Metro Exodus Preview+

Benjamin Braun / 25. Januar 2019 - 15:14 — vor 2 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4XOne
Action
Egoshooter
4A Games
Deep Silver
15.02.2019
Link
Amazon (€): 69,99 (xbox_one), 59,95 (PlayStation 4), 52,98 (PC), 59,99 (Xbox One), 62,90 (PlayStation 4), 99,99 (Windows 10)
Trotz Parallelen zu Actionspielen aus dem Westen war die ukrainische Spieleschmiede bislang ein Garant für Einzigartigkeit. Ob das auch für deren neuesten Shooter gilt, verraten wir in der 4K-Preview.
Metro Exodus ab 52,98 € bei Amazon.de kaufen.
Erinnert ihr euch noch an Metro 2033 (im Test: Note 8.5)? Gut neun Jahre liegt die Veröffentlichung des Actionspiels zurück, das nicht nur Egoshooter war, sondern auch großen Wert auf Aspekte wie Survival, Stealth und nicht zuletzt die Geschichte legte. Das war im Nachfolger Metro - Last Light (im Test: Note 8.5) genauso und wird sich auch mit der nunmehr zweiten Fortsetzung nicht ändern. Doch in Metro Exodus ist so manches anders. Denn während ihr im postatomaren Endzeitsetting mit Held Artjom im ersten Teil noch überwiegend in der Moskauer U-Bahn unterwegs wart und ohne Gasmaske keine fünf Minuten an der verseuchten Oberfläche überlebt habt, seid ihr in Exodus überwiegend unter freiem Himmel unterwegs.

Zudem spielt die Handlung nicht mehr in Moskau. Stattdessen zieht ihr mit euren Mitstreitern stetig weiter, passiert die Wolga und erreicht später einen Wüstenabschnitt am Kaspischen Meer. Gebiete wie diese fallen in Metro Exodus erheblich weitläufiger aus als in den Vorgängern, was unter anderem euren Erkunderdrang beflügeln, aber ein Stück weit wohl auch dem noch etwas zentraleren Loot- und Craftingsystem entgegenkommen soll. Doch kann ein Metro überhaupt ohne U-Bahn funktionieren?
Weites Land statt U-Bahnschacht: In Metro Exodus seid ihr viel mehr an der Oberfläche und weitläufigeren Gebieten unterwegs, wie etwa einer Wüste am Kaspischen Meer.
 

Exodus statt 2035

Wie auch bei den ersten beiden Spielen der Reihe arbeitet 4A Games für Metro Exodus mit dem Buchautoren und Schöpfer der inzwischen dreiteiligen Metro-Romanserie Dmitri Gluchowski zusammen an der Geschichte. Ähnlich wie schon in Metro - Last Light gibt es zwar Parallelen zur Handlung der Romanvorlage, Metro Exodus basiert aber trotz gewisser Übereinstimmungen letztlich eher lose auf Artjoms dort geschilderten Erlebnissen.

Wie groß die Schnittmengen zu Gluchowskis Buch Metro 2035 ausfallen, bleibt abzuwarten. Bereits in den Vorgängern habt ihr durch bestimmte direkte, aber auch indirekte Entscheidungen den Fortgang, vor allem aber den Ausgang der Geschichte beeinflusst, das wird auch im neuen Serienteil der Fall sein. Wie weit Metro Exodus dabei geht – und ob es dabei ähnlich undurchsichtig ist wie die Vorgänger – können wir nach unserer mehrstündigen Anspielsession freilich noch nicht beurteilen.
Stimmungsvolle Szenen wie dieses gibt es in Metro Exodus zuhauf. Die bedrohliche Atmosphäre erreicht bisher jedoch nicht den Nervenkitzel der Vorgänger.
 

Grusel mit Abzügen

Wie bereits schon die Vorgänger baut auch Metro Exodus oftmals eine bedrohliche Atmosphäre auf. Allerdings bleibt diese nach unseren ersten Eindrücken noch hinter der Stimmung von Metro 2033 und auch Metro - Last Light zurück. Interessant ist auch, dass die Entwickler nun verstärkt auf geskriptete Ereignisse im Stil von Call of Duty setzen. Diese sorgen zwar auch gerne mal für nasse Höschen, entziehen uns aber auch ein wenig die so lieb gewonnene Kontrolle.

Gelingt dem ukrainischen Entwickler 4A Games mit Metro Exodus der Einzug in die erste Liga der Actionspiele? Wir sind für euch in die Rolle von Artjom geschlüpft und geben euch unsere Einschätzung in unserem Preview-Video.

Autor: Benjamin Braun, Redaktion: Dennis Hilla (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Benjamin Braun

Trotz so mancher Problemchen habe ich Metro 2033 nur so verschlungen und mitsamt des später nachgereichten Ranger-Modus innerhalb der ersten paar Monate gleich drei oder viermal durchgespielt. Auch Metro Exodus hat in der von mir gespielten Fassung ein paar Nicklichkeiten – Sinn und Wert der weitläufigeren Gebiete haben sich mir bislang noch nicht erschlossen. Denn richtig gut ist Exodus eben vor allem auf dem Hauptpfad und nicht an den erweiterten Rändern.

Um die Story, auch wenn mir die Dialoge teils deutlich zu ausschweifend sind, und die generelle Atmosphäre mache ich mir keine Gedanken. In Bezug auf die Grafik der von mir gespielten PC-Version wäre eine anderslautende Aussage ungefähr so unsinnig wie die Entscheidung, die aktuelle Ausgabe des Dschungelcamps anzuschauen. Die KI allerdings bereitet mir doch gewisse Sorgen. Denn deren Dummheit und offenkundige Aussetzer könnten Metro Exodus spielerisch, auf Dauer aber eben auch atmosphärisch enorm schaden, wenn die Probleme es so in die finale Fassung Mitte Februar schaffen sollte.

Unterm Strich überwiegt trotz dieser Ungewissheit die Vorfreude, aber eben doch vor allem, weil ich die beiden Vorgänger so gerne mochte. Nach dem Anspielen von Metro Exodus bin ich aber auch in einzelnen Punkten ernüchtert, die mich zur Zürückhaltung zwingen. Kann dieses Spiel so großartig werden, wie ich und die anderen Metro-Fans da draußen es erhoffen? Ja, absolut! Nur darum zu beten, wird wenig helfen, wenn die urkrainischen Entwickler nicht gleichzeitig insbesondere bei der Gegner-KI noch kräftig nachbessern.
Metro Exodus
Vorläufiges Pro & Contra
  • Einzigartiges Endwelt-Szenario
  • Vielversprechende Story
  • Starke Grafik
  • Vielseitiges Waffenarsenal
  • Reichhaltiges Craftingangebot
  • KI noch mit massiven Schwächen
  • Erhöhte Weitläufigkeit wirkt teils aufgesetzt
Aktuelle Einschätzung
Es sieht gut aus, die Story ist vielversprechend und das Szenario mit seinen offeneren Gebieten atmosphärisch. Es gibt aber auch ein paar Ungereimtheiten wie die KI, die den Einzug von Metro Exodus in die erste Liga der Actionspiele verhindern könnte.
Gut
Aktueller Stand
  • Aktuelle Beta (PC)
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 69,99 (xbox_one), 59,95 (PlayStation 4), 52,98 (PC), 59,99 (Xbox One), 62,90 (PlayStation 4), 99,99 (Windows 10)
Dennis Hilla Redakteur - 66850 - 25. Januar 2019 - 15:16 #

Viel Spaß beim Lesen, Hören und Ansehen!

Markus K. 12 Trollwächter - 1194 - 25. Januar 2019 - 15:16 #

Was für eine Atmosphäre! Ich kann es kaum erwarten, diesen Teil der Metro-Serie zu spielen!

vgamer85 18 Doppel-Voter - P - 11775 - 25. Januar 2019 - 15:26 #

Sieht gut aus. Ich wär zufrieden wenn die Atmosphäre passt, die KI dagegen ist mir eigentlich egal :-)

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49980 - 26. Januar 2019 - 11:43 #

So ergeht mir das auch.

BIOCRY 16 Übertalent - P - 4107 - 27. Januar 2019 - 14:02 #

Mir auch! ;)

FantasticNerd 17 Shapeshifter - - 6642 - 25. Januar 2019 - 15:59 #

Arg, Crafting...was soll das denn immer. Das nervt. Grafisch sieht es auf jeden Fall schon einmal wirklich Hammer aus.

Noodles 24 Trolljäger - P - 49234 - 25. Januar 2019 - 16:36 #

Aber hier passt Crafting doch ins Szenario.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 21099 - 25. Januar 2019 - 17:16 #

Das stimmt, ich mag Crafting trotzdem nicht.

Noodles 24 Trolljäger - P - 49234 - 25. Januar 2019 - 19:32 #

Kommt bei mir drauf an, wie es gemacht ist und wie sehr irgendwelches Farming nötig ist.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 21099 - 25. Januar 2019 - 17:17 #

Ja, das macht in 4k schon einiges her! Ich mag die Skyboxen.
Das Design der Waffen finde ich aber wie in den Vorgängern gewöhnungsbedürftig.

Scando 24 Trolljäger - 51187 - 25. Januar 2019 - 16:05 #

Mal gucken. Gerade die düstere Enge in der Metro mochte ich. Hoffentlich kommt das nicht zu kurz.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 21099 - 25. Januar 2019 - 17:25 #

Der große Pferdefuß ist die Gegner KI, habe ich das richtig verstanden? Ich kann mir gut vorstellen, dass die weitläufigen Gebiete einige Herausforderungen für die KI Programmierer bereithalten.

TheRaffer 19 Megatalent - - 16532 - 25. Januar 2019 - 19:36 #

Ach, mir macht das wenig, wenn die Gegner sich ab und zu dumm anstellen. Mache ich ja auch und somit ist das nur fair :)

eksirf 16 Übertalent - P - 4766 - 27. Januar 2019 - 12:33 #

DU hast allerdings den Vorteil, dass du neu laden darfst. Die armen Gegner müssen sich mit permadeath rumschlagen. Da ist dummes Verhalten natürlich nicht förderlich. ;-)

rammmses 19 Megatalent - P - 16678 - 27. Januar 2019 - 13:43 #

Nee, die sind nach dem Neuladen auch wieder putzmunter. Aber sie haben nichts dazu gelernt. ;)

TheRaffer 19 Megatalent - - 16532 - 29. Januar 2019 - 18:10 #

Das hast du richtig erkannt. Ich brauche allerdings auch meist 2 bis 3 Anläufe, ehe ich mir eingestehe, dass meine Strategie nicht funktioniert. :P

Claus 30 Pro-Gamer - - 228189 - 25. Januar 2019 - 20:19 #

Bärenstarker Output, den hier hier im Januar abliefert.
Ganz großes Kino, wirklich, danke auch für diese interessante Vorschau!

Warwick 08 Versteher - 165 - 25. Januar 2019 - 20:33 #

Bist du eigentlich ein von GG bezahlter Influencer? ;-)

Jonas S. 19 Megatalent - P - 18302 - 28. Januar 2019 - 8:30 #

Andersrum. Er zahlt an GG, damit er Influencer sein darf. :D
Aber so ganz Unrecht hat er dieses Mal nicht. Der output im Januar ist überraschend groß.

Janosch 23 Langzeituser - - 45061 - 28. Januar 2019 - 17:41 #

Und das, obwohl relativ wenige Spiele herauskommen. Ich finde die aktuelle Tendenz zu Previews richtig gut! Jetzt fehlen mir nur noch Essays und Spielereportagen und ich würde von der Seite nie mehr wegkommen...

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 9474 - 28. Januar 2019 - 18:00 #

Besonders den letzten Satz möchte ich dick unterstreichen!

Danywilde 23 Langzeituser - - 38919 - 28. Januar 2019 - 22:59 #

Der Output ist groß und gut, gerade angesichts des Jahresanfangs. Gefällt mir gut!

Golmo 17 Shapeshifter - 6744 - 25. Januar 2019 - 21:50 #

Die Charaktere sind gruselig. Ich glaube RDR2 hat mich da für immer zerstört. Das wirkt jetzt alles so stümperhaft.

br33d 11 Forenversteher - 716 - 25. Januar 2019 - 22:30 #

Man kann sich hier selbst Nachrichten schreiben... und dann auch noch drauf antworten ....

das find ich toll :)

Xalloc 15 Kenner - 3582 - 26. Januar 2019 - 8:31 #

Ach ja, die Metro Spiele. Sie locken mich immer mit ihrem tollen Setting, der schicken Grafik und der dichten Atmosphäre, aber enttäuschen mich dann mit ihrem Gameplay.

Wenn ich Metro Exodus in Videos sehe, bekomme ich wieder mal viel Lust drauf. Ich hoffe ich habe dieses Mal mehr Spaß am Spiel selbst.

ganga Community-Moderator - P - 20119 - 26. Januar 2019 - 8:44 #

Das war jetzt irgendwie enttäuschend. Auf weite Sicht sieht die Grafik toll aus, in der Nähe fand ich es nicht ganz so beeindruckend, aber das ist jetzt nicht das Problem. Richtig seltsam oder fast schon albern fand ich wie die Gegner aus dem Sand aufgetaucht sind dazu sah bei allen Gegnern das Trefferfeedback komisch aus. Mal weiter abwarten.

Noodles 24 Trolljäger - P - 49234 - 26. Januar 2019 - 12:48 #

Die Wüste und die Mutanten erinnern eher an Rage als an Metro. :D

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 21099 - 26. Januar 2019 - 13:00 #

Ja, aber das ist ja nix schlechtes :-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 49776 - 29. Januar 2019 - 22:07 #

Exakt meine Gedanken. :D
Musste auch an Rage denken, was wiederum meine Vorfreude auf Teil 2 weiter entflammt hat...

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 16964 - 27. Januar 2019 - 13:13 #

Gefällt mir eigentlich ganz gut und eventuell ist es ein Vorteil, dass ich die beiden vorherigen Teile (noch) nicht gespielt habe. Von der Spielwelt her hat es mich etwas an Fallout New Vegas erinnert. :)

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 56285 - 27. Januar 2019 - 23:19 #

Sieht irgendwie ganz schön generisch aus, zumindest nicht unbedingt außergewöhnlich. Allerdings bin ich bei den Büchern auch nach dem zweiten Teil ausgestiegen, weil es irgendwie nicht das Wahre war.

ADbar 17 Shapeshifter - - 7002 - 28. Januar 2019 - 20:23 #

So meega-begeistert war ich auch nicht, hab die Bücher aber schließlich doch alle gelesen. Angespielt habe ich seinerzeit nur Last Light, was mich aber nicht so recht begeistern konnte - schlauchige Levels, zu wenig Munition und für mein zartes Gemüt einfach zu gruselig.
Wird auch wieder ein Titel sein, den ich mir aus der Ferne anschaue, sorry...

Wrongfifty 13 Koop-Gamer - 1243 - 28. Januar 2019 - 11:08 #

Ich hab das Video gesehen und gedacht:Mist ich muss noch Mad Max zuenede spielen.Die Grafik sieht nicht schlecht aus aber irgendetwas stimmt da nicht mit und ich kann nicht beschreiben was.

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 5957 - 28. Januar 2019 - 21:15 #

Deep Silver hat gerade angekuendigt das Spiel von Steam abzuziehen und exklusiv fuer ein Jahr nur im Epicstore anzubieten. Was fuer ein Kackmove, die Community ist gerade zu recht ziemlich erbost.

https://steamcommunity.com/games/412020/announcements/detail/1691566844144954098

Noodles 24 Trolljäger - P - 49234 - 28. Januar 2019 - 21:43 #

Die News dazu gibts hier schon. ;)

joker0222 28 Endgamer - P - 108686 - 29. Januar 2019 - 1:47 #

Ich quäle mich lustlos durch Last Light durch. Bin daher skeptisch.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76201 - 29. Januar 2019 - 12:27 #

Mit Last Light hatte ich ja auch meine Probleme, habs dann auch relativ früh abgebrochen. Dabei mochte ich 2033 echt gerne.

TheRaffer 19 Megatalent - - 16532 - 29. Januar 2019 - 18:11 #

Was quält dich daran? Hab das eigentlich recht entspannt in Erinnerung.

joker0222 28 Endgamer - P - 108686 - 29. Januar 2019 - 20:47 #

Es ist langweilig.

Markus K. 12 Trollwächter - 1194 - 30. Januar 2019 - 12:02 #

2033 fand ich auch besser als Last Light. Aber ich habe es nicht als langweilig in Erinnerung, eher als "Mehr vom Gleichen"; und dann in der Tat mit gewissen Abnutzungserscheinungen.

rammmses 19 Megatalent - P - 16678 - 31. Januar 2019 - 7:37 #

Ich fand Last Light besser, ist deutlich umfangreicher und hat einige tolle Storymomente, aber ja, die wirken beide sehr ähnlich an sich, insbesondere nachdem der erste alle Engineverbesserungen bekommen hat und sie jetzt gleich aussehen (Redux).

TheRaffer 19 Megatalent - - 16532 - 30. Januar 2019 - 17:50 #

Okay "langweilig" ist ein hartes Urteil. Bei mir hat es ganz gut funktioniert. :)

Aladan 24 Trolljäger - P - 50717 - 30. Januar 2019 - 18:10 #

Fand Teil 2 vom Spannungsbogen und dem Finale intensiver als Teil 1. Ist halt der Vorteil, wenn man die Chat schon kennt und mitleidet. :-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 49234 - 30. Januar 2019 - 19:16 #

Die Chat?

Aladan 24 Trolljäger - P - 50717 - 31. Januar 2019 - 5:45 #

Charaktere.. ;-)

eksirf 16 Übertalent - P - 4766 - 29. Januar 2019 - 21:51 #

Ich bin gespannt. Zur "Vorbereitung" spiele ich grade 2033 und danach kommt Last Light dran.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)