GC09: Halo 3 ODST Impressionen

360
Bild von Alex Hassel
Alex Hassel 17995 EXP - 19 Megatalent,R10,S8,C9,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

21. August 2009 - 6:40
Halo 3: ODST ab 19,95 € bei Amazon.de kaufen.

Ab dem 22. September gibt es für Shooter Fans neues Futter für ihre Xbox 360 Konsolen, denn dann erscheint mit Halo 3: ODST der jüngste Ableger der erfolgreichen Reihe von Entwickler Bungie. ODST erscheint nicht als Vollpreistitel, ist dabei aber dennoch mehr als ein Addon zu Halo 3. GamersGlobal konnte auf der gamescom die finale Version des Spiels hinter verschlossenen Türen begutachten und dabei zahlreiche Eindrücke sammeln, die wir Euch nun präsentieren wollen.

Halo 3: ODST wird auf 2 DVDs erscheinen. Das liegt nicht etwa am Umfang des Spiels, sondern daran, dass ODST streng in Einzel- und Mehrspielermodus aufgeteilt ist. Die erste Disc beinhaltet die Einzelspielerkampagne, die zweite Disc den Halo 3 Mehrspielermodus. Dieser ist nämlich bei beiden Titeln identisch. Dies ermöglicht es Besitzern von ODST online auch gegen Spieler anzutreten, die nur Halo 3 besitzen. Eine geschickte Entscheidung seitens Bungie und MS, angesichts der Tatsache dass immer noch über eine Million Spieler täglich den Mehrspielermodus von Halo 3 spielen.

Besitzer der ODST Version erhalten mit  der Mehrspieler Disc Zugriff auf insgesamt 24 Maps. Darunter befinden sich alle regulären Karten von Halo 3 sowie die der bisherigen DLC Packs. Drei Maps sind komplett neu und bleiben vorerst ODST Spielern vorenthalten. Auf die Nachfrage, ob geplant sei, die drei neuen Maps als DLC für Halo 3 nachzureichen, konnten oder wollten die Entwickler von Bungie nicht antworten. Die Vermutung liegt aber nahe, dass MS in der Zukunft die Maps auch Halo 3 Spielern zugänglich macht. Bis dahin muss der harte Kern der Halo Fangemeinde aber zwingend ODST erwerben, um in den Genuss aller Maps zu kommen.

Zusätzlich zu den neuen Maps liegt dem Spiel auch noch ein Zugangscode für die Mehrspielerbeta von Halo Reach bei. Reach stellt die nächste, tatsächliche Neuentwicklung innerhalb der Serie dar und gilt inoffiziell als Halo 4. Der Zugang zur Beta wird nur ODST Besitzern ermöglicht, einen anderen Weg wird es laut Bungie nicht geben,

Kampagne

Halo 3: ODST spielt zeitlich inmitten der Ereignisse von Halo 2. Wir erinnern Uns: im zweiten Teil greifen die Covenant die Stadt New Mombasa an, der Masterchief greift ein und hilft bei der Verteidigung. Der Anführer der Covenant ergreift die Flucht mit seinem Schiff, der Masterchief und seine Begleiter nehmen die Verfolgung auf. Szenenwechsel: kurz bevor das Schiff der Aliens verschwindet, bereitet sich weiter oben im All eine Gruppe Orbital Drop Shock Troopers auf ihren Einsatz vor. Ihre Mission ist es, mit den Landekapseln auf dem Schiff der Covenant anzudocken und den Gegner zu besiegen. Doch ehe die Kapseln das Schiff erreichen, gelingt diesem die Flucht. Die ODSTs sollen nun in die Stadt anvisieren, doch die Landung geht schief. Rookie, der Charakter, dessen Rolle der Spieler übernehmen wird, landet unsanft und weit entfernt von seinen Kameraden in New Mombasa.

Nachdem er sechs Stunden bewusstlos war, kann sich Rookie aus seiner Landekapsel befreien und steht nun vor gleich mehreren Problemen. Was ist in der Zwischenzeit passiert? Warum liegt New Mombasa in Trümmern? Wo ist er gelandet und vor allem, wo ist der Rest seiner Crew. Laut Bungie wird dies das Leitmotiv der Kampagne sein, dass Schicksal der anderen Crewmitglieder aufzudecken.

Neuigkeiten und Unterschiede

Erstmals in einem Halo Spiel von Bungie übernimmt man nicht mehr die Rolle des Masterchief auf Seiten der Allianz. Stattdessen übernimmt man die Kontrolle über einen ODST, eine Spezialeinheit, die dem Chief in den vergangenen Spielen bereits mehrfach zur Seite stand. Da man nun nicht mehr als Supersoldat der Marke Spartan unterwegs ist, wurden einige Veränderungen im Gameplay vorgenommen. Als ODST hat der Spieler zum Beispiel keine Motion Sensoren mehr zur Verfügung, die einem auf einer Minikarte die Positionen von Gegnern verriet. Der Spieler wird in ODST also mehr denn je gefordert, die Augen und Ohren nach versteckten Gegnern auszurichten. Hilfe gibt es nur in Form des Visors. Mit Druck auf die X Taste betätigt Ihr die Taschenlampe an Eurem Gewehr, zusätzlich schaltet sich eine Art Nachtsichtgerät ein. Dieses ist in der Lage, Feinde und Freunde in unterschiedlichen Farben zu markieren, um somit die Orientierung in den Kämpfen zu erleichtern.

Ebenfalls nicht mehr mit dabei ist das Energieschild. Ein Shock Trooper verfügt nur über eine normale Rüstung und einen gewissen Vorrat an Stamina. Erleidet man Schaden, so regeneriert sich diese Stamina nun nicht mehr automatisch. Stattdessen muss der Spieler in New Mombasa nach Medipacks suchen, die den Trooper wieder vollständig regenerieren. Die Waffen der ODSTs unterscheiden sich von denen des Masterchiefs ebenfalls. So ist die Standardwaffe nun ein schallgedämpftes Maschinengewehr, die Pistole soll laut Bungie ähnlich wie in Halo: Combat Evolved wieder ordentlich Durchschlagskraft haben. Die Zwischensequenzen lassen vermuten, dass andere Waffen wie das Scharfschützengewehr oder die Shotgun nach wie vor mit dabei sein werden.

Das Equipment, eine der Neuerungen in Halo 3, wurde entfernt. Trooper können keine Blasenschilde und dergleichen einsetzen, die Gegner machen aber nach wir vor von diesen Gegenständen Gebrauch.

Bungie bezeichnet Halo 3: ODST als eine Detektiv Geschichte im Film Noir Stil. Die Hauptaufgabe des Spielers wird es sein, Hinweise auf den Verbleib seiner Kameraden zu finden. Gelingt ihm dies, so wechselt das Spiel kurzerhand die Perspektive. Finden wir beispielsweise einen Hinweis auf den Kameraden Dutch, so schlüpft Ihr in dessen Rolle und spielt die Ereignisse vor dem Eintreffen von Rookie nach. Laut Bungie soll jeder der spielbaren ODSTs seine ganz eigene Persönlichkeit haben, die für Abwechslung sorgen. Auf Euren Erkundungszügen durch New Mombasa stellt Euer einziger Begleiter eine künstliche Intelligenz namens Superintendent dar. Diese ist das Steuerungssystem der Stadt und versorgt Euch mit Karteninformationen und weiteren Hinweisen. Anders als noch das Programm Cortana ist Superintendent aber stumm. Das Programm kommuniziert indirekt in Form von Anzeigetafeln mit dem Spieler.

Wie auch schon in Halo 3 wird sich ODST allein oder mit bis zu vier Spielern gleichzeitig im Koop Modus spielen lassen. Ebenfalls wieder mit dabei sind die Cinema Funktionen, um besonders spektakuläre Szenen als Video oder Screenshot abzuspeichern. Und auch aus Halo 3 bekannt: das Spiel wird nur mit einer Sprache auf der Disc ausgeliefert. Freunde von Originalsprache müssen also wieder zum UK Import greifen.

Firefight Modus

Komplett neu und auf der gamescom für Xbox Live Mitglieder anspielbar, ist der Firefight Modus. Hier können bis zu vier Spieler gleichzeitig lokal oder online gegen immer stärker werdende Gegnerwellen antreten. Die Gegner werden hierbei immer stärker, um als Team also möglichst lange zu überstehen ist eine gute Absprache untereinander von Nöten. Auch im Firefight Modus gibt es keine automatische Regeneration der Gesundheit. Anstatt Medi Packs lässt sich diese dadurch wiederherstellen, indem man Gegner per Schlagattacke besiegt. Wer zu viele Treffer einsteckt, muss also wohl oder übel in den Nahkampf flüchten, um zu überleben. Bungie kündigte an, dass ab nächster Woche ein neuer Trailer für den Firefight Modus auf Xbox Live erscheinen wird. In diesem wird unter anderem auch ein besonderes Goodie bekannt gegeben. Vorbesteller von Halo 3: ODST dürfen im Firefight Modus als Sgt. Johnson spielen. Ob diese Aktion ebenfalls in Deutschland gilt und bei welchem Händler ist derzeit noch nicht bekannt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 382605 - 22. August 2009 - 23:09 #

Sehr guter Angespielt-Artikel (ne News ist das ja keine mehr...)!