Farpoint Preview

Actionreicher VR-Egoshooter

Benjamin Braun / 5. April 2017 - 17:27 — vor 3 Jahren aktualisiert
Steckbrief
PS4
Action
Egoshooter
16
Impulse Gear
Impulse Gear
17.05.2017
Link
Amazon (€): 129,90 (PSVR), 13,85 (PSVR)
Special

Teaser

Auf der PSX in München haben wir den Aim-Controller in die Hand genommen, um im PS4-exklusiven VR-Shooter auf Alienjagd zu gehen. Wir verraten euch, weshalb einem von uns schlecht wurde, der andere hingegen in Vorfreude schwelgt.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Farpoint ab 13,85 € bei Amazon.de kaufen.
Wo sind wir hier nur gelandet? Um uns herum eine triste Sandwüste, statt Menschen nur eine Reihe fieser und überaus hässlicher Aliens, die uns ans Leder wollen. Nein, wir haben uns nicht etwa nach Bielefeld verirrt – das gibt es außerdem gar nicht! Nein, befinden uns auf dem unbekannten Planeten im VR-Shooter Farpoint, der im Mai exklusiv für PlayStation 4 erscheint – und optional auch mit dem sogenannten Aim-Controller, einer Art Lightgun für VR, gespielt werden kann. Wir sind mit Laserknarre und Schrotflinte losgezogen, um wie die Starship Troopers die Cremefüllung der käferähnlichen Aliens freizulegen.
 

15 Kommentare

Dieser Testbericht ist inklusive Wertungskasten, Meinungskasten und Kommentaren Nutzern mit Fairness-Abo (oder Premium-Abo) vorbehalten.

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 14.10.2020: Mehrere Stunden konnten wir mit Eivor verbringen und haben erstmals einen Blick auf die Siedlung Ravensthorpe geworfen, eine Festung überfallen und Bekanntschaft mit Ivarr und Ubba gemacht.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Benjamin Braun Freier Redakteur - 417140 - 5. April 2017 - 17:28 #

Viel Spaß beim Lesen!

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23723 - 5. April 2017 - 17:35 #

Ich würde gern wissen, wie gut es sich mit normalem Dualshock spielt? Bei RE7 hat das für mich sehr gut funktioniert und ich will nicht noch mehr Plastikschrott im Haus ;)

Sierra 27 Spiele-Experte - 84419 - 5. April 2017 - 18:04 #

Darauf freue ich mich schon sehr und hoffe auf mehr VR-Shooter Futter, dass mit dem Controller bedient werden kann.

advfreak 17 Shapeshifter - - 8039 - 5. April 2017 - 18:51 #

Ich warte mal ab, momentan ist eh so viel anderes Zeugs am Markt. Ich denke mal das der Neupreis für das Teil zumindest schnell auf 70,- Euro fallen wird. Oder sonst halt gebraucht verschleudert wird im Warehousedeal & Co. wenn der erste Hype vorbei ist.

Im Video wirkt der Controller überhaupt sehr billig, die Tasten klicken so verdächtig nach diesen kleinen Mikroschaltern das man fast Angst bekommt bei 500x fest drauf drücken bricht was. Wie war den euer Eindruck?

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30092 - 5. April 2017 - 18:51 #

Wie gut ist die Grafik auf der Standard-PS4?

Benjamin Braun Freier Redakteur - 417140 - 5. April 2017 - 20:36 #

Final beantworten kann ich das nicht, aber Christoph hatte letztes Jahr auf der E3 explizit nachgefragt, ob er auf der regulären PS4 gespielt hat, was ihm bestätigt wurde. Und auch er war der Meinung, was wohl ebenfalls den in der Preview geschuldeten "Umständen" des Settings geschuldet ist, die Grafik in VR nicht so sehr die (oft) vorhandenen typischen Schwächen von VR-Titeln zeigt.

Von daher: Ich bin sicher, dass es auf der PS4 Pro runder läuft, aber unter den VR-Spielen wird es auch auf der normalen PS4 einen qualitativ besseren Eindruck machen als viele andere PRVR-Titel, halt mit Abstrichen bei der Qualität beim Grafikstil an sich. Denn dieses vergleichsweise triste Umfeld haben die Entwickler meines Erachtens nicht nur gewählt, weil's passt, sondern in Bezug darauf auf gewisse Vorteile einräumt.

Golmo 17 Shapeshifter - 8736 - 5. April 2017 - 18:55 #

Wird es auch das normale PS Move unterstützen? Mit Controller ist auf jeden Fall doof aber mit Move könnte ich es mir schon eher vorstellen!

Maverick_M (unregistriert) 5. April 2017 - 20:32 #

Das hört sich und sieht doch schonmal viel interessanter an/aus, als einige der anderen VR-Titel die ich mir so angeschaut habe.

Bleibt immer noch der hohe Preis der Hardware... Hmmm...

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25788 - 5. April 2017 - 22:26 #

Hm in der EInleitung heisst es: "Wir verraten euch, weshalb einem von uns schlecht wurde..." dazu finde ich jetzt aber nicht wirklich was im Text? Hab ich was übersehen?

Benjamin Braun Freier Redakteur - 417140 - 5. April 2017 - 22:35 #

Schon, ja. Ich meine, es steht jetzt nicht explizit drin, dass Jörg es wohl nicht so gut vertragen hat, aber wie im Text steht, kann es denen schlecht werden, die für Motion Sickness anfällig sind, denen, die tendenziell nicht so anfällig dafür sind, aufgrund der kaum vorhandenen typischen visuellen Schwächen von VR-Spielen trotz stehender Spielweise eher nicht.

Mehr kann ich dazu auch nicht sagen. Bei mir muss der VR-Gewöhnungsfaktor in VR-Titeln auch oft erst greifen, aber das geht bei mir halt recht fix. Auch beim VR-Modus in Tomb Raider war mir nur extrem kurz bei stehendem Spiel leicht flau in der Magengegendm bis alles "ganz normal" war.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25788 - 5. April 2017 - 22:40 #

Also ohne dass das ein Vorwurf sein soll, aber im Text steht irgendwie nichtmal wirklich implizit, dass Jörg schlecht wurde. :) Der dritte Absatz auf Seite 2 geht kurz drauf ein, warum Spielern _nicht_ flächendeckend schlecht werden dürfte. Da hatte ich jetzt persönlich mehr Infos erwartet nach der Einleitung... is nicht schlimm, versteh mich nicht falsch, da ich selbst so ein Motion Sickness-Kandidat bin interessiert mich das Thema nur immer besonders.

almay 13 Koop-Gamer - P - 1474 - 6. April 2017 - 13:17 #

Ja, ich hatte die selbe Reaktion. Als Kandidat für Motion Sickness ist man natürlich hellhörig.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 414757 - 6. April 2017 - 18:01 #

Es war gar nicht so sehr ein Schlechtsein im Magen als eher ein Schwindel-Anflug, und ich war zweimal in Gefahr, einen Seitschritt zu machen und fühlte mich nicht ganz sicher auf den Beinen. Ich mag keine Rumrenn-Spiele in VR, bei denen man sich quasi im Spiel zu Fuß bewegt. Bei Resident Evil geht das, weil man sich vergleichsweise langsam bewegt, aber auch da fand ich die Verfolgungen eher schlimm.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25788 - 6. April 2017 - 19:03 #

Super, danke für die nachgereichte Info... also ich lese das mal als "für Motion Sickness-Kandidaten mit etwas Vorsicht zu geniessen", oder?

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4538 - 6. April 2017 - 17:31 #

Die sollen bei Gelegenheit mal eine Demo bereitstellen. Bin noch nicht davon überzeugt, dass mir das auf Dauer Spass bereiten würde - vor allem zu dem (Bundle)Preis. Da wären weitere geplante Titel schon Voraussetzung.