GC14: Mortal Kombat X angespielt

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 412085 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!How-to-Guru: Hat 10 How-tos / Lösungen geschriebenRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...

13. August 2014 - 13:34 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Als brutal bis zum Äußersten, blutig und mit ein paar der vielleicht übelsten Finishern aller Zeiten präsentierte Warner Mortal Kombat X auf der E3. Nun ließ uns Serienschöpfer Ed Boon selbst Hand ans Spiel legen, das weit mehr zu bieten hat als seine überzogene Gewaltdarstellung.
 
Stein-Schere-Papier-Kampfstile
Nach diversen 3D- und Crossover-Experimenten kehrte die Mortal-Kombat-Reihe vor einigen Jahren wieder zu ihren Wurzeln zurück. Mortal Kombat X schlägt in dieselbe Kerbe, zeigt aber bei unserem Anspielversuch schnell, dass auch Prügelspiel-Experten stärker denn je auf ihre Kosten kommen könnten. Das oberste Merkmal dabei ist eindeutig, dass jeder Kämpfer (auch die von der KI-gesteuerten) sich für eine von jeweils drei Kampfarten entscheiden müssen. Ein gewisses Grundrepertoire haben Kano, Raiden, Scorpion und Co. zwar immer, bestimmte Spezialangriffe oder Schlagwaffen stehen aber nur in Abhängigkeit von der Wahl des Kampfstils zur Verfügung. Bei Scorpion sind das beispielsweise im Ninja-Stil die Katanas oder im Inferno-Modus ein dämonischer Teleporttritt. Kano verfügt im Kommando-Stil über spezielle Messerattacken, in einem anderen kann er sein berühmtes Laserauge einsetzen.
So kann nicht nur jeder Spieler seinen bevorzugten Stil finden, sondern kann sich auch leichter speziell auf den Kampfstil seines Gegenübers einstellen. Es ist also stärker eine Frage der Taktik, ob ihr zum Erfolg kommt oder nicht. Mit dem offensiven Kampfstil Raidens gegen einen defensiv kämpfenden Sub-Zero anzutreten, stellt einen zumindest vor eine ganz andere Herausforderung als wenn Sub-Zero uns mit einer seiner beiden anderen Kampfstile begegnet.
 
Nutz dein Umfeld
Neben den unterschiedlichen Kampfstilen gefällt uns auch die Nutzung der Umgebung bislang richtig gut. Auf dem Marktplatz greifen wir uns eine alte Frau, um sie auf unseren Widersacher zu werfen, im winterlichen Wald schwingen wir uns an einem Ast zum Sprungtritt auf. Manche dieser Interaktionen stehen allen Kämpfern offen, andere stehen nur bestimmten Fightern zur Verfügung. Die Kämpferin D’vorah, ein Mensch-Insekt-Hybrid, ist zum Beispiel extrem agil und nutzt die ...

14 Kommentare

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 14 Kommentare), benötigst du ein Fairness- oder Premium-Abo.
Mitarbeit