Armored Core 6 - Fires of Rubicon

Armored Core 6 - Fires of Rubicon Preview+

Mecha-Action mit Sekiro-Anleihen

Benjamin Braun / 25. Juli 2023 - 17:00 — vor 46 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4PS5XOneXbox X
Action
12
FromSoftware
Bandai Namco
25.08.2023
Link
Amazon (€): 29,96 (Xbox Series X), 45,00 (PlayStation 4), 34,50 (PlayStation 5)

Teaser

From Software nähert den neuesten Teil der Mecha-Reihe spürbar an die letzten Werke des Studios an. Ob das den Spielspaß beflügelt, haben wir in einem mehrstündigen Hands-on herausgefunden.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Armored Core 6 - Fires of Rubicon ab 29,96 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Wie die meisten von euch, verbinde ich den Namen FromSoftware mit Spielen wie Dark Souls, Sekiro - Shadows Die Twice (im Test: Note 8.5), Elden Ring (im Test: Note 8.5) oder ihrem meiner Meinung nach besten Action-Rollenspiel Bloodborne (im Test: Note 9.0). Dass die Japaner auch jeden einzelnen der bisher 15 Teile der seit 1997 veröffentlichten Mech-Action-Reihe Armored Core entwickelt haben, ist mir erst seit rund zehn Jahren bewusst. Mein allererstes Mech-Spiel von FromSoftware war allerdings deren Xbox-360-exklusiver Ableger einer bekannten Capcom-Reihe: Steel Battalion - Heavy Armor, das ich damals treffend mit "Worse with Kinect" betitelte.

Viel besser waren die letzten beiden Teile von FromSoftwares eigener Reihe, Armored Core 5 oder Armored Core - Verdict Day, allerdings auch nicht. Knapp zehn Jahre nach Verdict Day für PS3 und 360 geht nun mit Armored Core 6 - Fires of Rubicon der insgesamt 16. Teil für PC und Konsolen an den Start, der spielmechanisch einige Soulslike-Luft atmet. Nach den ersten rund 3,5 Stunden im Spiel habe ich mehr Gefallen am Quasi-Reboot gefunden als an den Vorgängern, doch Begeisterung wollte nicht aufkommen.
Der panzerartige Juggernaut hat mich einige Nerven gekostet. Klar lag es vor allem an meinen Fehlern im Kampf, aber im Kontrast zu den bis dahin überwiegend anspruchsarmen Missionen, zieht der Schwierigkeitsgrad beim Boss etwas zu stark an.
 

Mach mir den Shinobi

In Armored Core 6 sind die Anleihen bei den erfolgreichen Action-RPGs von FromSoftware offensichtlich. Besonders durch die schnellen Ausweichdashes, mit denen ich meist im letzten Moment feindlichen Attacken entgehe, fühlt sich das Spiel wie der Schwippschwager von Dark Souls an. Oder vielmehr wie der Schwager von Sekiro, denn die auch in der Luft möglichen Ausweichbewegungen erfolgen ganz unmittelbar – so merke ich nur wenig davon, dass ich eigentlich in einem locker fünf Stockwerke hohen Mech sitze. Auch die Möglichkeit, den Systemkern des Gegners durch Angriffe (besonders durch Schwerthiebe im Nahkampf) kurzzeitig zu überladen, ähnelt der Funktion der Haltungsleiste
aus Sekiro.

Zum Soulslike mit Mechs wird Armored Core 6 aber nicht, sondern behält auch viele Elemente bei, die typisch für die Reihe sind. Die Einsätze bestehen hier also aus levelbasierten Einzelmissionen, die ihr in mehr oder weniger linearer Reihenfolge angeht. Damit verdient ihr Geld, das ihr in neue Waffen und Bauteile investiert. Die haben Einfluss auf Gewicht, Energieverbrauch oder auch die Stärke des Boosts, womit ihr euren Armored Core (Kurzform AC) genannten Mech in erster Linie an euren eigenen Spielstil anpasst. Mein Eindruck ist aber, dass man eher nicht irgendwann seine Favoriten gefunden hat und dabei bleiben kann, sondern sich noch stärker als früher gezielt an die Missionen anpassen muss. Das gilt ganz besonders für die Bosse.
Im Nahkampf nutzt ihr einen Klingenangriff, der die "Haltungsleiste" der Gegner meist besonders schnell füllt.
 

Schwankender Schwierigkeitsgrad

Den Tutorial-Boss, eine Art Senkrechtstarter, knackte ich nicht im ersten Versuch. Ich ging viel zu offensiv vor, anstatt gezielt die großen Generatoren in der Nähe als Deckung vor den regelmäßigen Salven zielsuchender Raketen des Feindes zu nutzen. Vor allem aber war mir nicht gleich klar, dass ich den Systemkern mit Nahkampfangriffen erheblich effektiver überlasten kann, woraufhin das Teil seinen Schild verliert und einen Moment wehrlos zurückbleibt. Wirklich Probleme hat mir dieser erste Boss allerdings auch nicht bereitet. In den darauffolgenden grob 90 Minuten erledigte ich kurze Missionen, die meist nur wenige Minuten dauerten und die fast schon Selbstläufer waren – sogar die, bei der ich eine mächtige Energiekanone auf dem Rücken eines gigantischen Minenroboters ausschaltete.

Verkehrt ist das nicht, am Anfang brauche ich nicht gleich einen Tritt unter die Gürtellinie. Um mich richtig in die Spielmechanik hineinzufuchsen, ist es allerdings zumindest für mich nicht optimal, wenn der Schwierigkeitsgrad extrem flach startet und ich ohne große Mühe durchkomme, dann aber auf einmal eine erheblich kniffligere Hauptmission folgt. Genau das passiert aber in Form eines Einsatzes, in dessen ersten Teil ich einen hart verteidigten Staudamm erobern muss, um im zweiten Bekanntschaft mit einem panzerartigen Boss zu machen.

Natürlich hat es nicht zuletzt auch mit meinem Skill zu tun (und mit der an jenem Montag Anfang Juli ungünstigen Tagesform), dass ich häufig kleinere, aber rasch tödliche Fehler mache. Ich merke auch schnell, dass ich die Nutzung der Schubdüsen zum Schweben in der Luft zwar prinzipiell beherrsche, aber zuvor nie sonderlich groß auf die Präzision bei der Ausführung achten musste. Motiviert, das Biest zu legen, war ich aber dennoch; nicht zuletzt, da es vor dem Bosskampf einen Checkpoint gibt und ich kurz zuvor meinen Mech vollständig reparieren und den gesamten Munitionsvorrat aufstocken durfte. Aber ja, ich war dennoch in der zweiten Phase des Bosskampfes überfordert. Denn der Panzer bewegt sich teils so schnell durch die relativ große Arena und dreht mir dabei blitzschnell wieder die undurchdringbar gepanzerte Front zu, dass ich es selbst im zehnten Versuch nicht einmal gepackt habe, seine TP-Leiste auf weniger als ein Viertel zu reduzieren. Ich fände es auf jeden Fall gut, wenn From Software da vielleicht noch mal nachjustiert, unddamit meine ich tatsächlich nicht, den Bosskampf leichter zu machen, sondern die vorherigen Missionen etwas schwieriger, sodass man sich vor dem Boss stärker mit allen Details der Steuerung auseinandersetzen muss.
Die Einsatzgebiete sind teils stark vertikal geprägt. Die Schubdüsen und alle eure Waffen (maximal vier lassen sich anbringen) könnt ihr theoretisch parallel nutzen.
 

Vertikalität contra Matschtexturen

Ein Bereich, der im Vergleich zu den Vorgängern deutlich ausgebaut wird, ist das vertikale Gameplay. Um in unterirdischen Fabrikkomplexen von Plattform zu Plattform zu gelangen oder um Gegner auf Hochhäusern effektiv bekämpfen zu können, nutze ich die Schubdüsen meines AC, mit dem ich auf Wunsch auch einige Zeit in der Luft schweben kann. Nur mit den Düsen komme ich auch auf besagtem Minenroboter voran sowie an alle Schildgeneratoren an den Seiten und unter dem Bauch des Monsters. Sehr gut gefällt mir die Schubdüsennutzung insbesondere, da ich so in den oft recht weitläufigen Außenlevels auf mehr oder minder freiem Pfad an die Zielpunkte gelange. Wenn mich am Damm große Kanonen aus der Distanz unter Beschuss nehmen, komme ich dort allerdings gar nicht umhin, anstelle des direkten Wegs außen herum zu laufen und sie aus der Nähe auszuschalten. Denn auf geringe Entfernung und seitlich kommend, können sie mir nichts mehr anhaben. Besonders cool ist auch ein massiver Boost, mit dem ich in Windeseile auf Gegner zu rase, um ihnen dann im direkten Anschluss einen Schwerthieb zu verpassen. Damit kann ich mitunter auch rasch aus einer Gefahrensituation entkommen, falls ich plötzlich von zu vielen Gegner umzingelt bin.

Da ich zumeist auch auf meinen AC oder einen der Gegner fokussiert bin, fällt die insgesamt mittelmäßige Grafik nicht ganz so stark ins Gewicht. Es gibt zwar auch eine Reihe feiner Animationen und ein paar schöne Effekte, aber eben auch reihenweise grobe Texturen und stilistisch langweilige, triste Umgebungen, wobei ich nur darüber mutmaßen kann, wie viel die Grafikqualität damit zu tun hat, dass Armored Core 6 auch noch für PS4 und Xbox One erscheint. Gerade Fans der Reihe wird die durchwachsene Präsentation aber wohl kaum stören. Immerhin hinkten auch alle mir bekannten Serienteile technisch teils Jahre der Konkurrenz hinterher.

Autor: Benjamin Braun, Redaktion: Hagen Gehritz (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Benjamin Braun

Die grundlegende Spielmechanik von Armored Core 6 gefällt mir mitsamt all ihrer Sekiro-Anleihen an sich ziemlich gut. Es macht mir definitiv Spaß, den Gegnern mit Kanonen, Raketen und Co. zuzusetzen, per Dash feindlichen Attacken auszuweichen oder Umgebungsobjekte als Deckung zu nutzen. Auch der, besonders in den Bosskämpfen wichtige Einsatz der Schubdüsen macht mir Laune, da er den Schlachten eine bedeutende vertikale Komponente gibt und mir oft einigen Freiraum beim Vorrücken einräumt.

Zu einem richtig guten Actionspiel fehlen mir aber ein paar Sachen. Grafisch haut Armored Core 6 mich nicht gerade vom Hocker. Mich stört aber vor allem der schwankende Schwierigkeitsgrad, durch den FromSoftware in den ersten Stunden zumindest bei mir keine günstige Lernkurve erzeugt. Nichtsdestotrotz gefällt mir der neue Serienteil schon jetzt deutlich besser als Armored Core 5 oder Verdict Day. Wer gut zehn Jahre nach dem letzten Ableger aber auf einen Überflieger gehofft hatte, den sehe ich jedenfalls nicht.
 
Armored Core 6
Vorläufiges Pro & Contra
  • Tolles, teils Soulslike'eskes Moveset des Mech
  • Großes, individuell anpassbares Loadout
  • Vielversprechende, beeindruckend massive Bossgegner
  • Gute Musik und fette Soundeffekte
  • Stark verbesserungswürdige Lernkurve
  • Grafik insgesamt eher mittelmäßig
Aktuelle Einschätzung
Armored Core 6 wird dank seiner Anleihen bei Sekiro von FromSoftware und halbwegs zeitgemäßer Technik bessere Mech-Action bieten als die beiden letzten Serienteile. Für einen Kracher ist die Neuausrichtung aber nicht radikal genug und konserviert zu viele Schwächen, die der Reihe zurecht ein (wenn auch erfolgreiches) Dasein in der Nische beschert hat.
Gut
Aktueller Stand
  • Beta-Version Anfang Juli (PC)
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 29,96 (Xbox Series X), 45,00 (PlayStation 4), 34,50 (PlayStation 5)
Benjamin Braun 25. Juli 2023 - 17:00 — vor 46 Wochen aktualisiert
Hagen Gehritz Redakteur - P - 182139 - 25. Juli 2023 - 16:36 #

Viel Spaß mit der Preview von Benjamin!

Maverick 34 GG-Veteran - - 1334854 - 25. Juli 2023 - 17:55 #

Zwei Preview+ zu einem Titel innerhalb weniger Wochen sieht man auch nicht alle Tage auf GG. ;)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 162321 - 25. Juli 2023 - 17:17 #

Ok, ein fester Schwierigkeitsgrad der nicht ohne ist. Ich bin raus. Danke für die Preview!

Maverick 34 GG-Veteran - - 1334854 - 25. Juli 2023 - 17:59 #

Ein fester Schwierigkeitsgrad schmeckt mir auch nicht gerade. Mal abwarten, wie dazu die Aussagen im Test der fertigen Version ausfallen. ;)

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 57121 - 25. Juli 2023 - 18:15 #

Mittlere Schwierigkeit, ABER und das ist ein immens großes aber man kann nach dem Tod an Checkpoints Assemblys ändern, was das Spiel sehr einfach machen könnte, weil du dann dein Setup einfach perfekt auf den jeweiligen Boss anpasst.

Vati hat das in seinem Video gut gezeigt, wie er einen Boss im Stunlock hält, nachdem er gestorben war und sein Setup angepasst hat.

Moe90 22 Motivator - - 35342 - 26. Juli 2023 - 16:37 #

Alle mit größeren Interesse an Armored Core 6 sollten sich das Vattividya Video anschauen. Bisher die ausführlichste Betrachtung, die ich finden konnte.
Link: https://youtu.be/1c1crLkr56E

Maverick 34 GG-Veteran - - 1334854 - 26. Juli 2023 - 17:08 #

Dann schaue ich später mal rein. ;-)

Moe90 22 Motivator - - 35342 - 27. Juli 2023 - 7:46 #

Das video ist wirklich lang, aber es lohnt sich, zumindest mal die ersten 10 Minuten zu konsumieren. Man bekommt einen ziemlich klaren Einblick wie das Game abläuft, da größere Teile von Missionen gezeigt werden am Stück.

Maverick 34 GG-Veteran - - 1334854 - 27. Juli 2023 - 16:31 #

Ja, ich habe gestern circa 25 Minuten reingeschaut, das Video war schon interessant gewesen (u.a. seine Mecha-Builds, die er in den Missionen benutzt). ;)

Markus K. 16 Übertalent - 5735 - 26. Juli 2023 - 8:54 #

Ich finde feste Schwierigkeitsgrade tatsächlich viel besser. Dann erlebt das Spiel jeder so, wie es von den Entwicklern gedacht ist – und zwingt diese, sich zu Balancing tatsächlich mal Gedanken zu machen.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 162321 - 26. Juli 2023 - 11:55 #

Gedanken machen? Button-Mashing! :)

rammmses 22 Motivator - - 32775 - 26. Juli 2023 - 12:15 #

Ja kommt drauf an. Zuletzt Final Fantasy 16 war viel zu leicht, hatte aber nur einen Schwierigkeitsgrad. Grundsätzlich stimmt es aber, dass Balancing anscheinend immer weniger wichtig wird und viele Entwickler lieber tausend Modi einbauen und gar nichts auf die Integrität ihres Spiels geben mit easy-Mode usw.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 43275 - 25. Juli 2023 - 17:56 #

Es muss schon gut besser sein als Daemon x Machina, damit ich es spiele. DxM habe ich nach ca. 5h zur Seite gelegt.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 182139 - 26. Juli 2023 - 11:12 #

Das habe ich auch kürzlich angefangen und war enttäuscht, dass man zwar im Koop 0815-Missionen spielen kann, aber nicht die Kampagne. Die zu zweit zu spielen würde mich da durchaus am Ball halten, gerade weil der Anfang solange braucht endlich neue Waffen einzuführen.

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 57121 - 25. Juli 2023 - 18:08 #

Weiterhin definitiv ein Armored Core. Gefällt mir, dass einer der Foki wieder auf wiederholbaren Missionen liegt und man wie in Gen 4 multiple Durchgänge für neue Endings und neue Missionen spielen kann.

Das man an Checkpoints nach dem Tod sein Assembly ändern kann wird das Spiel ziemlich einfach machen, wenn man kein Rang S Jäger ist.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36387 - 25. Juli 2023 - 18:27 #

Ich glaube der Titel wird in diesem starken Spielejahr wie Blei in Regalen liegen bleiben. Aber vielleicht unterschätze ich auch die Popularität von From Software.

Calewin 13 Koop-Gamer - 1236 - 29. Juli 2023 - 22:22 #

Könnte tatsächlich so sein, also der Teil mit dem Blei.
Es gibt einfach zu viele andere Titel in diesem Jahr und eine Nische, was es nun mal ist, hat es da doppelt schwer.

Bin schon gespannt auf das Datum, an dem GTA6 kommt. Danach braucht erstmal ein halbes Jahr keiner was veröffentlichen…interessiert kein Schwein. ;)

yankman 17 Shapeshifter - P - 7540 - 25. Juli 2023 - 18:32 #

Gibt es sowas eine Story im Spiel oder Lore ?

Kotanji 12 Trollwächter - 2553 - 25. Juli 2023 - 21:07 #

In dem Gameplay Preview heute war in den 12 Minuten bereits mehr Story als in allen Soulstiteln zusammen.
Und auch wenn das ein großer Punkt ist, warum ich mit keinem FS Titel etwas anfangen, interessiert mich das hier auch nicht besonders.
Aber ist ja nicht schlimm, gibt genug andere, gute Titel.

rammmses 22 Motivator - - 32775 - 25. Juli 2023 - 21:06 #

Hatten wir nicht erst eine Preview dazu? Mehr Infos waren das jetzt auch nicht oder? Und es erscheint doch eh in paar Wochen. Weiß jetzt nicht, was der Hintergrund ist, aber es gibt so viele Spiele da draußen, und finde ich schade, wenn selbst sowas wie Aliens Dark Descent komplett runterfällt und der komische Mech-Shooter hier aber mega wichtig genommen wird.

Brunt 15 Kenner - 3574 - 26. Juli 2023 - 6:55 #

Aliens Dark Descent gefällt Jörg nicht darum gibt's auch keinen Beitrag.
Ja mei.....

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 22688 - 26. Juli 2023 - 10:37 #

du hast die Aussage aus dem WoSchCa noch immer nicht verdaut? ;)

Brunt 15 Kenner - 3574 - 26. Juli 2023 - 13:25 #

Es gibt 6 Alien Filme + die mit dem Predator.
Es gibt x Bücher und Spiele.
Eine Menge Fanartikel zu kaufen.
Ich würde einmal sagen das Alien eine sehr große Fangemeinde hat.
Also ich würde sofort über das Spiel berichten besonders wenn ich immer mit dem Thema Geld um die Ecke komme.
Aber ist jetzt nur meine bescheidene Meinung.

joker0222 29 Meinungsführer - 114746 - 26. Juli 2023 - 10:22 #

Previews finde ich generell überflüssig, aber im Speziellen so kurz vor Release. Man muss vielleicht nicht zu jedem Publisher-Event gehen, nur weil man eingeladen wird.

Sokar 24 Trolljäger - - 53722 - 26. Juli 2023 - 11:02 #

Hat mich auch gewundert dass es hier eine zweite Preview gibt, die auch irgendwie gar nicht so viel neues bringt. Hat sich wohl besser geklickt als zu Atlas Fallen, dessen zweites Preview-Event mit Multiplayer hat GG ja ausgelassen.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 182139 - 26. Juli 2023 - 11:10 #

Benjamin konnte AC6 stundenlang spielen, ich nicht.

Maverick 34 GG-Veteran - - 1334854 - 26. Juli 2023 - 12:24 #

Naja, der "Mehrwert" für uns Leser/Viewer hält sich trotzdem in Grenzen, wenn man die beiden Preview+ miteinander vergleicht. Das was ich daraus mitnehme ist, dass der Benjamin einen etwas kritischeren Ersteindruck hat als du. Kann an der längeren Spielzeit mit dem Titel liegen oder vielleicht daran, dass der Benjamin AC 6 als Serien-Kenner vielleicht etwas härter anfasst. ;)

Sokar 24 Trolljäger - - 53722 - 27. Juli 2023 - 16:39 #

Da gehe ich eher von mir aus, ich habe aus Benjamins Video jetzt nicht so viel neues gezogen, vor allem im Vergleich zum Video von dir. Ich weiß jetzt nicht weil das Spiel nicht mehr hergibt, oder der Entwickler und/oder Publisher nicht mehr verraten wollte.

Zup 15 Kenner - P - 2948 - 25. Juli 2023 - 22:27 #

Bestätigt weitestgehend meinen Ersteindruck aus den Videos. Nix für mich.

Moe90 22 Motivator - - 35342 - 25. Juli 2023 - 23:43 #

Habe mir einige Previews mal angeschaut. Das hier ist eine kritische. Die beiden Negativpunkte gewichte ich eher weniger stark. Grafik finde ich bei einem solch schnellen auf gameplay fokussierten Spiel nicht ausschlaggebend, und wirklich schlecht sieht es nicht aus. Grundsätzlich habe ich auch nichts dagegen, wenn es relativ zügig einen starken Boss gibt, an dem man sich erstmal abrackern muss. Danach hat man dann meistens die kampfmechanik gut verinnerlichert.
Ich bin durch die Berichte zumindest aktuell sehr positiv gestimmt.

Robokopp 19 Megatalent - - 19000 - 26. Juli 2023 - 8:44 #

Das Gameplay ist mir viel zu hektisch. Ich passe.

Markus K. 16 Übertalent - 5735 - 26. Juli 2023 - 8:55 #

Außerdem sieht es auch nicht wirklich gut aus und es hat Mechs... Für mich ebenfalls Gründe, kein Interesse zu zeigen.

Berndor 19 Megatalent - - 17403 - 26. Juli 2023 - 9:50 #

Ich warte auch weiterhin auf den nächsten Release von From Software - den Elden Ring DLC. ;-)

Maverick 34 GG-Veteran - - 1334854 - 26. Juli 2023 - 10:46 #

Das Bäumchen muss wohl noch ein wenig gedeihen. ;)

Kinukawa 21 AAA-Gamer - P - 25986 - 26. Juli 2023 - 12:12 #

Stand jetzt würde ich den DLC nicht kaufen. Für mich ist Elden Ring nach vielen Stunden ausgespielt. Nicht, das ich mal das Ende gesehen hätte, aber das ganze Kampfsystem, Welt etc ist für mich abgehakt. Auf zu neuen Spielen! ;)

Berndor 19 Megatalent - - 17403 - 26. Juli 2023 - 12:28 #

Es gibt ja noch "Lies of P." oder "Lords of the Fallen" vorher. Je nach Geschmack... ;-)

Moriarty1779 19 Megatalent - - 19103 - 26. Juli 2023 - 12:25 #

In Spielen, deren Hauptcharakter einen solchen Größenmaßstab hat, hat mich schon immer gestört, dass die Welt so generisch aussieht. Egal, ob ich als Godzilla oder Ufo eine Stadt zerstört habe - stets waren das die gleichen Fabrik- oder Hochhaus-Assets.

Ich hätte in 2023 bei einem Spiel die Erwartung, dass die Umgebung mal so richtig glaubhaft ist, und sehe leider auch bei AC 6 wieder nur identische Fabriken oder Hochhäuser...

Makariel 19 Megatalent - P - 18310 - 26. Juli 2023 - 12:30 #

Soll auch SteamDeck Unterstuetzung kriegen, schonmal vorbestellt (scnr)

Gedracon 19 Megatalent - - 19600 - 26. Juli 2023 - 13:39 #

Abwarten. Bin interessiert, aber ich hab jetzt schon genug Spiele für 2023 die ich nicht fertig bekomm.

Maverick 34 GG-Veteran - - 1334854 - 27. Juli 2023 - 5:59 #

Und das Spätjahr 2023 mit weiteren interessanten Titeln steht uns auch noch bevor. ;)

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40497 - 26. Juli 2023 - 19:13 #

Das Video bestätigt mich in meiner Annahme, dass ich diesen Titel getrost ignorieren kann. Einfach nicht mein Spiel. :)

Allen anderen wünsche ich viel Spaß :)

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28980 - 27. Juli 2023 - 21:17 #

Ja, ebenso. Leider. Unlogischer Weise habe ich auf eine Art Mech-Simulation gehofft. Aber das Spiel kommt ja aus Japan...

Calewin 13 Koop-Gamer - 1236 - 29. Juli 2023 - 22:16 #

Mit Japan hat das weniger zu tun, sondern mit der Tatsache, dass dies nicht der erste AC Teil ist.
Armored Core war nie eine Mech-Simulation.

SupArai 25 Platin-Gamer - - 62129 - 26. Juli 2023 - 21:08 #

Mmmhhh, bis hierhin war ich ja leicht interessiert, wäre auch mein erstes Armored Core-Erlebnis gewesen. Aber dank dieses Videos ist das Interesse erloschen.

Spielerisch wirken die Kämpfe etwas zu wild und... weiß garnicht wie ich es nennen soll... einfallslos. Grafik und Ambiente sagen mir auch überhaupt nicht zu.

Danke für die Preview, dank der ich mich mit anderen Titeln beschäftigen kann.

bwort110 11 Forenversteher - 635 - 12. August 2023 - 9:00 #

Freu mich irgendwie drauf. Kenne die alten nicht, habe aber irgendwie ein Faible für Mechs.