Auf der Flucht

Metroid Dread Preview

Jörg Langer 27. September 2021 - 15:57 — vor 8 Wochen aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
In bestimmten Fällen – hier eine frühe Konfrontation mit einem E.M.M.I. – schaltet Metroid Dread kurz in die Verfolgersicht.
Anzeige
 


Secrets, überall Secrets

Ihr sprengt und legt immer wieder Secrets frei und fragt euch ständig, wie ihr an eine bestimmte Stelle gelangen könntet, wie sich eine bestimmte Tür öffnet, zu was diese komischen Energiewände gedacht sind, wann endlich "Aufzüge" nutzbar werden. Dabei ist auch einiges an Wiederholungen und Ableben und Rücksetzen involviert, wie gesagt: Von selbst spielt sich Metroid Dread nicht. Und natürlich erlangt ihr irgendwann (mir gelang das nicht in den zwei Stunden) die Fähigkeit, euch zum Morphball zu machen – die zahlreichen Wege und Stellen, die dadurch zugänglich werden, konnte ich bereits sehen.

Ansonsten erwartet euch viel gewohnte, gute Metroid-Kost: Die Map ist euer Freund, da sie die umliegenden, noch nicht erforschten Räume zeigt (und allerlei weitere Infos, zudem dürft ihr sechs farbige Markierungen setzen), was euch wertvolle Hinweise gibt, wo es weitergehen müsste. Denn hängenbleiben werdet ihr unweigerlich im Laufe des Spiels, aber meine Erfahrung war, dass es mit etwas Ausdauer und Geduld und Backtracking immer weiter geht. Soweit, so Metroid. Kommen wir endlich zur großen Besonderheit von Metroid Dread...
 
Pech gehabt: Zwar kann uns E.M.M.I. nicht hören, wenn wir per "Decken-Laufband" auf es zuschweben. Aber sehen!


Spannung pur dank E.M.M.I.

Was Metroid Dread ziemlich einzigartig macht, sind die weißen E.M.M.I.-Roboter. Die sollen eigentlich willige Diener sein, wurden aber offensichtlich gehackt und greifen Samus an. Stellt euch das Alien aus Alien Isolation vor, nur actionreicher und aktiver. Ihr habt also eine ständige Nemesis, die in bestimmten Bereichen ihr Unwesen treibt. Wobei, ihr zerstört früh ein beschädigtes Modell (das noch nicht klettern kann) bald darauf kommt ein anderes ins Spiel, auch das hätte ich wohl laut Nintendo in der nächsten halben Stunde oder so besiegt, und dann kommt ein noch besseres Modell – vermutlich wird es nicht die letzte Variante sein.
 
In Bereichen mit E.M.M.I. bemerkt ihr auf der immer eingeblendeten Minimap, dass es da ist. Normalerweise ist es im Horchmodus – bleibt ihr still stehen, und sieht es euch auf seiner Patrouille nicht, läuft es einfach unter euch vorbei und wieder aus dem aktuellen Raum raus. Hört es euch aber, so schaltet es in den Suchmodus, wird schneller und schickt seinen blauen Sichtkegel aus. Erspäht es euch dabei, wird es rasend schnell und klettert euch überall hinterher, wo ihr auch hinflüchtet.
 
Dummerweise gehen gleichzeitig etliche Türen zu, sodass eine Art Arena entsteht. Wobei es durch geschicktes Springen oder die Verwendung niedriger Tunnels (per Dash von Anfang an nutzbar) möglich ist, ihm zu entkommen – aber eben nur möglich, nicht sicher: Das Vieh merkt sogar, wenn ihr einen neuen Weg freisprengt, und läuft dann sofort dorthin, um zu euch zu gelangen. Wenn es nicht selbst zerstörbare Mauerteile abräumt. Übrigens kann die erwähnte dritte Ausbaustufe dann auch selbst Tunnels verwenden…
 
Berührt euch das weiße, hundeartige Robotervieh, schaltet das Spiel in eine Nahansicht, und habt ihr noch eine letzte Chance (von angeblich „1%“ laut Bildschirmtext): Indem ihr zweimal im richtigen Moment X drückt, „blockt“ ihr es und habt ein kurzes Zeitfenster, ihm zwischen den Beinen durchzudashen oder eben anderweitig abzuhauen. Ich wurde etwa 30 mal von einem E.M.M.I. gekillt (und nur dreimal von anderen Gegnern), zweimal konnte ich ihm entkommen. Keine gute Ausbeute…
 
Autor: Jörg Langer (GamersGlobal)
 

Meinung: Jörg Langer

Meine drei wichtigsten Erkenntnisse nach dem Anspielen des neuesten Metroids sind: Erstens, Dread ist relativ schwierig, ich bin doch mehrmals festgehangen oder eben draufgegangen. Zweitens, es fühlt sich wirklich an wie ein traditionelles 2D-Metroid, das allerdings mit modernem Komfort und teilweise richtig schöner Grafik. Wenn man an einem unterirdischen See vorbeikommt (die Kamera zoomt dann gerne mal weg), in der irgendwelche Tiere umherschwimmen, oder irgendetwas hinter mir einen großen Schatten auf die Szenerie wirft, das sind schon tolle Momente.
 
Dritte Erkenntnis: Die E.M.M.I. verändern das Spielgefühl wirklich hin zum „Dread“, also zur Bedrohung. Und zwar nicht nur direkt spielmechanisch, sondern auch im Kopf: Denn anders als in normalen Metroidvanias, wo man durch das Betreten oder Auslassen von Räumen im Wesentlichen die Kontrolle hat, wann man kämpft und wann man erkundet, wird einem hier immer wieder die Verfolgung aufgezwungen. Und unter deren enormen Zeitdruck habe ich beispielsweise einen „Draufsteh-Schalter“ übersehen, der Wasser in diesem Level abgelassen hätte, und hing in der Folge eine ganze Weile fest. Der Schalter blieb herausfordernd, weil ich ja an dieser Stelle immer verfolgt werde, mir also die 2 oder 3 Sekunden Luft verschaffen muss, um in Seelenruhe das Wasser abzupumpen…
 
Soweit meine drei Erkenntnisse. Aus diesen folgt eine Ahnung. Oder besser, eine Prognose: Metroid Dread dürfte ziemlich großartig werden!
 
Metroid Dread
Vorläufiges Pro & Contra
  • Gewohnt gutes "2D-Metroid-Spielgefühl"
  • Sehr gelungene Grafik
  • Komplexe, gute Steuerung
  • E.M.M.I. bringen neues Spielgefühl
  • Groß und anspruchsvoll
  • "Schulter-Nahansichten" gelungen und vor allem nicht übertrieben häufig
  • Kein Auffüllen der Raketen nach einem Continue
  • Karte von Beginn an groß, man kann bereits ziemlich "herumirren"
Aktuelle Einschätzung
Ich vermute stark, dass ich bereits die fertige Version gespielt habe – es wirkte alles poliert und komplett. Deshalb können eigentlich beim Test für Metroid Dread nur zwei Dinge schiefgehen: Erstens, es könnten ihm die Ideen (Gegner, Gadgets und Co.) ausgehen. Zweitens, die Verfolgungen durch die E.M.M.I. könnten auf Dauer zu lästig werden. Wir werden es schon bald wissen!
Sehr Gut
Aktueller Stand
  • Vermutlich fertige Version
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 59,99 (), 42,99 (Nintendo Switch)
Jörg Langer 27. September 2021 - 15:57 — vor 8 Wochen aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - P - 432966 - 27. September 2021 - 15:58 #

Viel Spaß beim Lesen und Drauf freuen!

Ich schreibe nachher auch noch ein paar Eindrücke zur OLED-Switch (die wir dann nächste Woche auch per Video vorstellen).

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - 6444 - 27. September 2021 - 16:04 #

Fein, bin bestimmt dabei. Zur Vorbereitung schon mal das SNES anwerfen und den Bomb Jump üben?

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 8335 - 27. September 2021 - 16:17 #

Ich habs schon vorbestellt, ich freu mich wie ein Schnitzel.

Nivek242 28 Endgamer - P - 360625 - 27. September 2021 - 16:24 #

Habe es vorbestellt zusammen mit der Switch OLED. Die "alte Switch" geht dann in den ersten Stock zur Tochter Nummer 2.

Admiral Anger 27 Spiele-Experte - P - 77242 - 27. September 2021 - 16:24 #

Ich freu mich drauf. Endlich Mal wieder neues Futter für die Switch.

Player One 16 Übertalent - P - 4026 - 27. September 2021 - 16:59 #

Meine Motorik wird bei dem Spielprinzip wahrscheinlich wieder völlig überfordert sein, ebenso mein Orientierungssinn. Kaufen werde ich es trotzdem.

Wuslon 19 Megatalent - - 15480 - 27. September 2021 - 17:09 #

Da hab ich richtig Bock drauf. Ich freu mich!

Gedracon 17 Shapeshifter - - 6022 - 29. September 2021 - 9:39 #

Geht mir genauso, irgendwie bleib ich immer wieder bei den 2D Sachen hängen und die Umsetzung erscheint mir gelungen.

Olphas 24 Trolljäger - - 61894 - 27. September 2021 - 17:11 #

Das wird sicher klasse! :)

Saphirweapon 17 Shapeshifter - P - 7015 - 27. September 2021 - 17:31 #

Mir hat dieser Mischmasch aus 3D obgleich 2D schon bei Bloodstained eher nicht gefallen, weil es in vielen Momenten einfach verwirrte und nicht eindeutig war (bezogen auf was nun Hintergrund und was reale Spielwelt ist). Ich glaube ein reines 2D wäre reizvoller.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86784 - 27. September 2021 - 18:39 #

"bezogen auf was nun Hintergrund und was reale Spielwelt ist"
Findest du? Ich hatte diesbezüglich eigentlich keine Probleme bei Bloodstained.

CBR 21 Motivator - P - 25034 - 28. September 2021 - 11:23 #

Bloodstained war das ziemlich klar. Das habe ich daran gemocht. Bei Giana Sisters hatte ich meine Probleme.

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 27. September 2021 - 19:23 #

Das klingt super! Vielen Dank für die Preview! Gewohnte 2D-Metroid-Zutaten, dazu mit den E.M.M.I-Robotern aber auch eine neue Note. Die einzige Gefahr, die ich da auch sehe, ist, dass die Verfolgungen irgendwann nerven. Aber da hoffe ich einfach, dass das vernünftig ausbalanciert wurde.
Ich freu mich riesig drauf!

Jetzt brauche ich nur noch eine Switch. Wollte mir nach einigem Überlegen eigentlich das OLED-Modell zusammen mit dem Spiel kaufen/vorbestellen, aber das Modell scheint aktuell vergriffen zu sein. Oder hat jemand noch einen Tipp? Andernfalls muss ich mir überlegen, ob ich noch etwas warte oder doch zur Standard-Switch greife. Hätte eigentlich -entgegen meiner Gewohnheit, sonst mache ich das nie - spätestens jetzt vorbestellt.

MrSniizy 12 Trollwächter - P - 877 - 27. September 2021 - 19:43 #

Immer mal wieder bei den großen Elektronikhändlern schauen, es gibt alle 2-3 Wochen mal einen neuen Schwung verfügbarer Konsolen.

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 27. September 2021 - 22:22 #

Ja, ich hab sogar vorhin noch was bei OTTO gefunden. Die scheinen einen neuen Schwung bekommen zu haben, da habe ich dann mal direkt die OLED-Switch mit Metroid Dread bestellt. Bestellung ging auch problemlos durch, von daher gehe ich mal davon aus, dass das geklappt hat :)

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27766 - 27. September 2021 - 17:51 #

Mal sehen, ob es meinen bisherigen, diesjährigen Metroidvania-Favoriten Axiom Verge 2 ablösen kann.

Akki 17 Shapeshifter - P - 7310 - 27. September 2021 - 19:19 #

Oh, interessant! Axiom Verge 2 hat dich also begeistert? Ich liebe den Vorgänger, fand aber Teil 2 eher so 7.5, auch wenn ich Tom Happ und seine Leistung sehr schätze.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27766 - 28. September 2021 - 6:40 #

MIch hat - um genau zu sein - die Geschichte und Welt mehr begeistert als das Gameplay.

(Achtung, leichte Story-Spoiler zu Axiom Verge 2 folgen)

Das Gameplay ist zwar auch interessant. Der Fokus auf Nahkampf mit der graduellen (oder auch mal schlagartigen) Entmenschlichung der Protagonistin wird hier gut in die Bewegung übertragen. Die Bosse waren im ersten Teil besser und hatten auch mehr Personality - aber was will man machen, es handelt sich ja "nur" um Drohnen und keine intelligenten Wesen wir im ersten Teil.

Die Geschichte und das Setting haben mich aber voll abgeholt. Es werden, obwohl es ein Prequel zu sein scheint, offene Fragen des ersten Teils erklärt. Wenn man genauer aufpasst sieht man, wie Teil 2 fast direkt zu Teil 2 führt.

GROSSE STORY-SPOILER:

Die Protagonistin scheint Ophelia aus Teil 1 zu werden.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86784 - 28. September 2021 - 6:54 #

Mich würde dann mal interessieren ob man 2 vor 1 spielen sollte? Und wie sieht es von der Schwierigkeit aus?

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27766 - 28. September 2021 - 7:21 #

In welcher Reihenfolge ist eigentlich egal. Die Schwierigkeit ist angemessen, der erste Teil wahrscheinlich etwas schwieriger. Dafür ist die Erkundung mit der Parallelwelt im zweiten Teil etwas fordernder wenn man es 100%en möchte.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86784 - 28. September 2021 - 8:52 #

Alles klar. Danke.

CBR 21 Motivator - P - 25034 - 28. September 2021 - 11:24 #

Die 100% im ersten Teil zu erreichen, fand ich schon ziemlich haarig. Dafür hat mich die Story so gar nicht interessiert.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86784 - 27. September 2021 - 18:40 #

Bei Fusion gab es ja durch den Samus X eine ähnlich bedrohliche Stimmung. Das hier scheint eine Steigerung davon. Ich freu mich drauf!

Maestro84 19 Megatalent - - 14653 - 27. September 2021 - 19:07 #

Da bin ich auf den Test auf jeden Fall gespannt.

Akki 17 Shapeshifter - P - 7310 - 27. September 2021 - 19:24 #

Hm. Werde es 100% kaufen, aber wenn Jörg schon sagt es ist schwer… hab Samus Returns auch abgebrochen deswegen. Ich will so ne Altersgruppen-Einstellung wie beim Sportabzeichen :(

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11575 - 27. September 2021 - 20:04 #

Ich liebe Metroidvanias und freue mich sehr, dass von Metroid endlich ein neuer 2D-Teil veröffentlicht wird. Damit ist Mercury Steam das einzige Studio, dass Ableger für beide namensgebende Serien entwickelt hat. Das bestverkaufte Metroid-Spiel ist bisher Metriod Prime mit knapp 3 Millionen Einheiten. Ich denke, da wird Dread deutlich drüber liegen…

Ganon 24 Trolljäger - - 67216 - 27. September 2021 - 21:31 #

Schade, dass es kein Video gibt. Aber das klingt alles sehr vielversprechend!

AlexCartman 19 Megatalent - P - 18182 - 27. September 2021 - 22:13 #

Die E.M.M.I.-Mechanik klingt nicht danach, dass sie das Spiel aufwertet. Schade.

CBR 21 Motivator - P - 25034 - 28. September 2021 - 11:25 #

Für mich klingt sie auch eher so, als wäre sie nichts für mich. Ich bin da immer gestresst und verliere schnell den Überblick.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 69044 - 28. September 2021 - 18:21 #

Für mich klingt das auch schlecht. Sowas wie stehen bleiben, damit das Ding mich net hört, puh. Das ist mir schon zu viel schleichen ;)

yagee 15 Kenner - P - 3390 - 28. September 2021 - 6:34 #

Das liest sich ja sehr gut! Hoffentlich verbocken sie es nicht!

Vollekannehoschi 08 Versteher - P - 208 - 28. September 2021 - 8:19 #

Freu mich ziemlich auf den Titel, werde aber noch etwaige Tests abwarten.
Hab seit Super Metroid keinen Titel der Reihe mehr gespielt.
Meine Switch verschimmelt leider seit Monaten im Schrank, da ,außer mittelprächtigen Ports, nichts für mich dabei gewesen ist und von Nintendo ja nichts Größeres kommt.
Bin gespannt ob die E.M.M.I Passagen nicht irgendwann anfangen zu nerven.
Auch Jörgs Anmerkung zum Schwierigkeitsgrad lässt mich aufhorchen.
Ich mag fordernde Titel aber Hollow Knight z.B. hab ich irgendwann aufgegeben, da es mir nach 25 Stunden einfach zu viel und zu heftig wurde.
Etwas Skeptisch bin ich noch was die Abwechslung der Biome/Bildschirme angeht.
30 Stunden die immerbraunen/immergrauen Industrie Gemäuer zu durchforsten macht, in Zeiten von Ori and the blind forest/will of wisps, auf Dauer auch nicht so Laune.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 432966 - 28. September 2021 - 10:40 #

Zur Schwierigkeit: Ich bin nicht der große Gamepad-Crack (aber jetzt auch kein kompletter Loser), kann gut sein, dass der Schwierigkeitsgrad für dich nur mittel wäre.

Vollekannehoschi 08 Versteher - P - 208 - 28. September 2021 - 11:26 #

Ich würde behaupten, da gleichen wir uns :)
Würde mich auch ungefähr in diesem Bereich einschätzen.
Ein the Surge oder hollow knight oder mir zu heftig, ein Ori 1+2 fast schon zu leicht und ein Dark Souls 3 würde ich als genau richtig einordnen.
Komischerweise hatte ich mit 10 Jahren mit Titeln wie Super Ghosts n Ghouls keinerlei Probleme während mich heute ein Dark Souls 1 dazu bringt, schreiend aus der Wohnung zu rennen (danke lieber Ziegendämon).

Danke dir für die Aufklärung.

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - 6444 - 28. September 2021 - 14:28 #

Den Ziegendämon bewirft man doch von draußen so lange mit den Stinkekügelchen, bis er irgendwann tot umfällt. Das dauert zwar 'ne Viertelstunde, ist aber für die Nerven weitaus besser, als ein Kampf in dem besenkammergroßen Areal.

Vollekannehoschi 08 Versteher - P - 208 - 28. September 2021 - 14:43 #

Klingt plausibel.
Danke dir für den Ratschlag :)

Faerwynn 19 Megatalent - P - 15764 - 28. September 2021 - 8:30 #

Huiii, das klingt alles wirklich exzellent, und wenn Jörg etwas über die Schwierigkeit stöhnt sollte es genau richtig sein ;) Ich hatte etwas befürchtet, dass sie es zu leicht machen werden.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 18182 - 28. September 2021 - 12:47 #

Du fällst auch bei Destiny 2 nicht immer in den Abgrund. Du bist also kein Maßstab. ;)

roxl 17 Shapeshifter - - 6779 - 28. September 2021 - 13:38 #

Vielen Dank für die Preview. Ich freue mich auf das Game.

StefanH 21 Motivator - - 26028 - 2. Oktober 2021 - 12:35 #

Das liest sich ja echt vielversprechend! Den Einfluss der E.M.M.I. auf das Spielgefühl habe ich bisher echt unterschätzt und bin mal gespannt, wie sich das am Ende spielen wird.

TMoe 06 Bewerter - P - 88 - 4. Oktober 2021 - 22:06 #

Danke für dein Preview, Jörg. Ich verfolge dich und deine Artikel seit den 90‘ern. Ich besitze alle GameStars seit der Erstausgabe. Du bist ein hervorragender Spielejournalist und deine Zusammenarbeit mit Heinrich Lenhardt hat mich zum Premium-Abo bewegt.

Ich freue mich ebenso auf Metroid Dread. Habe es in der Special Edition vorbestellt. Ich erwarte ein forderndes, aber toll inszeniertes Metroid-Spiel. Ich freue mich auf den Test bei euch!

P.S: Auch die Retro Gamer lese ich regelmäßig :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 432966 - 5. Oktober 2021 - 9:22 #

Freut mich! Das mit dem "fordernd" kann ich jedenfalls schon mal unterstreichen, zumindest für halbe Gamepad-Legastheniker wie mich...