Battlefield 2042 Preview+

Zukunftsschlachten im XXL-Format

Dennis Hilla / 6. Oktober 2021 - 9:00 — vor 1 Woche aktualisiert
Steckbrief
PCPS4PS5XOneXbox X
Action
Taktik-Action
16
DICE
Electronic Arts
19.11.2021
Link
Amazon (€): 79,99 (Playstation 5), 69,99 (Playstation 4), 69,99 (Xbox One), 79,99 (Xbox Series X/S), 57,99 (PC Code - Origin)

Teaser

In etwas über einem Monat erscheint der neue Ableger von EAs Shooter-Reihe. Dennis konnte drei Stunden auf einer neuen Map verbringen, hat vier Spezialisten kennen gelernt und keinen Sturm gesehen.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Battlefield 2042 ab 57,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Im Gegensatz zum wohl größten Konkurrenten, Call of Duty, lässt sich die Battlefield-Reihe gerne etwas Zeit mit neuen Ablegern. So ist der letzte Teil, Battlefield 5 (im Multiplayer-Test, Note: 9.0) im November 2018 erschienen. Damit vergehen zwischen ihm und seinem Nachfolger Battlefield 2042 immerhin drei Jahre. Nach einer Verschiebung um einen Monat dürft ihr nun ab dem 19. November 2021 in die Zukunftsschlachten des neuen DICE-Shooters ziehen.

Im Rahmen eines Anspielevents konnte ich bereits einen ersten Blick auf die Inhalte der Open Beta werfen. Stattfinden wird die Testphase am 8. und 9. Oktober 2021, mit Early-Access-Zugang könnt ihr bereits ab dem 6. Oktober loslegen. Enthalten sein wird die Map Orbital. Diese könnt ihr als einer von vier Spezialisten erkunden und es wird spezielle Events wie einen Raketenstart oder sogar einen Tsunami geben. Auch wenn ich letzteren in meinen drei Stunden mit Battlefield 2042 nicht gesehen habe, konnte ich doch einen guten Eindruck davon gewinnen, was euch auf den Schlachtfeldern der Zukunft erwartet – und will euch meine Erkenntnisse natürlich nicht vorenthalten.
Echt Eins A, dieser Punkt A1! Denn nur wenn ihr ihn und A2 besitzt, dann kontrolliert ihr Sektor A.
 

Massenschlachten der neuen Generation

Mit Sicherheit eines der größten Features (no pun intended) dürften die 128-Spieler-Schlachten sein. Auch während meiner Zeit mit Battlefield 2042 tummelte sich diese Anzahl an Soldaten auf dem Schlachtfeld. Von den Entwicklern selbst wird die Karte als mittelgroß eingestuft, trotzdem gab es serientypisch teils recht lange Laufwege. Damit hatte sich eine Befürchtung bestätigt, die ich bereits bei der Ankündigung hatte. Denn bei all der Gigantomanie sollte die Spielbarkeit nicht vergessen werden. Die war auf Orbital zwar gegeben, allerdings dürfte das bei noch größeren Maps anders aussehen. Und da hilft dann auch die Möglichkeit nicht viel, Fahrzeuge per Supply Drop anzufordern. Aber das sind zum aktuellen Zeitpunkt natürlich nur Mutmaßungen meinerseits.

Beachten müsst ihr als Spieler auf PS4 und Xbox One, dass ihr die 128-Spieler-Partien nicht habt. Entwickler DICE bringt die alten Konsolen laut eigener Aussage ohnehin schon an die Grenzen und so müsst ihr euch mit 63 Mitspielern zufriedengeben. Dafür werden die Maps dann auch verkleinert, um nicht ein komplett leeres Spielfeld zu haben.

Allerdings lief Battlefield 2042 auch auf meinem potenten Testrechner mit einer RTX 3080, einem i7-7700K und 16 GB RAM nicht immer sauber. Es gab gelegentliche Ruckler, Grafik-Glitches und Texturennachlader. Allerdings handelte es sich um eine ältere Beta-Fassung, trotzdem wage ich zu behaupten, dass DICE bis zum Release noch einiges zu tun hat.
Aus gebührender Entfernung kann man den Start der Rakete auf Orbital durchaus genießen.
 

Map mit vielen Winkeln

Als Spielfeld ist Orbital durchaus gelungen. Das Herzstück ist meiner Ansicht nach die Abschussrampe der Raketenbasis. In deren Nähe wollt ihr euch keinesfalls aufhalten, sobald der Start eingeleitet wird, sonst verglüht ihr. Allerdings kann auch ein Tornado auftreten, der euch notfalls noch retten kann, weil er die Rakete wegträgt. Zumindest in der Theorie, ein solches Event tritt natürlich nicht jede Partie auf. Allerdings habe ich in meinen drei Stunden keinen einzigen Wirbelsturm miterlebt, was natürlich etwas schade ist. Andererseits finde ich gut, dass DICE das Naturkatastrophen-Feature nicht zu stark ausreizt.

Da die Karte auch viel mit vertikalen Flächen wie großen Hangars arbeitet, gibt es diverse zusätzliche Fortbewegungsmethoden. Zwar könnt ihr die Dächer der Gebäude ganz klassisch mit Helikoptern erreichen oder aus selbigen via Fallschirm abspringen. Ihr dürft aber auch Seilrutschen nehmen, an denen ihr hinauffahrt. Dabei müsst ihr aber bedenken, dass ihr ein leichtes Ziel abgebt. Jedoch könnt ihr euch auch mittendrin ausklinken und natürlich auch feuern, während ihr dahingleitet.

Damit etwas mehr Bewegung in die Schlachten kommt, hat DICE im Conquest-Modus außerdem das Herrschaftssystem überarbeitet. Nun stehen einzelne Punkte auf der Karte nicht alleine für sich, sondern werden zu Sektoren zusammengefasst. Erst wenn ihr alle Gebiete in einem solchen erobert habt, wirkt sich das negativ auf die Tickets der Gegner aus.
Schalldämpfer, Griffe, Visiere: All das könnt ihr über das Plus-Menü schnell und unkompliziert einstellen.
 

Spezialisten statt Klassen

Als Battlefield-Veteran kennt ihr das Problem sicher: Ihr spielt eigentlich lieber Support, lasst euch aber nur ungerne an bestimmte Loadouts binden. Scheinbar waren sich auch die Entwickler dieser Thematik bewusst und haben die altbekannten Klassen aus dem Spiel gestrichen. Stattdessen gibt es nun Spezialisten, wie man sie beispielsweise aus Call of Duty kennt. Die Änderung mag für den einen oder anderen nicht sonderlich groß klingen, im Spiel ändert sie die Dynamik aber durchaus.

In meiner Anspielsitzung konnte ich vier der zehn angedachten Profis ausprobieren: Assault, Recon, Support und Engineer. Sie alle haben ihre eigene Spezialfähigkeit, wie einen Enterhaken, ein Geschütz oder eine Aufklärungsdrohne. Doch abgesehen davon dürft ihr sie nach eigenem Gusto mit Waffen, Granaten und Gadgets ausrüsten, so dass sich das System von Battlefield 2042 deutlich offener anfühlt als das der Vorgänger – was durchaus gut ist!

Noch weiter anpassbar wird euer Spielstil über das Plus-System. Eigentlich handelt es sich dabei nur um ein Overlay-Menü, dass ihr jederzeit in einer Partie aufrufen könnt. Hier schraubt ihr neue Aufsätze auf euren aktuellen Schießprügel und macht so aus einem Schafschützengewehr mit Sechsfachzoom einen Karabiner, der notfalls auch im Häuserkampf taugt. Die Abwechslung macht Freude und nach etwas Eingewöhnung habe ich das System auch rege genutzt.

Autor: Dennis Hilla (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Dennis Hilla

Im Intro von Fallout 4 heißt es: Krieg bleibt immer gleich. Nach meinen drei Stunden mit Battlefield 2042 muss ich dieser Aussage zumindest teilweise zustimmen. Denn oberflächlich hat sich wenig getan im Vergleich zum letzten Serienteil, abgesehen davon, dass wir nun in der nahen Zukunft anstatt im zweiten Weltkrieg in die Schlacht ziehen. Doch betrachtet man den neuen Ableger genauer, dann hat sich doch einiges im Detail getan.

Zum einen sind da die Spezialisten, die sich spürbarer auswirken als gedacht. Der Medic heilt nun aus der Ferne mit seiner Medizin-Pistole, der Recon überwacht das Schlachtfeld mit seiner Drohne. In Kombination mit dem Plus-System habt ihr also deutlich dynamischere Möglichkeiten, euren Spielstil anzupassen. Zwiegespalten bin ich noch bei den 128-Spieler-Matches und den damit verbundenen größeren Maps. Auf der nur mittelgroßen Karte Orbital lief ich gefühlt ewig, um in die Action zu kommen. Zwar kann ich Fahrzeuge abwerfen lassen, aber auf noch größeren Maps könnte das wirklich nervig sein. Serienfans werden aber sicherlich glücklich mit Battlefield 2042 werden.
 
Battlefield 2042
Vorläufiges Pro & Contra
  • Spezialisten erlauben mehr Anpassung
  • Plus-System sinnvoll, ohne zu invasiv zu sein
  • Gekonnt designte Orbital-Map
  • Schicke Optik
  • Sektoren sinnvolle Idee für große Karten
  • Teils sehr lange Laufwege
  • Technisch noch ziemlich unsauber
Aktuelle Einschätzung
Was DICE sich vorgenommen hat ist durchaus ambitioniert. 128 Spieler in einer Partie ist auf jeden Fall eine Ansage, bringt allerdings auch einige Gefahren mit. Doch wenn man sich auf die Tugenden der Reihe beruft und die (größtenteils sinnvollen) Neuerungen nicht durch andere Entscheidungen torpediert, werden Shooter-Fans auf jeden Fall glücklich.
Gut
Aktueller Stand
  • Ältere Beta-Fassung
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 79,99 (Playstation 5), 69,99 (Playstation 4), 69,99 (Xbox One), 79,99 (Xbox Series X/S), 57,99 (PC Code - Origin)
Dennis Hilla 6. Oktober 2021 - 9:00 — vor 1 Woche aktualisiert
Dennis Hilla Redakteur - P - 143655 - 5. Oktober 2021 - 15:01 #

Viel Spaß beim Schauen und Lesen!

direx 20 Gold-Gamer - - 25644 - 6. Oktober 2021 - 9:11 #

Danke für die Vorschau. Das Spiel ist ... na ja ... Battlefield eben. Wer's brauch ...

euph 28 Endgamer - - 107861 - 6. Oktober 2021 - 9:12 #

Battlefield? Gähn.... diese jährlichen Battlefield und CoD-Spiele langweilen mich total und machen mir schon lange keinen wirklen Spaß mehr.

Ole Vakram Nie 17 Shapeshifter - P - 6854 - 6. Oktober 2021 - 9:23 #

Im Text steht schon ganz oben, dass Battlefield eben nicht jährlich erscheint ;)

Aber ich weiß, was Du meinst - auch wenn ich anders denke.

euph 28 Endgamer - - 107861 - 6. Oktober 2021 - 9:26 #

In der Tat, das letzte Battlefield ist dann wohl doch schon drei Jahre her. Mich lockt das trotzdem nicht mehr hinter dem Ofen hervor. Aber man muss ja auch nicht alles mögen :-)

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26703 - 6. Oktober 2021 - 10:08 #

Das letzte Gegenwartsbattlefield ist von 2013, das passt jetzt schon gut. Die beiden Weltkriegsableger waren jetzt nicht so spannend. Von "jährlich" kann so und so keine Rede sein.

euph 28 Endgamer - - 107861 - 6. Oktober 2021 - 10:59 #

Wie oben schon geschrieben, habe ich Battlefield (was die Erscheinungshäufigkeit angeht) unrecht getan. Ändert aber für mich leider nichts daran, das mir diese Spiele keinen Spaß mehr machen.

Pro4you 19 Megatalent - 16331 - 6. Oktober 2021 - 22:24 #

Dann bist du halt nicht die Zielgruppe. Die dynamischen Multiplayer Schlachten werden für mich bei Battlefield nie langweilig.

eksirf 18 Doppel-Voter - P - 11590 - 7. Oktober 2021 - 12:15 #

Mal in ein paar Jahren noch einmal sprechen, vielleicht hat es sich bis dahin geändert. Ich habe bis Teil 3 wirklich VIEL BF gespielt. Ich mag die neueren Teile auch gerne und habe die Teile auch einige Stunden gespielt. Aber irgendwie habe ich mich geändert.
Inzwischen gibt mir z. B. ein Tarkov durch die kürzere TTK* und den permanenten Tod mehr - eine ganz andere Intensivität, die ich in BF so nie hatte.
*kleiner Disclaimer - in Tarkov natürlich abhängig von Munitionsart, Trefferzone und ggf. Panzerung

Pro4you 19 Megatalent - 16331 - 7. Oktober 2021 - 15:04 #

Battlefield hat genug eigenes um sich vom Standard abzusetzen. Ich weiß was du meinst, ein PUBG hat auch ein anderes Spielgefühl, was ich nicht missen möchte. Aber beispielsweise 2042 bietet dir ein sehr gutes Sniper Gefühl und wenn der Sturm kommt sieht das einfach nur fantastisch aus. Gerade Audio Visuell gibt es für mich kaum ein Titel der mithält. Es ist einfach Bombast Kino in der du dir deine eigene Kampagne erlebst

euph 28 Endgamer - - 107861 - 8. Oktober 2021 - 6:49 #

Das hast du sehr gut erkannt!

nepumax 10 Kommunikator - P - 448 - 6. Oktober 2021 - 9:40 #

Im Kern nachwievor ein Battlefield 3.
Mit den gleichen Problemen wie damals...

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26703 - 6. Oktober 2021 - 10:10 #

Da warte ich wahrscheinlich, bis es durch EA Play im Gamepass ist und schaue dann mal rein. Mir fehlt die Zeit, mich wirklich in so ein MP Spiel noch reinzufuchsen und als "causual" wird das schnell frustrierend, wenn da nur Leute unterwegs sind, die Dutzende Stunden in solche Spiele stecken.

zombi 18 Doppel-Voter - - 9614 - 6. Oktober 2021 - 10:32 #

BF 1942 war der Hammer damals. Ich habe das Gefühl das die neueren BF`s immer weniger Teamwork haben. BF1 hatte ich gekauft aber nicht mal installiert...

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9479 - 6. Oktober 2021 - 11:17 #

Gibt es denn wieder den üblichen Grind, sprich das "+"-Menü wäre am Anfang erstmal leer, bis man in 100en Spielstunden 1000e Gegner besiegt hat, oder können auch Einsteiger kompetitiv loslegen? Oder hat EA das schon wieder zurückgefahren in den letzten Teilen? Meine letztes Battlefield (BF2) liegt ja doch schon ne Weile zurück.

c0ldsun 09 Triple-Talent - 347 - 6. Oktober 2021 - 23:56 #

Ne, alles sofort da... mit der Wahl der Spezialistenklasse gibt es ein unterschiedliches Gadget, aber alle Waffen mit allen Zubehör stehen jedem Spieler sofort zur Verfügung. Das klassensystem hat man in dem Sinne aufgegeben.

Aja da kann man abends mal schnell reinspiegen und ein bischen Spass haben. Können ist in dem Sinne auch nicht nötig, da es im wesentlichen darum geht, wer wen zuerst sieht und dann kannst draufhalten.
Wenn dann noch eine gewisse Gruppendynamik aufkommt, das man zusammen was erobert, kommt halt das typische BF Feeling auf.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107574 - 6. Oktober 2021 - 11:37 #

Werde in die Beta ab heute Abend auch reinschauen ob es mir noch/wieder zusagt (ab BF4 links liegen gelassen). Wenn ja, werde ich später vor allem das Portal-Feature mit den Bots nutzen. Allein um wenigstens etwas Bad Company 2-Feeling zurück zu bekommen, wenn sie sich schon mit einem dritten Teil zieren ;).

Crizzo 19 Megatalent - P - 14380 - 6. Oktober 2021 - 12:38 #

Sieht schick aus, ist aber nix für mich. MP-Shooter meide ich seit ein paar Jahren. Und bei BF gegen Bots fand ich teil 2 und 1942/Vietnam am coolsten und bei den neueren BC, bin ich auch immer ewig gelaufen bis ich wieder in der Action war und dann mangelsübung gestorben und zack...wie am laufen...ist nicht mehr so meins.

Noodles 24 Trolljäger - P - 66360 - 6. Oktober 2021 - 16:05 #

Hat es einen Grund, dass es im Video keinen Spielsound, sondern nur Musik zu hören gibt?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431022 - 7. Oktober 2021 - 11:03 #

Ja.

Crizzo 19 Megatalent - P - 14380 - 7. Oktober 2021 - 11:27 #

:D
Was fragt er auch so...

Noodles 24 Trolljäger - P - 66360 - 7. Oktober 2021 - 14:35 #

Und der wäre? :P

Sierra 27 Spiele-Experte - 84449 - 6. Oktober 2021 - 16:57 #

Nun ja. Für mich nicht wirklich interessant, da mp. Schick sieht es allemal aus.

Alex Müller 17 Shapeshifter - P - 6718 - 6. Oktober 2021 - 19:28 #

Warum kommt eigentlich kein Test zu Hell let loose? Ist zwar nicht AAA aber gerade für Battlefield-Fans der ersten Stunde sicher einen Blick wert.

Vollekannehoschi 08 Versteher - P - 182 - 6. Oktober 2021 - 20:20 #

Bin ich einfach zu dämlich oder hat Dice die Heli Steuerung wirklich so übel zugerichtet ?

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107574 - 6. Oktober 2021 - 20:34 #

Die ist so dämlich. Ich fuchse mich gerade auch durch, wie ich sie mir am besten zurechtlege. Blöder finde ich allerdings, daß man seine Waffe erst mitten im Gefecht entsprechend anpassen kann, anstatt bevor man ins Match einsteigt. Und Spotting funktioniert irgendwie nicht so wie ich es will ;).

Vollekannehoschi 08 Versteher - P - 182 - 6. Oktober 2021 - 20:38 #

Das Spotting Problem hab ich auch.
Ich muss mir noch ein Jet schnappen um herauszufinden, ob es dort auch so ein Murks ist.
Das Gute ist allerdings, dass ich unabsichtlich so beschissen schräg und wirr geflogen bin, dass mich nichts getroffen hat:)
Zumindest nicht der Gegner.

Lord Lava 19 Megatalent - 14012 - 6. Oktober 2021 - 23:33 #

Das Spotting ist wohl in der Beta einfach noch total verbuggt. Habe vorhin das Video von PC Games gesehen, da wird erwähnt, dass es so selten funktioniert hat, dass sie anfangs dachten, die Funktion wurde gestrichen. Im fertigen Spiel müsste das dann ja theoretisch besser laufen.

eksirf 18 Doppel-Voter - P - 11590 - 7. Oktober 2021 - 12:21 #

Spotting klappt irgendwie nicht, ich vermisse das Rufen nach Heilung und vor allem Munition (die mir VIEL schneller als in BF1 und 5 ausgeht).
In den 5min im Heli habe ich noch im Heli die Mausachse invertiert und meine erkannt zu haben, dass die Geschwindigkeit jetzt nur über die Neigung bestimmt wird und w/s zur Höhensteuerung?!
Ich habe aber auch nur sehr kurz eingespielt und nicht groß in die Einstellung gesehen (abgesehen vom invertieren beim Fliegen und nach 5min im Spiel film grain, chromatic aberration und den ganzen anderen quatsch abgeschaltet habe).

Pro4you 19 Megatalent - 16331 - 6. Oktober 2021 - 22:23 #

Bereits? Schon vor dem erscheinen des Artikels gab es schon einiges an Gameplay zur Beta auf Youtube zu sehen

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4615 - 6. Oktober 2021 - 22:40 #

BF2042 packt mich zum Glück so gut wie gar nicht. Bin Old School BF-Veteran. BF1943 (PS3/X360), wenn das mal remastered werden würde :>

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 16317 - 6. Oktober 2021 - 23:26 #

Also auf der Xbox Series X hatte ich gerade Glitches und Grafikbugs ohne Ende. Wenn es so rauskommt, gute Nacht.

Und ich werden mit der Steuerung per Gamepad nicht warm. Hatte die letzten Teile noch am PC gespielt. Warum lassen sich nicht einfach Maus und Tastatur auch an der Konsole zu.

Christoph Vent Unendliches Abo - 175105 - 7. Oktober 2021 - 7:18 #

Hatte ebenfalls noch eine Menge Glitches. In der ersten Runde hatte sich meine Series X nach der Hälfte auch aus dem Nichts komplett abgeschaltet. Dazu starke Lags. Ich werde es die nächsten Tage noch ein paar Mal probieren, aber die Betas der Vorgänger liefen in meiner Erinnerung runder.

Hast du denn mal probiert, Maus und Tastatur anzuschließen? Gibt doch mittlerweile einige Spiele, wo das auf Xbox funktioniert.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 16317 - 7. Oktober 2021 - 10:00 #

Es wird nicht unterstützt. Dice meint vielleicht kommt es später. COD bietet voll Unterstützung.

Crizzo 19 Megatalent - P - 14380 - 7. Oktober 2021 - 15:41 #

Ist das bei BF eigentlich noch so, dass sich das alles so träge anfühlt? So im Vergleich zu einem CoD war immer die Steuerung, die Menüs, die Oberfläche etc. alles so ein wenig träg und langsam, als wäre eine gewisse Totzeit zwischen Mausbewegung oder Klick und der Reaktion auf dem Display.

Pro4you 19 Megatalent - 16331 - 8. Oktober 2021 - 5:37 #

Wie lange warst du denn immer im Menü unterwegs

Technosoph 08 Versteher - P - 196 - 10. Oktober 2021 - 8:50 #

So, gerade reingespielt. Meine Chancen sind natürlich jenseits von gut und böse. Aber auf die Kampagne freue ich mich und endlich, endlich gibt es Bots. Da sehe ich dann auch mal Land. ... und grafisch sieht es natürlich wieder herrlich aus. Spätestens im Dezember ist es dann mit 20-30% irgendwo im Angebot - dann schlage ich zu.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6157 - 11. Oktober 2021 - 20:30 #

Kampagne gibt es nur mit viel Fantasie und Alkohol

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 8319 - 12. Oktober 2021 - 13:24 #

Hab die Alpha und die OpenBeta gespielt. Ein Totalversagen sondergleichen. Die Technik ist mies, das UI/UX ist haesslich und liefert keine Info, das Gunplay sagenhaft miserabel weil man nicht einschaetzen kann was die Waffen tatsaechlich tun werden, die Spezialisten unterscheiden sich nicht, die Waffenauswahl ist mickrig, die Fahrzeuge fliegen wie Wattebauschen in der Luft herum, der Sound extrem schlecht abgemischt dass es sogar knarrt in meinen Lautsprechern.

Also bitte, das wird nix.

Ole Vakram Nie 17 Shapeshifter - P - 6854 - 12. Oktober 2021 - 21:32 #

Das werde ich definitiv spielen. Schaut mir perfekt, um mal an einem der seltenen freien Abenden abzuschalten.

rattenzahn 12 Trollwächter - P - 1146 - 14. Oktober 2021 - 11:46 #

Hab die Beta gespielt. Fazit: Ohne neuen Rechner wird das nix. Meine Möhre ist von 2015, meine Grafikkarte eine GTX970. Ich befürchte nur, dass, wenn die Hardware-Preise endlich gefallen sein werden, die Server bereits entvölkert sind.