Gears Tactics

Gears Tactics Preview+

Gears macht Rundentaktik ganz anders

Hagen Gehritz / 27. März 2020 - 16:19 — vor 2 Jahren aktualisiert
Steckbrief
PCXOneXbox X
Strategie
Rundentaktik
ab 18
18
The Coalition
28.04.2020
Link

Teaser

Rundenweise in Deckung hechten und Locust mit der Lancer-Säge filetieren, macht das denn genau so Spaß wie als Third-Person-Shooter? Gears Tactics will es mit interessanten Ansätzen beweisen.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Gears Tactics ist ein Rundentaktik-Spinoff der Gears-Serie mit ausgewachsener Story-Kampagne. Darin lenkt ihr in drei Akten das Geschick des Helden Gabe Dias, Vater von Kate aus Gears 5, und seiner Mitstreiter. Die in wertigen Cutscenes erzählte Prequel-Story spielt 12 Jahre vor dem ersten Gears of War und behandelt die Jagd von Gabes Trupp auf den Monster erschaffenden Locust-Anführer Ukkon.

Das martialische Gears und gemütliche Rundentaktik, geht das zusammen? Entwickler The Coalition hat an einigen Stellschrauben gedreht, damit auch im Rundentakt Gears-Stimmung aufkommt.

In einer live, aber natürlich online abgehaltenen Gameplay-Präsentation demonstrierte uns Tyler Bielman, Publishing Design Director bei Microsoft, sein taktisches Können in Gears – Tactics, das am 28. April 2020 für PC erscheint.
Wie ihr seht, seht ihr keine Felder. Die Figuren ziehen wie in Tabletop-Wargames ganz frei.


Freifeld

Die erste Besonderheit des Rundentaktik-Spinoffs fällt direkt ins Auge, wenn die Figuren ziehen. In der ewigen Streitfrage Schachfelder oder Hexfelder sagte The Coalition: Wozu Felder? Eure Figuren ziehen ganz frei von Deckung zu Deckung. Praktische Punkte auf ihrem Laufweg markieren, ab welcher Distanz ein zusätzlicher Aktionspunkt für die Bewegung fällig wird. Eure toughen Gears sehen nicht umsonst aus, als wohnen sie im Fitness-Studio und haben ganze vier Aktionspunkte pro Zug.

Dieser Überschuss an Energie entlädt sich in bleihaltiger Wut: Eure Figuren können mehr als einmal pro Zug angreifen. Dies nutzt etwa der Heavy, eine der fünf Klassen aus Gears – Tactics. Mit seiner schweren Mulcher-Gatling erhält er einen Buff auf Genauigkeit und Schaden für jeden weiteren Angriff. Doch überschüssige Aktionspunkte sind auch für den genre-üblichen Overwatch-Modus von Vorteil: Dann feuert euer Gear gleich auf mehrere Gegner, die durch seinen Schussradius laufen.
Die Kettensägen-Kills sind nicht Selbstzweck, sondern geben Verbündeten mehr Aktionspunkte.

Druck machen

Die Fähigkeiten der fünf Gears-Klassen sind die zweite Besonderheit, denn sie geben euch Anlass, eben nicht nur mit gehorteten Erfahrungspunkten in der Deckung zu campen. Mit dem Kettensägen-Bajonett des Lancer-Gewehrs zersäbeln eure Soldaten und Soldatinnen so einen Locust im Handumdrehen, doch hat diese Attacke logischerweise einen Cooldown. Noch lohnenswerter ist es, zu einem angeschlagenen Gegner zu laufen und ihm mit einem Finisher den Rest zu geben. Das gibt dem Rest eures Squads von bis zu vier Gears jeweils einen zusätzlichen Aktionspunkt! Der Nachteil ist natürlich, dass euer Motivator danach ungeschützt im Freien stehen könnte.

Also zieht ihr mit den anderen nach und übt Druck auf den Gegner aus. Der wartet natürlich auch nur darauf, dass ihr in sein Kreuzfeuer lauft. Doch auch dagegen gibt es Mittel: Eine mächtige, aber mit langem Cooldown versehene Fähigkeit erlaubt euch, Overwatch durch Sperrfeuer aufzuheben. Scouts wiederum können dank Tarnfunktion unerkannt am Gegner vorbei. Bei den Locust gibt es wiederum ebenso vorpreschende Feinde. Ihr müsst also taktisch abwägen, wo ihr Druck ausübt und wo ihr Hinterhalte legt, etwa indem ihr Granaten als Mine platziert.
Am Ende von jedem der drei Akte der Kampagne erwartet euch ein Boss wie dieser Corpser.

Wer ist hier der Boss?

Die dritte Besonderheit: Wie bei der Hauptreihe gibt es Bosskämpfe. Im Kampf gegen einen riesigen Corpser deckt das Vieh den verwundbaren Kopf mit seinen Spinnenbeinen. Die hebt er nur beim Angriff. Nun müsst ihr abwägen: Wieviel Schaden teilt ihr aus, bevor ihr aus dem riesigen Angriffsgebiet flieht? Und natürlich platzierten sich Feinde im Overwatch links und rechts der Todeszone. Das ist spannend eingefädelt!
 
Gabe und besondere Mitstreiter sind Heldencharaktere, während der Rest des Squads aus ausgewürfelten Figuren besteht. Letztere lassen sich vom Aussehen umfangreicher umgestalten und natürlich nach Kollegen benennen. Außerdem verwaltet ihr in der Basis die Rüstungs- und Waffenteile verschiedener Seltenheits-Stufen, die ihr in Kisten findet oder als Missionsbelohnung bekommt.

Autor: Hagen Gehritz (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Hagen Gehritz

Die hübsche Verpackung und martialischen Effekte habe ich von Gears – Tactics erwartet, doch das Kampfsystem unter der Haube setzt erfrischend eigene Akzente. Die taktischen Möglichkeiten der Skills und des flexibleren Aktionspunktesystems wirken vielversprechend und die Faktoren für Trefferchancen sind schön transparent aufgeführt.
Die große offene Frage bleibt, wie sich die KI anstellen wird. Im Bosskampf zogen die Gegner fieser, während sie in den ersten Kapiteln teils Angriffschancen links liegen ließen. Auch frage ich mich, ob die Helden im Zweifel nicht immer die bessere Wahl als die Standard-Gears sind. Ich bin jedenfalls nun richtig gespannt auf Gears – Tactics.
 
Gears Tactics
Vorläufiges Pro & Contra
  • Fähigkeiten fördern aggressives Spiel
  • Ungewöhnliches System ohne Felder und mit frei verteilbaren Aktionspunkten
  • Bosskämpfe
  • Schicke Grafik und Zwischensequenzen
  • Werden Heldenfiguren am Ende deutlich stärker als Standard-Gears?
  • Wie kompetent wird die KI?
Aktuelle Einschätzung
Gears Tactics kommt in einer schicken Verpackung daher und darunter verbergen sich interessante Ansätze, um die Runden-Taktik von der Konkurrenz abzuheben. Die agressiven Fähigkeiten sind ganz im Geiste von Gears und die frei verteilbaren Aktionspunkte bieten mehr taktischen Raum auf den Schlachtfeldern, die ganz ohne Feld-Aufteilung auskommen.
Gut
Aktueller Stand
  • Preview-Build
Partner Angebote
Hagen Gehritz 27. März 2020 - 16:19 — vor 2 Jahren aktualisiert
Hagen Gehritz Redakteur - P - 97089 - 27. März 2020 - 16:21 #

Urah und viel Spaß mit dieser Preview!

Hoelscher33 14 Komm-Experte - 2040 - 27. März 2020 - 16:30 #

Danke!Das beobachte ich schon länger und habe da richtig Bock drauf - und nach der Preview noch mehr!!!

Tuuuuuuuut tuuuuuuuuuut - Personal hype train is running :-)

TheLastToKnow 25 Platin-Gamer - - 61560 - 27. März 2020 - 16:34 #

Ui, klingt überraschend gut!

TheLastToKnow 25 Platin-Gamer - - 61560 - 27. März 2020 - 16:36 #

Da ist wohl der falsche Steckbrief verlinkt.
Müsste dieser hier sein:
https://www.gamersglobal.de/spiel/145184/gears-tactics

Jörg Langer Chefredakteur - P - 439560 - 27. März 2020 - 17:06 #

Danke für den Hinweis

Scando 24 Trolljäger - 54727 - 27. März 2020 - 18:02 #

Gefällt mir und kommt sofort auf die Wunschliste.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 781776 - 27. März 2020 - 17:00 #

Hört sich doch mal ganz vielversprechend an, ich hoffe Gears - Tactics bekommt auf GG einen richtigen Test spendiert. ;)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 217586 - 27. März 2020 - 17:16 #

Das hatte schon bei der Ankündigung einen durchaus interessanten Eindruck auf mich gemacht. Danke für das nähere Anschauen.

rammmses 21 AAA-Gamer - P - 28111 - 27. März 2020 - 17:25 #

Die Shooter mag ich sehr, aber nach einem Rundentaktikableger hatte ich eigentlich nie gefragt...

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 68646 - 27. März 2020 - 17:32 #

Dann spiel halt weiter die Shooter, ist ja nicht so, als würde die Shooter-Reihe jetzt wegen dem Ableger eingestellt. :P

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 68646 - 27. März 2020 - 17:48 #

Die Shooter haben mich nie wirklich interessiert, das hier dagegen schon. :) Finds auch gut, dass sie mit der Spielzeit etwas zurückgerudert sind. Sie haben ja erst von 40 Stunden gesprochen, nun von ca. 25. Find ich völlig ausreichend. ;)

Inso 18 Doppel-Voter - - 9428 - 27. März 2020 - 18:10 #

Bei mir das gleiche, das erste Gears das mich reizen könnte..
Hab bei meiner GraKa noch 3 Monate Game Pass zubekommen, wenn es da zum Release auftaucht schau ich definitv mal rein :)

Hagen Gehritz Redakteur - P - 97089 - 27. März 2020 - 18:19 #

Wir im Game Pass für PC enthalten sein. =]

TocK 12 Trollwächter - 918 - 27. März 2020 - 18:10 #

Bin gespannt. Werde ich im Auge behalten.

TheRaffer 22 Motivator - - 33864 - 27. März 2020 - 19:01 #

Ich hatte bis jetzt wenig Berührungspunkte mit dem Universum. Aber warum nicht? :)

timeagent 19 Megatalent - - 16620 - 27. März 2020 - 20:12 #

Mit Gears of War bin ich nie warm geworden, das hier spricht mich schon eher an. Hoffe auch auf einen Test, hier auf GG.

J.C. 15 Kenner - P - 3660 - 27. März 2020 - 20:54 #

Muss schon sagen, das gefällt mir sehr gut!

Q-Bert 23 Langzeituser - - 38737 - 27. März 2020 - 23:21 #

Gears of whatever. Nie gespielt. Das hier sieht aber wirklich gut aus :D

Funatic 19 Megatalent - - 15816 - 28. März 2020 - 1:40 #

Könnte richtig kurzweilig werden. Und dann ist es ja auch noch im Gamepass drinn, der April kann kommen.

Goremageddon 15 Kenner - 3809 - 29. März 2020 - 13:35 #

Ja sehr cool. Das Gears Universum ist schon ziemlich toll, da ich aber Deckungshooter extrem öde finde könnte das hier endlich mal ein Gears für mich sein.