Modern Warfare 2: Activision erhöht Preis

PC 360 PS3
Bild von KosmoM
KosmoM 1769 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,A4
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

28. Juli 2009 - 11:26 — vor 9 Jahren zuletzt aktualisiert
Call of Duty - Modern Warfare 2 ab 19,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Call of Duty - Modern Warfare 2 ab 18,91 € bei Amazon.de kaufen.

Wer in diesen Tagen auf die Idee kommen sollte, Modern Warfare 2 über Amazon.de oder andere Online-Shops zu bestellen, muss kräftig schlucken. Der Publisher Activision Blizzard hat nämlich die unverbindliche Preisempfehlung für die PC-Version um 10 Euro auf nunmehr 60 Euro angehoben. Aber keine Angst, der PC wird seine Spiele auch weiterhin günstiger anbieten als die Konsolen, für die der Titel 70 Euro kosten wird. Das sind 10 Euro mehr, als aktuelle Neuerscheinungen in der Regel kosten.

Die erhöhte Preisempfehlung gilt aber nicht nur für Deutschland, sondern auch für andere Länder. In England wird das Spiel mit 55 Pfund auch teurer als ähnlich neue Spiele, das gleiche gilt für die USA, wo der Titel an die 60 Dollar kosten wird.

Laut Analysten reagiere der Publisher damit auf die Finanzkrise, den schwachen Dollar und den schwachen Videospielmarkt. Ob sich die Preiserhöhung im Weihnachtsgeschäft bei den Spielern durchsetzen wird, können nur die Verkaufszahlen zeigen. Trotzdem stehen die Chancen gut, da Ubisoft und Take-Two seine Top-Titel auf das nächste Jahr verschoben hat (wir berichteten). Sollte sich auch noch Starcraft 2 verschieben, könnte Modern Warfare 2 der einzige Verkaufsgarant für die Weihnachtszeit sein.

Der Analyst Michael Pachter kommentiert die Entscheidung wie folgt:

Ich denke, dass [Modern Warfare 2] ein Test für Activision ist. Sie werden ihre Strategie überdenken müssen, wenn es zu viele Kunden verärgert. Wenn die Verkaufszahlen hoch genug sind, könnten höhere Preise auch bei anderen Titeln Einzug halten.

Man sollte also im Hinterkopf behalten, dass andere Publisher nachziehen werden, sollte sich das neue Preismodell an den Mann bringen lassen. Die Annahme, dass viele Fans trotzdem zugreifen werden, erscheint durchaus plausibel.

Was haltet ihr von der Maßnahme? Ist das die Zukunft, oder ein zum Scheitern verurteiltes Projekt? Bislang waren die Preise für Spiele über viele Jahre stabil. Wird sich das jetzt ändern? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 28. Juli 2009 - 10:56 #

Ist es jetzt definitiv das Starcraft 2 nicht mehr 09 erscheint?
Nichtsdestotrotz ist es eine Schweinerei zu sagen "die kaufen es eh" auch wenn sie damit recht haben werden... 60€ für einen PC-Titel... die haben echt was an der Waffel...

KosmoM 13 Koop-Gamer - 1769 - 28. Juli 2009 - 10:58 #

Wie gesagt, analysten gehen davon aus.

Kwasi 13 Koop-Gamer - P - 1541 - 28. Juli 2009 - 11:20 #

die Analysten haben auch genug geld um sich nen Spiel für 70€ zu kaufen O_o

Zup 12 Trollwächter - P - 927 - 28. Juli 2009 - 12:23 #

Die abschliessende Frage hat noch formale Schwächen, aber ansonsten gute News ;-)

BTT:
Von meiner Seite ganz klar: Boykott !

Was Analysten meinen oder nicht ist mir Wumpe.
Wenn man vom Vorgänger über 13 Millionen Exemplare verkauft und die mit einem durchschnittlichen Preis von 30 Euro hochrechnet, ergibt das eine Summe, mit der man hervorragend 10 CoD entwickeln könnte. Also überhaupt kein Anlass hier die Preise zu erhöhen. Aber einer macht den Anfang. Sollte es klappen, ziehen die anderen nach.
Die "Krise" ist ja das perfekte Argument.

Hier liegt es in der Hand der Spieler, so etwas zuzulassen oder eben nicht.

Tim Gross Freier Redakteur - 23936 - 28. Juli 2009 - 12:43 #

Deine Rechnung geht aber wirklich nur für eine Marke wie Call of Duty auf. Die Kosten für die Entwicklung von Spielen steigen immer weiter an. Und das Geld was durch die Verkäufe wieder reingespielt wird, ist ja erstmal nur Umsatz. Der wird dann auch noch aufgeteilt und am Ende wird in vielen Fällen (klar, eine Marke wie CoD ist da eine Ausnahme) nicht unbedingt viel von übrig bleiben. Natürlich ist der Preis hier trotzdem zu hoch, besonders da aufgrund der alten Grafikengine (alt=bekannt) nicht allzu viele Schwierigkeiten entstanden sein dürften. Aber für die meisten Entwickler steigen die Kosten im Vergleich zum Gewinn exorbitant an.

Zup 12 Trollwächter - P - 927 - 28. Juli 2009 - 12:56 #

Das ist ein ganz anderes Thema. Natürlich beziehe ich mich hier nur auf CoD.

Hier geht es eher um Ausnutzung einer Marktstellung und vorschieben einer fahnenscheinigen Argumentation. Das traurige an dem ganzen ist eher, daß deren Rechnung sogar aufgeht, weil es genügend Leute geben wird, die auch diese 10€ mehr dafür bezahlen.

Vidar 19 Megatalent - 14156 - 28. Juli 2009 - 11:33 #

ich frage mich wirklich warum dieser preis?
Alte Engine der Multiplayer sieht im video so aus wie im 4ten teil und sonst wahrscheinlich wieder nur 6-8 stunden spielzeit!

ganz ehrlich wenn dieser preis final ist wirds erst ab 30 euro gekauft!
zahl doch keine 60 euro für ein Pc spiel ausser es wäre eine CE

vorallem in der krise wo die leute weniger geld haben macht man spiele teurer gute logik wirklich

Erynaur (unregistriert) 28. Juli 2009 - 12:00 #

Preiserhöhung auf 55 Pfund hätten die wohl gerne, aktuell kostet es bei Amazon UK 29,99 Pfund für die PC Version. XBox 360 und PS3 kosten jeweils 44,96 Pfund in der normalen Version.

KosmoM 13 Koop-Gamer - 1769 - 28. Juli 2009 - 12:04 #

ähm du hast aber schon gesehen, dass vor dem aktuellen der erhöhte Preis angegeben ist (zwar durchgestrichen, aber das ist nicht gegenstand der Diskussion)?

Und schau dir mal an, was Assassin's Creed II für die XBox kosten soll.

Erynaur (unregistriert) 28. Juli 2009 - 12:27 #

Äh, der "erhöhte" Preis beträgt 39,99 und ist in UK ein typischer Releasepreis. Dazu kommt noch, das gerade in UK die normalen Version fast nie zu UVP gehandelt werden. Will sagen, das Activision ne UVP vorgeben kann, ob sie so umgesetzt wird, wage ich zumindest für normale Versionen zu bezweifeln. Was nichts gegen deine News ist, die ist doch gut.

Was Assasssin´s Creed 2 angeht; für PC 49,99 Euro bei Amazon.de, und 64,95 für 360.
Der UK Preis ist bei 39,99 Pfund, lag mal bei 49,99 Pfund und ist umgerechnet 46.27 Euro für 360.

Wie gesagt ist nichts gegen deine News, bei den grossen Ketten Mediablöd und Saturngeiz wird in Deutschland bestimmt die neue UVP umgesetzt. Eine mögliche Preiserhöhung von anderen Publishern steht sicher im Raum, bin mal gespannt, ob sich demnächst noch einer der Grossen vorwagt, und mit komischen Argumenten ala Krise ne Erhöhung ankündigt.

KosmoM 13 Koop-Gamer - 1769 - 28. Juli 2009 - 12:36 #

http://www.amazon.co.uk/gp/product/B0021AETOK/ref=s9_k2a_gw_tr01?pf_rd_m=A3P5ROKL5A1OLE&pf_rd_s=center-1&pf_rd_r=0GN847K3K9B0DVH8GJ81&pf_rd_t=101&pf_rd_p=467198433&pf_rd_i=468294

Ich denke, du bist bei nem Marktplatzhändler gelandet, kann das sein?

Erynaur (unregistriert) 28. Juli 2009 - 12:51 #

Äh, lieber KosmoM, schau mal etwas nach oben, da steht genau dieser preis in meinem Kommentar für PS3 und 360.
Ich bezog mich aber zusätzlich auch auf die PC Version, da ist der durchgestrichene nunmal 39,99 Pfund
---
Zitat meiner Selbst: XBox 360 und PS3 kosten jeweils 44,96 Pfund in der normalen Version.
---
So und jetzt hab ich genug Werbung für Amazon gemacht.
Vielleicht einfach langsamer lesen und nicht schnell überfliegen, das soll jetzt genug von meiner Seite sein, lass ma Pfeife des Friedens rauchen und so ;-)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104314 - 28. Juli 2009 - 12:25 #

Da ich sowieso keine Release-Käuferin bin, überrascht mich diese Preisentwicklung eigentlich nicht. Ich kann warten und dann wird das Teil gekauft, wenn der Preis mind. um 50% gesunken ist, was meist nach so ca. 6 Monaten der Fall ist.

Dennoch finde ich die Preisentwicklung bei Spielen heutzutage langsam aber sicher wirklich unverschämt. 140 DM(!) für ein(!) Spiel - ja, ich rechne immer noch gerne in DM um :-) - ist schon eine Frechheit.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17995 - 28. Juli 2009 - 12:29 #

Ich hab so in den Jahren ab 93 rum des öfteren 130-140 DM für neue Spiele gezahlt. Die Preise sind jetzt nicht dramatisch angestiegen im Laufe der Zeit, PC Spiele sind heutzutage eher deutlich billiger als noch vor 15 Jahren. Außerdem sind 70€ für ein Konsolenspiel ja nun auch keine Erfindung von Activision. Allzu viele Leute kaufen für genau den Preis Spiele bei Saturn, MM, etc.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104314 - 28. Juli 2009 - 12:40 #

Wenn ich früher neue PC-Spiele kaufte, kosteten die nie mehr als 80-90 DM. Es mag da Ausnahmen gegeben haben, aber der generelle Neupreis eines Spieles war unter 100 DM.

Vidar 19 Megatalent - 14156 - 28. Juli 2009 - 12:47 #

das stimmt die meisten Pc spiele kosteten so 90DM addons meist so 50-60 DM!
nur konsolenspiele kosteten 110-140 DM (grade N64 spiele waren teuer^^)
eig waren die preise immer identisch nur mittlerweile gehen sie hoch

Alex Hassel 19 Megatalent - 17995 - 28. Juli 2009 - 13:08 #

Dann hattet Ihr scheinbar mehr Glück als ich. ;) Leider waren Spielehändler nicht allzu zahlreich bei mir vertreten und Internethändler damals noch ein Wunschdenken.

Bibliothekar 11 Forenversteher - 770 - 28. Juli 2009 - 12:33 #

Ich hab kein Problem damit 60 Euro für ein Spiel auszugeben. Dann muss aber auch 30h Story oder mehr drinstecken. Wenn mir ein Hersteller 200 Stunden intensive Story liefert zahle ich von mir aus auch über 100 Euro für ein Spiel. Aber für schätzungsweise 8 Stunden 60 Euro ist schlicht zu viel.
Der erste Teil war prima, der erste Shooter seit langer Zeit der mich wieder mal gepackt hat. Aber auch da habe ich gewartet bis ich es für etwa 30 Euro bekommen habe. Das ist als Preis für den Umfang ok finde ich.

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1450 - 28. Juli 2009 - 12:36 #

Das die UVP in UK angehoben wurde wundert mich nicht, wir hatten doch erst letztens eine News, oder wollte ich eine schreiben??, in der einige Publisher angekündigt haben in UK die UVP zu erhöhen um auf das schwache Pfund zu reagieren. Damit sollen Fremdkäufen aus dem kontinentalen Ausland entgegen gewirkt werden. Leidtragende sind selbstverständlich die Inselbewohner selbst.

Quillok 12 Trollwächter - 905 - 28. Juli 2009 - 12:40 #

Also wenn das echt zur Weihnachtszeit rauskommt werden die nicht viel Verkaufseinbrüche zu erwarten haben... Kinder werden es sich von den Eltern wünschen, die werden es dann wohl auch kaufen, falls denen die 10 Euro Mehrkosten auffallen, wird eben ein paar Unterhosen und Socken weniger verschenkt.
Alle anderen die sich das selber kaufen werden wohl etwas länger vor dem Spiel stehen und sich die Packung ansehen und am Ende wohl doch zulangen, einfach weil sie es spielen wollen. Der Vorgänger war super, hat sich ja nicht umsonst so oft verkauft und wenn sich die Kunden daran im Laden erinnern wird auf die 10 Euro auch verzichtet. Wird sich mal ne Pizza weniger bestellt oder beim nächsten Einkauf wird nen billigerer Kasten Bier genommen und schon sind die wieder drin...
Also an einen Boykott glaub ich da nicht...

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128600 - 28. Juli 2009 - 12:47 #

Auf der einen Seite muss ich sagen, dass niemand gezwungen wird, ein Spiel für einen bestimmten Preis zu kaufen. Wenn der Publisher meint, er macht damit mehr Umsatz als mit niedrigeren Preisen ist das sein gutes Recht.

Das schache Pfund schmälert zwar den Umsatz, aber aus dem Grund die Preise zu erhöhen... Dann könnte man ja auch sagen: Der Euro ist sehr stark, senken wir da dann die Preise. Das macht man natürlich nicht.

Aber andere Firmen gehen genauso vor wie Activision, nur dass es da unauffälliger geschieht.

Creasy (unregistriert) 28. Juli 2009 - 12:57 #

Wer PC Spiele für über 30 Eur kauft, dem ist eh nicht zu helfen.
Modern Warfare 2 ist schon lange vorbestellt bei amazon (uk) für ca. 32 Eur (wird noch herabgesetzt bis Erscheinen)

Porter 05 Spieler - 2981 - 28. Juli 2009 - 14:11 #

einen guten neuen Titel lasse ich mir auch mal 40€ kosten, aber60€?
was denken die sich eigentlich?

naja, es wird wohl genügend dumme geben die es trotzdem kaufen... dabei sollte man sowas voll auflaufen lassen!

Wizard 13 Koop-Gamer - 1377 - 28. Juli 2009 - 14:29 #

Wird sicherlich ein gutes Spiel nur ich werde erst mal Tests und Videos anschauen und dann muss ich das Teil ja auch nicht sofort haben, der Winter kommt bestimmt.

Kotfur (unregistriert) 28. Juli 2009 - 15:25 #

Um es dann im Winter (ich vermute mal nach Weihnachten) für ca. 50€ zu kaufen?
So viel hätte es dannnormalerweise zum Release gekostet und nicht zwei, drei Monate später.
Dass sie den Preis weiter senken als 50€ glaube ich nicht, da gibt es einige Kunden die man leicht austricksen kann.
Mit der Strategie wäre das leicht verdientes Geld...

Vin 18 Doppel-Voter - 11879 - 28. Juli 2009 - 15:54 #

gegen weinachten unterbieten sich die ganzen Importhändler (play.com, thehut um mal nicht immer amazon zu nennen) doch eh wieder mit ihren preisen, da ist es durchaus möglich dass es nochmal 10€ sinkt.
Das wohl beste an CoD4 war ja eh der MP und der wird ja hoffentlich auch nach dem Release von MW2 online bleiben, also kein grund das Spiel zu kaufen :D

Amidoinitrite 09 Triple-Talent - 303 - 28. Juli 2009 - 16:25 #

Lustig, erst letztens hab ich darüber nachgedacht wann die Preiserhöhung wohl kommt.

Ich werde das Spiel definitiv NICHT kaufen. Denn das wäre, wie schon ganz richtig angedeutet, ein Präzedenzfall.

Davon mal abgesehen war CoD 4 von einem geübten Shooterspieler in sechs Stunden durchgespielt. MW 2 wird da nicht mehr bieten. Da ein guter MP keine entschuldigung ist muss jeder selbst entscheiden ob ein Spiel so viel Geld überhaupt wert ist.

Gadeiros 15 Kenner - 3295 - 28. Juli 2009 - 16:47 #

gabs nicht mal ne zeit, in der spiele zwischen 60-80 mark kosteten und der beste grund gegen konsolen war, daß das geld, was an der hardware gespart wird dann durch den mehrpreis von 100-120 mark (20-60 mark mehr) pro spiel wieder zurückkam.. *seufz* gute alte spielezeit

Anonymous (unregistriert) 28. Juli 2009 - 17:04 #

Die ist aber auch schon 15 Jahre her. Es hat mich eigentlich schon länger gewundert, dass sich die Preise für PC-Spiele kaum erhöht haben - trotz Inflation.

Starslammer 15 Kenner - 2803 - 28. Juli 2009 - 21:43 #

Ich kann auch nach dem Weihnachtsgeschäft auf MW2 abwarten, da ist es dann bestimmt für weniger Geld zu bekommen. Kann die Zeit ja mit BF:BC2 überbrücken und MW1 ist ja auch noch sehr beliebt.

Zu der Zeit hole ich mir eh Dragon Age und Forza 3, da ist es nicht ganz so tragisch mit nix zu spielen über den Winter !

Jander 10 Kommunikator - 416 - 29. Juli 2009 - 13:45 #

Nur blöd, dass auch Forza 3 um 10 Pfund teurer wird - es scheint, als würden Microsoft und Nintendo auf den Zug aufspringen, den Activision da gestartet hat. So wird es zumindest auf Gamona berichtet:
http://www.gamona.de/games/call-of-duty-modern-warfare-2,nach-preiserhoehung-andere-publisher-ziehen-mit:news,1520889.html

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 29. Juli 2009 - 6:17 #

Nicht mehr lange, und bald haben wir wieder den alten D-Mark Preis!

Bernd (unregistriert) 29. Juli 2009 - 10:55 #

Juhu, dann machen wir es eben gleich wie beim N64: Spielepreise von umgerechnet 65€-85€ (ISS Pro kostete damals bei uns im Laden 169DM!!)

Die hohen Spielepreise waren für mich der Hauptgrund für das Scheitern des N64, es gab ja nicht mal eine richtige Budgetserie!

Flankenbob 05 Spieler - 50 - 29. Juli 2009 - 18:59 #

ist eingentlich schon konkret klar ob das spiel in deutschland uncut erscheint oder ist schon jetzt eine zensierung geplant. Google antwortet bei der frage leider nicht deshalb frage ich hier!

Erynaur (unregistriert) 29. Juli 2009 - 23:34 #

hab mal einige Austria-onlineshops abgeklappert, bisher bieten die nur die englischen Versionen (UK Version)als `Uncut` an.

Mitarbeit