GG-Test: Rise of Venice

PC
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 416309 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!How-to-Guru: Hat 10 How-tos / Lösungen geschriebenRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...

26. September 2013 - 7:00 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Rise of Venice ab 9,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Rise of Venice ab 2,48 € bei Amazon.de kaufen.

Mit Titeln wie Port Royale 3, Patrizier 4 oder Darkstar One machte sich die deutsche Spieleschmiede Gaming Minds Studios einen Namen. Mit seinen Spielen konnte der Wirtschaftssimulations-Experte aus dem westfälischen Gütersloh bislang aber vor allem das deutschsprachige Publikum erreichen. In Rise of Venice schickt euch der Entwickler in die berühmte Lagunenstadt, von wo aus ihr unter anderem den Seeweg über das Mittelmeer nutzt, um Waren zu verteilen und so zu Ehre und Reichtum zu gelangen.

Wir haben für euch den Aufstieg vom Krämer zum Handelsbaron gewagt, haben dutzende Piratenschiffe im Meer versenkt und unser Goldlager bis zum Bersten gefüllt. Ob Rise of Venice ein gutes Spiel geworden ist und womöglich auch international Anklang finden könnte, verraten wir euch in unserem Test.

Viel Spaß beim Lesen!

Mitarbeit