?

euph 25 Platin-Gamer - P - 59549 - 13. August 2018 - 13:12 #

Nö, vielleicht Notgeilheit?

xan 17 Shapeshifter - P - 7901 - 13. August 2018 - 19:52 #

Viel Aufwand für eine Torte und einen Kuss auf die Klempnernase, aber jedem sein Fetisch.

RXD_PRO_TV 09 Triple-Talent - P - 255 - 14. August 2018 - 6:11 #

Nintendo. Mehr als "auf die Nase" durfte hält nicht gezeigt werden. Wo ist deine Fantasie? ;-)
...und auch die ganzen Damen, die der Italiener auf seiner Reise "gesammelt" hat... Der Witcher ist nichts dagegen, glaub mir. Darf aber halt nicht gezeigt werden.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59549 - 14. August 2018 - 6:15 #

Daran muss es wohl liegen :-)

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 9629 - 14. August 2018 - 9:11 #

Geht wohl eher um die Rivalität mit dem großen braunen Affen.
Mario kann doch nicht zulassen, dass am Ende noch Kong die Prinzessin bekommt.
Also muss er selbst ran und sie immer und immer wieder retten...

Ganon 23 Langzeituser - P - 45085 - 14. August 2018 - 9:19 #

Vielleicht macht sie ja einfach verdammt gute Torten.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 42886 - 14. August 2018 - 10:14 #

Ab einem gewissen Alter ist das die wichtigere Eigenschaft.

Aladan 24 Trolljäger - - 46545 - 10. August 2018 - 16:26 #

Hm, laue Story ist schon etwas eigenartig, denn ich spiele diese Art Spiel doch hauptsächlich für die gut inszenierten Geschichten.

Noodles 24 Trolljäger - P - 46093 - 10. August 2018 - 17:20 #

Ne laue Story kann doch auch gut inszeniert sein.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9066 - 10. August 2018 - 19:41 #

Mir gefällt bei den neuen Teilen die Inszenierung und das Gameplay. Alles schön gemacht. Die Story ist mir da eher zweit oder drittrangig.

scienceguydetl 14 Komm-Experte - P - 1956 - 10. August 2018 - 16:35 #

Es sieht so aus, als ob es genauso viel Spaß macht, wie die letzten beiden Teile. Ich freu mich schon drauf (und spiele bis nächsten Monat endlich mal Rise of the Tomb Raider fertig)...

herzkasper 11 Forenversteher - 724 - 10. August 2018 - 16:50 #

Mehr und umfangreichere Rätsel in der Hauptgeschichte und weniger Action? Ich hoffe der Eindruck täuscht nicht. Ich warte gespannt auf den Release!

Sebastian 27 Spiele-Experte - P - 82504 - 10. August 2018 - 16:59 #

Ich freue mich sehr darauf. Das wird mich wieder mal nicht loslassen.

direx 16 Übertalent - P - 5996 - 10. August 2018 - 19:26 #

Ja. Nett. Ein Kandidat für den Sale. Das letzte Spiel hat mich dann doch eher enttäuscht und es nicht so aus, als würde dieses Spiel irgendwas anders machen ...

Olipool 16 Übertalent - 4472 - 10. August 2018 - 19:50 #

Ich schäme mich ja, aber bei "Arschäologin" musste ich schmunzeln :)

Ist genau das, was ich mir erhofft habe, die rudimentäre Story reicht mir bei der Art Spiel auch völlig. Besser so als mehr gewollt als gekonnt.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59549 - 10. August 2018 - 20:36 #

Ist doch ein ehrbarer Beruf :-)

Evoli 16 Übertalent - 5189 - 10. August 2018 - 20:30 #

Ich freue mich drauf - die beiden vorherigen Games mochte ich auch schon.

Tasmanius 19 Megatalent - - 17100 - 10. August 2018 - 20:49 #

Wie ich mich darauf freue :-). Der düstere Ansatz des Reboots spricht mich ungemein an. V.a. im ersten Teil ist man stellenweise durch üble Setpieces geschlichen, gekrochen geballert. Das Crafting hätten sie sich aber grad schenken können.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20028 - 11. August 2018 - 9:38 #

Wenns nach mir geht kann man sich Crafting grundsätzlich schenken. Ich hab noch kein Spiel erlebt, wo das nicht eher früher als später tierisch genervt hat.

Tasmanius 19 Megatalent - - 17100 - 12. August 2018 - 21:27 #

Ich habe jetzt echt ne weile nachgedacht und mir ist nur ein Spiel eingefallen, dem Craftig was esentielles hinzufügt und das durch Craftig uneingeschränkt besser wird: Clonk 3!
Minecraft und Terraria etc. vielleicht, aber die habe ich nicht gespielt.

Olipool 16 Übertalent - 4472 - 13. August 2018 - 14:07 #

Es gibt natürlich auch Spiele, die Crafting als Hauptelement haben, mir fallen da z.B. Logic Bots oder Simple Planes ein, wo man Roboter/Flugzeuge bauen und dann testen kann.

Das kommt dann halt dem Reiz von echtem Crafting auch näher. In den meisten Spielen ist Crafting ja nur ein Umwandeln von Ressourcen in eine andere gemäß Rezept, selber was machen muss man ja eigentlich nicht dabei, schon gar nicht denken. Crafting muss mehr so sein wie Farben mischen, egal was man reintut, es kommt immer was raus. Klar, es muss natürlich eine Bewertungsfunktion dazu geben (Fährt der Roboter überhaupt los? Bleibt er in der Spur?) Das Scheitern sollte ggf. ebenso lustig sein (was macht er denn jetzt?).

Bei Minecraft war das so ein Mittelding, man konnte schön rumexperimentieren und bumms, plötzlich hatte man eine Hacke gebaut. Wenns dann aber komplexer wird, wie auch bei Terraria, dann spielt man nur noch mit Wiki, das macht auch keine Laune.

Geil wäre doch z.B. in nem RPG als Quest nen Kuchen zu backen und man kann auch Sägespäne und Leim reintun. Der Questgeber reagiert entsprechend mit Husten oder Versterben ;) Da würde ich stundelang experimentieren.
Pizza Connection hatte ja auch sowas in der Richtung (ich kenne nur den Teil am Amiga), aber die Bewertungsfunktion schien mir immer mehr zufällig zu sein. Aber immerhin konnte ich jedwede Pizza craften und nach mir benennen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - - 8578 - 10. August 2018 - 21:17 #

Das Video klingt doch richtig gut, ich mag Tomb Raider seit dem Reboot und hoffe noch auf weitere Teile. Da hole ich mir das Spiel, sofern es beim Release gut ist, wohl auch direkt, obwohl ich zeittechnisch sicher bis in den Spätherbst mit WoW genug zu tun haben sollte.

Labrador Nelson 29 Meinungsführer - P - 121011 - 10. August 2018 - 21:30 #

Freu mich auf jeden Fall drauf.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 36886 - 10. August 2018 - 23:30 #

Ich hätte ja so gerne Nora Tschirner als deutsche Stimme für Lara Croft wieder. Davon abgesehen klingt das Spiel aber vielversprechend.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16248 - 10. August 2018 - 23:59 #

Muss endlich Rise of the Tomb Raider in Angriff nehmen. Den ersten Teil fand ich doch sehr unterhaltsam.

falc410 15 Kenner - 2780 - 11. August 2018 - 1:18 #

Ich freu mich drauf. Mehr Rätsel hört sich auch gut an. Und ich bin richtig froh dass es keine komplett Open-World ist, sondern zwischendrin auch immer (hoffentlich) gut designte Level gibt.

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 33389 - 11. August 2018 - 7:58 #

Klingt spannend und nachdem mir die ersten beiden teile doch sehr viel Spaß bereitet haben, werde ich mir den dritten Teil auch noch zulegen. Sorge bereiten mir nur der Spielumfang. Im September bekomme ich NHL 19 , im Oktober kommmt RDR 2 - wann soll ich das alles spielen?

LegionMD 14 Komm-Experte - P - 2562 - 11. August 2018 - 8:48 #

So siehts aus. Und im November noch Hitman 2..

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9066 - 11. August 2018 - 10:25 #

Der Herbst wird teuer :-) Und wenig Zeit zum Zocken.

Blacksun84 17 Shapeshifter - - 8578 - 11. August 2018 - 12:44 #

Du musst ja nicht alle Spiele direkt im Herbst kaufen.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3756 - 13. August 2018 - 9:31 #

Sehe ich genauso.
Mit einer kleinen Anmerkung, bzw. Einschränkung: Wenn man in Sachen Spiele viel im Netz unterwegs ist, meinetwegen die bekannten Lets Player schaut, oder die Rocketbeans, oder Spieleveteranen hört, etc., dann gibt es um den Release eines Games herum immer so eine Phase, wo gefühlt die ganze Filterblase erade dieses Spiel Level für Level entdeckt, und man ist selbst so ein bisschen „Teil davon“. Man lässt Lets Plays beim Zocken laufen, schaut einen Game talk dazu auf YT, hat einen aktiven Reddit-Bereich, wo noch täglich neue Erlebnisse und Tipps hereingepostet werden, etc.
Das kann schon bei manchen Games einen Teil der Faszination mitbringen, und das fehlt dann natürlich wenn man es ein Jahr später im Sale kauft...

euph 25 Platin-Gamer - P - 59549 - 13. August 2018 - 10:51 #

Für mich nicht, schön ein Spiel nach dem anderen und die "verpassten" dann nach dem Weihnachtsgeschäft für günstiger kaufen :-9

Tidus 11 Forenversteher - 569 - 11. August 2018 - 12:54 #

Also ich habe die beiden direkten Vorgänger durchgespielt und muss sagen, dass mich insbesondere Rise of the Tomb Raider ziemlich kalt gelassen hat. Rise fand ich streckenweise sogar ziemlich nervig, mit seinem unnötig verschachtelten Leveldesign und insbesondere dem unglaublich schlechten finalen Kampf. Shadow werd ich bestimmt nicht zum Vollpreis holen.

Aladan 24 Trolljäger - - 46545 - 13. August 2018 - 12:25 #

Ich empfinde Rise of the Tomb Raider auch als den deutlich schwächeren Teil. Von daher bin ich bei Teil 3 auch sehr vorsichtig.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24064 - 16. August 2018 - 6:01 #

Geht mir genau anders. Rise of the Tomb Raider war in meinen Augen, gerade durch die optionalen Gräber, das beste Tomb Raider, Uncharted oder was auch seit geraumer Zeit.

Tasmanius 19 Megatalent - - 17100 - 16. August 2018 - 7:15 #

Die Kletterpassagen und die Gräber hat der zweite Teil besser gemacht. Das wars dann aber schon. Spaß hatte ich mit Rise trotzdem, von dem her freue ich mich auf Teil Drei.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10220 - 12. August 2018 - 10:10 #

Das klingt doch alles schonmal gut. Ich freu mich drauf :)

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 6784 - 15. August 2018 - 0:04 #

An der Uncharted-Serie und ihrem Trial-and-Error-Spielprinzip bin ich verzweifelt. Macht Lara das besser? Und dann meine ich einen Fehler im Sprechertext (und somit auch im Video) gefunden zu haben. Ich habe ihn über die “Fehler melden”-Funktion gemeldet. Gilt die auch für den Sprechertext?

euph 25 Platin-Gamer - P - 59549 - 15. August 2018 - 7:13 #

Bei Uncharted gab es Trial-and-Error?

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 6784 - 15. August 2018 - 16:14 #

Na sicher. Du läufst irgendwo lang, zack, ein Monster springt aus dem Wasser, tot. Beim nächsten Mal weißt du es und kannst es abschütteln. Du kommst um eine Ecke, Sniper, tot. Beim nächsten Mal weißt du es und gehst in Deckung. Bei manchen Ballereien stirbt man sich halt durch. Auch der Endkampf ist Trial and Error, da will ich aber nix spoilern.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10220 - 15. August 2018 - 19:30 #

Also außer bei dieser unsäglichen Wasser-Rutsch-Passage in Teil 1 kann ich mich an soetwas nicht erinnern. Und die Passage war zwar nervig, aber dann doch erfreulich kurz.

Noodles 24 Trolljäger - P - 46093 - 15. August 2018 - 19:55 #

Die konnte man aber mit gutem Reaktionsvermögen auch sofort schaffen, hab ich nämlich. :D Ist somit für mich auch kein Trial 6 Error. Trial & Error bietet z.B. Limbo zuhauf, weil es da zig Stellen gibt, wo du überhaupt nicht wissen kannst, was passiert, auch nicht mehr reagieren kannst und stirbst.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10220 - 15. August 2018 - 21:03 #

Wie ich vielleicht schon mal erwähnt habe, ist "Reaktionsvermögen" bei mir nicht ganz sooo ausgeprägt. Für mich was das Trial & Error. :P

euph 25 Platin-Gamer - P - 59549 - 16. August 2018 - 7:11 #

Du meinst jetzt aber die Wasser-Rutsch-Passage in Tomb Raider, oder? Die fand ich auch extrem nervig und hätte mir fast das weiterspielen versaut.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10220 - 17. August 2018 - 15:13 #

Genau die meine ich!

euph 25 Platin-Gamer - P - 59549 - 16. August 2018 - 7:10 #

Also ich kann mich jetzt beim besten Willen nicht an solche Stellen in Uncharted erinnern, hab ich überhaupt nicht so wargenommen und abgespeichert.

Aladan 24 Trolljäger - - 46545 - 16. August 2018 - 6:14 #

Hab mir jetzt noch mal was angeschaut. Wird später gekauft, geht meiner Meinung nach bisschen in die falsche Richtung und im gleichen Zeitraum kommen mit Dragon Quest 11 und Spider-Man zwei Spiele, die für mich wichtiger sind.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)