Beeindruckende Rundentaktik-KI

Battletech Preview

Rüdiger Steidle 1. Juni 2017 - 18:00 — vor 4 Jahren aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Kritische Treffer können Waffen außer Gefecht setzen oder ganze Teile absprengen.
Anzeige


3D-Schlachtfeld: kein schöner Schwan

Wir betrachten das 3D-Schlachtfeld durch eine frei zoom- und drehbare Kamera und sind spontan unterwältigt: Eindruck schindet die Grafik auf den ersten Blick nicht. Die Landschaft – hügeliges Terrain mit einigen schroffen Felsen, ein paar Wäldchen und einem kleinen Fluss – ist nicht sonderlich detailliert gestaltet und ziemlich farbarm. Grün und Braun dominieren. Näher herangefahren, lassen sich dann doch ein paar interessante Einzelheiten wie eine kleine Farm oder Stromleitungen ausmachen und auch unsere Mechs wirken aus nächster Nähe ansehnlicher: ein leichter Panther, je ein mittlerer Shadow Hawk und Vindicator sowie ein schwerer Griffin. Vor allem der Shadow Hawk hat es uns mit seiner riesigen, auf der linken Schulter montierten Kanone angetan.

 

Interview Jordan Weisman

GamersGlobal: Warum gab es so lange keine offiziellen Battletech-Computerspiele mehr?

Jordan Weisman: Die Lizenz liegt bei Microsoft, und die passen sehr gut darauf auf. Ich habe in den vergangenen Jahren immer wieder versucht, die Lizenz zurückzukaufen – keine Chance.

GamersGlobal: Warum habt ihr euch nicht für ein Rollenspiel oder ein anderes Spielkonzept im Battletech-Universum entschieden?

Jordan Weisman: Eine Simulation oder ein vergleichbares Actionspiel wäre sicher reizvoll gewesen, hätte aber in direkter Konkurrenz zu Mechwarrior Online gestanden. Abgesehen davon braucht man für so etwas ein größeres Team. Ich denke, die aktuelle Umsetzung ist ein Schritt zurück zu den Anfängen – nahe genug am Brettspiel, um den Geist und das Spielgefühl von damals einzufangen.

GamersGlobal:  Hätte es das Projekt ohne Crowdsourcing überhaupt geschafft?

Jordan Weisman: Die Kampagne hat uns geholfen. Sie hat nicht nur Geld für die Entwicklung in unsere Kassen gespült, sondern auch für Aufmerksamkeit in den Medien gesorgt. Ohne die Kickstarter-Kampagne hätten wir das Projekt auch nicht finanzieren können.  Wir sind allen Backern sehr dankbar für ihre Unterstützung und hoffen, dass wir sie mit der Beta überzeugen!

GamersGlobal: Warum habt ihr euch nun doch mit einem Publisher – Paradox – zusammengetan?

Jordan Weisman: Der Spielemarkt wird derzeit von neuen Titeln geradezu überschwemmt, viele davon sind von kleinen Teams, ähnlich dem unsrigen. Es wird schwieriger, sich noch Gehör zu verschaffen. Wir haben also nach einer lauteren Stimme gesucht – und in Paradox gefunden.

GamersGlobal: Welches Mechwarrior-Computerspiel – offiziell oder inoffiziell –, an dem du nicht beteiligt warst, gefällt dir am besten?

Jordan Weisman: Gute Frage – aber schwierig. Von den Battletech-inspirierten Spielen hat mir Titanfall sehr gut gefallen. Und Missionforce: Cyberstorm als Strategiespiel. Rundenbasiert, Hexfelder – es hatte fast alles bis auf den offiziellen Segen. Von den Lizenztiteln war Mechwarrior 2 absolut genial. Fast noch besser als unser eigenes Simulations-Zentrum, das wir damals bauten! An das allererste Rollenspiel habe ich auch schöne Erinnerungen, vor allem an die Geschichte und die Erzählweise. Oh Mann, es gab so viele Mech-Spiele über die Jahre...
In Bewegung sieht das Ganze dann gleich noch imposanter aus, denn es gibt jede Menge Effektzauber, flüssige Animationen und Wechselwirkungen in der Physik-Engine, die die Optik dann immerhin noch auf ein akzeptables Niveau anheben. Da schlagen Raketen feuerspuckend ein und fällen ganze Bäume, Roboter verlieren funkensprühend ihre metallenen Gliedmaßen oder trampeln herumstehende Autos platt. Battletech wird bestimmt kein Grafikkracher, sieht aber unterm Strich zumindest ordentlich aus. Mehr wäre von einem kleinen, unabhängigen Team wie Harebrained Schemes wohl auch zu viel verlangt.
 

Gelungene Steuerung

Auch ohne ein Tutorial fühlen wir uns auf dem Schlachtfeld sofort heimisch. Das liegt zunächst sicher daran, dass wir in der Vergangenheit bereits Erfahrungen mit dem Brettspiel und seinen verschiedenen Umsetzungen gesammelt haben, noch mehr aber an der eingängigen Steuerung, die sich jedem Strategie-Veteranen sofort erschließt. Mit der linken Maustaste wählen wir unsere stählernen Kolosse aus, das Spiel markiert die Hexfelder, die die Maschinen in ihrem Zug erreichen können, und mit einem weiteren Klick schicken wir unsere Piloten auf die Reise. Lassen wir den Mauszeiger etwas länger an einer Stelle ruhen, offeriert das Spiel diverse zusätzliche Informationen. Neben Hilfen zu Schaltflächen erfahren wir auf diese Weise zum Beispiel auch Trefferwahrscheinlichkeiten oder Defensiv-Modifikatoren. So lernen wir, dass unser Mech am Ziel schwerer zu treffen sein wird, weil er sich schnell bewegt und durch einen Hügel geschützt ist.
 

Zug um Zug zum Sieg

Solange wir keinen Feindkontakt haben, ist der Ablauf denkbar simpel: Wir wählen nach und nach alle unsere Streiter aus, bewegen sie und beenden dann die Runde. Irgendwann allerdings entdecken wir zwischen den Bergen glühende Punkte, die sich auf uns zubewegen: Radarkontakte. Je näher sie kommen, desto mehr Informationen geben sie Preis. Anfangs kennen wir nur ihre ungefähre Position, später auch die Größe, bis wir schließlich die Typen identifizieren können.

Dann kommt ein Initiativsystem ins Spiel, das die Zugreihenfolge in einer Runde festlegt. Leichte, bewegliche Mechs kommen für gewöhnlich vor größeren, schwerfälligeren Modellen an die Reihe. Nun müssen wir uns außerdem entscheiden, ob wir lieber ziehen und angreifen oder uns aber weiter bewegen wollen, dafür aber nicht mehr feuern dürfen; alternativ können wir uns den Zug für einen späteren Zeitpunkt aufsparen. Angreifen ist denkbar einfach: Wir selektieren unser Opfer und die Waffen, die wir einsetzen wollen, und schon spucken unsere Blechsoldaten Feuer. Netterweise zeigt uns das Spiel im voraus an, wie gut unsere Trefferchancen an welchem Zielfeld ausfallen und wie weit wir dort in Deckung stehen.

Neben unseren brandneuen Screenshots aus der gerade gestarteten Backer-Beta verweisen wir in Sachen "durchdachtes Interface" auch auf dieses Video des Publishers Paradox.
Wenn ein Mech in Flammen aufgeht, kann sich der Pilot per Schleudersitz retten.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 434739 - 31. Mai 2017 - 13:12 #

Viel Spaß beim Lesen!

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 59685 - 1. Juni 2017 - 18:15 #

Die Preview hat meine Vorfreude doch deutlich erhöht.

Drugh 16 Übertalent - P - 5488 - 2. Juni 2017 - 6:22 #

Auch bei mir, BattleTech geht immer! Ob Clankriege oder andere Mechversionen, ist mir persönlich gleich, so tief war ich nie im BattleTech Universum drin.

immerwütend 22 Motivator - 31895 - 2. Juni 2017 - 13:29 #

BattleTech? Gut!
Rundentaktik? Noch guter!
Ich warte schon :-)

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 59685 - 2. Juni 2017 - 15:49 #

Mein Beta-Key ist angekommen und aktiviert. Weiss aber noch nicht ob ich wirklich in die Beta reinschauen will, warte glaube ich doch lieber auf den offiziellen Release. ;)

immerwütend 22 Motivator - 31895 - 2. Juni 2017 - 16:29 #

Wäre meine Empfehlung - nicht wegen BattleTech, sondern generell ;-)

direx 22 Motivator - - 31708 - 1. Juni 2017 - 18:23 #

Ich warte sehnsüchtig auf den Beta Key ...

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 59685 - 1. Juni 2017 - 18:44 #

...meiner ist auch noch nicht da. Aber es gab eine Kickstarter-News dazu, bei rund 25000 Keys kann das halt etwas dauern. ;)

FliegenTod 13 Koop-Gamer - 1276 - 1. Juni 2017 - 20:51 #

Meiner kam gerade an!

SirVival 18 Doppel-Voter - P - 10056 - 1. Juni 2017 - 21:50 #

Meiner auch :D - eigentlich müsste ich jetzt ins Bett... ach egal, lass ich den PC halt bis morgen früh durchladen.

FliegenTod 13 Koop-Gamer - 1276 - 1. Juni 2017 - 21:54 #

Sind doch zum glück nur knapp 2 gb Download.

Makariel 19 Megatalent - P - 18129 - 1. Juni 2017 - 21:52 #

Meiner ebenfalls :)

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62134 - 1. Juni 2017 - 22:15 #

Und mir ist gerade aufgefallen, dass ich gar nicht genug Geld hingelegt habe für den Beta-Zugang :D Das hatte ich schon wieder vergessen. Hab nur so Forenzeugs bekommen. Aber mehr als kurz reinschauen hätte ich eh nicht gemacht. Aber erzählt mal wie ihr es so findet :)

Makariel 19 Megatalent - P - 18129 - 1. Juni 2017 - 23:31 #

Grad zwei Gefechte hinter mir, so weit gefällts mir gut :)

Einziges das mir aufgefallen ist: sensor lock ist extrem gefährlich und die KI war bislang immer ziemlich schlecht darin ihre Scout-Mechs einzusetzen. Sobald der gegnerische Scout weg ist hat man einen entscheidenden Vorteil, da man gegen einen Mech jede Runde einen saftigen Bonus auf den Trefferwurf kriegt, und diverse defensive Fähigkeiten aufgehoben werden.

Entsprechend hab ich die KI da locker vom Planeten gefegt, beides mal die gesamte gegnerische Lanze ausgeschalten ohne auch nur einen einzigen Mech zu verlieren. Beim zweiten Gefecht vor allem deshalb weil der gegnerische Scout gleich am Anfang regelrecht mitten in meine Lanze gerannt ist, und quasi drum gebettelt hat abgeschossen zu werden.

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62134 - 1. Juni 2017 - 18:47 #

Ich bin gespannt! Ich habe es damals auch unterstützt, allerdings zugegebenermaßen hauptsächlich deshalb, weil mir die Shadowrun-Spiele vom gleichen Studio so gut gefallen haben. Aber Battletech ist natürlich auch an sich schon interessant :)

Admiral Anger Freier Redakteur - P - 78202 - 1. Juni 2017 - 18:48 #

Kann mir vielleicht jemand ein gutes Mech-Spiel aus der Ego/3rd-Person-Perspektive empfehlen? War bisher nie mein Genre, aber irgendwie hätte ich mal Lust darauf.
P.S.: Also kein Rundenzeug. ;)

Zottel 16 Übertalent - 5546 - 1. Juni 2017 - 18:58 #

Wie wärs mit Mechwarrior 3 und 4?

AlexCartman 19 Megatalent - P - 18411 - 1. Juni 2017 - 18:59 #

MechWarrior Online ist gar nicht so übel und kostenlos, wenn ich nicht irre.

Nekekami212 13 Koop-Gamer - P - 1633 - 2. Juni 2017 - 6:10 #

Jep, ist kostenlos. Wenn man wert drauf legt, kann man viel Geld für kosmetische Dinge und Hero-Mechs ausgeben (welche aber nicht besser sind als die kostenlosen). Einzige Einschränkung: Man hat nur begrenzte Hangarplätze zur Verfügung. Diese sind allerdings nicht sonderlich teuer, außerdem bekommt man ingame mehrere Möglichkeiten, ein paar kostenlose abzustauben. Vor einiger Zeit gab es noch die Beschränkung, dass man zum vollständigen Leveln eines Chassis 3 Varianten benötigt, das wurde aufgehoben und man braucht die Mechs nicht mehr dreifach kaufen.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 1. Juni 2017 - 19:00 #

Mechwarrior 3 ist gut. Heavy Gear ist auch toll, nur Teil 2 ist nicht gut. Mechwarrior Online für den Multiplayerspaß, wobei man dort schon eine dicke Haut zum Grinden haben muss.

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62134 - 1. Juni 2017 - 19:01 #

Ich hab ja damals am liebsten Heavy Gear gespielt :)

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 1. Juni 2017 - 19:03 #

Ging mir auch so. Hat echt Laune gemacht.

Makariel 19 Megatalent - P - 18129 - 1. Juni 2017 - 23:56 #

Mechwarrior 2 > all ;-)

Mabeo 14 Komm-Experte - 2152 - 2. Juni 2017 - 6:49 #

Ehrlich? Für mich war das zweite das beste, danach ging es mit jedem Spiel ein bisschen abwärts, weg von der Simulation hin zum Shooter.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 2. Juni 2017 - 9:11 #

Ja, ehrlich. Die 3 hatte sowohl den besten Storypart sowie die beste Steuerung. Doch das ist natürlich meine Meinung. Auf jeden Fall müssen wir nirgends Mech Assault erwähnen ... ups :)

Makariel 19 Megatalent - P - 18129 - 2. Juni 2017 - 9:49 #

Mit der Steuerung vom 2. Teil kam ich am besten zurecht, auch weil man die ziemlich gut dem eigenen Befinden anpassen konnte. Wenn man mehrere Joysticks und Pedale rumstehen hatte, konnte man sich seinen eigenen Mechsimulator zusammenstecken :) Das ging in Teil 3 dann nicht mehr so gut IIRC.

Maverick 32 User-Veteran - - 718792 - 2. Juni 2017 - 13:26 #

Mechwarrior 2 war seinerzeit von der Atmosphäre innerhalb der Missionen, dem herausragenden Soundtrack sowie der Sprachausgabe wirklich hervorragend, das hat bei mir damals eingeschlagen wie eine Bombe. Der Teil und Mercenaries sind meine beiden Lieblingsteile der Serie. :)

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 2. Juni 2017 - 13:49 #

MW2:Merc oder MW4:Merc? Gibt es in beiden Teilen. Das Geisterbären-Addon hat eine Msiion, auf die ich immer geschimpft habe: Unter Wasser mit den Torpedos. Furchtbar.

Maverick 32 User-Veteran - - 718792 - 2. Juni 2017 - 14:35 #

MW2 - Mercenaries war gemeint. Oh ja, an diese furchtbare Mission von Ghost Bears Legacy kann ich mich auch noch erinnern, die war echt ätzend. ;)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23792 - 2. Juni 2017 - 10:40 #

Öhm, Titanfall 2. Und natürlich Shogo: Mobile Armor Division. Das dürfte bei dir auch am ehesten noch laufen ;).

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 2. Juni 2017 - 10:56 #

Das läuft wohl zu schnell. :)

Zottel 16 Übertalent - 5546 - 1. Juni 2017 - 18:48 #

Warum wird hier eigentlich Mechwarrior und Titanfall als Referenz angeben? Ist das Ganze nicht viel eher mit Mechcommander vergleichbar? Auch wenn letzteres ein RTS und das hier Rundenstrategie ist.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 1. Juni 2017 - 19:03 #

Ich würde eher Megamek oder Missionforce: Cyberstorm angeben.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 1. Juni 2017 - 19:02 #

Klingt alles ganz nett, doch für mich ist der Managementteil genauso wichtig, wie gute Kämpfe. Daher werde ich erstmal in Ruhe abwarten.

Aladan 24 Trolljäger - 55218 - 1. Juni 2017 - 19:09 #

Beta-Key sollte bis morgen eintrudeln, bin gespannt. :-)

Maverick 32 User-Veteran - - 718792 - 1. Juni 2017 - 19:19 #

Als alter Battletech-Fan habe ich das Spiel natürlich auch gebacked, das musste einfach sein. :)Die aktuelle Preview liest sich ja sehr vielversprechend, so dass ich mich auf den Release richtig freue. :)

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 26742 - 1. Juni 2017 - 19:19 #

Das klingt in der Tat sehr vielsprechend, mal merken.

zz-80 14 Komm-Experte - 2136 - 1. Juni 2017 - 19:32 #

Steht ganz ganz oben auf meiner Liste! Freue mich tierisch drauf!

Connor 17 Shapeshifter - 7723 - 1. Juni 2017 - 20:26 #

Ich hoffe vor allem drauf 1-2 Kumpels zu motivieren, da mal eine Multiplayer-Partie zu spielen. An die Platte krieg ich die jedenfalls nicht. Vielleicht erschließt sich ihnen ja so BT.^^

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 2. Juni 2017 - 4:02 #

Hier gibt es genug Mechies, falls du keine finden solltest. :)

Connor 17 Shapeshifter - 7723 - 2. Juni 2017 - 6:50 #

alles klar :-)

FliegenTod 13 Koop-Gamer - 1276 - 1. Juni 2017 - 20:47 #

Warum wird hier "Keine Clan-Mechs" als Negativ Punkt angesehen? Das Spiel spielt absichtlich vor der Claninvasion und hat ja so schon mehr als genügend Mechs dabei.

Celeg 15 Kenner - P - 2782 - 2. Juni 2017 - 12:36 #

Verstehe ich allerdings auch nicht.

Das ist ein bisschen wie wenn man bei einem Strategiespiel im Erste-Weltkrieg-Setting bemängeln würde, dass es keine Kampfjets gibt...

Blackwatch 08 Versteher - 184 - 6. Juni 2017 - 8:43 #

tja da wurde wohl verzweifelt nach ein paar negativen Punkten gesucht ;-)

Rüdiger Steidle Freier Redakteur - P - 13211 - 6. Juni 2017 - 16:09 #

Das ist ein Witz. Da stand ursprünglich auch ein Zwinker-Smiley dahinter. Natürlich ist das kein echter Minuspunkt.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3830 - 1. Juni 2017 - 21:17 #

Was ist daran negativ das es keine Clan-Mechs gibt?
So muss man sich eben über Geschwindigkeit, Panzerung, Waffen (und deren Reichweite) und Wärmetauscher Gedanken machen.

Connor 17 Shapeshifter - 7723 - 1. Juni 2017 - 21:23 #

Ich finde es auch super, dass es keine Clan-Mechs gibt.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 2. Juni 2017 - 6:22 #

Wobei ich mir schon vorstellen kann, dass die in einer Erweiterung auftauchen werden. Gerade in nordamerkanischen Raum haben die Clanner leider zuviele Fans.

Connor 17 Shapeshifter - 7723 - 2. Juni 2017 - 6:51 #

Juhuh... dann freuen wir uns auf die 3050er Imbalance.... (wenn man da den Clan-Kodex außer Acht lassen könnte, wie in allen anderen Spielen bislang).

Crizzo 19 Megatalent - P - 15171 - 1. Juni 2017 - 22:00 #

Wärmetauscher? :S Och nö...

Ookami 10 Kommunikator - 539 - 1. Juni 2017 - 22:02 #

Mal schauen was draus wird.

Limper 17 Shapeshifter - P - 8538 - 1. Juni 2017 - 23:25 #

Hui, die erste Partie hatte ich grad liebe Not nicht zu verlieren, aber macht schon Spaß :)

falc410 15 Kenner - 3176 - 2. Juni 2017 - 6:36 #

Also mir wäre es lieber andersrum, vielen hand-designte Story-Mission und wenig random-generierte Missionen. Ich mag Fire Emblem gerade wegen der Story und den Charakteren. TBS Spiele mit Austauschbaren Einheiten lassen mich da eher kalt. Und gerade hier könnte alleine der Managementpart toll werden. Ich denke da nur an Front Mission.
Auch als RTS wie Mech Commander war das super.

Naja hoffen wir mal das Beste. Der Rest, Grafik, KI, Interface und Regelwerk scheint ja schon mal zu stimmen. Aber ohne Storymodus kaufe ich das garantiert nicht.

GeneralGonzo 14 Komm-Experte - 2184 - 2. Juni 2017 - 6:53 #

Key ist angekommen, Pfingsten zum ausprobieren nutzen.
Ach , manchmal hat es schon seinen Vorteil, Baker zu sein ;-)

Zille 20 Gold-Gamer - - 24501 - 2. Juni 2017 - 7:08 #

Das hört sich ja sehr vielversprechend an!

Das einzige was ich so nicht kannte sind boxende Mechs. Das passt irgendwie nicht in meine Battletech-Welt. Aber die ist zugegebenermaßen auch schon ziemlich verstaubt und weniger auf die Brettspiele gegründet.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 2. Juni 2017 - 9:14 #

Nahkampf ist schon lange im Brettspiel drin. Es sind sogar Krallen und Keulen in den späten BT-Jahren dazugekommen. Oder Kettensägen bei dem fürchterlichen Ableger Dark Age.

Makariel 19 Megatalent - P - 18129 - 2. Juni 2017 - 9:41 #

Bitte lass uns nie wieder über Dark Age reden.

Aber ja, Nahkampf war schon von der ersten Ausgabe (damals noch Battledroids genannt bis Lucasfilm mit Copyright-Klagen ankam) mit dabei, inklusive "Death from above", falls man wahnsinnig genug ist dem Gegner auf den Kopf zu springen, während alle noch auf einen schießen können.

Im Tabletop hab ich auf Nahkampf eigentlich nur dann gesetzt wenn entweder die Hitze zu hoch war, oder bereits die meisten Waffensysteme außer gefecht waren. Einen Hatchetman oder ähnliches aufzustellen überlies ich eher dem Gegner ;-)

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 2. Juni 2017 - 10:15 #

DFA ist ein Klassiker. Beispiel Viktor: 80 Tonnen, 120m Sprungreichweite. Da er mit seiner AC20 sowieso nix trifft, macht er einen DFA, hat Würfelpech und fällt paar Meter in die Tiefe. Weil ihm in der Waffenphase Gegner getroffen haben, plazt beim Sturzschaden sein Torso auf, Reaktor geht dummerweise hoch und reist den Gegner, den er treffen wollte, ebenfalls ins Nirwana. Mein Kumpel nach diesem Vorgang: "Melde: Lagerfeuer entzündet. Grillfleisch mit Raucharoma vorbereitet."
Über DFA kann man genug Geschichten erzählen. :)

Connor 17 Shapeshifter - 7723 - 2. Juni 2017 - 18:08 #

Ach ja, mit dem Atlas ne fußlahme Wasp verprügeln, dumm würfeln, hinfallen und einen Crit am Kopf riskieren.
Der Todessprung ist mir auch nie wirklich geglückt.

Zille 20 Gold-Gamer - - 24501 - 2. Juni 2017 - 19:38 #

Ich habe halt hauptsächlich die Mechwarrior-Teile 2-4 gespielt und geliebt und dazu noch eine Reihe ganz netter Romane verschlungen. Der Teil ist mir nicht hängengeblieben.

Ich erlaube mir also den Luxus, das trotzdem doof zu finden. ;-)

Crizzo 19 Megatalent - P - 15171 - 2. Juni 2017 - 7:40 #

Was ist ein Clan-Mech?

Leser111 (unregistriert) 2. Juni 2017 - 8:56 #

Clan Mech sind Mechs der Clans. Die sind technisch weiterentwickelt als Mechs der Innerensphere. Nach dem Zusammenbruch des Sternenbundes, haben die sich beinahe zurück in die Steinzeit gebombt. Dadurch gab es einen Rückschritt in der technischen Entwicklung.
Die Clans waren davon nicht betroffen, sondern haben ihre Technik sogar weiterentwickelt.

Clan Mechs > Sternenbund Mechs >Inneresphere Mechs.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 2. Juni 2017 - 9:21 #

Ergänzend: Clans sind Menschen, die wegen Krieg in die Weiten ds Alls ausgewandert sind. Wollen den damals verlassenen Bereich wieder erobern. Haben sich massiv in technologischer Sicht verbessert, betrifft z.B. Genetikprogramme um "wahre" Clanner zu züchten. Treffen nach kleinen Scharmützeln 3050 mit der Invasionstreitmacht in der Inneren Sphäre ein. Clanmechs sind oft Omnimechs, das bedeutet eine modulare Bauweise der Mechs. So können schnell ganze Konfigurationen je nach Kampfgebiet umgestellt werden. Ein Vorteil gegenber den starren Konfigurationen der IS-Mechs.
Ich könnte noch ganze Romane verfassen, doch sprengt das den Kommetnarrahmen. :)

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12654 - 2. Juni 2017 - 9:45 #

Oder man liest einfach die ganzen Romane die dazu existieren und bangt mit Victor, Galen, Tsun Tsu, Clan Wolf, Haus Marik & Co. um die Wette. ;)

Anyhoo, trotzdem gut beschrieben. ;)

Ich freu mich auf den Titel.

So und hier noch mal:
HBO, Rechte sichern! Serie Verfilmen! Now!

BobaHotFett 13 Koop-Gamer - 1513 - 2. Juni 2017 - 9:54 #

Und wo fange ich am besten zu lesen an? Es gibt gefühlte tausend Bücher.

Aladan 24 Trolljäger - 55218 - 2. Juni 2017 - 10:17 #

Das ist nicht nur gefühlt so. :-D

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 2. Juni 2017 - 10:20 #

Ich empfehle die deutschen Bücher vom Heiseverlag, die es gebraucht für wenig Geld gibt. Eine Veröffentlichungsliste hält Wikpedia bereit -> https://de.wikipedia.org/wiki/BattleTech_%28Buchreihe%29 Es sind über 60 Bücher, also genug Lesestoff bis zum Release. :)

BobaHotFett 13 Koop-Gamer - 1513 - 6. Juni 2017 - 8:35 #

Danke :)

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 26742 - 2. Juni 2017 - 12:19 #

Ich hab aus Interesse mal eins angefangen. Den Silent-Reaper-Zyklus von Daniel Isberger. Keine Ahnung, ob das offizieller Kanon ist, aber das war stilistisch mit Abstand das Schlechteste, was ich je an Veröffentlichung gelesen habe. Der Schreibstil las sich wie amateurhafteste Fanfiction. Nach zwei Seiten musste ich aufhören. Unerträglich.
Das gilt für viele andere Bücher aus dem Universum hoffentlich nicht!

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 2. Juni 2017 - 13:03 #

Das sind die neuen Bücher, die teilweise von Fans geschrieben werden. Die offzielle Reieh mit Topautoren wie Stackpole sind im Heise-Verlag erschienen. Dort gibt es zwar auch Schwankungen, doch folgt es einer Linie, weil damals darauf geachtet wurde.

Maverick 32 User-Veteran - - 718792 - 2. Juni 2017 - 16:46 #

Du meinst sicher den Heyne-Verlag, oder ?

immerwütend 22 Motivator - 31895 - 2. Juni 2017 - 16:51 #

So steht es zumindest auf meinen Büchern ;-)

Maverick 32 User-Veteran - - 718792 - 2. Juni 2017 - 16:54 #

Auf meinen Ausgaben auch. ;)

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 2. Juni 2017 - 20:35 #

Ja sicher doch.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 26742 - 7. Juni 2017 - 11:40 #

Von Fans geschrieben? Das erklärt so einiges :-)

Makariel 19 Megatalent - P - 18129 - 2. Juni 2017 - 15:58 #

Richtig Oldschool würd ich folgendes vorschlagen:
von William H. Keith:
Entscheidung am Thunder Rift
Der Söldnerstern
Der Preis des Ruhms

mehr um Innere Sphäre Politik geht es bei Michael Stackpole:
En Garde
Riposte
Coupe

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 2. Juni 2017 - 16:26 #

Die Erstgenannten sind der Beginn der Zeitlinie und somit der Start in die lange Reihe. Diese sollten zuerst gelesen werden.

Makariel 19 Megatalent - P - 18129 - 2. Juni 2017 - 16:57 #

Genau, die passen auch zeitlich gut zum oben vorgestellten Spiel und geben nen generell einen guten Start :)

Akki 17 Shapeshifter - P - 7339 - 2. Juni 2017 - 16:49 #

Auch ich empfehle die Gray-Death-Reihe von Keith. Für Einblicke in die Gesellschaft der Clans habe ich gute Erinnerungen an die Jadephönix-Trilogie von Robert Thurston:
Clankrieger
Blutrecht
Falkenwacht

Crizzo 19 Megatalent - P - 15171 - 2. Juni 2017 - 14:19 #

Das meine Frage solch komplexe Antworten nötig hat, war mir nicht bewusst. In welches Nerdnest hab ich da nur gestochen? :D

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 2. Juni 2017 - 14:59 #

In ein großes Nest. :) Ich bin seit 1992 infiziert, bei anderen sollte es ähnlich sein.

Makariel 19 Megatalent - P - 18129 - 2. Juni 2017 - 9:48 #

Clanner in Battletech sind Weltraum-Nazis mit Tierfetisch. Sie nennen sich Wölfe, Jadefalken, Nebelparder, Novakatzen, Geisterbären und ähnliches Zeugs (gab ursprünglich 20 Clans, alle mit ihrem jeweiligen Totem). Die Clans glauben an die Überlegenheit ihrer genetisch modifizierten "Wahrgeburten", während sie eigentlich ihrer unterdrückten Wissenschaftler-Kaste für die weit besseren Waffensysteme danken sollten. Ohne die hätten sie nämlich nicht viel zu lachen. Speziell die Nebelparder kommen in den Romanen als die absoluten Bösewichte rüber, die nicht davor zurückschrecken Zivilisten hinzurichten oder gar ganze Städte einzuäschern, nur um ein Exempel zu statuieren.

Aladan 24 Trolljäger - 55218 - 2. Juni 2017 - 9:50 #

Das ist wohl eine der besten Erklärungen, die ich dazu bisher gelesen habe :-D

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 2. Juni 2017 - 10:21 #

Halten wir fest: ein faschistisches System. :)

Makariel 19 Megatalent - P - 18129 - 2. Juni 2017 - 17:24 #

Lupenreine Demokratien gibt es in der Inneren Sphäre ohnehin keine. Fast alles Diktaturen, Monarchien oder sonstige feudale Systeme.

Aladan 24 Trolljäger - 55218 - 2. Juni 2017 - 9:22 #

Spielt sich ganz cool. Die leichten Mechs scheinen momentan noch etwas stark zu sein, aber mal sehen wenn ein paar mehr Matches gespielt wurden.

Benni2206 14 Komm-Experte - P - 2255 - 2. Juni 2017 - 10:59 #

Wunderbar. Steht definitiv auf meiner Liste :)

zz-80 14 Komm-Experte - 2136 - 2. Juni 2017 - 13:50 #

Würde man eigentlich auch noch einen Betakey erhalten wenn man es erst heute backen würde?

Red Dox 16 Übertalent - 4959 - 2. Juni 2017 - 15:37 #

Wenn du den $60 level bäckst, dann sollteste auch einen key bekommen.
https://battletech.backerkit.com/hosted_preorders/75904

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 22549 - 2. Juni 2017 - 19:10 #

Da heißt es noch warten. Bin nur mit 25 Dollar dabei gewesen.

zz-80 14 Komm-Experte - 2136 - 2. Juni 2017 - 20:21 #

Falls sich jemand die gleiche Frage stellt, es funktioniert noch. :)

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 8344 - 2. Juni 2017 - 14:55 #

hab mir damals noch ueberlegt das ding zu backen. das hol ich mir wenns rauskommt.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3769 - 2. Juni 2017 - 16:25 #

Das ist doch was für Papas Sohn! Und wen interessiert die Grafik, wenn die KI gut ist? :)

Wird es zerstörbares Gelände geben, um Gegnern die Deckung zu nehmen?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434739 - 2. Juni 2017 - 17:01 #

Bislang nicht zumindest. Sieht man im nachher erscheinenden Viertelstunde-Video: Nur wackelnde Bäume bislang und "Decal"-Grafiken am Boden.

Makariel 19 Megatalent - P - 18129 - 2. Juni 2017 - 17:12 #

Ich bilde mir ein das ein paar der Gebäude die auf diversen Karten zu finden sind zerstört werden wenn ein Mech durchstapft. Ob man die aber absichtlich wegschießen kann? Kommt mir nicht so vor.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3769 - 2. Juni 2017 - 20:01 #

Danke euch für die Info. Schade, aber nicht kaufentscheidend.

Rüdiger Steidle Freier Redakteur - P - 13211 - 6. Juni 2017 - 16:08 #

Ja, viele Kartenobjekte sind zerstörbar, teils durch Waffenfeuer, teils durch Kollisionen mit den Mechs. Die Bäume gehören allerdings offenbar nicht dazu, die halten auch salvenweise LRM-Beschuss stand.

Makariel 19 Megatalent - P - 18129 - 6. Juni 2017 - 16:09 #

Im Brettspiel kann man Waldflächen mit Flammenwerfern roden, vielleicht kommt da noch was.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24573 - 6. Juni 2017 - 19:21 #

Du kannst sie auch mit Raketen und Autokanonen abholzen. Im alten Kompendium stand so eine Regel drin. Machte sich ebenfalls als Hausregel gut, gerade in Szenarien.

Inso 18 Doppel-Voter - - 9308 - 3. Juni 2017 - 20:20 #

Mich hat die Viertelstunde just auf das Spiel aufmerksam gemacht. Was mich interessiert: wie gut sind die Regeln für Spieler sichtbar? Boni, Nachteile usw. Der hoch stehende Mech feuert weiter, der ohne Scount hat deswegen beim Zielen einen Malus usw - bekomme ich das als DAU "richtig" erklärt oder muss ich nebenher Regelbücher bzw Foren stöbern um alles zu begreifen?

Makariel 19 Megatalent - P - 18129 - 3. Juni 2017 - 23:50 #

Es gibt Tooltips die erklären was für abzüge und boni auf treffer man bekommt, was die Fertigkeiten so machen etc. Die Beta hat aber noch keinerlei Tutorial und setzt voraus das man sich die Anleitung durchgelesen hat:

https://s3.amazonaws.com/www.harebrained-schemes.com/backer-beta/manual.pdf

Das fertige Spiel wird dann ein Tutorial haben, aber derzeit ist natürlich als jemand der das Brettspiel schon kennt stark im Vorteil ;-)

Connor 17 Shapeshifter - 7723 - 4. Juni 2017 - 9:39 #

Danke für den Anleitungslink, ich hab die ums Verrecken nicht gefunden. :-D