Homefront - The Revolution Preview

Kooperativ gegen Korea

Christoph Vent / 26. Januar 2016 - 15:00 — vor 4 Jahren aktualisiert
Steckbrief
PCPS4XOne
Action
Egoshooter
ab 18
18
Deep Silver
20.05.2016
Link
Amazon (€): 34,89 (PC), 16,69 (PlayStation 4), 13,93 (Xbox One)

Teaser

Der Nachfolger zu Homefront hat schon vor seinem Release eine wahre Odyssee hinter sich: Mehrere Publisher-Wechsel und fünf Jahre später rückt der endgültige Release nun aber immer näher. In London haben wir jetzt erstmals den Koop-Modus spielen können. Was er taugt, verraten wir in unserer Preview.
Homefront - The Revolution ab 13,93 € bei Amazon.de kaufen.
Hinweis: Für diese Preview reisten wir für einen Tag nach London. Die Reisekosten übernahm Koch Media.
 
Wir schreiben das Jahr 2025: Die Nordkoreaner – ihre südlichen Nachbarn haben sie sich längst einverleibt – starten einen EMP-Angriff auf die USA. Kurz darauf folgt eine Invasion, die USA sind schon wenige Monate später ein besetztes Land. Die Städte werden in Sicherheitszonen eingeteilt, das soziale Leben kommt zum Erliegen. Doch im Untergrund bildet sich ein Widerstand, der den Koreanern den Kampf ansagt.
 
Wie schon sein Vorgänger Homefront (Test: Note 8.0) aus dem Jahr 2011 setzt auch Homefront - The Revolution auf das unverbrauchte "Koreanische Besatzer"-Szenario. Ansonsten aber, so versichern uns die Entwickler von Deep Silver Dambuster Studios, haben die beiden Spiele kaum etwas gemein. War der erste Teil noch ein linearer Shooter im Stil von Call of Duty, der euch im Eiltempo durch diverse Schauplätze der USA schleust, spielt die Fortsetzung ausschließlich in Philadelphia. Nachdem wir auf der vergangenen gamescom bereits solo einen Teil der Spielwelt erkunden durften (zu unserem gamescom-Artikel von Homefront - The Revolution), konnten wir nun erstmals ausführlich den Koop-Modus ausprobieren. Warum uns der kooperative Freiheitskampf in Philadelphia bisher nur bedingt begeistern konnte? Lest weiter!
 

32 Kommentare

Dieser Testbericht ist inklusive Wertungskasten, Meinungskasten und Kommentaren Nutzern mit Fairness-Abo (oder Premium-Abo) vorbehalten.

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 25.06.2020: Cyberpunk 2077 existiert, man kann frei darin agieren, Neben- und Hauptmissionen spielen, das Braindance-Feature nutzen und viel Spaß haben. Wieso also hat sich der Release auf 19.11.2020 verschoben?

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 32 Kommentare), benötigst du ein Fairness- oder Premium-Abo.