Conan Unconquered

Conan Unconquered Preview

Vorsicht vor dem Vogel Strauß!

Jörg Langer / 28. März 2019 - 15:00 — vor 2 Jahren aktualisiert

Teaser

Mit They Are Billions sorgt seit Dezember 2017 ein Mix aus RTS und Tower Defense für Furore. Nun modeln Funcom/Petroglyph das Prinzip auf Conan der Barbar um. Jörg hat in San Francisco probegespielt.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Conan Unconquered ab 29,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Conan! Der Barbar! Der Cimmerier! Der Bezwinger von halbnackten Feinden, dreiviertelsnackten Frauen und moralisch entblößten Herrschern!

Man muss das bewundern: Der Held aus Robert E. Howards Erfolgsgeschichten aus den 1930ern ist weder als Schwertkämpfer noch als Phänomen totzukriegen und hat unter anderem aus einem österreichischen Muckimonster einen Hollywood-Star und den Gouverneur der sechstgrößten Wirtschaftsmacht der Erde (Kalifornien) gemacht. Nach den MMOs Age of Conan und Conan Exiles verblutwurstet Funcom die Lizenz nun bereits zum dritten Mal. Dieses Mal aber ist mit Petroglyph ein ausgesprochenes RTS-Studio am Werk, und die Vorlage ist They Are Billions von Numantian Games.
 
Natürlich wird dessen Prinzip abgewandelt und ergänzt, doch im Grunde spielt sich Conan Unconquered sehr ähnlich. Davon konnte ich mir auf der GDC 2019 bei einem einstündigen Termin (inklusive Koop-Spiel) ein erstes Bild machen. Erscheinen soll das Spiel bereits am 30. Mai 2019.

 
Zahlreiche Gebäude aus drei Kategorien (Ressourcen, Weiterverarbeitung, Militär) baut ihr in eurem grünen Kontrollbereich.


Überlebenskampf allein oder zu zweit

Während wir bei They Are Billions auch im dritten Kalenderjahr seit dem Early-Access-Release noch auf die angekündigte Kampagne warten, ist eine solche für Conan Unconquered gar nicht angekündigt. Vielmehr wird es einzelne Missionen geben, die sich aber im Prinzip nur in der zufallsgenerierten Map sowie der Schwierigkeit und Zahl der Barbaren-Angriffswellen unterscheiden. Das Spiel basiert lose auf der Conan-Kurzgeschichte The Black Colossus von 1933, der große Antagonist ist also Thugra Khotan.

Prinzipiell geht es darum, dass ihr eine (allerdings erst noch zu bauende) Stadt vor den Horden des genannten Barbaren-Khans verteidigen müsst, und zwar so lange, bis keine neuen Angriffswellen mehr kommen.

Wie beim Vorbild bekommt ihr kurz vor Ankunft einer neuen Welle eine Warnung, außerdem erfahrt ihr dann, aus welchen Truppentypen sie sich zusammensetzen wird. Ob ihr sie abwehren könnt, liegt nicht nur an euren aktiven Truppen (diese rekrutiert ihr in zu bauenden Kasernen), sondern vor allem auch an den Verteidigungsanlagen, also Palisaden und Mauern, Türme und Katapulte sowie Fallen.
 

Erste Koop-Erfahrungen

Bei meiner Partie spielten wir zu zweit und hatten die Wahl zwischen drei Helden: Valeria, Kalanthes und natürlich Conan (man darf auch den gleichen Helden spielen). Kalanthes ist aber nur in der Deluxe-Fassung enthalten, wie auch Conan in der Königs- (statt Barbaren-) Version.

Die Helden haben unterschiedliche Fähigkeiten und können gerne sterben: Nach 60 Sekunden erstehen sie am Hauptquartier wieder auf. Letzteres gilt es gegen zunehmend schwere Wellen aus Barbarenkriegern zu verteidigen, außerdem befinden sich über die Karte verstreut auch kleinere Gruppen von Monstern, Tieren oder Feinden, die wir besiegen können, um an Schätze zu kommen.

Ein gutgemeinter Rat von mir: Ein allein reisender Conan sollte eine Vogel-Strauß-Herde durchaus ernstnehmen! Zum Glück lässt sich früh ein Heil-Tempel bauen, an dem sowohl der eigene als auch der Koop-Held und ferner auch sämtliche Truppen mit der Zeit wieder auf volle Hitpoints heilen.
Anzeige
Der größte Unterschied zu They Are Billions dürfte in den zahlreichen Truppentypen bei Freund und Feind liegen.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 434724 - 28. März 2019 - 15:06 #

Viel Spaß beim Lesen!

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 212476 - 28. März 2019 - 15:23 #

Tja, ich hätte in dem Szenario auch mit ein bisschen mehr Story gerechnet. Petroglyph kann das ja eigentlich.

Kamuel 13 Koop-Gamer - 1509 - 28. März 2019 - 15:26 #

Keine Kampagne? Wo doch gefühlt jeder bei They are Billions auf eine Kampagne wartet? Ich weiß ja nicht...

zfpru 18 Doppel-Voter - 10841 - 28. März 2019 - 17:29 #

Conan The Conquerer anconquered - Starring Conker. Das wäre der richtige Titel.

paschalis 30 Pro-Gamer - - 196821 - 29. März 2019 - 9:57 #

Damals durfte man noch ungestraft Fell tragen.

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1755 - 28. März 2019 - 17:41 #

Danke für die Preview, eines der interessantesten Spiele zur Zeit für mich. Ich gebe dir recht bei der Kampagne, die könnte es echt geben :/

TheRaffer 22 Motivator - P - 32672 - 28. März 2019 - 18:27 #

Ich glaube dafür bin ich nicht frustresistent genug.

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 59684 - 29. März 2019 - 0:57 #

Ich auch nicht. ;)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 150520 - 28. März 2019 - 18:41 #

Ohne Kampagne leider uninteressant.

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 8344 - 28. März 2019 - 21:15 #

Hmmmmm, da bleib ich doch lieber bei den Buechern (die genial sind, btw)

maddccat 19 Megatalent - 13542 - 28. März 2019 - 22:21 #

Schade, nichts für mich. Aber irgendwann demnächst kommen ja eh Warcraft 3 Reforged und die C&C-Remaster...

Michl 16 Übertalent - 4299 - 28. März 2019 - 22:27 #

Zu viel Hektik für mich. Und 2 Stunden für eine Partie ist mir auch zu lange.

Maddino 18 Doppel-Voter - 10655 - 29. März 2019 - 8:04 #

Das reizt mich jetzt überhaupt nicht.

Truffe 17 Shapeshifter - - 6666 - 29. März 2019 - 16:30 #

Leider kein Klassisches Echtzeitstrategie Spiel.
Hätte mich über sowas gefreut. Warum hat es keine Kampagne sowas gehört dazu nicht nur MP sondern auch ein schöner Einzelspielermodus.