Kurztest: Max - The Curse of Brotherhood

PC 360 XOne
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24428 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/Artikel

5. April 2014 - 13:13 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Teaser

Mit einiger Verspätung landet Max - The Curse of Brotherhood auch im deutschen Xbox-One-Store. Wir haben unseren Filzstift gezückt, unsere Malkünste aufgefrischt und das Jump-and-Run getestet.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Max - The Curse of Brotherhood ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Nur Einzelkinder kennen das nicht: Geschwister können unglaublich nerven! Wenn man nach einem harten Schultag nach Hause kommt, will man nicht vom kleinen Bruder die Spielzeuge hinterher geworfen bekommen. Was liegt also näher, als im nächsten Onlineportal nach einem Zauberspruch zu suchen, mit dem man sich den kleinen Racker wegwünschen kann?

Nur geht das im Falle von Max nicht ganz so gut aus: Er und sein Bruder Felix werden in eine Parallelwelt gesaugt, letzterer wird von einem riesigen Vogel verschleppt und es ist nun an Max, sein Geschwisterchen aus den Fängen des bösen, gesichtsbehaarten Mustacho zu befreien. Das ist die weitgehend unerhebliche Hintergrundstory von Max - The Curse of Brotherhood, das mit deutlicher Verspätung nun auch im deutschen XBLA-Marktplatz erschienen ist.

Jetzt wird gemalt

4 Kommentare

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420516 - 5. April 2014 - 13:19 #

Viel Spaß beim Lesen!

immerwütend 22 AAA-Gamer - 31895 - 7. April 2014 - 10:43 #

Guter Test - ich werde es nicht kaufen ;-)

Marulez 16 Übertalent - P - 4465 - 7. April 2014 - 17:24 #

Hui, so eine niedrige Bewertung hätte ich hier nicht erwartet...das hat in anderen Magazinen höhere bekommen....

OEhnsky81 11 Forenversteher - 682 - 9. April 2014 - 16:52 #

Also ich habs als Österreicher bereits 2013 spielen können und war begeistert. Verstehe die niedrige Wertung absolut nicht. Klar ist die Steuerung ist nicht immer optimal, aber das Gesamtbild passt einfach in meinen Augen - wer also das Genre mag sollte einen Blick riskieren da über weite Strecken sehr wohl die Stiftsteuerung klappt und die Optik und Rätsel ebenfalls sehr nett geworden sind. Vorallem wer alle Augen zerstören will muss doch das eine oder andere mal kreativ um die Ecke denken.

Mitarbeit