The Swindle: Heist-Platformer kommt auch für Konsolen

PC XOne PS3 PS4 WiiU PSVita
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 35016 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

13. Februar 2015 - 7:57 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Der Londoner Publisher und Entwickler Curve Studios (Stealth-Serie) hat gestern die Zusammenarbeit mit der Softwareschmiede Five Star Games verkündet. In Folge der Kooperation werden die Engländer den Heist-Platformer The Swindle für Playstation 4, PS3, PSVita, Xbox One und WiiU portieren und veröffentlichen, während das Ein-Mann-Team Dan Marshall weiterhin an der PC-Fassung arbeiten wird. Alle Versionen sollen parallel erscheinen, was einen wichtigen Beweggrund für Marshall darstellte:

Ich bin gegen die Idee von Plattform- oder zeitlicher Exklusivität. Das ist mies und unfair den Leuten gegenüber, die ihr hart erarbeitetes Geld nur in die eine oder andere schwarze Box stecken. Dafür stehe ich nicht ein.

The Swindle ist ein 2D-Platformer mit Steampunk-Szenario, in dem ihr einen Dieb steuert. Ihr brecht in zufällig generierte Gebäude ein und hackt deren Sicherheitssysteme. Mit dem Ersparten der Besitzer steigert ihr später eure Fähigkeiten und erwerbt neue Werkzeuge für noch gefährlichere Raubzüge. Geratet ihr in Gefangenschaft oder segnet das Zeitliche, verliert ihr alles Erspielte und müsst von vorne beginnen. "Die genaue Balance der Rollenspiel- und Roguelike-Elemente ist jedoch noch immer ein Arbeitsschwerpunkt", so Marshall.

Der Heist-Plattformer wurde ursprünglich 2011 für den PC angekündigt. Da der Entwickler die Versatzstücke des Spiels jedoch nicht zu einem sinnvollen Ganzen zusammenfügen konnte, brach er das Projekt kurzerhand ab. Im September 2014 erklärte Marshall jedoch, dass er die Arbeiten am Spiel wieder aufgenommen habe. Momentan ist der Release für das zweite Quartal dieses Jahres angedacht. Eindrücke vom Spiel könnt ihr dem akuellen Ankündigungs-Trailer unter der News entnehmen.

Video:

Old Lion 27 Spiele-Experte - P - 77678 - 13. Februar 2015 - 8:38 #

Sieht toll aus, schau ich mir auf jeden Fall mal an. Besser als Thief wird es ja wohl sein!

Lencer 17 Shapeshifter - P - 8091 - 13. Februar 2015 - 13:21 #

Danke für den tollen Tipp.

Noodles 24 Trolljäger - P - 66816 - 13. Februar 2015 - 13:38 #

Schöne Aussage über Exklusivität. Steampunk und Stealth-Plattformer klingt gut, aber auf Roguelike und zufallsgenerierte Levels hab ich keine Lust.

Mitarbeit
Action
Jump-and-run
7
Size Five Games
Size Five Games
28.07.2015 (PC, MacOS, Playstation 3, Playstation 4, PSVita) • 07.08.2015 (Xbox One) • 11.10.2018 (Switch)
Link
6.3
LinuxPCPS3PS4PSVitaSwitchWiiUXOne