A Plague Tale - Innocence Preview

Pest-Abenteuer im Mittelalter

Benjamin Braun / 8. Februar 2017 - 18:03 — vor 1 Jahr aktualisiert
Im Paris des 14. Jahrhunderts flüchten wir vor Pest und Inquisition. Im Herzensprojekt von Entwickler Asobo geht es nicht so sehr um Action. Stattdessen erwartet euch eine vielversprechende Mischung aus Story, Stealth und Rätseln.
Für diese Preview reisten wir zum Lineup-Event von Focus Home Interactive in Paris. Die Reisekosten übernahm der Hersteller.

Paris im Jahr 1349: In der französischen Hauptstadt grassiert der Pesterreger. Am Ende der durch Ratten verbreiteten Pandemie wird rund ein Drittel der gesamten Bevölkerung Europas der Pest zum Opfer gefallen sein.

Für das Geschwisterpaar Amicia und Hugo sind die Zeiten in Paris aber auch aus anderen Gründen bedrohlich: Auf der Suche nach den Schuldigen für das Massensterben hat die Inquisition die Eltern der vierzehnjährigen Amicia und ihres fünf Jahre alten Bruders hingerichtet. In A Plague Tale - Innocence begleiten wir die beiden auf ihrer Flucht vor Rattenschwärmen und den Schergen der Inquisition. Schon jetzt finden wir die Stimmung des Spiels erstklassig!
 

Bedrückende Dunkelheit

Auf Zehenspitzen bewegt sich Amicia nachts durch die Gassen von Paris. Sie irrt nicht etwa ziellos umher: Sie sucht ihren Bruder Hugo, der den Wachen der Inquisition in die Hände gefallen ist. Die Dunkelheit schützt sie im Third-Person-Action-Adventure A Plague Tale vor der Entdeckung durch die Wachen – die allgegenwärtigen Ratten aber lassen sich nur durch Licht vertreiben...

Amicia erreicht den Vorplatz einer Kirche. Der Boden ist beinahe vollkommen bedeckt von Ratten. Den hängenden Käfig, in dem Hugo eingepfercht ist, erreichen sie glücklicherweise nicht. Irgendwie muss Amica die beiden Schergen der Inquisition loswerden, die lauthals darüber diskutieren, was sie mit Hugo anstellen werden. Eine Schusswaffe besitzt das junge Mädchen nicht, deren hochwertige Lederkluft von ihrer blaublütigen Herkunft kundet. Doch mit einer Art Greifhaken ist sie in der Lage, den Wachen die vor den Ratten schützende Laterne aus der Hand zu schlagen. Die beiden Bewaffneten werden sogleich von den Ratten umschwärmt, begraben, getötet.

„Amicia ist keine Mörderin“, antwortet uns Kevin Choteau, Lead Game Designer von Entwickler Asobo Studio, auf unsere Frage, ob Amicia häufiger den Tod von NPCs bewirken muss. „In dieser Szene hat sie keine andere Wahl, um ihren Bruder zu befreien.“
 
Wie auf diesem Artwork setzt ihr die  Rattenschwärme gegen Wachen ein.

Rätseln statt Ballern

Drei Säulen sollen es sein, auf denen A Plague Tale - Innocence aufbaut. Da wäre als erstes die Geschichte von Amicia und ihrem Bruder in Verbindung mit dem atmosphärisch und sehr düster inszenierten Schauplatz in Paris. Action ist die zweite Säule. Choteau bestätigt uns auf Nachfrage jedoch, dass es hier nicht ums Ballern oder ähnliches geht. Die eine oder andere rasante Fluchtpassage scheint aber in jedem Fall vorgesehen zu sein. Das dritte Standbein stellen Stealth-Einlagen und Rätsel dar. Was das konkret heißt, deutet die vorgespielte Szene an: Manuell wechselt der Spieler in den Schleichmodus und nutzt Fässer, Häuserecken oder kleine Mauern, um von den Verfolgern nicht gesehen zu werden.
 
Wie komplex die Rätsel ausfallen werden, können wir nur begrenzt einschätzen. In der Kirche, die Amicia und Hugo nach des Letzteren Rettung betreten, muss das Mädchen verschiedene Lichtquellen entzünden, um Rattenschwärme von bestimmten Stellen in der Kirche zu vertreiben, und schließlich eine Laterne an sich nehmen zu können. Hugo ist in dieser Szene als Sidekick aktiv und krabbelt unter einem Gitter hindurch, um eine Kerze zu holen. Als wir wissen wollen, ob wir auch mal selbst in die Rolle von Hugo schlüpfen, druckst Kevin Choteau herum. Sein Lachen auf unsere Bemerkung „Mit anderen Worten: ja.“ ist allerdings vielsagend.

Trotz einiger unglaubwürdiger Elemente wie den mörderischen Rattenschwärmen verfolgt A Plague Tale prinzipiell einen realistischeren Ansatz. Auch historische Fakten spielen eine zentrale Rolle. Das geht zwar nicht ganz so weit wie etwa im Action-Rollenspiel Kingdom Come - Deliverance (zur Preview), aber grob in eine ähnliche Richtung. Gerade den Umstand, auf Übernatürliches und Co. weitestgehend zu verzichten, finden wir gut.
Anzeige
Amicia schleicht in Richtung des Kirchenvorplatzes, wo ihr Bruder Hugo festgehalten wird.
Benjamin Braun Freier Redakteur - 384850 - 3. Februar 2017 - 16:19 #

Viel Spaß beim Lesen!

joker0222 28 Endgamer - P - 108058 - 8. Februar 2017 - 18:54 #

Das klingt ja mal sehr interessant.

Vidar 19 Megatalent - 13929 - 8. Februar 2017 - 18:58 #

Bisher noch nichts von dem Spiel gehört aber es liest sich zumindest gut und wirkt sehr interessant. Bis Ende 2018 ist leider auch noch ne ziemliche Zeit hin.

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 152215 - 8. Februar 2017 - 19:00 #

Kann meinen Vorpostern nur zustimmen. Keine Ahnung warum Pest-Pandemien gerade Hochkonjuktur haben (Vampyr), aber solange die mich mit Zombies verschonen solls mir recht sein. Hab mal auf "Darauf warten" im Stecki geklickt

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11598 - 8. Februar 2017 - 19:02 #

Interessant. Bitte das Spiel im Auge behalten.

spooky74 15 Kenner - P - 2730 - 8. Februar 2017 - 19:15 #

Ende 2018??
Ist das normal das man so früh schon die Presse einlädt?
Wer weiß ob wir Ende 2018 noch erleben...

Markus 13 Koop-Gamer - 1647 - 8. Februar 2017 - 19:48 #

Das Setting klingt schon mal superinteressant. Wenn die Betonung wirklich nicht zu sehr auf Action liegt, sodass auch Gamepadlegastheniker wie ich eine Chance haben, ist das auf jeden Fall einen Blick wert.

Wiking 12 Trollwächter - 892 - 8. Februar 2017 - 23:22 #

Auf jeden Fall ein unverbrauchtes Setting. Ich freu mich drauf. :)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 125212 - 8. Februar 2017 - 19:50 #

Stealth ist nicht so mein Fall, ansonsten hört sich das gar nicht so schlecht an.

euph 25 Platin-Gamer - P - 64959 - 8. Februar 2017 - 19:55 #

Gleich mal vorbestellen :-)

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30428 - 13. Februar 2017 - 0:14 #

Muss ich Dir jetzt wirklich das neue LL empfehlen? :)

Sebastian 27 Spiele-Experte - P - 82688 - 8. Februar 2017 - 19:57 #

Auf jeden Fall etwas, das ich auf dem Zettel behalten sollte.

Tasmanius 19 Megatalent - - 18309 - 8. Februar 2017 - 20:24 #

Dann muss ich das wohl unbedingt im Auge behalten!

Funatic 17 Shapeshifter - P - 6100 - 8. Februar 2017 - 20:55 #

Hatte ich bisher nicht auf dem schirm, dank dem setting und der stimmigen grafik werd ich es aufjedenfall auf meine liste setzen.

Wiking 12 Trollwächter - 892 - 8. Februar 2017 - 22:25 #

Fehlerteufel beim ersten Bild im Artikel:
"Wie auf diesem Artwork nutzt ihr die Rattenschwärme gegen Wachen ein."

Rafael Sägemehl 16 Übertalent - P - 5732 - 8. Februar 2017 - 23:17 #

Ok, das hört sich doch schon sehr vielversprechend an, gleich mal vormerken...

Noodles 24 Trolljäger - P - 47607 - 9. Februar 2017 - 0:09 #

Story, Stealth und Rätsel mag ich und das Setting ist auch interessant. Bin gespannt! :)

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49230 - 9. Februar 2017 - 0:56 #

Das kommt doch sofort auf die Warteliste hier, hat sich sehr spannend gelesen.

jonsn01 10 Kommunikator - 375 - 9. Februar 2017 - 7:41 #

Hört sich echt spannend an; vor allem, weil es nicht ein reiner shooter ist ^^

almay 13 Koop-Gamer - P - 1211 - 9. Februar 2017 - 10:50 #

Die Beschreibung hoert sich schon einmal super an. In meinem Kopf ergibt das ein Spiel welches ich Lieben werden muesste.

Previews sind natuerlich immer schwierig denn sie verleiten dazu viel in ein Spiel hineinzuprojizieren. Aber ich bin positiv gestimmt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 377415 - 9. Februar 2017 - 14:46 #

Naja, es ist ja noch viel Zeit hin bis zum Release. Da hast du schon die Chance, deine Projektion auf Übereinstimmung mit der Wirklichkeit hin abzuklopfen. Und ansonsten halt nicht vorbestellen, sondern den Test abwarten ;-)

Maddino 17 Shapeshifter - P - 6397 - 11. Februar 2017 - 9:55 #

Klingt wirklich gut. Bin schon auf weitere Informationen gespannt, wenn der Release näher rückt :)

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30428 - 13. Februar 2017 - 0:16 #

Hm, die drei Säulen, auf denen das Spiel aufbaut, gefallen mir. Setting ist auch interessant. Kommt direkt auf meine Wartenliste hier auf GG.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)