In Japan angetestet: Blazblue Chrono Phantasma

PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 374000 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.

6. April 2013 - 23:27
Blazblue - Chrono Phantasma ab 20,99 € bei Amazon.de kaufen.

Für die Prügelspiel-Freunde unter den GamersGlobal-Usern haben wir einen besonderen Leckerbissen: Mathias Dietrich ist mal kurz eben nach Japan geflogen, um Blazblue - Chrono Phantasma zu spielen und euch darüber zu berichten. Aber nicht auf der PS3, für die das Prügelspiel dieses Jahr herauskommen soll, sondern in der Automatenfassung.

Viel Spaß beim Lesen!

Old Lion 27 Spiele-Experte - P - 76878 - 6. April 2013 - 23:29 #

Könnt ihr mich nicht mal nach Vegas schicken? Teste euch da auch n paar Automaten!

Zahnhans 13 Koop-Gamer - 1242 - 6. April 2013 - 23:36 #

Hoffentlich gibt er nicht all sein Geld in einem Maid-Cafe aus. Sonst muss er noch an einer dieser japanischen Spielshows teilnehmen um sich den Rückflug zu gewinnen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374000 - 6. April 2013 - 23:40 #

Keksus ist schon wieder in Deutschland :-)

Keksus 21 Motivator - 25099 - 7. April 2013 - 0:06 #

Um nicht zu sagen, das sich in der Tat Geld in einem Maid-Cafe gelassen hab und den Rückflug fast verpasst habe. :D

Maik 20 Gold-Gamer - - 23056 - 7. April 2013 - 8:13 #

Jeder ausländische, männliche Nichtrentner geht beim ersten Japanbesuch in ein Maid-Cafe. Ist also ganz normal. :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374000 - 7. April 2013 - 14:46 #

Ich hätte vermutet, dass gerade die Rentner... aber lassen wir das.

Zahnhans 13 Koop-Gamer - 1242 - 7. April 2013 - 17:55 #

Ach Maid-Cafes sind vollkommen harmlos. Da kann man theoretisch mit Kleinkindern rein. Da sind halt junge Mädels im Kostüm die einen "Goshujinsama" nennen und einem niedliche Desserts bringen.
Außerdem sieht man heutzutage genau so viele weibliche Besucher wie männliche. Rentner sieht man da allerdings gar nicht, wahrscheinlich weil Anfassen verboten ist.

Cohen 16 Übertalent - 4600 - 7. April 2013 - 20:03 #

Ich kannte den Begriff bis heute gar nicht... also praktisch sowas wie Hooters in den USA?

Zahnhans 13 Koop-Gamer - 1242 - 7. April 2013 - 20:28 #

Ich finde noch harmloser als Hooters.
Hier ist mal ein Video davon: /watch?v=QUJMgEErjN4
Mir ist das persönlich immer etwas zu abgedreht, aber die meisten Touristen lieben es, das ist so herrlich japanisch.

Maik 20 Gold-Gamer - - 23056 - 8. April 2013 - 18:51 #

Ist ein ganz normales Café, nur eben mit Maids wie in der viktorianischen Zeit. Von dieser Zeitepoche sind etliche Japaner begeistert, was ich dort genug erleben konnte. Die Preise sind leider nicht die billigsten.

Keksus 21 Motivator - 25099 - 7. April 2013 - 15:56 #

War aber nicht mein erster. :P

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12662 - 7. April 2013 - 9:14 #

und zufällig gegen irgendwelche promis aus der fighting game szene gespielt? die treiben sich ja auch öfter in den arcades rum.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)