Blue Team auf der Flucht

Halo 5 - Guardians Preview

Christoph Vent 23. September 2015 - 8:00 — vor 7 Jahren aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Bei solchen dicken Gegnern sind wir froh, im Team vorzugehen und im Fall der Fälle wiederbelebt werden zu können.
Anzeige

 

Zurückhaltende KI-Mitspieler

Nachdem wir beide Missionen mit menschlichen Mitspielern absolviert hatten, wollten wir uns auch noch das Solospiel in Kombination mit KI-gesteuerten Spielern anschauen. Grundsätzlich brauchen wir uns um unsere Teamkameraden nicht zu kümmern. Sie folgen uns von alleine und helfen uns in Kämpfen. Allerdings ist die KI sehr defensiv eingestellt, sie greift beispielsweise nie von alleine an und beginnt erst mit dem Beschuss, wenn sie nah genug an einem Gegner ist. Auch ist uns ein merkwürdiger Fehler aufgefallen: Gehen wir in die Hocke, wechseln zwar auch unsere Begleiter in den Schleichmodus, anders als wir wählen sie dann aber nicht unbedingt Umwege hinter Kisten. Stattdessen laufen sie auch mal direkt an einem Feind vorbei und sind dann wohl für diesen unsichtbar.

Drücken wir auf dem Steuerkreuz nach oben, geben wir unserem Team Befehle, die vom gewählten Ziel abhängig sind. Eine Markierung mitten in die Umgebung steht für "Bewegen", ein Klick auf einen Gegner bedeutet "Angriff". Auf die gleiche Weise geben wir Anweisungen zum Waffenwechsel oder lassen einen auf dem Boden liegenden Kameraden heilen. Das System ist bewusst einfach gehalten, dennoch hätten wir uns hier und dort zumindest eine Möglichkeit gewünscht, den drei Kameraden separat voneinander Ziele zuzuweisen. Stattdessen gehen sie fast immer gemeinsam vor und stehen nicht selten auf einem Fleck.

Hübsch, aber kein optischer Knaller

Die KI agiert zwar selbstständig, insgesamt aber zu defensiv.
Erst vor kurzem gab 343 Industries bekannt, dass Halo 5 - Guardians nicht durchgehend in 1080p, sondern in einer dynamischen Auflösung laufen soll. Auf diesem Weg möchten die Macher sicherstellen, dass der Shooter dauerhaft mit 60 Bildern pro Sekunde bei der höchstmöglichen Auflösung über den Bildschirm rennt. Überprüfen konnten wir das zwar nicht, aber in unserer Preview-Session lief das Spiel jederzeit flüssig, selbst Mikroruckler konnten wir keine wahrnehmen.

Vom Hocker gehauen hat uns das Gesehene allerdings nicht. Keine Frage – Halo 5 ist weit davon entfernt, hässlich zu sein. Vor allem die hübschen Rauch- und Nebeleffekte in der Forschungsstation sowie die staubige Wüstenluft machen grafisch einiges her. Auch die Animationen wirken flüssig, die Lichteffekte erzeugen Atmosphäre. Doch auch wenn die Objektdichte deutlich erhöht wurde, wirkte gerade die Forschungsstation an einigen Stellen recht leer und langweilig.

Autor: Christoph Vent (GamersGlobal)

Meinung: Christoph Vent

Mit Halo verbinde ich vor allem unkomplizierte Kämpfe und witzige Fahrzeugabschnitte. In dieser Hinsicht hat mich auch Halo 5 - Guardians bisher nicht enttäuscht. Die Gefechte mit den Covenant sind insbesondere im Koop-Modus mit vier Spielern unglaublich spaßig, darüber hinaus darf ich mich auch regelmäßig an Bord eines Banshees blamieren, indem ich meine nicht vorhandenen Flugkünste unter Beweis stelle. Gut gefallen mir schon jetzt die tolle Inszenierung der Zwischensequenzen, wenn ich mir vom Preview-Event auch ein paar mehr Details zur Story gewünscht hätte.
 
Allerdings ärgert mich, dass 343 Industries immer noch die Schwächen der Serie übernimmt. Mir kann doch niemand ernsthaft erzählen, dass es ihm Spaß macht, mehrere Minuten lang durch optisch immer gleiche Gänge zu laufen. Aber wer weiß: Vielleicht war diese Mission ja nur ein Einzelfall – von den richtig großen Levelarealen, die der Entwickler verspricht, haben wir ja schließlich auch noch nichts gesehen.

Halo 5 - Guardians
Vorläufiges Pro & Contra
  • Flotte Kämpfe
  • Abwechslungsreiche Fahrzeugabschnitte
  • Komplette Kampagne im 4er-Koop spielbar
  • Tolle Zwischensequenzen
  • Sehr flüssiger Spielablauf
  • Kaum Neuerungen
  • Lange, langweilige Gänge in Innenlevel
  • KI zu defensiv
Aktuelle Einschätzung
Halo-Fans bekommen mit Guardians genau das, was sie erwarten: Eine vollständige Koop-Kampagne mit flotten Kämpfen, allerlei Fahrzeugen und eine Fortführung der Geschichte aus Halo 4. Ob das Spiel abseits der neuen Charge-Attacke und dem Dodge noch größere Neuheiten bereit hält, bleibt vorerst offen. Wer bisher mit dem Master Chief nicht warm wurde, wird aber auch hier nicht sein Gaming-Glück finden.
Sehr Gut
Aktueller Stand
  • Aktuelle Preview-Version (Xbox One)



Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 13,94 (Xbox One)
Christoph Vent 23. September 2015 - 8:00 — vor 7 Jahren aktualisiert
Old Lion 27 Spiele-Experte - 77783 - 23. September 2015 - 8:11 #

Ein weiteres Halo, das an mir vorüber zieht!

mrkhfloppy 22 Motivator - 35298 - 23. September 2015 - 8:28 #

Nicht mal der Koop lockt dich aus der Savanne?

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7023 - 23. September 2015 - 8:37 #

Geht doch eh nur noch über XBL, oder ?

mrkhfloppy 22 Motivator - 35298 - 23. September 2015 - 8:40 #

So ist es, aber das stört mich nicht.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7023 - 23. September 2015 - 9:52 #

Bin zu alt und zu verbohrt dafür

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77783 - 23. September 2015 - 8:57 #

PS Plus sollte auch gehen. Mitgliedschaft vorausgesetzt!

BigBS 15 Kenner - 3261 - 23. September 2015 - 9:04 #

Ein Kracher...:-)

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77783 - 23. September 2015 - 8:57 #

Der eventuell noch. Aber auch nur einmalig!

mrkhfloppy 22 Motivator - 35298 - 23. September 2015 - 9:05 #

Das wollte ich hören.

Deepstar 16 Übertalent - 4634 - 23. September 2015 - 9:27 #

Befürchte ich leider auch.

Bis auf Teil 1 und Halo: Lumoria habe ich bisher keins gespielt.

Habe zwar mittlerweile eine 360, aber die Reihe liegt hier eher ungespielt herum. Eigentlich wäre das Universum ja ziemlich interessant, aber die Story ist in den Spielen so schlecht wiedergegeben...

Seraph_87 (unregistriert) 23. September 2015 - 8:29 #

Bin schon ziemlich enttäuscht, dass auch beim fünften Mal wohl wieder nichts Großartiges an den Innenlevels geändert wurde. Wie schwer kann das bitte sein, andere bekommen es auch hin und die Außenbereiche sind ja auch wunderbar, aber an sochen Stellen musste ich bisher bei jedem Halo mit mir kämpfen, weiterzuspielen, geht mir bei der Master Chief Collection gerade auch wieder so. Auch die eingeblendeten Abschirmungen des Helms finde ich tierisch nervig und war schon beim vierten Teil unnötig.

Dann werde ich diesmal wohl auf einen Budget-Preis warten, obwohl ich eigentlich einen Kauf zum Release geplant hatte.

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62650 - 23. September 2015 - 8:52 #

Ich hab ja schon vor, Halo mit der Collection noch mal eine Chance zu geben, wenn ich mir noch eine One in den Konsolenpark stelle. Aber anscheinend ist das, warum ich schon bei Teil 1 trotz anfänglicher Begeisterung, aufgegeben habe, immer noch Teil der Serie. Damals war es das Level in dieser Bibliothek. Leveldesign aus der Hölle.

Llane (unregistriert) 23. September 2015 - 8:55 #

Freu mich irrsinnig drauf, obwohl ich noch immer mit der MCC beschäftigt bin wenn ich auf der One zocke.

Mal schauen obs der Knaller wird und wie die Reviews ausfallen - als DIE Marke von Xbox muss der Druck ja echt enorm sein da auch wirklich einen Vorschlaghammer abzuliefern.

mrkhfloppy 22 Motivator - 35298 - 23. September 2015 - 9:05 #

Ich freu mich auf das Ding. Punkt. Das Design an mancher Stelle lässt mich nicht jubeln, aber abhalten tut es mich auch nicht. Es sind die Kämpfe und die Inszenierung, die mich über das alles hinwegsehen lassen.

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77783 - 23. September 2015 - 9:17 #

Auch die Bonbonoptik und die hübschen Laserstrahlen, die aus den Gewehren schießen. Btw., kann man über Kimme und Korn zielen mittlerweile?

mrkhfloppy 22 Motivator - 35298 - 23. September 2015 - 9:32 #

Als Timesplitters-Fan müsstest das doch verstehen.

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77783 - 23. September 2015 - 9:46 #

Du kannst doch nicht dieses Meisterwerk von Time Splitters mit diesem Abklatsch in Pastellfarben vergleichen!

mrkhfloppy 22 Motivator - 35298 - 23. September 2015 - 12:10 #

... kann ich wohl.

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77783 - 23. September 2015 - 12:33 #

Du hast doch von nix n Plan. Vergleichst du auch Sorrentino mit Boll?

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 23. September 2015 - 12:39 #

Also wenn man sich die Filme mit den Kommentaren des Regissuers it-self gibt , macht Boll auf jeden Fall die unterhaltsameren Filme

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77783 - 23. September 2015 - 12:41 #

Wie war das mit den Fehlern im Satz?

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 23. September 2015 - 12:57 #

Bitte erst mit der Materie Useinandersetzen bevor du einwände gibst, danke:)

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77783 - 23. September 2015 - 13:12 #

Erhebst.

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 23. September 2015 - 14:25 #

Klugscheißen machts auch nicht besser

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77783 - 23. September 2015 - 14:39 #

Denk mal drüber nach!

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 24. September 2015 - 0:13 #

Schade, hab gehofft, du würdest nicht die offensichtlichste Antwort darauf wählen

Maulwurfn (unregistriert) 24. September 2015 - 1:42 #

Ok, genug Ping Pong gespielt ihr Zwei, bevor das noch blutig wird und eitrige Wunden zurückbleiben.
Danke für eure Kooperation.

mrkhfloppy 22 Motivator - 35298 - 23. September 2015 - 12:53 #

Naja, den einen musste ich erst mal googeln ...

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77783 - 23. September 2015 - 13:12 #

Du kennst den Boll nicht?

mrkhfloppy 22 Motivator - 35298 - 23. September 2015 - 13:13 #

Ich wünschte dem wäre so. 30 Minuten Alone in the Dark waren sehr prägend.

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77783 - 23. September 2015 - 13:19 #

Hoffnungslos.

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 23. September 2015 - 12:34 #

Direkt 2 Fehler in einem Satz..Halo 5 noch nie gespielt und Time Splitters als Meisterwerk bezeichnen:D

aQuilius 10 Kommunikator - 548 - 23. September 2015 - 9:33 #

Ich bin großer Halo-Fan, aber der Wegfall des Splitscreen-Koop macht mich sehr sehr traurig. Vorbei die Zeit, da man auf einer Couch gemeinsam gegen die Covenant gezogen ist. Dann müssen halt mehrere Konsolen und mehrere Fernseher her und dann gibt es eine Halo-Lan-Party! So!

bsinned 17 Shapeshifter - 8126 - 23. September 2015 - 9:36 #

Als reiner PC´ler hab die Faszination an Halo noch nie verstanden. Von Grafik bis Story fand ich das immer recht mediocre und Multiplayer ist mir schnuppe.

. 21 AAA-Gamer - 28253 - 23. September 2015 - 11:12 #

Wird der Hit! Freu mich drauf.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 970090 - 23. September 2015 - 13:06 #

Ich mich auch. Ich bin vor allem auf die neue Story gespannt. :)

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 23. September 2015 - 11:24 #

So wie sich das liest gebe ich wohl Guitar Hero Live,dass 4 Tage vorher erscheint den vortritt

rammmses 22 Motivator - P - 31308 - 23. September 2015 - 12:06 #

Ja, ein neues Halo eben. Die Reihe tritt auch komplett auf der Stelle, wenn man das so liest und ansieht.

heisenberg 13 Koop-Gamer - 1270 - 23. September 2015 - 14:53 #

,,Umso erstaunlicher erscheint es in diesem Zusammenhang, dass sein erstes neues Abenteuer auf der Xbox One erst zwei Jahre nach Einführung der Konsole startet"

Bereits bei Halo 3 war ein Release lange nach dem Launch der 360 (2005) erfolgt (2007).

Auch so ist es nicht unüblich, dass große Marken lange nach Erscheinen einer Konsole erst auf dem Markt kommen, siehe Uncharted (2016), Gears of War (2016/17), God of War (TBA) oder Gran Turismo (TBA).

Ich hoffe, dass es 343 Industries mit dem Balancing besser hinbekommt, als es z.b. Epic bei Gears of War 3 getan hat, wo man den Fokus auf 4-Spieler Koop schon angemerkt hat, da das Spiel mit den CPU-Begleitern streckenweise zu leicht war, selbst auf Wahnsinn.

rammmses 22 Motivator - P - 31308 - 23. September 2015 - 14:55 #

Zumal Halo 4 ja erst kurz vor der one erschien. Grundsätzlich wird bei den ganz großen Marken auf eine gewisse Verbreitung der Hardware gewartet.