Dark Souls in groß

Elden Ring Preview+

Dennis Hilla 10. November 2021 - 16:00 — vor 1 Jahr aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Die Heldenklasse im Network Test kann einen feurigen Drachen als Zauber herbeirufen.
Anzeige
 

Klasse Klassen

Im Closed Network Test gibt es fünf Charakterklassen, die aber nur Grundwerte und Bewaffnung vorgeben. Ob ihr als Krieger, verzauberter Ritter, Prophet, Held oder Blutiger Wolf startet, im weiteren Verlauf dürft ihr euren Befleckten nach eigenem Gusto anpassen und voll auf Magie, schnellen oder langsamen Nahkampf oder andere Builds setzen.

Ich habe die meiste Zeit als Blutiger Wolf verbracht, was für mich ein gut balancierter Nahkämpfer war, der ab Werk mit einem relativ langsamen Großschwert daherkommt. Das habe ich allerdings ziemlich flott gegen ein schnelleres Langschwert getauscht. Spaßig waren außerdem meine Erlebnisse als Held, der kann nämlich zaubern und einen großen Feuerdrachen beschwören, der aber nicht übermäßig mächtig ist.
Ein typischer Souls-Moment: Keine Tränke mehr, kaum Leben übrig und trotzdem irgendwie gesiegt. Geil!
 

Heilung ist alles

Wie in anderen Soulslikes auch heilt ihr euch in Elden Ring mit Flaschen, die eure Lebensenergie und eure FP (Mana) regenerieren. Aufgeladen werden sie bei Pausen an den Orten der Gnade, quasi den neuen Leuchtfeuern. Dort konnte ich auch festlegen, ob ich mit meinen vier Flaschen immer Gesundheit heile oder lieber auch etwas Ersatz-Mana abfülle.

Die wirkliche Neuerung ist aber, dass eure Flaschen nun auch nach erfolgreichen Kämpfen wieder gefüllt werden. Wenn ihr bestimmte Gegnergruppen erledigt, steigen die Ladungen eurer Flakons – Verzeihung, ihr wisst was ich meine. Das geschieht aber nicht alle Nase lang und ist demnach jedes Mal eine willkommene Hilfestellung an sinnvollen Orten.

Weiter hilft euch die Flasche der wundersamen Arznei beim Überleben. In diese füllt ihr bis zu zwei Tränen ein, deren Effekte sich kombinieren: graduelle Ausdauer-Regeneration, Gesundheitswiederherstellung und vieles mehr ist möglich. Wie auch die anderen Pullen füllt sie sich nach einem Tod oder durch eine Rast.


Autor: Dennis Hilla (GamersGlobal)

 

Meinung: Dennis Hilla

Wird Elden Ring nun der Ring mich zu knechten, mich ewig zu binden? Diese Frage muss ich zweigeteilt beantworten. Knechten wird mich From Softwares neues Spiel definitiv. Drei der fünf Bosse, die ich bisher gesehen habe, sind knallhart und gnadenlos. Wie schon erwähnt, teils kamen sie mir sogar zu heftig vor, das Balancing schien mir in der Vorab-Version nicht perfekt zu sein. Wie übrigens auch die Technik, selbst auf einer PS5 wurden im Leistungsmodus die 60 Bilder pro Sekunde nicht konsequent gehalten. Und das bei der zwar hübschen, aber irgendwie auch altbackenen Dark-Souls-Optik. Aber gut, wie gesagt: Vorab-Version, hier kann sich also noch einiges tun. In dubio pro Elden Ring.

Aber wie ist es denn mit der ewigen Bindung und Elden Ring? Die Oberwelt versprach schon in meiner Anspielzeit eine Menge. Trotz vereinzelt leerer Abschnitte gab es viel zu entdecken. Von der Story und dem Einfluss George R. R. Martins habe ich nur wenig gesehen, sie scheint aber wieder weniger direkt als beispielsweise in Sekiro erzählt zu werden. Etwas mehr Mut hätte ich mir beim eigentlichen Spielprinzip gewünscht. Nachdem Sekiro erfrischend anders war, erinnert Elden Ring doch noch stark an Dark Souls 3, sogar die Soundeffekte sind teils dieselben und auch wenn ich schleichen kann, geht es nur darum, hinter Gegner zu kommen und einen Backstab auszuführen. Sonderlich schlau oder mit großer Sehkraft gesegnet sind die Horden außerdem nicht.

Aber eigentlich ist das alles auch nicht richtig schlimm, denn sofort setzte wieder die Motivations- und Suchtspirale ein. Noch schnell den Gegner verhauen, diesen Gang erkunden, ach Mist gestorben. Also wieder von vorne. Die Leute von From Software wissen schon, was sie tun: Spieler an den Rand des Wahnsinns treiben, dabei aber motivieren und das alles in ein interessantes Dark-Fantasy-Setting zu verpacken. Ich freue mich auf jeden Fall auf die Release-Fassung, hoffe aber auf etwas mehr eigenständige Ideen und Änderungen im Vergleich zu Dark Souls. Wer weiß, vielleicht konnte ich bisher nur die Spitze des Eisbergs sehen. Die hat mein Hype-Schiff bisher zwar nicht zum Sinken gebracht, es aber doch etwas ausgebremst.
 
Elden Ring
Vorläufiges Pro & Contra
  • Riesige Spielwelt schon jetzt erkennbar
  • Altbewährtes, motivierendes Spielprinzip
  • Sinnvolle kleine Änderungen
  • Pferd Sturmwind irre sinnvolle Ergänzung
  • Map ebenso
  • Story zumindest im Kern interessant
  • Balancing scheint noch nicht ideal
  • Spielprinzip etwas zu altbewährt
  • Technik nicht spektakulär
Aktuelle Einschätzung
Alle Fans von Dark Souls werden sich in den Zwischenlanden direkt wieder zurechtfinden. Neueinsteiger dürfen sich auf einige Abreibungen einstellen, was nicht zuletzt am nicht perfekten Balancing liegt. Doch hier liegen auch die Stärken von Elden Ring: Der knackige Schwierigkeitsgrad motiviert dazu, beständig weiter zu machen. Letztlich muss das neue Spiel von From Software aber beweisen, ob es sich genug von Dark Souls unterscheidet, um wirklich begeistern zu können.
Gut
Aktueller Stand
  • Early Access
Dennis Hilla 10. November 2021 - 16:00 — vor 1 Jahr aktualisiert
Dennis Hilla 30 Pro-Gamer - P - 172391 - 9. November 2021 - 17:29 #

Viel Spaß beim Sehen und Lesen!

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62642 - 10. November 2021 - 16:21 #

So langsam werde ich richtig heiß drauf. Nachdem ich Sekiro ausgelassen habe, komme ich hier glaube ich wieder nicht drum rum.

Ich frag mich nur wirklich, was G.R.R. Martin hier eigentlich gemacht hat. Das fühlt sich 1:1 nach einer Miyazaki-Welt an. Oder ist das nur Marketing? Ist mir letztlich wurscht aber interessant finde ich die Frage trotzdem.

direx 22 Motivator - - 31878 - 10. November 2021 - 16:21 #

Ich bin sehr angetan, von dem Gezeigten. Da werde ich wohl nicht drumherumkommen ...

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 8526 - 10. November 2021 - 17:03 #

Then touch the darkness inside me. Take nourishment from these sovereignless souls.

Talakos 16 Übertalent - - 5350 - 10. November 2021 - 17:54 #

Bin gespannt wie das am Freitag auf der Series X läuft, bin richtig gehyped.
Die Preview befeuert meine Freude noch weiter an, das wird wieder ein Fest :)

LukeTheDuke 14 Komm-Experte - P - 1942 - 10. November 2021 - 18:23 #

Ich habe noch nie ein Spiel von From Software gespielt, vielleicht gebe ich Elden Ring eine Chance ;-) Danke für die super Preview Dennis!!

xan 18 Doppel-Voter - P - 11547 - 10. November 2021 - 18:24 #

Ich muss mein akutes Desinteresse bekunden, aber freue mich für den Nachschub für die Interessenten.

Das alles löst in mir als Reaktion ein "Meh." aus, leider nicht mehr. Kann ja nicht von allem Zielgruppe sein.

Grombart 18 Doppel-Voter - P - 10968 - 11. November 2021 - 6:40 #

Ich bin auch irgendwie so überhaupt nicht begeistert. Sieht halt aus wie ein Addon oder eine Mod für Dark Souls 3...

Nicht dass ich auf dem Hypetrain mitgefahren wäre, aber ich bin trotzdem extrem underwhelmed vom Gezeigten.

TheRaffer 22 Motivator - - 36391 - 10. November 2021 - 19:22 #

Aha, ein Dark Souls Reskin, next. ;)

Wuslon 19 Megatalent - - 16077 - 10. November 2021 - 19:44 #

Sieht klasse aus. Ich freu mich drauf. Danke! :-)

vgamer85 21 AAA-Gamer - 29341 - 10. November 2021 - 20:04 #

Bethesda..wir brauchen Open World..Oblivion..mehr..Skyrim..CD Projekt, wir auch!Mehr Fragezeichen!Ubisoft mit Assassins Creed Origins..wir haben noch mehr Fragezeichen!...Alle Anderen:..ab in den Hype Open World Train...tüüt tüüüüüüt

2021 Preview From Software: Wir können das auch! Elden Ring

Flammuss 21 AAA-Gamer - - 26040 - 10. November 2021 - 20:25 #

Naja. Alter Wein in alten Schläuchen.
Sieht halt aus wie Dark Souls 3 in einer ruckeligen Open World.
Für mich absolut kein must-have.

Siffilliz 18 Doppel-Voter - P - 9889 - 10. November 2021 - 20:38 #

Dass es wieder mehr wie Dark Souls und weniger Sekiro wird war ja klar. Aber dass es auf den ersten Blick wie ein Dark Souls 4 aussieht, ist schon schade. Mir geht hierbei explizit um das Kampfsystem!

JensJuchzer 21 AAA-Gamer - P - 26300 - 10. November 2021 - 20:47 #

achherje, sieht und fühlt sich an wie Dark Souls, aber heisst gar nicht so. Das wird sicher einige verwirren :) Grafisch ist das sehr underwhelming, dafür sind die Animationen richtig klasse und sehr ausgeprägt. Sehr schön. Bin mal gespannt wer hier das Lets Play auf GG spielen wird :)

Goremageddon 15 Kenner - 3974 - 10. November 2021 - 20:56 #

Open World und Crafting....das konnte ja nichts werden. Der Versuch sei den Entwicklern gegönnt aber ich lasse das dann mal lieber. Da mir immer noch DS1 fehlt werde ich wohl gemütlich darauf ausweichen und hoffen das From Software als nächstes ein wirklich neues DS ohne überflüssige Experimente entwickelt. Man wird sehen.

Saphirweapon 17 Shapeshifter - 7129 - 10. November 2021 - 21:04 #

Er...hat...nur...ein...Gut...vergeben...welch Ketzertum !

Aber im Ernst und um den Aspekt des Balancings ein bisschen besser einordnen zu können: Wie ist denn deine Souls-Erfahrung Dennis ?

Bisher ist es eigentlich in jedem Souls-Titel so gewesen, dass mit Geduld und konzentriertem Vorgehen eigentlich jeder Boss letztlich sehr einfach zu besiegen war. Voraussetzung war halt immer, die Angriffsmuster irgendwann deutlich lesen und entsprechend sich verhalten zu können. Kleine aber sichere Nadelstiche und so. Ob man dann 10 Treffer oder 50 brauchte, trug dann eher nicht zur Schwierigkeit bei, sondern sorgte eher für Langatmigkeit. In dem Punkt nervten mich dann auch Bloodborne und Sekiro eher, weil es mir zu oft zu schnell ablief. Auch in Dark Souls 3 waren bei einigen mutierten Bossen die Angriffsmuster teilweise sehr schwer zu lesen.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 27981 - 10. November 2021 - 21:16 #

"Bisher ist es eigentlich in jedem Souls-Titel so gewesen, dass mit Geduld und konzentriertem Vorgehen eigentlich jeder Boss letztlich sehr einfach zu besiegen war."

Einspruch. In der Theorie vielleicht. In der Theorie ist auch Klavierspielen leicht, du musst nur zur richtigen Zeit die richtige Taste drücken, ganz einfach. Die Praxis sieht leider anders aus, sowohl bei Dark Souls als auch beim Musizieren.

Saphirweapon 17 Shapeshifter - 7129 - 10. November 2021 - 21:23 #

Aus meiner Sicht und Erfahrung keine blanke Theorie. Denn die allerwenigsten Soul-Bosse sind wirklich aggressiv. Eine defensive Spielweise mit Rückzügen und auch Schild erlaubt es meistens, ganz in Ruhe die Angriffsmuster zu studieren und ein Gefühl für Timings und Zeitfenster zu bekommen. Auch das ausweichen an sich ist selten ein direktes Problem. Schwierig wird es oft erst im Zusammenspiel mit Nahkampf und selber austeilen, eben weil dafür eine gewisse Nähe zum Gegner Pflicht ist.

vgamer85 21 AAA-Gamer - 29341 - 10. November 2021 - 21:48 #

Warum brauchen dann viele Gamer 40-50 Versuche bei schweren Bossen?

Saphirweapon 17 Shapeshifter - 7129 - 10. November 2021 - 22:09 #

Wenn ich dir die Frage anhand von Einsichten bei diversen Lets-Plays (explizit nicht auf Jörg gemünzt) beantworten müsste, so fallen mir exemplarisch die folgenden Schlagworte ein:

- Gier (zuviele Schläge auf einmal setzen wollen und dann dadurch am Ende doch getroffen werden und Schaden nehmen und Heilung zu schnell aufbrauchen)

- Unverständnis / Unwille sich mit den Animationen auseinanderzusetzen und sich bewusst nur auf bestimmte Zeitfenster einzulassen in denen Schaden austeilen "sicher" ist

- Timing / Reichweite der eigenen Waffe nicht verinnerlicht

Berndor 18 Doppel-Voter - - 10172 - 29. November 2021 - 9:30 #

Man kann ja auch jederzeit jemanden beschwören, wenn es zu knifflig werden sollte. Da bricht man sich ja keinen Zacken aus der Krone. ;-)

Dennis Hilla 30 Pro-Gamer - P - 172391 - 10. November 2021 - 22:30 #

Dark Souls 1 (Remastered) bis nach Schandstadt rein gespielt, Dark Souls 3 in etwa 10 Stunden, Bloodborne mehrfach durch, Surge 2 etwa 15 Stunden, Lords of the Fallen im die 10 Stunden.

cassikov 16 Übertalent - - 4247 - 11. November 2021 - 10:26 #

Als ich beim ersten Durchgang aus Schandstadt ins Tal der Drachen raus bin, fühlte ich mich wie Andy Dufresne als er aus dem Rohr gekrochen kam. Ach, was für herrliche Erinnerungen.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 113416 - 11. November 2021 - 19:28 #

Also stark ausbaufähig.

Dennis Hilla 30 Pro-Gamer - P - 172391 - 11. November 2021 - 22:13 #

Wenn du das sagst. Ich wage trotzdem zu behaupten, dass ich genügend Erfahrung hab, um diverse Sachen zu beurteilen. Wie eben balancing bei Bossen.

toreyam 24 Trolljäger - P - 51588 - 10. November 2021 - 22:33 #

ok, Dark Souls (4) wie erwartet... Moment. Rollende Schafe!? ROFL.

marcus85 13 Koop-Gamer - - 1373 - 10. November 2021 - 22:51 #

Hallo Dennis,
bisher war ich nur der stille Mitleser, aber das möchte ich gerade loswerden: Du schreibst richtig, richtig gut. Dicht und pointiert.
Eine Freude nach einem langen Tag. ☺
Das motiviert richtig, es nochmal mit dem Demon's Souls Remake zu versuchen.

Dennis Hilla 30 Pro-Gamer - P - 172391 - 11. November 2021 - 10:05 #

Das ist mal eine schöne Morgenmotivation. Besten Dank für die warmen Worte! :)

floppi 24 Trolljäger - - 51698 - 10. November 2021 - 23:43 #

Sieht nach mehr Dark Souls und weniger Bloodborne oder Sekiro aus. I like. :)
Schöne Review!

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 72210 - 11. November 2021 - 1:50 #

Würde ich nicht wissen, was das ist, würde ich sagen Dark Souls 4. ;) Aber das muss ja nichts Schlechtes sein. Bin jedoch immer noch etwas skeptisch, was die Open World angeht. Momentan bin ich jedenfalls gespannt, aber noch nicht heiß auf das Spiel. ;)

Berndor 18 Doppel-Voter - - 10172 - 11. November 2021 - 9:34 #

Habe alle Soulslike-Titel von From Software, außer Sekiro durchgespielt und freue mich natürlich riesig darauf.
Wichtig ist für mich, dass es nach dem sehr nischigen und viel zu schweren Sekiro doch wieder in Richtung Dark Souls geht.
Der Titel ist vorbestellt und die Grafik ist für mich bei diesen Titeln auch eher zweitrangig, da sie dennoch stimmig ist.
Auch das Balancing dürfte in den Griff zu bekommen sein, gerade das war eigentlich immer eine Stärke dieses Herstellers, auch wenn noch einige Patches ( pun intended ) folgen dürften.

MiLe84 13 Koop-Gamer - P - 1260 - 12. November 2021 - 10:51 #

Ah, Sekiro viel zu schwer? Von jemandem der alle anderen Spiele gespielt hat?

Das gibt mir dann vielleicht doch den Mut es nochmal zu probieren. Nachdem Sekiro mein erstes derartiges Spiel war und ich es irgendwann entnervt aufgegeben habe.

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62642 - 12. November 2021 - 10:54 #

Sekiro ist doch schon ziemlich anders was den Kampf an sich angeht als die Souls-Spiele. Und in den Souls-Spielen + Bloodborne kann man sich mehr anpassen durch ausprobieren anderer Waffen und Techniken an Gegner oder auch einfach eigene Vorlieben. Oder manchmal auch einfach simples Aufleveln und später wiederkommen.

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 143915 - 12. November 2021 - 11:23 #

Ich würde nicht sagen, dass Sekiro unbedingt schwerer ist, es spielt sich halt völlig anders, indem es die Schwerpunkte deutlich auf Geschwindigkeit und Skill setzt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 451803 - 12. November 2021 - 17:53 #

Womit es für z.B. mich deutlich schwerer ist :)

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 143915 - 12. November 2021 - 23:48 #

Das kann ich gut verstehen. Ich musste mich auch erst an die geänderte Mechanik gewöhnen, aber schwerer fand ich es persönlich nicht. Trotzdem freue ich mich wieder auf eine Dark Souls mäßigere Mechanik bei Elden Ring, da mir diese Spielweise persönlich mehr liegt.

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 20078 - 11. November 2021 - 9:38 #

Mein letztes durchgespieltes FromSoftware Game war Dark Souls 3. Das fand ich wirklich großartig.
Aber ich meine irgendwo gelesen zu haben, das Elden Ring etwas Spieler freundlicher und zugängiger werden soll.
Nach deiner Einschätzung wohl eher nicht ^^

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 143915 - 11. November 2021 - 9:39 #

Sehr schön, freue mich schon auf das Spiel im nächsten Jahr.

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 23132 - 11. November 2021 - 13:36 #

Das sieht doch gut aus. Weniger Sekiro und mehr Dark Souls, super.

Kommisegal 10 Kommunikator - 411 - 11. November 2021 - 14:00 #

Aus meiner Sicht sind die rollenden Schafe eindeutig der wichtigste Kaufgrund für "Elder Scrolls" äh "Elden Ring". Ich meine, die Bosse schaffe ich eh nicht - aber bei diesen possierlichen Tierchen! Serientypisch stellen sich die üblichen Fragen, die immer wieder ins Spiel ziehen: Wohin rollen die Schafe? Steht an deren Ziel eine Schatztruhe?

Necromanus 19 Megatalent - - 17655 - 11. November 2021 - 16:08 #

Irgendwie bin ich von der Grafik enttäuscht. Insbesondere wenn ich an das PS5 Demon's Souls denke, als Vergleich. Reinschauen werd ich wohl dennoch. Das Spielprinzip mag ich und wenn es weniger wie Sekiro und mehr wie DS wird, bin ich zufrieden. In Sekiro war ich zu doof zum Kontern (oder die Zeitfenster für mich zu klein)

angelan 15 Kenner - P - 3052 - 11. November 2021 - 18:41 #

Na ja, ein wieder knallschweres Spiel, da habe ich keine Lust mehr drauf.
Ich habe bei der Arbeit Herausforderungen genug.

Rainman 23 Langzeituser - - 44776 - 11. November 2021 - 19:43 #

Das Spiel ist doch eh nur entstanden für ein neues Let's play von Jörg. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 451803 - 12. November 2021 - 17:54 #

Was du so alles in den Tag hinein behauptest :-)

rammmses 22 Motivator - P - 31300 - 12. November 2021 - 21:21 #

Finde ich ja doch eher ernüchternd, wie nah es an Dark Souls ist. Die habe ich zwar gerne gespielt, aber noch mal das gleiche System? Zumal ich ja Teil 3 mit seiner sehr linearen Struktur am besten fand, da hat auch das Balancing sehr gut hingehauen, sodass ich den als einzigen auch durchgespielt habe. Schon beim Demons Souls Remake nervt mich eher die Anzahl an Optionen, wo man weiterspielt, da ich andauernd unsicher bin, ob ich noch zu schwach für ein Gebiet bin oder üben muss. Hm.

TheRaffer 22 Motivator - - 36391 - 13. November 2021 - 0:13 #

Die können maximal noch mit der Story punkten. *schulterzuck*

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 155539 - 13. November 2021 - 12:52 #

Würde ich sehr gerne spielen, gefällt mir sehr gut, aber ist dann wohl (mal wieder) nichts für mich. Schade.
@FromSoftware: Für einen Godmode zahle ich auch freiwillig zehn Euro mehr. Deal? :)

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 72210 - 13. November 2021 - 23:23 #

Spiel es am PC, da wird es sicher Godmode-Mods geben. ;)

ZoMBiTooTH 08 Versteher - 164 - 14. November 2021 - 15:46 #

Stimmt, gibt nahezu für jedes Spiel am PC einen Trainer. Das ist auch der einzige Grund, warum ich je Dark Souls und Sekiro durch"gespielt" habe. Speziell bei Sekiro gab es aber 2 Bosse, bei welchen der GOD-Mode zu Problemen führen konnte und eine Zwischensequenz nicht ausgelöst wurde. Aber insgesamt kann man mit solchen Programmen wunderbar entspannt durch diese Art von Spielen "gehen". ;-)

Gleichzeitig habe ich bei beiden Titeln aber auch gesehen, dass ich nie und nimmer die Zeit oder die Geduld aufgebracht hätte, mich tatsächlich ohne Cheat durch zu sterben.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 966386 - 13. November 2021 - 16:29 #

War eine interessante Preview zu Elden Ring. :)

Lolo 07 Dual-Talent - 102 - 14. November 2021 - 16:55 #

Das balancing in den Netzwerk-tests war bisher jedesmal anders als im finalen Spiel. Die Standard-Gegner waren meistens leichter und die Bosse viel schwerer in den Tests. Aber das kann ja nicht jeder wissen

Dennis Hilla 30 Pro-Gamer - P - 172391 - 15. November 2021 - 9:06 #

Da gehts nicht um wissen oder nicht wissen. Die Preview basiert auf dem Network Test und da war das Balancing nicht ideal.

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 8641 - 15. November 2021 - 9:29 #

Nachdem ich gestern 3h gespielt habe, bin ich spielerisch durchaus angetan. Aber optisch bin ich nicht überzeugt. Ich hätte mir auch mal eine etwas andere Optik gewünscht, um mal etwas Abwechslung zu bekommen. Aber: obwohl alles ganz gut aussieht fehlt mir da noch die Atmosphäre die z.B. auch bei Sekiro da war. Es packt mir noch nicht, aber warten wir ab bis es final ist.

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 8641 - 15. November 2021 - 9:42 #

Ich sage ja immer, man bestellt nicht vor, egal von wem (Sammleredition ausgenommen). Es gibt genug warnende Beispiele und ein digitales Gut wird nicht knapp.

Frage in die Runde: Wer hat vorbestellt? Also, ich Opfer schon... :-) jaja, ist nach meinem obigen Kommentar seltsam. Sagt nichts...

joker0222 29 Meinungsführer - P - 113416 - 15. November 2021 - 14:56 #

Du kannst ja noch abbestellen.
Mir hat es nicht so gut gefallen. Quasi alles, was es anders als Dark Souls macht gefällt mir nicht. Die Open World nicht in der ich ewig rumgelaufen bin bis mal was passierte, Das Crafting-Zeug...Tiere abschlachten und Pflanzen aufsammeln..WTF? ist das Far Cry? Die anscheinend viel stärkere Auslegung auf Koop. Das Reiten. Dass die Bosse absurd stark sind, bzw. einfach absurd viel HP haben und ständig wie auf Drogen um einen rumspringen.
Dass man sein Seelenbündel (oder wie auch immer das hier heißt) kaum erkennen kann im Gegensatz zu souls.

Irgendwie kommt mir das wie die Zombie-Horrorversion eines Far Cry-AC-Verschnitts vor.
Ich werde das definitiv nicht vorbestellen und kann mir auch keinen Releasekauf vorstellen. Auch wenn ich natürlich nur einen kleinen Aspekt gesehen habe.

Vampiro Freier Redakteur - - 87060 - 15. November 2021 - 17:38 #

Ich konnte es leider nicht spielen, war in grün unterwegs, aber was ich jetzt sah und las und hier lese macht mir gar keine Lust.

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 8641 - 16. November 2021 - 20:38 #

So ist die Idee, mal sehen ob ich auch entsprechend handele :-) Ich verstehe deine Punkte und den Vergleich zu Far Cry finde ich ganz passend. Allerdings finde ich auch das From Software das alles einfach mal machen kann anstatt einfach noch einmal genau das Gleiche zu machen. Klar, es besteht die Gefahr alte Fans zu verlieren, aber auch neue zu gewinnen.

Ich sehe aber auch die Probleme, mir war die Welt zu leblos, irgendwie zu konstruiert ohne Stimmung zu erzeugen. Die alten Souls Titel waren am Reissbrett konstruiert und alles auf den Punkt platziert, was aber eine sehr eindrucksvolle Stimmung erzeugen konnte. Das geht hier wegen der Openworld nicht und damit geht einiges an Flair verloren.

J.C. 16 Übertalent - P - 4029 - 21. November 2021 - 11:31 #

Ich, From Software, was soll da schief gehen? :p

Berndor 18 Doppel-Voter - - 10172 - 29. November 2021 - 9:26 #

Gleichfalls, spiele gerade zum Einstimmen wieder DS3. ;-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 23164 - 17. Dezember 2021 - 20:47 #

Naja, das hatte ich bei CD Projekt auch immer gesagt...
Aber ich stimme dir zu, zumal die Previews so ziemlich alle sehr positiv sind

Sonry 09 Triple-Talent - 314 - 16. November 2021 - 9:17 #

Das Spiel sieht ja echt richtig gut aus. Ich kann es kaum erwarten endlich selbst spielen zu dürfen. Die Open World ist für mich im ersten Blick echt gut umgesetzt und die Bosse sind wieder grandios. Das mit dem Pferd ist so eine Sache, schaut irgendwie etwas zu mächtig aus. Aber kann ja noch verbessert werden.

Freylis 20 Gold-Gamer - 23164 - 17. Dezember 2021 - 20:46 #

Das einzige, was From Software mal brauchen könnte, ist eine wirklich kontemporäre Graphics Engine (die neue eingeschlossen, die der Konkurrenz mal wieder hinterherhinkt, selbst wenn "it gets the job done"). Und bitteschön mal etwas an den Ambient SFX arbeiten, denn die wurden von den Soulsborne Titeln einfach zu oft faul recycled bzw. es gibt nicht genug Vielfalt. Ansonsten bin und bleibe ich sabberndes Fangirl!! Ich spiele Dark Souls 3 gerade zum dritten Mal durch, diesmal Assassin Class. Fängt etwas zäh an, aber sobald man checkt wie genial der SPOOK Spell ist, mit dem man lautlos schleichen kann und so tief fallen kann wie man will ohne Schaden zu nehmen, ist es eine grandiose Class. Sobald ich die PS5 löhne, bin ich natürlich dabei. Die News Outlets on Youtube sind sich jedenfalls einig, dass das Ding sich klasse spielt und die Open World der Spieldichte keinen Abbruch tut. Yay!

jeckyl 09 Triple-Talent - 238 - 28. Dezember 2021 - 15:29 #

Nun, ich freue mich schon auf diesen Kracher!
Habe nach Monaten der Überwindung aus Respekt vor dem Schwierigkeitsgrad, Demons Souls Remake gekauft und durchgespielt. Einfach nur geil! Es war für mich so was wie ein Eignungtest für EldenRing
Es ist bockschwer aber fair, wenns nicht klappt ist man einfach selber Schuld.

Ich freue mich auf EldenRing

Freylis 20 Gold-Gamer - 23164 - 28. Dezember 2021 - 16:00 #

Perfekt, wenn du Demon's Souls geknackt hast, solltest du mit keinem der anderen Soulsborne Titel Probleme haben - abgesehen vielleicht von Dark Souls (Teil 1), das m.E. das kniffligste in der Reihe war. Elden Ring soll ja angeblich noch etwas versöhnlicher sein als Dark Souls 3, welches wohl bisher der zugänglichste Titel war. Persönlich hatte ich in der Serie fast nie Kritik an den regulären Gegnern. Allein die Bosse fand ich immer schon etwas überkandidelt. Nach 5-10 Anläufen sollte man es denn doch mal schaffen und nicht 20+.
Aber keine andere Serie hat so gutes Gameplay und diese unnachahmliche Atmosphäre. Viel Spaß!

jeckyl 09 Triple-Talent - 238 - 28. Dezember 2021 - 16:08 #

Ich fand Demons Souls fairer als Returnal, das hab ich echt geschmissen. Ich dachte immer bei FromSoftware-Games, was für ein Scheiß, nur einen Härtegrad.
So wie die das gemacht haben einfach ausgedacht bis ins Feinste.
EldenRing wird eines der besten Games dieses Jahr, oder sogar das Beste in diesem Genre.

Außerdem, Sorry! Grüße alle hier! Ich bin neu hier und freue mich darüber.

Ciao!
jeckyl

P.S.:
@Freylis - Dark Souls1 wem sagst du das, hab das erst mal beiseite gelegt... boaaah ein harter Knochen

Freylis 20 Gold-Gamer - 23164 - 28. Dezember 2021 - 17:14 #

Herzlich Willkommen zu unserer äh... etwas anderen ... aber liebenswerten Community. :) Falls ich überhaupt in der Position bin, das sagen zu können, denn ich war schon seit gut 1-2 Jahren nicht mehr aktiv (noch länger, was Inhalte angeht). Aber schön wieder hier zu sein um die Weihnachtszeit.
Elden Ring, Demon's Souls HD und das kommende STALKER Remake, sind für mich momentan die einzigen Gründe, mir die PS5 zu löhnen.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 74084 - 29. Dezember 2021 - 13:00 #

Auch von mir herzlich willkommen, jeckyl. :-)
Kein Zwang, aber wenn's dir hier gefällt, überleg doch mal, einen Fünfer (oder mehr...) bei der Weihnachtsaktion einzuwerfen und dir dadurch tolle weitere Inhalte freizuschalten.

rammmses 22 Motivator - P - 31300 - 29. Dezember 2021 - 13:10 #

Ich würde auch sagen, dass Demon's Souls leichter und fairer ist als Returnal, allein schon durch die extreme Zufallskomponente bei letzterem. Hat mir am Ende nicht wirklich gefallen, zu viel Wiederholung und brutaler Progress-Verlust und das ist auch kein Spiel, das man dann irgendwann mal "weiterspielt", wenn man raus ist. Schade, denn das Artdesign fand ich super.
Elden Ring wäre ich nicht so sicher, ob das so gut wird, vieles ist gleich, und die Veränderungen wie Open World und Sammelei machen das Spiel nicht unbedingt besser; da bin ich skeptisch.

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 8641 - 29. Dezember 2021 - 13:12 #

Herzlich Willkommen! :-) Bei Souls-Titeln habe ich auch immer einen Punkt an dem mein Skill nicht mehr reicht. Da die Welten aber so genial gebaut sind und die Stimmung extrem gut rüber kommt spiele ich soweit es irgendwie geht. DS1 bis Ornstein und Smough, danach kommt noch ultra-viel, aber ich hatte bis hierhin viel Spaß damit. Demons Souls habe ich durch, DS3 vielleicht bis zur Hälfte. Aktuell Spiele ich DS2 und muss sagen das mich das nicht so packt. Kein schlechtes Spiel, aber ich empfand die anderen Titel als überzeugender. Und Sekrio, najaaa, da braucht man Reflexe, ich bin raus :-)