E3 2016: Auf dem Weg zur Spitze

FIFA 17 Preview

Benjamin Braun 12. Juni 2016 - 22:00 — vor 5 Jahren aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Wo Alex Hunter am Ende landet, soll auch von unseren Entscheidungen abhängen. Aber egal ob bei Manchester United, wie hier Wayne Rooney, beim FC Chelsea oder FC Liverpool: Wir werden gemeinsam mit großen Fußball-Stars auf dem Platz stehen.
Anzeige
 

"Schicken sie mich einfach da raus!"

Die von uns erlebte Partie in "The Journey" beginnt mittendrin mit Alex' Einwechslung beim Stand von 1:1, im Spiel Manchester United gegen den FC Liverpool. Kurz vorher erleben wir eine Szene in der Kabine, in der wir nach der Ansprache des Trainers einen Multiple-Choice-Dialog mit Walker führen. Angeblich sollen sich die damit verbundenen Entscheidungen auf den Verlauf des Storymodus auswirken, in dem wir dann womöglich "ganz andere Szenen" erleben sollen. Belege gibt es dafür noch keine. Wir wissen nur, dass der von Beginn an aufgestellte Walker unabhängig von unserer Dialogauswahl antworten wird, dass wir uns schon wie seine Mutter anhören würden.

Anthony Martails Gesichtszüge wirken noch realistischer als die der Spieler in früheren Teilen. Abgesehen von den übertrieben funkelnden Augen...
In den Interviews nach dem Spiel dürfen wir als Alex die Schuld für eine Niederlage auf den Rest der Mannschaft schieben. Nach einem Sieg können wir den Grund für den Erfolg bei uns verbuchen – oder mannschaftsdienlich etwas antworten wie "Wir haben gut zusammengespielt". Wer sich zu selbstbezogen zeigt, wird auch mal ins Büro des Trainers gerufen, um Rede und Antwort zu stehen. Auch Szenen im Flugzeug bei der Reise zu Auswärtsspielen wird es geben. Die Inszenierung der Handlungsszenen macht auf uns einen guten Eindruck. Animationen und Mimik wirken lebensecht, das Digitalisieren der Schauspieler hat sich gelohnt.

Aber auch bei der unterlegten Musik, den Schnitten, Perspektivwechseln und Kamerafahrten zeigt EA sozusagen, wohin die Journey gehen könnte. Wir sehen jedenfalls viel Potenzial für einen richtigen guten Spielmodus! Allerdings wittern wir förmlich, dass Alex und Walker später bei zwei verschiedenen Clubs im entscheidenden Spiel um den Sieg kämpfen werden – und wenn es ganz dicke kommt, vielleicht auch noch zugleich um das Herz einer Frau...
 

The Journey: Nur die Leistung zählt

In den The-Journey-Partien werden uns bestimmte Ziele gestellt, wie etwa das Erreichen einer bestimmten Durchschnittsbewertung, um den Trainer zu beeindrucken. Ob FIFA 17 konsequent ist und unsere Profikarriere scheitern lässt, wenn wir zu oft versagen, wissen wir nicht.

Die Charakterentwicklung mittels Verbesserung der körperlichen Attribute oder der Aneignung von Spezialfähigkeiten wie einem "wuchtigen Kopfball" oder vollwertiger Beidfüßigkeit funktioniert jedenfalls so ähnlich wie in der bisherigen Karriere mit frei erstellbarem Spieler auch. Genauso wie in der normalen Spielerkarriere können wir auch die Steuerung über das gesamte Team übernehmen und müssen nicht bloß mit Alex allein Vorlieb nehmen. Das ist auch besser so: Wer die alte Karriere kennt weiß, dass die Mitspieler-KI und die der gegnerischen Mannschaft sich gegenseitig mehr oder weniger egalisieren.
 
 Autor: Benjamin Braun, Redaktion: Jörg Langer (GamersGlobal)



Meinung: Benjamin Braun

FIFA war schon im letzten Jahr eine starke Fußball-Simulation, aber PES rückte ihm mit spielerischen Stärken bedrohlich auf die Pelle – bis zur Gleichwertigkeit, um genau zu sein. In diesem Jahr könnte das Duell deutlich klarer zugunsten von FIFA 17 ausfallen. Vom Story-Modus erwartet ich mir nicht mal so viel, auch wenn er meinem Eindruck nach eine runde Sache werden könnte. Nein, es sind die spielerischen Verbesserungen im Vergleich mit den Vorjahres-Ausgaben. Mit der bereits jetzt sehr gut funktionierenden neuen KI, die clever in die freien Räume sticht, erhöht sich endlich die Dynamik des Spiels wieder entscheidend, zumindest im gegnerischen Drittel. Das war einer der Bereiche, in denen PES 2016 letztes Jahr FIFA 16 alt aussehen ließ.
 
Auch viele andere Änderungen wie das überarbeitete Kollisionssystem in den Zweikämpfen oder die Funktionen beim Abschirmen das Balls wirken sich positiv aus. Das simple Eingabesystem beim Abschirmen erhöht die Spielbarkeit enorm. Die Zweikämpfe wirken realistischer und kommen mit deutlich weniger sonderbaren Hampelmann-Flügen beim Zusammenprall aus. Auch wenn FIFA-Producer Nick Channon es behauptet: Nein, die Zeiten von geskripteten Animationen und Aktionen des gegnerischen Teams sind nicht quasi vorbei. Es gibt sie immer noch, aber deutlich weniger als in den Vorgängern. Gut aussehen tut es so oder so.

Von der Frostbite-Engine profitiert besonders der Realismusgrad bei der Beleuchtung, aber auch das Drumherum wie das 3D-Publikum. Wie wichtig so etwas in einem Fußball-Spiel ist, merkt man in FIFA 17 ständig, nämlich immer dann, wenn wir uns wirklich mitten in einem Hexenkessel-Stadion wähnen.

FIFA 17
Vorläufiges Pro & Contra
  • Vielversprechender Story-Modus...
  • Sehr gute neue KI, die clever den freien Raum sucht
  • Effektives, erweitertes Ball-Abschirmsystem
  • Verbesserte Animationen
  • Bessere Licht- und Schatteneffekte dank Frostbite
  • Deutlich erhöhte Spieldynamik
  • ... der aber klischeehaft ausfallen könnte
Aktuelle Einschätzung
FIFA 17 hinterlässt drei Monate vor dem Release einen hervorragenden Eindruck und könnte mit seinen vielen Neuerungen und deutlichen Verbesserungen zum bislang besten Teil der Reihe werden, der es PES dieses Jahr enorm schwer im Kampf um den Genre-Thron machen dürfte.
Sehr Gut
Aktueller Stand
  • Alpha-Version
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 3,49 (PlayStation 4), 39,99 (PC), 29,00 (PlayStation 3), 27,00 (Xbox 360), 6,99 (Xbox One)
Benjamin Braun 12. Juni 2016 - 22:00 — vor 5 Jahren aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - P - 435013 - 12. Juni 2016 - 22:06 #

Viel Spaß beim Lesen!

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 31236 - 12. Juni 2016 - 22:07 #

The same procedure as every year, James.

Mit Freunden im gleichem Raum recht lustig. Macht mir online oder allein weniger Spaß.

Crizzo 19 Megatalent - P - 15401 - 12. Juni 2016 - 22:09 #

I'll do my very best! :)

Also ich verspreche mir bei einem Engine-Wechsel schon einen guten Satz Veränderungen...da sollte man vielleicht nicht schon wieder die Standard-Pauschal-Keule auspacken. ;)
--
Ist Story-Modus nicht eben doch mal Innovation? ;)

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 31236 - 12. Juni 2016 - 22:23 #

Ja, es klingt vielversprechend. Vllt Motte ich die 12er Ausgabe ja doch mal ein.

Übrigens wieder sehr unterhaltsam geschrieben.

Sierra 27 Spiele-Experte - 84457 - 12. Juni 2016 - 22:12 #

Liest sich so gut, dass es für mich tatsächlich Ein Releasetag-Kauf werden könnte. Neben der verbesserten grafikpracht bin ich auf den Storymode gespannt. Würde mein erstes FIFA seit seeehr langer Zeit werden.

Vidar 19 Megatalent - - 15011 - 12. Juni 2016 - 22:16 #

Warum muss man denn einen storymode einbauen?
Die Idee ansich ist ja gut aber mit einem festen Charakter bei dem auch der Verein vorgegeben ist? Und dann auch noch ernsthaft ManU *urgh*

Warum baut man denn nich den eigentlich schon vorhanden "Be a Pro" Modus dementsprechend aus, kann man sich auch ne höchstwahrscheinlich klischeehafte Story sparen.
Oder fällt der Be a Pro Modus dafür weg? würde mich irgendwie nicht wunder wenn es so wäre ^^

Deepstar 16 Übertalent - 4259 - 13. Juni 2016 - 10:36 #

Das du das Team so hasst, dass du ManU schreibst... was liegt denn da im Argen?

Wäre auch nicht begeistert, dass das nur auf eine Mannschaft fixiert ist, welches anstatt dann nur eine wählbare Kulisse ist. Aber einen Hass auf die Mannschaft um sie zu beleidigen und die Opfer von München zu verhöhnen habe ich jetzt aber echt nicht.

Vidar 19 Megatalent - - 15011 - 13. Juni 2016 - 10:47 #

Was interpretierst du bitte für einen BS in meinen Kommentar hinein?

Wunderheiler 21 AAA-Gamer - 30268 - 13. Juni 2016 - 13:26 #

Es geht darum:
http://www.focus.de/sport/experten/andreas_cina/manu-ist-eigentlich-eine-beleidigung-warum-sie-niemals-sagen-sollten-dass-schweinsteiger-bei-manu-spielt_id_4889786.html

Deepstar 16 Übertalent - 4259 - 13. Juni 2016 - 14:34 #

ManU ist halt eine Beleidigung und Verhöhnung der Opfer von München. Ist einfach so.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 31236 - 13. Juni 2016 - 17:39 #

Was? Davon habe ich noch nie gehört, ich kenne ManU nur in Verbindung mit Manchester United.

//edit: Ich sehe gerade Wunderheilers Link, trotzdem total an mir vorbeigegangen.

Aladan 24 Trolljäger - 55218 - 12. Juni 2016 - 22:16 #

Momentan bin ich fast beim Day One Kauf. Klingt viel zu gut um wahr zu sein.

zfpru 18 Doppel-Voter - 10841 - 12. Juni 2016 - 22:26 #

Der Ball bleibt auch mit der neuen Engine Rund.

Vidar 19 Megatalent - - 15011 - 12. Juni 2016 - 22:29 #

Er ist nun aber Runder!

Green Yoshi 22 Motivator - - 31849 - 12. Juni 2016 - 23:07 #

Der Story-Modus klingt witzig, aber beim Rest bin ich noch skeptisch. Mir gefällt PES spielerisch einfach besser als FIFA. Und selbst die FIFA-Fans waren ja mit den letztjährigen Ablegern nicht zufrieden. FIFA 16 hat 619 1-Sterne-Rezensionen auf Amazon (PS4), obwohl es in der Presse abgefeiert wurde:

http://tinyurl.com/zfmzpzf

Aladan 24 Trolljäger - 55218 - 13. Juni 2016 - 7:00 #

Amazon Rezessionen gerade bei Medien haben halt bis auf einige ausführliche Top-Leute genau null Aussagekraft. Da hat selbst ein Witcher 3 noch 1-Sterne Bewertungen. Les dir einfach mal ein paar der 1-Sterne Bewertungen durch. Ein Stern, weil der Schwierigkeitsgrad auf Profi+ für den Spieler zu hoch ist etc.

Bei mir im Bekanntenkreis spielen extrem viele Leute Fifa und Fifa 16 wird bis heute aktiv gespielt.

Green Yoshi 22 Motivator - - 31849 - 13. Juni 2016 - 15:19 #

Sicher hat jedes Spiel 1-Sterne-Rezensionen, aber 619 von 1140 Rezensenten haben nur einen Stern vergeben. Bei FIFA 12 für PS3 haben nur 142 von 800 Kunden einen Stern vergeben.

In den Foren, die ich besuche, wurde FIFA 16 in Grund und Boden geredet, aber die sind null repräsentativ.

Deepstar 16 Übertalent - 4259 - 13. Juni 2016 - 0:50 #

Der Storymodus klingt witzig. Könnte sogar was sein. Gerade weil ich FIFA im Gegensatz zu NBA2K sogar spielen kann... auch wenn ich diese Spielersteuerung ehrlich gesagt seit jeher zum Kotzen finde. Da hat man einfach kein Gefühl für den Spieler und spiele daher eigentlich lieber im Team.

Da frage mich allerdings, wieso die Teamstory aus den drei Champions League Ablegern von EA niemals den Weg in FIFA gefunden hat. Die finde ich nämlich nach wie vor sehr gut gemacht und hat kein anderes Fußballspiel.
Da hat EA für jedes der Champions League Teams, die man im Spiel hatte, teilweise eigene Storys entworfen. Wenn die Hauptreihe das immerhin mal gehabt hätte. Wäre sicherlich auch was gewesen.

Timmäää 14 Komm-Experte - 1864 - 13. Juni 2016 - 7:40 #

Nachdem ich letztes Jahr pausiert habe könnte ich mich dieses Jahr mal wieder überzeugen lassen, FIFA17 zu kaufen

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21794 - 13. Juni 2016 - 7:44 #

The journey könnte für mich echt das entscheidende Argument für den Kauf sein, aber nur wenn der Modus funktioniert und auch hoffentlich nicht nur bei Manchester United.

Aixtreme2K 14 Komm-Experte - 2060 - 13. Juni 2016 - 9:34 #

Ich freue mich sehr auf den neuen FIFA Teil.
Eigentlich erwische ich mich jedes Jahr dabei, 90% meiner Konsolenspielzeit nur mit FIFA zu verbringen.
FIFA 16 hat mir immer viel Spaß gemacht jedoch waren die Verbesserungen nicht so berauschend. Die Frauenfussball Erweiterung war für mich nicht interessant.
Grafik und Sound stimmte bei FIFA 16 allerdings und ich erhoffe mir von FIFA 17 noch eine deutliche Steigerung. Hoffentlich sind auch einige Stadien mehr authentisch eingebaut worden. Auf Bundesliga 3 werden wir wohl auch weiterhin verzichten müssen.
Schade.

rsommerer 12 Trollwächter - 1198 - 17. Juni 2016 - 9:18 #

Zur großen Überraschung wird es auch für die neue Saison einen neuen Teil der FIFA-Serie geben! Weil es jedes Jahr ein neues Spiel gibt, fallen technische Änderungen natürlich nicht gar so sehr auf, wie bei anderen Titel, die nur alle paar Jahre fortgesetzt werden. Der Story-Modus ist aber durchaus eine gelungene, emotionale Thematik.