Wird Gearbox neuer Halo-Entwickler?

360
Bild von Carsten
Carsten 12185 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreicht

29. Juli 2009 - 12:28 — vor 9 Jahren zuletzt aktualisiert
Halo Reach ab 32,89 € bei Amazon.de kaufen.

Eines ist sicher: Das im nächsten Jahr erscheinende Halo Reach wird der letzte Halo-Titel sein, bei dem Bungie die Entwicklung übernimmt. Was nicht so sicher ist: Wer übernimmt diesen Job in Zukunft?

In der Branche kursieren schon seit längerem Gerüchte, dass Gearbox die Nachfolge von Bungie antritt und bereits an Halo 4 arbeite. Klarheit konnte auch das vor kurzem erschienene Eurogamer-Interview zu Borderlands mit Randy Pitchford, Geschäftsführer von Gearbox, nicht schaffen.

Als Pitchford gefragt wurde, ob Gearbox einen Halo-Titel für Microsoft entwickeln würde, antwortete er mit einem lapidaren "Darüber werde ich nicht sprechen". Kurioserweise brach der anwesende PR-Berater laut Eurogamer das Intrerview danach sofort ab und wiederholte, "Wir können nichts dazu sagen."

Bei so viel Geheimnistuerei könnte durchaus etwas wahres an dem Gerücht dran sein. Diese Lösung wäre nachvollziehbar, da Gearbox erstens als Erstlingswerk Opposing Force abgeliefert hat (ein viel beachtetes Addon für Half-Life), und zweitens das erste Halo für den PC portiert hat. Gearbox kennt sich also auch innerhalb der Serie aus. Interessant ist auch, welche Rolle 343 Industries in diesem Karusell spielt, wurde es von Microsoft doch als Entwickler-Studio eigens für die Halo-Reihe gegründet.

Es bleibt also spannend, wer der nächste Halo-Entwickler wird. Was sagt ihr dazu? Wird es Gearbox werden? Oder wird es ein komplett anderes Studio, das niemand auf der Rechung hat?

LEiCHENBERG 14 Komm-Experte - 1941 - 29. Juli 2009 - 13:29 #

Ich dachte 343 Industries wird sich in Zukunft um das Franchise kümmern, oder sind sie nicht an der Entwicklung beteiligt? Bisher kam mit Bungie in Zusammenarbeit mit Microsoft alles aus 2 Firmen - jetzt wären es 3; da müsste die Marke HALO schon sehr ausgeschlachtet werden.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12185 - 29. Juli 2009 - 13:45 #

Interessanter Punkt, hab ich noch mit eingebaut. Danke!

Alex Hassel 19 Megatalent - 17995 - 29. Juli 2009 - 13:54 #

343 Industries verwaltet eher alles was mit Halo zu tun hat. Ob die wirklich schon ein eigenes Entwicklungsstudio für Spiele auf die Beine gestellt haben? Bislang weiß man ja nur das sie das Halo Anime Projekt machen.

LEiCHENBERG 14 Komm-Experte - 1941 - 29. Juli 2009 - 15:10 #

Richtig, sie verwalten alles - deswegen ja mein Einwand mit den nunmehr drei beteiligten Parteien, statt ehemals zwei. Um das noch klarzustellen: 343 Industries 'macht' das Halo-Anime nicht, auch hier verwalten sie 'nur'. Tatsächlich sind, wie bei Animatrix, verschiedene Firmen damit beauftragt je einen Film zu gestalten. Die Geschichten und Storyhintergründe kommen zwar von 343, aber die Umsetzung liegt bei den anderen Beteiligten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)