Red Dead Redemption 2 Preview

Fantastischer Wilder Westen

Benjamin Braun / 27. September 2018 - 18:49 — vor 1 Woche aktualisiert
In einem Monat erscheint das wohl meisterwartete Spiel des Jahres. Wir konnten nun selbst Hand an Rockstar Games' Open-World-Action legen und wurden regelrecht von der Fülle der Details erschlagen.
Red Dead Redemption 2 ab 100,00 € bei Green Man Gaming kaufen.
Red Dead Redemption 2 ab 48,87 € bei Amazon.de kaufen.
Bei einem Nachfolger hätten wohl die wenigsten Spieler damit gerechnet, noch einmal John Marston, der Hauptfigur aus Red Dead Redemption (im Test: Note 9.0) zu begegnen. Aber was in einem Sequel eher schwierig wäre, kann man ja mit einem Prequel lösen, dachte sich Rockstar Games womöglich.

In Red Dead Redemption 2 startet ihr bereits im Jahr 1899, also gut 12 Jahre vor den Ereignissen des Vorgängers, als Mitglied der Gang von Dutch Van der Linde, zu der auch besagter John Marston gehört. Ihr schlüpft allerdings in die Rolle von Arthur Morgan, der mit seinen Mitstreitern zu den letzten verbliebenen Outlaws des „Wilden Westens“ zählt. Sie überfallen Züge, rauben Banken aus und bilden dabei ihre ganz eigene Familie, fernab staatlicher Kontrolle und mit ihren ganz eigenen Regeln.

Aufgrund des Rufes von Rockstar Games und den Qualitäten des Vorgängers aus dem Jahr 2010 zählt Red Dead Redemption 2 nicht zufällig zu den meisterwarteten Spielen des Jahres 2018. Ich hatte kürzlich bei Rockstar Games in München die Gelegenheit, das Open-World-Actionspiel selbst anzuspielen. Während die Gefahr einer Enttäuschung groß erscheint, verstreuen die ersten eigenen Spieleindrücke aus RDR2 fast all meine Bedenken. Denn es müsste schon viel auf den letzten Metern schief gehen, damit dieses Spiel kein Hit wird. Warum, lest ihr im Folgenden.
 

Ein Auge für Details

RDR 2 strotzt nur so vor Details. Ihr könnt Arthur auch den Bart abrasieren.
Mich hatte bereits Grand Theft Auto 5 (im Test: Note 10) mit seiner unglaublichen Detailfülle nachhaltig beeindruckt. Dort erreichte Rockstar North bereits in den ersten Versionen für 360 und PS3 ein Niveau, bei dem ich mir keine große Steigerung mehr hätte vorstellen können – bis jetzt! Denn Red Dead Redemption 2 erschlägt mich regelrecht mit seiner Dichte an liebevollen Details.

Dass mein Held Arthur oder sein Pferd Spuren im Schnee und Matsch hinterlassen oder Planwagen mit ihren Rädern tiefe Furchen auf den Schotterwegen ziehen, mag selbstverständlich klingen. Doch selbst solche vermeintlichen „Selbstverständlichkeiten“ sind in vielen anderen großen Open-World-Spielen bis heute eher die Ausnahme als die Regel. Fußspuren sind aber nur die Spitze des Eisberges in Red Dead Redemption 2. Schlammige Straßen hinterlassen sichtbare Dreckflecken an Pferd und Reiter. Bewege ich mich durch eine große, klare Wasserpfütze, wird ein Teil des Schmutzes wieder abgespült.
 

Authentizität Marke Extraklasse

Ähnlich detailreich sieht es bei der Interaktion mit der Umwelt aus. Es mag vielleicht nicht absolut perfekt aussehen, wenn ich mit Arthur das Lasso hervorkrame. Aber er packt es eben tatsächlich aus seiner Umhängetasche aus oder steckt eine in der Umgebung eingesammelte Zigarre sichtbar in selbige hinein. Wenn er Schubladen oder Schränke öffnet, greift er entsprechend nach den Griffen und zieht die Türen daran auf. Da macht schon das Zuschauen Freude.

Endgültig kann ich mir das Grinsen dann beim Häuten eines Tieres nicht verkneifen. Mit dem Messer schlitzt Arthur den Bauch auf, zieht das Fell ab und rollt es anschließend zusammen. Klar, so schnell und locker würde das in Wirklichkeit nicht funktionieren können. Aber es sieht so dermaßen großartig aus, dass ich mich gar nicht daran satt sehen kann. Ob diese aktuell nicht überspringbare Animation mich auf Dauer dann doch noch nerven könnte? Mal schauen. Eine akute Gefahr sehe ich bislang keine.

Beim Kadaver geht es mit der Detailfülle weiter. Ich kann es beim Häuten des Tieres belassen und den Rest einfach an Ort und Stelle liegen lassen. Eine Zeitlang bleiben die Überreste in der Welt liegen, fangen an zu faulen und locken Aasfresser an, die sich gierig über das Fleisch hermachen. Die Vögel und andere Tiere sorgen auch immer wieder für fast schon malerische Momente: Morgens früh um 6:00 Uhr stehen wir auf einem kleinen Felsen. Die Temperatur liegt nur unwesentlich über dem Gefrierpunkt, weshalb jeder von Arthurs Atemzügen in der kalten Luft kondensiert – in besonders kalten Gefilden solltet ihr deshalb entsprechende Kleidung anlegen, da sonst die Ausdauer von Arthur leidet. Im Hintergrund geht langsam die Sonne auf und versetzt die Umgebung stetig in eine ganze andere Lichtstimmung. Ein Schwarm Vögel zieht über meinen Kopf hinweg, dem ich mit meinem Blick bis weit in die Ferne folgen kann.

Das sind Momente zum Genießen – oder um die Flinte zu ziehen. Denn egal, ob Vögel, Rehe, Bären oder sonst was, sie alle dürft ihr jagen oder einfach nur für eure Zielübungen missbrauchen. Auch abseits der Details ist die Grafik (gespielt haben wir auf der PS4 Pro auf einem 75-Zoll-Monitor) einfach nur überwältigend, auch wenn in der aktuellen Version hier und dort noch kleine Grafikruckler zu sehen sind. Zum Gerücht, Red Dead Redemption 2 würde mehr als 100 GB Festplattenspeicher belegen, konnte uns Rockstar Deutschland keine Auskunft geben. Sollte dieses Volumen jedoch stimmen, könnte es womöglich das erste Spiel sein, das auf gleich zwei Blu-ray-Discs ausgeliefert wird.
Anzeige
Die offene Spielwelt ist gigantisch groß und besteht aus einem zusammenhängenden Stück.
Benjamin Braun Freier Redakteur - 384998 - 27. September 2018 - 18:18 #

Viel Spaß beim Lesen!

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 4043 - 27. September 2018 - 18:52 #

Uff... das hatte ich ja gar nicht auf dem Schirm. Ob das vielleicht mein Weihnachtsspiel wird? Hm, mal sehen...

Tasmanius 19 Megatalent - - 18334 - 27. September 2018 - 18:58 #

Die Previews und Tests zu Rockstar Spielen verkünden immer die irdische Ankunft des Heilands persönlich. Ich bleibe skeptisch.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 384998 - 27. September 2018 - 19:04 #

Ich bin ja auch eher ein Skeptiker, aber wenn das Ding nicht groß wird, dann fresse ich den sprichwörtlichen Besen.

Tasmanius 19 Megatalent - - 18334 - 27. September 2018 - 19:15 #

Groß und super wird es sicher. Ich muss nur an GTA V denken, das auch von allen Seiten in die Andromedagalaxie gelobt wurde - und ich einfach nicht so gut fand.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 384998 - 27. September 2018 - 19:27 #

Nun, wenn du GTA 5 nicht gut gefunden hast, dann kann dir niemand helfen. ;)

Tasmanius 19 Megatalent - - 18334 - 27. September 2018 - 19:30 #

Ich finde GTA V gut. Nur nicht so gut, wies geschrieben wurde.

Golmo 17 Shapeshifter - 6379 - 27. September 2018 - 19:34 #

Wann hast du es gespielt? Also direkt zum Release damals auf PS3/Xbox360 war es einfach nur atemberaubend! Wenn man das Game natürlich erst 3-4 Jahre später gezockt hat, ist man eventuell vieles schon von neueren Games, die man in der Zwischenzeit gezockt hat, verwöhnt.

Tasmanius 19 Megatalent - - 18334 - 27. September 2018 - 19:48 #

Ich hab direkt zu Release Lets Plays gesehen und es dann ca 1 Jahr nach Release der PC Version selbst gespielt. Die Technik ist fantastisch. Was mich stört ist aber zeitlos: Das immer gleich ablaufende Missionsdesign (wenn mir in der Echtwelt jemand beim AUtofahren so zulabern würde, würde er sehr schnell laufen), die Stereotypen und v.a. nervigen Nebencharaktere (besonders die Tante von Franklin(?) ist mir in Erinnerung geblieben), die plumpen Klischees, die das Spiel ständig abfeuert, diese Vorschlaghammer-Anspieleungen auf Dinge aus der Echtwelt. Ständig springt dir das Spiel mit dem Arsch ins Gesicht und schreit, dass es sich grade über die Echtwelt lustig macht und unfassbar satirisch sein. Selten ist es wirklich Satiere, oft ist nur plump und dumm. Franklin, selten einen langweiligeren Charakter erlebt. Trevor. Selten so einen abstoßenden Charakter erlebt. Diese unsägliche Folterszene, brr.
Michael ging einigermaßen. Aber schon diese Geschichte um seine Tochter fand ich unerträglich.
Ne, ich wurde damit nicht warm.

Danywilde 20 Gold-Gamer - - 23226 - 27. September 2018 - 20:00 #

So ging es mir mit Red Dead Redemption auf der xbox360. Der Funke wollte einfach nicht rüberspringen.

Aber dem zweiten Teil werde ich sicherlich wieder eine Chance geben.

Tasmanius 19 Megatalent - - 18334 - 28. September 2018 - 11:30 #

Wenn man prinzipiell Lust auf das Setting hat, ist Spielberichte abwarten und dann eine Chance geben wohl das Beste was man machen kann.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20227 - 27. September 2018 - 22:54 #

Das ging mir bisher leider mit den ganzen OpenWorld-Rockstar-Spielen so... der Funke fehlte, irgendwas hat mich immer aufgeregt... aber versuchen werd ichs wieder, ich liebe das Setting, aber der letzte Teil wars für mich einfach nicht.

Kotanji 12 Trollwächter - 1806 - 28. September 2018 - 8:14 #

Schön für dich, und weiter?

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 28. September 2018 - 13:34 #

Ist doch interessanter als deine ständigen Uncharted-Jubelarien. ;)

Stonecutter 20 Gold-Gamer - P - 20800 - 1. Oktober 2018 - 12:23 #

GTA5 hat mich nicht lange unterhalten, die Missionen sind nicht sonderlich abwechslungsreich. Hab es vor ein paar Wochen nach einem PC Upgrade nochmal installiert, und nur eine Stunde durchgehalten.

Die Grafik in GTA war schon schön, aber um mich zu begeistern, braucht RDR2 mehr als ein paar ausgefeilte Schubladen-Animationen, ich hoffe auf eine fesselnde Storyline.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 1. Oktober 2018 - 14:03 #

Also gegenüber Teil 4 sind die Missionen in GTA 5 doch wieder ziemlich abwechslungsreich, empfand ich zumindest so. In GTA 4 lief fast jede Mission aufs selbe hinaus, das haben sie in GTA 5 viel besser gemacht. Was heißt denn bei dir "nicht lange"? Wenn du beim erneuten Anspielen schon nach einer Stunde kein Bock mehr hast, ist die Reihe wohl nix für dich, nach einer Stunde hat man doch auch noch nicht viel gemacht und ist eigentlich noch im Tutorial.

Stonecutter 20 Gold-Gamer - P - 20800 - 2. Oktober 2018 - 14:11 #

Mein Favorit der Serie war San Andreas, gefolgt von GTA4, ich mochte den Charakter Niko Bellic, hab auch beides durchgespielt. Vielleicht liegt es an den Charakteren, schon beim ersten Durchgang hat es mich nicht fesseln können.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 2. Oktober 2018 - 14:32 #

Mein Favorit ist auch San Andreas und grad deswegen war für mich GTA 4 eher eine Enttäuschung, erst die DLCs konnten das wieder einigermaßen ausbügeln. Ich mochte die Charaktere in GTA 4 und technisch war es damals natürlich ein riesiger Sprung im Vergleich zu San Andreas, aber was die Abwechslung im Missionsdesign und die Vielfalt der Beschäftigungsmöglichkeiten in der Spielwelt angeht, empfand ich es als großen Rückschritt. Das hat GTA 5 meiner Meinung nach dann wieder besser gemacht.

Kirkegard 19 Megatalent - 17148 - 4. Oktober 2018 - 10:57 #

Witzig, genau mein Spielempfinden und Meinung.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 5148 - 27. September 2018 - 21:21 #

Wow, ich bin nicht der einzige, den GTA5 nicht hat packen können? Ich bin erstaunt.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12684 - 27. September 2018 - 21:48 #

Noch einer und ihr könnt euch zum Skat-Spielen treffen. ;)

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44050 - 27. September 2018 - 23:07 #

Hier! Ich!

Jac 17 Shapeshifter - P - 8460 - 29. September 2018 - 16:28 #

Ich gehöre auch dazu ...

Kirkegard 19 Megatalent - 17148 - 28. September 2018 - 9:02 #

Da gibt's noch mehr.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3267 - 28. September 2018 - 9:12 #

Ich fand's ok. Es hat nur keinen bleibenden Eindruck gemacht, und ich habe es nach dem Abspann nicht mehr gestartet.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 28. September 2018 - 13:35 #

Ich starte die meisten Spiele nach dem Abspann nicht mehr, weil sie ja dann durchgespielt sind. :D Heißt dann aber nicht, dass ich die Spiele nicht gut fand. ;)

Häschenpuschen 07 Dual-Talent - 149 - 27. September 2018 - 22:40 #

Ich fand das erste Red Dead Redemption um ein vielfaches besser als alle GTAs. Das war auch bisher das einzige Spiel von Rockstar, das ich durchgespielt habe. Ich habe daher große Hoffnungen in den zweiten Teil.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44050 - 27. September 2018 - 23:08 #

Komplett meine Meinung. Auch mein einziges durchgespieltes Spiel von ihnen.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 28. September 2018 - 5:45 #

Ich fand siw zwar alle sehr gut, aber durchgespielt habe ich kein einziges davon.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 28. September 2018 - 13:36 #

Ich hab dafür jedes Rockstar-Spiel, welches ich angefangen hab, auch beendet. :)

DarthTK 14 Komm-Experte - P - 2110 - 3. Oktober 2018 - 5:34 #

Tatsächlich ging es mir ähnlich. Seit GTA 1 alle angefangen, nie eins durchgespielt. Mittlerweile werde ich wohl auch nur noch damit anfangen, wenn sie endlich komplett synchronisiert werden. Das gilt jetzt auch für RDR2.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 4. Oktober 2018 - 7:03 #

Ich hatte aber immerhin meist eine lange Zeit Spaß damit, daher werde ich auch mit RDR2 anfangen, um es nicht zu beenden :-)

Golmo 17 Shapeshifter - 6379 - 27. September 2018 - 19:11 #

Ich glaube ich war in meinem ganzen Leben noch nie so gehypted auf ein Spiel wie jetzt mit RDR2. Davor war es ganz klar Fallout 4 aber RDR2 ist nochmal ein ganz anderes Kaliber. Da wäre mir auch ein zeitgleich erscheinendes Fallout 5 (wie jetzt ja 76 in abgewandelter Art) oder auch ein TESO 6 völlig egal. Ich will in den Wilden Westen. Pferde reiten und die Colts qualmen lassen.

Habe mir aus diesem Grund auch diverse Filme (z.B. Hostiles mit Christian Bale) extra aufgehoben um sie kurz vor dem Release anzuschauen. Ich denke spätestens am 20-25 Oktober bin ich gar nicht mehr ansprechbar und verfalle in ein epileptisches Koma.

Spiel ist seit Ankündigung vorbestellt. Digital in der Ultima Edition sowie die Standard Version bei meinem örtlichen Dealer damit ich eventuell 2-3 Tage vorher in den Genuss komme.

Mir ist das Ding jeden Cent wert und ich weiss einfach das ich damit hunderte Stunden Spaß haben werde. Ich freue mich auch auf den Multiplayer und denke das wird schon MMO-artige Ausmasse annehmen.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9826 - 27. September 2018 - 20:05 #

Ohjee du bist ja verliebt wie ein kleiner Schuljunge :-) Ich überlege mir den ersten Teil davor auf der One zu zocken... hmmm, bin da eher Skyrim und Fallout 4 Fan. Aber danke für den Tipp mit Christian Bale und Hostiles..den will ich mir ansehen!

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 2585 - 27. September 2018 - 21:54 #

Hostiles war perfekt hab den auch OMU im Kino gesehen...seit langem wieder ein wirklich guter Western mit Tiefgang

Toxoplasmaa 16 Übertalent - P - 4361 - 27. September 2018 - 20:32 #

Da bedanke ich mich auch mal für den "Hostiles" Tip!

Edit: Ach ja und viel Spaß und tolle Stunden mit dem Spiel ;)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 125322 - 27. September 2018 - 19:18 #

Hört sich toll an, bin mir aber nicht sicher, ob das was für mich ist. :|

Toxoplasmaa 16 Übertalent - P - 4361 - 27. September 2018 - 20:16 #

Es sieht wirklich fantastisch aus und ich hätte ziemlich Bock drauf. Da ich keine Konsole besitze kucke ich doof in die Röhre. Eigentlich ja schade drum.

Ich als Business Laie rätsle immer drüber nach. Ist das nicht nach em großen Erfolg von GTA5 eine verlorene Einnahmequelle wenn man den PC leer ausgehen lässt? Ich hätte gedacht die Einnahmen würden die Kosten einer Portierung rechtfertigen.

Gut sie werden schon ihre triftigen Gründe haben und die Gründe werden was mit Exklusiv Deals zu tun haben bei denen sie noch mehr einnehmen... vermute ich.

Wirklich schade.

Tasmanius 19 Megatalent - - 18334 - 27. September 2018 - 20:18 #

Die PC Version wird kommen, da bin ich mir sicher.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103491 - 27. September 2018 - 20:29 #

Die PC-Version wird mit Sicherheit kommen. Allein wegen RDO wäre Rockstar schön blöd den PC-Markt nicht zu bedienen, weil das so abgehen wird wie bei GTA Online. Das hier ist alles Taktik und Exklusiv-Gedöns, um ggf. Doppelkäufe abzugreifen. Hat bei GTA 5 auch bestens funktioniert. Rockstar hält sich aus diesem Grund, wie damals bei GTA 5, erstmal sehr bedeckt. Spätestens in einem Jahr wissen wir mehr. Überdies konnten PC-Spieler in GTA Online bereits Content für RDR2 abgreifen bzw. freischalten.

Lencer 16 Übertalent - P - 5308 - 28. September 2018 - 9:37 #

Wage Dir, das kommt nicht für PC! ;-) Ich denke ernsthaft über den Kauf einer PS4 nach ...

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103491 - 28. September 2018 - 10:19 #

Warte ruhig. Meine Intuition läßt mich ganz selten im Stich ;). Wenn diesmal doch, ist immer noch ein Kauf möglich.

SirCartman 14 Komm-Experte - 2287 - 30. September 2018 - 15:01 #

Ich hatte vor einiger Zeit die Kommentare zum Test vom ersten Teil gelesen. Einige schrieben damals noch wacker, dass sie fest mit einem PC Release rechnen. Aus heutiger Perspektive war das durchaus amüsant zu lesen.

Jetzt habe ich nochmal fix nachgeschaut: auch du hast damals damit gerechnet (12 Monate!) das es für den PC erscheint. Deine Intention also in allen Ehren, aber hier....ich wäre vorsichtig. ;—)

Wenn ich tippen würde, würde ich auch aber mit einer Veröffentlichung auf dem PC rechnen.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103491 - 30. September 2018 - 19:32 #

Ich seh's halt erstmal immer positiv, Kopf in Sand stecken kann man immer noch :). Allerdings gab es bei RDR "nur" einen Multiplayer. Mit RDR2/Read Dead Online ziehen die das ganz anders auf, nämlich ziemlich ähnlich wie GTA 5/GTA Online. Und bei GTA 5 hatte ich mit der PC-Version auch recht, wenn auch um ein paar Monate vertan. Allerdings auch nur, weil Rockstar die PC-Version mehrmals verschoben hat ;).

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 30. September 2018 - 19:35 #

Naja, es gab ja mittlerweile Berichte, dass der Programmcode von Red Dead Redemption so furchtbar ist, dass sie schon froh waren, dass es auf der PS3 und 360 lief, eine PC-Version, die vielleicht angedacht war, wäre dann zu aufwendig gewesen und deswegen gibt es auch bis heute kein Remastered für aktuelle Konsolen. Müsste einfach nochmal zuviel Arbeit reingesteckt werden und es wäre kein simpler Port.

Und das wird dieses Mal sicher nicht wieder so sein und darum halte ich eine PC-Version für realistisch. Man sollte auch nix geben auf irgendwelches Schwachsinnsgelaber, dass die kein Geld bringen würde. Nur weil eine PC-Version weniger bringen würde als die Konsolenversionen, heißt das nicht, dass das nicht auch ein Haufen Kohle ist, der ihnen sonst durch die Lappen gehen würde. Und Rockstar gehört ja zu Take 2, das ist ein Aktienunternehmen und Aktionäre wollen doch immer noch mehr Geld sehen. :D

McSpain 21 Motivator - 28901 - 1. Oktober 2018 - 9:23 #

Allein wegen Red Dead Online glaube ich nicht, dass man sich die Einnahmen vom PC entgehen lässt. (Außer GTA-Online war auf dem PC ein Rohrkrepierer, glaube ich aber nicht wirklich)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103491 - 1. Oktober 2018 - 9:45 #

Ich behaupte mal GTA Online (wie GTA 5) ist auf PC ziemlich erfolgreich. Da läuft das Geschäft für Rockstar immer noch 1a. Und während meines Wissens die alten PS3-/Xbox-360-Versionen gar nicht mehr bedient werden, erhalten PC/PS4/Xbox One immer noch größe und kleine Updates mit Content und haben durchgehend diverse Aktionen - kostenlos.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49437 - 1. Oktober 2018 - 10:25 #

Sagen wir es mal so. Allein mit der ungenauen Angabe von 5-10 Millionen Besitzern laut Steamspy würde ich behaupten, dass sich der PC-Port gelohnt hat. ;-)

McSpain 21 Motivator - 28901 - 1. Oktober 2018 - 10:37 #

Ich hab es ja auch trotz PS3-Version nochmal für den PC zum Release gekauft.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49437 - 1. Oktober 2018 - 11:31 #

Das war aber auch ein wirklich tolles Upgrade. :-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 1. Oktober 2018 - 14:06 #

Genau und wer weiß, wieviele es für den Rockstar Social Club haben. Denn die Retail war für den Social Club und auch alle anderen Händler wie Humble Store, GMG etc. verkaufen nur die Social-Club-Version. Die Steam-Version gibts meines Wissens auch nur bei Steam.

ganga Community-Moderator - P - 19639 - 27. September 2018 - 21:01 #

Kann mir nicht vorstellen, dass Rockstar das irgendwie in den Sand gesetzt hat. Die Vorfreude ist riesig.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 20842 - 27. September 2018 - 21:34 #

Da wo die Schoschonen schön wohnen! Gekauft!

Faxenmacher 16 Übertalent - 4209 - 27. September 2018 - 21:52 #

Sieht vielversprechend aus, wobei mir bei RDR irgendwann die Puste aus ging, hab es nicht bis zum Ende geschafft... Vielleicht hat mir doch die Abwechslung - sei es nur der Fuhrpark ala GTA V - gefehlt. Naja mal schauen ob ich es hole. :)

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12684 - 27. September 2018 - 22:01 #

Ja, es fehlten bei den Pferden einfach die Alu-Felgen, die Lakierung und NOS-Einspritzung, dann wäre einem das Pferd näher ans Herz gewachsen :)

Faxenmacher 16 Übertalent - 4209 - 27. September 2018 - 22:21 #

More HorsePower Yeah ;))). Mal Ernst, es war wohl das Setting, obwohl ich Western/ den wilden Westen auch gerne mag. :)

ganga Community-Moderator - P - 19639 - 28. September 2018 - 6:42 #

Mir fehlt da einfach das Radio.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 28. September 2018 - 6:57 #

Gibt bestimmt schöne Mundhamonika-Lieder :-)

Flatinger 10 Kommunikator - 525 - 28. September 2018 - 7:37 #

Die Stimmung die RdR durch gezielt stimmige Tracks setzt, ist tastächlich legendär. Der Übertritt nach Mexico, zb. mein Gott was eine Szene.

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - P - 14982 - 28. September 2018 - 10:18 #

Meine prägendste Erinnerung dahingehend spielt gegen Ende der Haupthandlung. Marston reitet zu seiner Farm, wo hoffentlich seine Familie auf ihn wartet, dazu läuft ein passendes Lied. Dann falle ich vom Pferd, die Musik setzt sofort aus und den Rest des Weges begleitet mich nur Stille, haha.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44050 - 28. September 2018 - 11:50 #

Ich hab auf dem Weg noch ein Pflänzchen pflücken wollen. Mit dem gleichen Resultat :D

SirCartman 14 Komm-Experte - 2287 - 30. September 2018 - 15:05 #

Boah das weis ich auch noch: ein Bär griff mich an. Das war in diesem Moment echt fies. Ich weis gar nicht mehr, ob ich gestorben bin, aber die Sequenz war auf jeden Fall vorbei....ich habe mich damals regelrecht um das Ende betrogen gefühlt.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103491 - 28. September 2018 - 10:20 #

Ah geh, da singt man selbst "Row row row your boat gently down the stream" im Kanon am Lagerfeuer :P. Das hält zudem die Wildtiere fern ^^.

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 5689 - 27. September 2018 - 22:24 #

Pfuh, mal Teil 1 fertigspielen.

Hoelscher33 09 Triple-Talent - P - 300 - 30. September 2018 - 8:38 #

Steht mir jetzt auch noch bevor... Ich hasse es, Zweit- und Drittlinge zu zocken, wenn der erste Teil noch nicht beendet ist. Deshalb warten auch der 2. und 3. Witcher-Aufguss noch auf ihre große Stunde...

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27062 - 30. September 2018 - 13:50 #

Man muss auch loslassen können. ;-)

Außerdem spielt Red Dead Redemption 2 vor dem ersten Teil. Von daher glaube ich nicht, dass man viel Vorwissen braucht.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20227 - 27. September 2018 - 23:02 #

Und keiner erwähnt, dass die Hoden der Pferde im kalten Wasser schrumpfen! (Sorry, das hab ich irgendwo gelesen und werde den GEdanken seitem nicht mehr los, wenn ich von dem Spiel höre)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 20842 - 27. September 2018 - 23:11 #

nicht nur in kaltem Wasser

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20227 - 28. September 2018 - 7:24 #

Boah, dann ist das ja total unrealistisch... die schrumpfen auch im warmen Wasser? Gleich abwerten!

Maulwurfn Community-Moderator - P - 20842 - 28. September 2018 - 18:47 #

Anomalie der Pferdehoden!

Otto 12 Trollwächter - 947 - 29. September 2018 - 8:52 #

Schrumpfen deine Hoden oder Brüste nicht im kalten Wasser? Ist halt Biophysik.
Keine große Sache...^^

Goremageddon 14 Komm-Experte - P - 2379 - 27. September 2018 - 23:44 #

Auch wenn ich Teil1 damals nicht gespielt habe klingt dass hier schon verflucht gut, fast zu gut. Zum Glück dauert es ja noch bis RDR2 auf dem PC erscheinen wird. Bis dahin habe ich sicherlich alles "weggespielt" was noch so im Backlog ist ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 28. September 2018 - 1:12 #

Einen Monat vor Release ne Preview, die Test-Ausmaße hat. :D Na mal sehen, wie dann der Test ausfällt. Halbe Stunde Video mindestens. ;)

BrutusJuckus 14 Komm-Experte - 2651 - 28. September 2018 - 6:01 #

Und in einem Jahr nochmal alles für den PC Test geben. :)

Drugh 15 Kenner - P - 3256 - 28. September 2018 - 4:33 #

Der erste Teil war schon sehr unterhaltsam. Sieht nach einer guten Erweiterung aus. Hole ich mir aber erst für den PC, die PS4 zuhause wäre genau wie zuletzt meine alte Xbox 360 damals bei RDR 1 vermutlich leicht überfordert.

Kotanji 12 Trollwächter - 1806 - 28. September 2018 - 8:16 #

Schwachsinn

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 28. September 2018 - 8:59 #

Nein

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27062 - 29. September 2018 - 9:52 #

Hast Du nicht bis vor kurzem behauptet die PS4 Pro wäre unnötig? Sicher wird man bei der Standard PS4 Abstriche machen müssen, aber ob das Spiel die Konsole überfordert darf bezweifelt werden. Bei so einem wichtigen AAA-Spiel wird schon ordentlich optimiert.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 29. September 2018 - 10:03 #

sollte ich unnötig gesagt haben? man braucht sie nicht unbedingt. Alle Spiele werden darauf laufen und auch so, dass man sie gut spielen kann. Könnte mir aber trotzdem vorstellen, dass man es der normalen manchmal anmerken wird, dass die Mehrpower nicht schaden könnte. Und im Ausgangspost war von leicht überfordert = Abstriche machen die Rede.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27062 - 29. September 2018 - 14:38 #

Also im Arbeitszeugnis will ich kein "leicht überfordert" lesen. ;-)

Aber warten wir die Digital Foundry Analyse ab.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 29. September 2018 - 17:57 #

Nein, das will ich da auch nicht lesen. Aber nach meinem Umstieg von normaler PS4 auf die Pro war ich teils schon überrascht, welchen Unterschied das macht. Hauptsächlich hab ich das zwar nur bei Kingdom Come verglichen, und die haben bestimmt nicht so gut optimiert wie Rockstar das tut. Aber das war schon deutlich besser spielbar.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 20842 - 28. September 2018 - 9:13 #

Kräutertee?

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44050 - 28. September 2018 - 11:52 #

Überfordert? Trügen mich meine Erinnerungen so sehr? Es lief flüssig. Klar poppten einige Sachen spät auf oder waren hässlich. Aber grundsätzlich haben sie nen tollen Job auf der 360 gemacht.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 28. September 2018 - 12:20 #

Ich vermute mal, dass man auf den normalen Konsolen die Last des Spiels schon spüren wird., erwarte aber, dass das trotzdem gut spielbar sein wird.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44050 - 28. September 2018 - 13:50 #

Das langt mir dann auch locker. Ich warte mal ein bis zwei Tests ab und schau dann weiter. Ich spiele schließlich auch CPC-Spiele :D Da schreckt mich eine etwas schlechtere Darstellung nicht ab.

Akira S117 03 Kontributor - 17 - 28. September 2018 - 5:37 #

Eines muss ich Rockstar mittlerweile aber ankreiden und zwar die fehlende deutsche Sprachausgabe. Mir ist es bei GTA5 schon teilweise schwer gefallen das gesprochene Englisch zu verstehen. Das hat teilweise dazu geführt, dass ich mich mehr auf die Untertitel konzentriert habe, als auf das eigentliche Spiel. Bei dem Budget eines solchen Spiels schafft man es sicherlich, vernünftige Sprecher zu finden. CD Projekt bekommt das ja auch super hin.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 28. September 2018 - 5:47 #

Das kritisier ich auch, schlechtwr Kundenservice.

ThokRah 16 Übertalent - P - 4286 - 28. September 2018 - 9:26 #

Sie machen das, weil sie es sich leisten können. Ja, es wäre wirklich toll und ein guter Kundenservice. Aber warum etwas vom Gewinn für ein "Feature" opfern, ohne das man das Spiel trotzdem wie geschnitten Brot verkaufen kann?

Ich habe mittlerweile wirklich ein Problem mit Spielen, die schon im Vorfeld so in den Himmel gelobt werden. Ja, Rockstar hat bisher eigentlich immer angeliefert. Trotzdem geht mir dieser übertriebene Hype ziemlich gegen den Strich. "Zum Glück" kann ich das Spiel links liegen lassen, wegen fehlender Konsole (und mangelndem Interesse). Und nein, ich bin sehr skeptisch, ob da eine PC-Version kommt. Die können sich das schon leisten, das Franchise Konsolenexklusiv zu halten.

Flatinger 10 Kommunikator - 525 - 28. September 2018 - 7:39 #

Rockstar hat einen gewissen Qualitätsanspruch, auch an die Sprecher. Wenn ich die DE-Sprachausgabe von Bloodborn höre dann gruselt es mich noch heute. Dann lieber Untertitel und die Stimmung nicht zerstören!

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 28. September 2018 - 7:50 #

Bei den zu erwartenden Umsätzen sollte ein gut lokalisierte Sprachausgabe, die den Ansprüchen von Rockstar genügt, durchaus drin sein.

RomWein 14 Komm-Experte - 2446 - 28. September 2018 - 9:17 #

Eben, gerade bei uns ist die Synchronkultur so ausgeprägt wie in kaum einem anderen Land, da sollte doch eine vernünftige deutschsprachige Synchronisation für RDR2 möglich sein.

Bei so großangelegten (West-)Projekten wie GTA oder RDR, bei denen klar ist, dass sie saftige Umsätze generieren werden, sollte eine Synchronisation in mehrere Sprachen eigentlich Standard sein bzw. bei anderen Publishern ist es das ja auch.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20227 - 28. September 2018 - 12:21 #

Wie oben jemand schrieb - sie müssen es nicht, weil sich die Spiele trotzdem verkaufen. Da überlegt man sich schon zweimal, ob man den Gewinn schmälert, wenn man diese Art von Kundenservice betreibt. Und RDR hat sicher einen gigantischen Haufen Dialoge, so dass das wahrscheinlich alles andere als preisgünstig wäre.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49437 - 28. September 2018 - 12:26 #

Als würde Geld auch nur die geringste Rolle spielen. Mit über 6 Milliarden Dollar Umsatz allein bei GTA 5 sind ein paar Milliönchen für Synchros in verschiedene Sprachen nicht einmal Portokasse.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 28. September 2018 - 12:57 #

Man müsste so viel nicht.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103491 - 28. September 2018 - 13:21 #

Dennoch bleibt bei Lokalisierungen einiges auf der Strecke, besonders der Wortwitz oder Andeutungen, der in der Originalsprache funktioniert aber z.B. im deutschen nicht oder erst gar nicht berücksichtigt wird. Ist schon in Film/TV ein Problem. Das liegt schlicht in der Natur der unterschiedlichen Sprachen. Selbst bei den Untertiteln spürt/liest man das. Rockstar scheint da seine Prinzipien zu haben, wie andere Hersteller, die z.B. ihr Spiel nicht mal einer USK vorlegen, damit sie es nicht "beschneiden" oder "entschärfen" müssen. Im Spielebereich scheinen wir zudem nur gefühlt eine Handvoll Sprecher zu haben, weil ich, wenn ich auf deutsch spiele, eigentlich immer die gleichen Stimmen vernehme, was ich zunehmend als störend empfinde.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 28. September 2018 - 13:41 #

Und im englischen hör ich nur noch Troy Baker und Nolan North. :D

Wi7cher 11 Forenversteher - 796 - 28. September 2018 - 15:17 #

Nicht, wenn die Lokalisierung gut gemacht ist. Jeder Kinofilm wird ins Deutsche lokalisiert - und Rockstar wird mit RDR2 mehr Gewinn machen als große Hollywood-Produktionen - wage ich mal zu behaupten.
Was würden die Leute sagen, wenn es Kinofilme nur noch mit Untertiteln gibt?
Die einzige Möglichkeit dies zu ändern liegt mal wieder beim Verbraucher, indem er das Spiel dann einfach nicht kauft.

McSpain 21 Motivator - 28901 - 29. September 2018 - 7:40 #

Wäre eine Wohltat, wenn die Kinos mehr OT oder OmU anbieten würden. Und eine gute Lokalisierung bietet im idealsten aller Fälle 95% des Originals. Warum das mit Händen und Füßen verteidigen?

Hier wird ein persönliches Problem immer irgendwie zu einem Problem der Publisher oder Gesellschaft gemacht.

Ujd wir reden ja nicht von einer Sprache die ich fürchte ein Spiel oder einen Film lernen muss. Wir reden von der Fremdsprache die jeder in Deutschland seit spätestens 1990 in der Schule lernt und wenn er sich im Internet bewegt eigentlich täglich mit in Kontakt kommt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 29. September 2018 - 13:53 #

Wusste gar nicht, dass es nur englische Medien gibt.

McSpain 21 Motivator - 28901 - 29. September 2018 - 19:38 #

Sagte ich das? Aber ich gehe davon aus, dass die meisten zu einem sehr großen Anteil Medien konsumieren die in ihrem Ursprung englisch sind.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 29. September 2018 - 23:18 #

Ja, du gehst davon aus und es ist auch richtig, dass wohl die meisten Medien englischsprachig sind, aber es gibt halt trotzdem genügend nicht-englische Sachen (Frankreich, Skandinavien, Japan usw. als ein paar Beispiele) und da passt deine Argumentation nicht mehr. Ich könnte natürlich jede Sprache lernen und mir soweit aneignen, dass ich auch kein Detail verpasse, aber ob das so einfach ist? :P Und wie schon gesagt, selbst ein Original mit Untertiteln ist eine Übersetzung, in der was verloren geht. Ich konsumiere ja auch sehr gern englische Sachen im Original, aber kann es halt nicht verstehen, dass man gegen eine deutsche Version ist, solange man immer noch das Original konsumieren kann, wenn man möchte. Und das ist heutzutage doch immer einfacher (Kinos jetzt vielleicht mal ausgenommen).

McSpain 21 Motivator - 28901 - 1. Oktober 2018 - 9:26 #

Niemand sagt ja auch, dass eine deutsche Synchro das pure Böse ist. Es ging eingangs (wie immer bei dem Rockstar-Thema) aber darum, dass eine fehlende Lokalisierung das Spiel schlechter mache. Dem habe ich widersprochen.

Und ja, wenn ich mich für französische Bücher oder schwedisches Kino extrem viel interessieren würde, dann würde ich natürlich die Sprache lernen wollen und es durch den Konsum in der Sprache auch irgendwann tun.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 1. Oktober 2018 - 14:09 #

Ne, das ist richtig, ein schlechteres Spiel wird es dadurch nicht. Wird es aber eben auch nicht, wenn es eine gelunge Lokalisierung gäbe. Spielt dann einfach jeder die Version, mit der er glücklich ist. :)

Otto 12 Trollwächter - 947 - 29. September 2018 - 19:24 #

Weil einen die Muttersprache viel mehr berührt. Eine Fremdsprache bleibt immer fremd, auch wenn man sie perfekt spricht und versteht.

Tasmanius 19 Megatalent - - 18334 - 29. September 2018 - 19:31 #

Ich bin eigentlich auch ein Verfechter des O-Tons, insbesondere bei Serien und Filmen. Aber du hast vollkommen recht. Ich merke das stark bei Pokemonnamen. Die deutschen Namen geben mir alle was. Die englischen nicht, auch wenn ich die Wortstämme oder Herkunft der Namen darin erkenne.

McSpain 21 Motivator - 28901 - 29. September 2018 - 19:39 #

Oha. Naja. Mir gibt meine Muttersprache oft eher Fremdscham. Ein Game of Thrones mit seinem Königsmund finde ich eher lächerlich als berührend.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 20842 - 29. September 2018 - 20:53 #

Nicht die Muttersprache ist das Problem, sondern der Honk, der es eindeutscht/übersetzt, oder wie auch immer diese "Leistung" benannt werden will.

Despair 17 Shapeshifter - 6137 - 29. September 2018 - 21:23 #

Dabei gibt's in der Realität weitaus schlimmere Ortsnamen als Königsmund...

Gut, dass es in GoT keine Elben, Zwerge und Hobbits gibt. Sonst gäb's für jedes Kaff mindestens drei unterschiedliche Namen. :D

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 29. September 2018 - 23:21 #

Ich nicht. Ich mag auch Himmelsrand. :P Naja, bei manchen Leuten denke ich, dass es zum guten Ton gehört, Deutsches grundsätzlich furchtbar zu finden. Deutscher Humor ist furchtbar (ist ja auch immer gleich), deutsche Filme sind furchtbar (gibt ja nur Til Schweiger) usw. Musst dich jetzt nicht angesprochen fühlen. ;)

McSpain 21 Motivator - 28901 - 1. Oktober 2018 - 9:29 #

Tu ich sogar. Was dann natürlich auch an der Sozialisation liegt. Sicher ist es kein guter Ton. Es ist primär mein Geschmack der deutschen Humor und deutschen Film (zum größten Teil) furchtbar findet.

Hier haben wir nun aber einen Western von einem sehr in der USA-Kultur verwurzelten Studio und da möchte ich auch nicht in "Schwarzwasser" auf meinem Ross nach "Gürteltier" reiten um dort bei einem Korn ne Partie Doppelkopf zu spielen. ;P

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 1. Oktober 2018 - 14:13 #

Klar, etwas in der Realität verortetes zu übersetzen, ist Schwachsinn. Aber Westeros oder Tamriel sind Fantasywelten, da spricht für mich nix gegen eine Übersetzung.

Otto 12 Trollwächter - 947 - 30. September 2018 - 5:54 #

Dann habe ich ja recht, weil Scham ja ein Gefühl ist. Man muss sich ja nur mal die englischen Texte von Popmusik angucken. Dafür schämt man sich dann nicht weil es einen kaum oder viel weniger berührt als die Muttersprache. Dagegen ist so mancher deutscher Schlager ja tiefgründige Philosophie. Aber im Prinzip weiß es jeder das die Muttersprache viel mehr Teil von einem ist, als man sich das vielleicht auch eingestehen möchte.

McSpain 21 Motivator - 28901 - 1. Oktober 2018 - 9:33 #

Wenn man aber englisch kann, dann bemerkt man ja gerade die doofen englischen Texte und kann sie ebenso von den tiefgründigen Texten abspalten. Hier ziehst du gerade sehr bemüht einen Vergleich von englischem billig Pop und tiefgründigen Schlagern auf. Das ist a) billig und b) völlig am Thema vorbei.

Ich schätze nebenbei auch gute deutsche Lieder und Bücher. Es ist nur so, dass dieser starke Hang ausschließlich zur Muttersprache aus befeuert wird durch eine ausführliche und bequeme Lokalisierungskultur. Gerade diese übertriebene Lokalisieurngskultur führt ja erst zu dieser "Englisch ist cooler" Subkultur.

Eine echte und offene Beschäftigung mit einer Fremdsprache/Kultur und schon kann man auch eine nicht Muttersprache schätzen und auch mit ihren Implikationen und Feinheiten verstehen und genießen.

Otto 12 Trollwächter - 947 - 1. Oktober 2018 - 20:29 #

Ne. Aber wir reden aneinander vorbei.
Du redest eher von "technischen" Dingen. Wie man eine fremdsprache lernt und sich auch noch mit der Kultur beschäftigt.
Ich verstehe auch ganz gut englisch. Jedenfalls so gut das ich die meisten Texte und Lieder verstehe und mich auch unterhalten kann.
Aber das ist doch kein Ersatz für die Muttersprache, die in den ersten 5 Jahren angelegt wird.
Und wenn du nicht gerade ein großer Kinogänger bist hast du fast immer die Wahl zwischen verschiedenen Sprachen. Wenn ich das richtig verstehe willst du diese Wahl anderen Menschen nicht lassen, weil sie doch bitte alle das "Original" konsumieren sollen.
Und im Prinzip geht es doch um die Wahl, möchte ich es besonders authentisch haben oder möchte ich meine Muttersprache hören, lesen.
Die einen viel mehr berührt. Nochmal, eine Fremdsprache ist niemals ein ersatz für die Muttersprache.
Aber lass uns doch die Wahl diese "bequeme Lokalisierungskultur" zu genießen und zwing uns nicht deine auf.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 28. September 2018 - 15:58 #

Und ich behaupte mal, das einer Menge Leute genau diese Andeutungen und Wortwitze in vielen Fällen durch die Lappen gehen, weil sie die trotz Untertiteln nicht verstehen. Zudem kann man auch nicht einfach alles von einem auf die andere Sprache/Kultur 1:1 übernehmen - das fing schon vor Jahrzehnten in Adventures z.B. mit dem Rootbeer an. Zudem nimmt es den Spielern, die die Untertitel zwingend brauchen, eine Menge des Spaßes, weil man sich halt doch recht schlecht auf Bild und Untertitel gleichzeitig konzentrieren kann - gerade dann, wenn es actionreich wird.

McSpain 21 Motivator - 28901 - 29. September 2018 - 7:36 #

Sowohl die Anspielungen, als auch die Kultur und das Untertitel lesen führt langfristig dazu, dass man die Sprache und Kultur lernt. Das Problem ist seit Jahrzehnten die Energie die Deutschland auf Anpassung und Zubereitung legt während andere Nachbarländer mit Untertiteln in Film und TV Anreize bieten Sprache und Kultur zu erlernen statt sie in angepasster Form geliefert zu bekommen.

Ich habe English gelernt weil ich auf Übersetzungen von Romanen nicht Monate warten wollte (später Serien). Hab ich auf Anhieb alles verstanden? Absolut nicht. Hat es dazu geführt, dass ich indirekt immer mehr gelernt habe und inzwischen sehr sicher darin bin? Absolut.

Und ich spiele auch gerade sehr gern Yakuza mit englischen Untertiteln auf Japanisch. Vermutlich werde ich die Sprachen nicht lernen wollen, aber es hilft der Immersion schon sehr.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 29. September 2018 - 13:57 #

Yakuza mit englischen Untertiteln ist doch dann auch nur eine Übersetzung, die laut deiner Meinung maximal 95 % des Originals rüberbringt. Da würden deutsche Untertitel in derselben Qualität doch jetzt keinen Unterschied machen. Für die volle Erfahrung musst du jetzt Japanisch lernen und es komplett Japanisch spielen. Naja, da siehst du halt, dass deine Argumentation hauptsächlich nur für Englisch funktioniert, weil man das hier in Deutschland in der Schule lernt und viel damit konfrontiert wird. Für andere Sprachen gilt das dann aber wieder nicht. Und es gibt nunmal auch haufenweise nicht-englische Medien.

McSpain 21 Motivator - 28901 - 29. September 2018 - 19:42 #

Du drehst das Yakuza Beispiel etwas falsch. Es ging mir darum, dass ich da die Untertitel in einer Sprache habe die ich verstehe und die Sprache in der immersiven Variante.

Würde ich Abseits von Yakuza und wenigen Nintendo Reihen viele japanische Medien konsumieren würde ich vermutlich auch japanisch lernen wollen und der Einstieg mit Yakuza mit Untertiteln wäre ein guter Anfang.

Und diese Analogie jetzt auf englische Medien und deutsche Untertitel in RDR.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 28. September 2018 - 13:39 #

Wenn es eine deutsche Sprachausgabe gäbe, wer würde dich zwingen, mit der zu spielen? Ich versteh immer nicht, wie man gegen zusätzliche Optionen für andere sein kann.

DarthTK 14 Komm-Experte - P - 2110 - 3. Oktober 2018 - 5:53 #

Meist ist das elitäres Denken. Ich selbst habe die GTA-Reihe gern gespielt, aber aufgrund der fehlenden Synchronisation nie zu Ende. Ich will ein Spiel genießen und nicht noch mich auf die Untertitel konzentrieren. Gerade bei GTA hat mich das sehr genervt, da es auch teils sehr slanglastig war.

Pro4you 19 Megatalent - 14394 - 28. September 2018 - 10:08 #

Macht die Spiele aber nicht schlechter. Ich habe lieber eine sehr gute englische Sprachausgabe sttt eine halbgare Deutsche und Englische.

RomWein 14 Komm-Experte - 2446 - 28. September 2018 - 10:15 #

Ich persönlich habe lieber eine sehr gute engl. und dt. Synchro als nur eine gute engl. :P

Wieso sollte die engl. Sprachausgabe durch eine dt. Synchro schlechter werden? Beeinflusst sich ja nicht und bei einem RDR oder GTA wird man sicher niemals bei den engl. Sprechern sparen, selbst wenn es mal andere Sprachfassungen bei der Vertonung geben sollte.

Hoelscher33 09 Triple-Talent - P - 300 - 29. September 2018 - 9:43 #

GTA V ist gerade das Spiel, das eine Synchro nicht nötig hatte. Sie hätte das Erlebnis zerstört. Wie redet so ein Hinterwäldler wie Trevor auf Deutsch? Und wie Franklin? Da trug die Originalsprache schon wesentlich zur Immersion bei.

Es war die richtige Entscheidung, nur mit Untertiteln zu arbeiten - die übrigens gut übersetzt waren.

Ich zocke sonst auch eher synchronisierte Fassungen und bin kein Anhänger von 'auf Englisch ist alles besser', einfach, weil es zu Deutsch weniger anstrengend ist, aber gerade bei GTA V (und auch RDR) muss es Englisch sein. :-)

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12684 - 29. September 2018 - 9:46 #

Wieso tun eigentlich alle so, als würde eine Synchronisation den Fans des O-Tons irgend etwas wegnehmen. Es wäre einfach zusätzlich und mehr Komfort/Spaß für die Leute, die auf Englisch aus Gründen keinen Bock haben.

McSpain 21 Motivator - 28901 - 29. September 2018 - 13:13 #

Bis zu den BluRays nahm auf den Konsolen die Synchro wirklich noch den OTon weg.

Um Kern bringen aber doch immer die Leute das Thema auf, die meinen es wird ein weniger gutes Spiel wenn man es nicht in der eigenen Sprache bekommt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 29. September 2018 - 14:00 #

So ähnlich kannst du bei fast jedem nicht-deutschen Spiel argumentieren, versteh nicht, warum dann GTA und RDR Ausnahmen sein sollen. Und wie Crizzo schon sagt, wenn es eine deutsche Synchro gäbe, müsstest du doch nicht damit spielen, die würde durch eine solche Synchro also nix weggenommen.

Hoelscher33 09 Triple-Talent - P - 300 - 30. September 2018 - 8:55 #

Ich wehre mich nicht gegen eine Synchro und habe auch nicht gefordert, dass es keine geben darf.

Mein Punkt war, dass gerade die beiden genannten GTA V und RDR stark von ihren Geschichten und Charakteren profitieren und da die englische Sprachausgabe eben stark zum Erlebnis beiträgt. Viele andere Spiele 'leben' nicht so sehr davon, weshalb ich da eine deutsche Synchro oft eben so gut finde.

Bei GTA V v.a., in dem viel gesprochen wird und die Mundart Teil der Identität der Charaktere ist - dass damit Klischees bedient werden, ist m.E. gerade gewollt! -, würde schlicht Atmosphäre verloren gehen.

Despair 17 Shapeshifter - 6137 - 30. September 2018 - 10:26 #

Ach, da packen wir einfach ein paar deutsche Dialekte aus. Hat doch schon in Baldur's Gate bestens funktioniert... nicht! :D

Mich würde mal interessieren, wie englische Muttersprachler Dialekte in Spielen empfinden. Ob die sich auch fremdschämen, wenn Zwerge schottisch und Elben walisisch schwafeln..?

Aladan 24 Trolljäger - P - 49437 - 30. September 2018 - 12:49 #

Jup, geht den Leuten sehr ähnlich. Kumpel von mir (Ire) erlebt mehr als genug Fremdschäm-Momente, vor allem wenn US-Synchros genutzt werden. Die gehören im Business eh zumeist nur zum Mittelmaß.

Auch das "Fremde" spielt immer wieder eine Rolle. Du kannst eine Sprache perfekt sprechen, aber sie wird nie deine Muttersprache und die damit verbundenen Emotionen ersetzen.

Bestes Beispiel ist da immer wieder die Musik. Da wird lauthals zu den bescheuertsten englischen Songs mitgesungen, während im deutschen dann die Scham regiert. Nicht unbedingt, weil man einen der Texte besser versteht, sondern weil man ganz andere Gefühle damit verbindet.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 30. September 2018 - 17:47 #

Zumindest mir gehts so, dass ich ein deutsches Lied ja direkt verstehe, bei einem englischen tu ich das nicht, wenn ich es einfach nur so nebenbei höre, da müsste ich schon richtig aktiv hinhören und es in meinem Kopf übersetzen wollen. Mach ich aber eigentlich nur bei Musik, die mich auch interessiert und nicht irgendwelcher Radiomusik. Wahrscheinlich würde ich da viele der englischen Lieder noch schlimmer finden, wenn ich auch aktiv hinhören würde, worum es da geht. :D

Dukuu 13 Koop-Gamer - P - 1539 - 28. September 2018 - 7:22 #

Will sich kein Hype bei mir einstellen. Ich bin mir einfach nicht sicher, ob das was für mich ist. GTA V hab ich nie durchgespielt und GTA Online hat mich kein bisschen gereizt. Den Vorgänger Read Dead Redemption (1) hab ich mal kurz im Rahmen eines PS Now Tests angezockt. So 2-3 Stündchen und das hatte mich auch net abgeholt. Grundsätzlich finde ich aber das Western Setting toll und die Bildchen und Videos sehen alle so gut aus... Ich werd's wohl aus Neugierde kaufen und einfach mal schauen. Vielleicht ist es ja doch richtig geil und dann würde ich mich auch ärgern, wenn ich dem Ding keine Chance gegeben hätte.

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 6204 - 28. September 2018 - 8:10 #

Exakt wie bei mir. Kein GTA je durchgespielt. GTA5 war toll, aber richtig angefixt war ich nie, max. 10h gespielt. RDR1 genauso. Aber RDR2 gebe ich vielleicht wieder ein Chance, die Spiele sind halt schon extrem gut gemacht und vielleicht packt es mich ja dieses Mal.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 6969 - 28. September 2018 - 7:59 #

Ich denke, das wird nix. Wann hat Rockstar schon jemals geliefert??? ;-)

Otto 12 Trollwächter - 947 - 28. September 2018 - 8:03 #

Ach.
Das ist doch dieses Western-Spiel?

zombi 13 Koop-Gamer - P - 1302 - 28. September 2018 - 8:16 #

Gibts scheinbar nicht für PC ?

Otto 12 Trollwächter - 947 - 4. Oktober 2018 - 5:21 #

Doch.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 4. Oktober 2018 - 7:04 #

Wo kann man bestellen?

paschalis 16 Übertalent - P - 4832 - 4. Oktober 2018 - 7:08 #

Auf otto.de jedenfalls nicht.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 4. Oktober 2018 - 7:09 #

Kommentar-Kudos :-)

revo 14 Komm-Experte - P - 2578 - 28. September 2018 - 8:38 #

Benjamin schwärmt.
Über ein Spiel.
Und das mit allem Überschwang.
Jetzt. Bin ich. Gehyped!

Harry67 17 Shapeshifter - P - 7112 - 28. September 2018 - 9:30 #

Junge, Junge... lies bloß nicht den Elex Test ;)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 5045 - 28. September 2018 - 11:21 #

Warum, hat er Elex zerpflückt?

Ich persönlich hatte übrigens sehr viel Spaß mit Elex, wie damals mit Gothic, Gothic 2, Risen und mehr als mit den Bethesda-Titeln.

Harry67 17 Shapeshifter - P - 7112 - 28. September 2018 - 11:29 #

Nö, gar nicht. Hatte bloß Revos Hypeökonomie im besorgten Blick ;)

revo 14 Komm-Experte - P - 2578 - 28. September 2018 - 11:30 #

Elex hat mich nicht interessiert.
Vermutlich hab ich den deswegen nicht wahrgenommen ;)

Insgesamt ist Benjamin aber eher ein "ruhiger", weil nüchterner Tester in meinen Augen.

Harry67 17 Shapeshifter - P - 7112 - 28. September 2018 - 11:33 #

Nachher wärst du noch konvertiert worden ;)

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3267 - 28. September 2018 - 9:14 #

Wildwest läßt mich völlig kalt, ich passe.

Pro4you 19 Megatalent - 14394 - 28. September 2018 - 10:07 #

Liest sich sehr gut. Leider das falsche Setting

Kirkegard 19 Megatalent - 17148 - 28. September 2018 - 10:14 #

Ich erinnere mich mit Schaudern an den Banditen Dauer Respawn im ersten Teil in Mexico. Man hat das genervt.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42371 - 28. September 2018 - 10:35 #

Teil 1 habe ich entnervt abgebrochen. Da war einfach zu viel los. In dem Moment in dem ich gerase eine Sache in der Open World mache sehe (!) Ich schon die naechsten Aktivitaeten. Etwas mehr Leere haette dem Spiel imho gutgetan. Man konnte gefuehlt keine 10m reiten ohne dass was passierte.

Drugh 15 Kenner - P - 3256 - 28. September 2018 - 11:07 #

Diese Kritik teile ich, auch eines der immanenten Probleme von den Far Crys und Assassins Creeds. Ich löse das für mich, indem ich mich manchmal treiben lasse und manchmal einfach auf die „Mission at hand“ konzentriere.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 28. September 2018 - 13:44 #

Ja, die Entwickler denken scheinbar, dass man es langweilig fände, wenn nicht alle zehn Sekunden was passiert. :D Ist schon schade, dass man dann oft nicht mal einfach in Ruhe die schönen Spielwelten genießen kann.

Despair 17 Shapeshifter - 6137 - 28. September 2018 - 15:44 #

Es wäre mal an der Zeit für eine Nebenquest in bester "Spiel mir das Lied vom Tod"-Tradition: Zehn Minuten lang den Gegner niederstarren, während höchstens mal ein Steppenroller durchs Bild hopst. Dazu feinste Mundharmonikaklänge...^^

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 28. September 2018 - 16:03 #

Vorher musst du aber erstmal am Bahnhof zehn Minuten auf den Gegner warten und wirst dabei von ner Fliege genervt. :D

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44050 - 28. September 2018 - 17:25 #

Und von tropfendem Wasser.
Ich will das spielen!

Blacksun84 17 Shapeshifter - - 8899 - 28. September 2018 - 20:18 #

Mir wäre ein Mexican Standoff lieber.

Wi7cher 11 Forenversteher - 796 - 28. September 2018 - 10:43 #

Wird gekauft, wenn Rockstar endlich mal eine deutsche Lokalisierung liefert. Sie verdienen sich mit ihren Spielen "dumm und dämlich" und synchronisieren ihre Spiele einfach nicht (nur Untertitel).
Da lobe ich mir doch Ubisoft, bei denen haben fast alle Spiele eine sehr gute deutsche Lokalisierung.

Deshalb: The Division 2 ist vorbestellt, RDR2 wird nicht gekauft.

McSpain 21 Motivator - 28901 - 28. September 2018 - 10:55 #

11 von 10?

Ich freu mich weiterhin. Muss dringend bis dahin Witcher 3 beenden. Danach dürfte der Blick auf deren tolle OpenWorld vermutlich etwas leiden.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 5045 - 28. September 2018 - 11:19 #

Danke für den Bericht. Optisch sieht das fantastisch aus, spielerisch müssen wir noch sehen. Ich bin deswegen vorsichtig, weil ich den Vorgänger auf der 360 angefangen habe und das Szenario sehr erfrischend fand, aber spielerisch einfach nicht rein gekommen bin. Habe es nie zu Ende gespielt.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49437 - 28. September 2018 - 11:49 #

Ok, leider wieder nur ein typisches Rockstar Spiel. Dann kann ich es getrost ignorieren.

Trax 14 Komm-Experte - 2610 - 28. September 2018 - 13:16 #

Das denke ich mir auch. Das Lesen der Preview hat Spaß gemacht, aber spielen will ich das nicht ^^

Blacksun84 17 Shapeshifter - - 8899 - 28. September 2018 - 13:22 #

Mein letztes Spiel von denen war GTA 4, mich reizt RDR2 da schon, gerade, weil das kommende Assassin's Creed halt doch Origin sehr ähnlich ist. Der Titel könnte vielleicht doch noch einige Monate warten. Western hatte ich seit Outlast (?) in 98 nicht mehr auf dem Schirm.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44050 - 28. September 2018 - 13:51 #

Meinst Du Outlaws?

mik 13 Koop-Gamer - 1292 - 23. Oktober 2018 - 8:59 #

Outlaws, das war ein tolles Game.
LAN war auch sehr spaßig, mit Metallplatte und Gatling (Taste für aufstellen und einpacken war sehr viel in Gebrauch) war man sehr dominant.

xan 17 Shapeshifter - P - 8435 - 28. September 2018 - 12:35 #

Ich überlege ja tatsächlich vorzubestellen... Sagt eigentlich alles aus.

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 6204 - 28. September 2018 - 13:14 #

Öhm. Kurze Frage es gibt da 3 Editionen. In der Standard-Edition fehlt, neben ein paar Items, z.B. die "Exklusive Bankraub Story-Mission". Weiß jemand ob das ein Single-Player Inhalt sein soll oder nur ein Online-Bestandteil?

Ich gehe eigentlich von Letzterem aus, aber die Beschreibung ist das meiner Meinung nach nicht eindeutig.

McSpain 21 Motivator - 28901 - 28. September 2018 - 13:21 #

Die Inhalte der Special Edition sind alle für den Singleplayer bzw. Story-Modus. Die Ultimate hat zusätzlich ein Steelbook und Online-Inhalte. In der Übersicht der Ultimate sieht man die Unterscheidung ganz gut:

https://static-de.gamestop.de/images/products/275847/5scrmax1.jpg

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103491 - 28. September 2018 - 13:27 #

Siehe:
https://www.gamersglobal.de/news/144874/red-dead-redemption-2-details-zu-sondereditionen-vorbesteller-boni

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 6204 - 9. Oktober 2018 - 16:08 #

Bin erst jetzt dazu gekommen, also erst einmal lieben Dank für die Links.

Das sieht dann ja so aus das man in der Standard-Edition nicht alle Solo-Inhalte bekommt. Bzw. nur in der "höheren" Editionen weitere Solo-Missionen bekommt.

Das ist doch total verrückt?! Jetzt werden schon Solo-Inhalte in teurere Editions ausgelagert? Ich meine es ist ja nicht so, das die Standard-Edition irgendwie günstiger wäre.

Ganon 24 Trolljäger - P - 46798 - 10. Oktober 2018 - 9:40 #

Gibt es dann irgendwann bestimmt auch als DLC einzeln zu kaufen.

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 6204 - 10. Oktober 2018 - 13:20 #

Es kann wirklich sein das ich übersehen habe das so etwas mittlerweile üblich ist, aber hier fällt es mir zum ersten Mal auf.

Ich bin reiner Solo-Spieler und wenn mir ein Spiel schon zum Release Teile der Solo-Kampagne vorenthält bzw. nur in teureren Editionen ausliefert, dann bin ich raus. Und das ist meiner Meinung nach kein DLC-Thema, hier werden schon zum Start Teile aus dem fertigen Spiel herausgeschnitten.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11642 - 10. Oktober 2018 - 19:21 #

War doch schon beim ersten Deus Ex Reboot so, dass Teile aus dem Spiel rausgeschnitten waren, um sie später extra zu verkaufen.

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 6204 - 10. Oktober 2018 - 20:32 #

Mit DLCs haben wir ja allgemein unseren Frieden gemacht. Das halte ich hier für deutlich schlimmer, sie versuchen die herausgeschnittenen Teile garnicht erst später als DLC zu vermarkten, sondern sofort für Aufpreis zu verkaufen. Aber gut, warten wir mal einen Test ab, was diese Bonusinhalte wirklich umfassen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 46798 - 12. Oktober 2018 - 10:13 #

DLCs, die von vornherein aus dem Spiel rausgeschnitten zu sein schienen, gibt's ja echt schon länger. Und DLCs, die exklusiv in einer Special Edition oder für Vorbesteller sind, sind leider auch nichts Neues. Wie gesagt gibt's die dann aber oft später doch noch mal einzeln zu kaufen oder sind in einer GOTY enthalten.
Letztlich ist es wahrscheinlich nur eine belanglose Nebenmission, aber schön ist das echt nicht.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11642 - 12. Oktober 2018 - 14:12 #

Deswegen immer warten, bis die Goty raus und reduziert ist. :)

Blacksun84 17 Shapeshifter - - 8899 - 28. September 2018 - 13:15 #

Ich werde mal abwarten, denn mich reizen sowohl RDR2 als auch AC-Odyssee, aber zwei Titel mit großer, offener Welt sind mir doch zu viel des Guten. Mal schauen, was die Tests ergeben, aktuell hab ich ja noch andere Titel aktiv.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11642 - 28. September 2018 - 13:37 #

Liest sich ja alles soweit ganz fluffig. Aber es kann nicht DER Hit des Jahres werden, wenn es keine PC-Version gibt. Das eine schließt das andere aus. :P

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 28. September 2018 - 13:39 #

Für PCler wird es halt in einem anderen Jahr der Hit des Jahres. :D

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11642 - 28. September 2018 - 14:36 #

Wollen wir es hoffen :)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103491 - 28. September 2018 - 13:43 #

Das machen die als Hattrick. 2018 für Xbox One/PS4. 2019 für PC. 2020 für Xbox Two (jaja, ich weiß, but you know what I mean ;))/PS5. Oder umgekehrt.

Geschickt eingefädelt ^^.

g3rr0r 14 Komm-Experte - P - 2560 - 29. September 2018 - 16:46 #

Vermutlich ja ;)

Ben Beng Bäng (unregistriert) 28. September 2018 - 19:25 #

Was für ein unverbrauchtes Szenario. Ach, meine Bonanza-Tage sind vorbei.

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 152603 - 28. September 2018 - 20:18 #

Warum bloß les ich ständig R2D2 :D Hört sich gut an die Preview, bin jetzt mal so richtig auf den finalen Test gespannt!

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49245 - 28. September 2018 - 20:44 #

Obwohl ich es schon vorbestellt habe freue ich mich auch auf den finalen Test. ;)

Janosch 23 Langzeituser - - 38049 - 30. September 2018 - 9:03 #

Jetzt bräuchte ich nur noch jemanden, der meine Arbeit macht und ich würde wahrscheinlich viel Spaß mit dem Spiel haben.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11642 - 30. September 2018 - 9:12 #

Könnten wir so jemanden nicht alle gebrauchen? ;)

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 30. September 2018 - 9:29 #

Da findet sich bestimmt jemand, der wird nur auch das Gehalt haben wollen ;-)

Janosch 23 Langzeituser - - 38049 - 30. September 2018 - 9:53 #

Immer diese monetären Ansätze, wo sind die Zeiten, als man noch Dinge aus reiner Herzensgüte tat?

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 30. September 2018 - 10:16 #

Warte, ich gehe sie mal suchen :-)

Tasmanius 19 Megatalent - - 18334 - 30. September 2018 - 11:12 #

Die kommen wohl erst noch, siehe Star Trek - First Contact.

Janosch 23 Langzeituser - - 38049 - 30. September 2018 - 23:55 #

Und was mache ich, da ich keine Lust auf eugenische Kriege habe? Der Mensch als Vernunft begabtes Tier muss doch auch ohne solchen Blödsinn dieser Gier abschwören können und Dinge zur puren Selbstverwirklichung anstreben lernen...

Michl 13 Koop-Gamer - P - 1300 - 30. September 2018 - 19:29 #

Ohje, da muss wohl ne PS4 her :D

patrick_ 13 Koop-Gamer - 1579 - 9. Oktober 2018 - 9:42 #

Hört sich großartig an. Muss ich mir zu Weihnachten wohl eine PS4 wünschen. :D

Eine Sache fiel mir auf. Zweite Seite, vierter Absatz: Aus vollem Galopp etwa führe ich einen equidäischen „180“ aus.
Was bedeutet "equidäisch"? o.O

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 9. Oktober 2018 - 10:02 #

Google findet zu dem Wort auch nix, außer diesen Artikel. :D

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11642 - 9. Oktober 2018 - 18:43 #

Jörgs neuer Marketing-Trick? :P
Oder einfach eine Wortneuschöpfung?

Danywilde 20 Gold-Gamer - - 23226 - 11. Oktober 2018 - 3:26 #

Hm, vielleicht sollte das reiterisch anspruchsvoll oder kunstvoll heißen, von equestrian abstammend?

Habe ich so aber auch noch nie gehört. ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 11. Oktober 2018 - 12:25 #

Kann ja mal jemand als User-Frage für den MoMoCa stellen. :D

patrick_ 13 Koop-Gamer - 1579 - 25. Oktober 2018 - 9:57 #

Genau das ist mir nämlich auch aufgefallen. :D

mik 13 Koop-Gamer - 1292 - 23. Oktober 2018 - 8:56 #

Schaut interessant aus, aber ich glaube, dass ich es wegen Zeitmangel nie durchspielen könnte .. evtl. kaufe ich es in 2 Jahren in einem Sale.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)