GG-Kurztest: Lilly Looking Through

PC
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 30091 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C4,A10,J10
Casual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

31. Oktober 2013 - 14:33 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Lilly Looking Through ab 3,92 € bei Amazon.de kaufen.
Das über Kickstarter finanzierte Adventure Lilly Looking Through ist auf der einen Seite grafisch zuckersüß und bietet auf der anderen Seite klassische Knobelkost im Myst-Stil. Wir haben mit den Zeitebenen jongliert und berichten euch aus einer fantastischen Welt.

Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Indie-Freunde, aufgepasst: Lilly Looking Through ist das Ergebnis einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne, mit der Projektleiter Steve Hoogendyk im letzten Jahr fast 34.000 Dollar einsammeln konnte. Nun war das zwar das Doppelte des ursprünglich gewünschten Betrags, ist jedoch so gut wie nichts für eine Spielentwicklung. Dennoch wurde das Projekt Wirklichkeit, denn es entstand quasi als Familienarbeit: Steve übernahm das Game Design, seine Frau Jessica zeichnete die Animationen und zwei befreundete Kinder liehen den Hauptcharakteren Lilly und Row ihre Stimmen.

Das mit den Kinderstimmen soll übrigens nicht heißen, dass das Spiel auf Sprachausgabe setzen würde: Außer einem gelegentlichen flehenden „Help“ von Lillys Bruder und ihrer eigenen Staun- und Seufz-Geräusche ist nicht viel zu vernehmen. Im Audiobereich setzt der Titel ganz klar auf die sphärischen Klänge, die Chris Beazer für das Spiel komponiert hat. Die Melodien sind einfach und zurückhaltend, verstärken aber gekonnt den Eindruck einer fremden, fantastischen Welt, durch die sich Lilly bewegt.

14 Kommentare

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

EddieDean 15 Kenner - P - 3681 - 31. Oktober 2013 - 14:41 #

Ist es Absicht, dass keine Testnote zu finden ist?
Ansonsten danke für diesen Tipp, Test gefällt mir, das Spiel wird vielleicht Einstiegsdroge für meinen Sohn ;-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 62428 - 31. Oktober 2013 - 14:42 #

Also ich sehe eine Testnote.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29336 - 31. Oktober 2013 - 14:55 #

Hast du zufällig die Wertung im Profil deaktiviert, sodass sie bei Tests etc. nicht angzeigt wird?

Mike H. 15 Kenner - P - 2943 - 31. Oktober 2013 - 15:11 #

Freut mich sehr, dass es so ein schönes Spiel geworden ist. Das Entwickler-Ehepaar hat ziemliche finanzielle Risiken auf sich genommen, und ich drücke die Daumen, dass sich das gelohnt hat. Hier ist übrigens ein schöner Artikel über die beiden: http://www.polygon.com/features/2013/10/9/4799850/geeta-games-lilly-looking-through

Ich habe das Game bei Kickstarter gebacked und bin schon gespannt auf die fertige Version!

Noodles 24 Trolljäger - P - 62428 - 31. Oktober 2013 - 15:41 #

Klingt ja alles ganz nett und sieht auch schick aus, werde mir das Spiel wohl irgendwann mal zulegen. :)

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9028 - 31. Oktober 2013 - 16:11 #

"Manchmal ist nicht klar, was man eigentlich tun muss" Klingt genauso, wie ich meine damaligen Erfahrungen mit Riven in Erinnerung habe - ich kann mich zwar an ein paar schöne Schauplätze erinnern und auch an das eine oder andere, was man da anklicken konnte, aber ob es dann irgendwo anders irgendwas bewirkt hat oder was man überhaupt tun sollte, das war völlig unklar. Aber ich war damals auch noch etwas zu jung für so ein Spiel, sag ich mal.
Hier scheint es sich ja auf jeweils einen Bildschirm zu konzentrieren, das klingt schonmal gut, werde ich mal im Auge behalten.

Und es ist faszinierend, wie ein paar Farben schon "Monkey Island" definieren :)

meanbeanmachine 15 Kenner - 3036 - 31. Oktober 2013 - 18:54 #

Danke für de Test!
Hab den Titel sehnlichst erwartet.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 190225 - 1. November 2013 - 3:33 #

klingt ja nett.

Schneelocke 09 Triple-Talent - 274 - 1. November 2013 - 11:05 #

...wird heute auf Steam verfügbar sein

vicbrother (unregistriert) 1. November 2013 - 12:53 #

Die Note passt doch nun gar nicht zum Testtext, zum Meinungskasten oder dem Wertungskasten mit sechs Pros und zwei Contras. Kann man mir das näher erläutern?

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9028 - 1. November 2013 - 13:27 #

So unpassend finde ich sie jetzt nicht, der Test könnte vielleicht etwas mehr Kritik üben, dafür ist er aber nicht sehr euphorisch geschrieben, mMn trifft das die Note recht gut.
Meinungskasten und Pro/Contra-Aufzählung haben ja mit der Testnote für Spielspaß erstmal nichts zu tun.

immerwütend 22 AAA-Gamer - 31895 - 1. November 2013 - 14:25 #

Looking through what? ^^

Aiex 16 Übertalent - 4439 - 3. November 2013 - 22:45 #

Ich habe es so interpretiert, dass es nicht durchgucken sondern untersuchen in dem Kontext bedeutet.

Cohen 16 Übertalent - 4743 - 4. November 2013 - 1:57 #

Durch die Brille