Bioshock 2: Arkane Studios machen mit

PC 360 PS3
Bild von FoDooG
FoDooG 481 EXP - 10 Kommunikator,R8,C3
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

10. Juli 2009 - 12:13 — vor 10 Jahren zuletzt aktualisiert
Bioshock 2 ab 11,20 € bei Amazon.de kaufen.

Arkane Studios, bestens bekannt für Arx Fatalis und Dark Messiah of Might and Magic haben bestätigt an Bioshock 2 mitzuarbeiten. Die in Lyon, Frankreich beheimateten Entwickler werden beim Level-Design helfen, ähnlich wie sie es bereits bei der Erstellung von Multiplayerkarten für Call of Duty: World at War getan haben.

Alyssa Finley, Produzent bei 2K Marin:

"Unter der Leitung und Führung von 2K Marin, assistiert Akrane in der Erschaffung von Levels, die die Ästhetik und Gameplay Ideale beinhalten, die Bioshock zu einer einzigartigen und aufregenden Erfahrung machen."

Damit werkeln bereits vier Entwickler an Bioshock 2: 2K Marin, 2K Australia, Digital Extremes und nun auch Arkane Studios.

HardBoiled08 17 Shapeshifter - 6393 - 10. Juli 2009 - 12:22 #

Gute und interessante News:-)

Liam 13 Koop-Gamer - 1268 - 10. Juli 2009 - 12:31 #

Hmm hoffentlich wird das keine "zuviele Köche verderben den Brei" Geschichte.

melone 06 Bewerter - 1512 - 10. Juli 2009 - 14:22 #

Bioshock war sehr gut. Wirklich Neues erwarte ich mir aber eher von dem Spiel das nach Bioshock 2 kommt. Aber wer weiß, vielleicht wird's ja trotzdem ein tolles Spiel.

Armin Luley 19 Megatalent - 13705 - 10. Juli 2009 - 15:23 #

Das interessante steht zwischen den Zeilen. Ein Entwickler, dem ein wichtiges Vollprodukt auf Eis gelegt wurde (The Crossing) und stattdessen mit Auftragsarbeiten vorlieb nehmen muss. Angeblich haben sie noch ein, zwei andere Projekte in der Mache (eines u. a. unter Leitung von Harvey Smith), aber das sagt sehr viel über die Situation der unabhängigen Entwickler aus.

melone 06 Bewerter - 1512 - 10. Juli 2009 - 16:18 #

Das kann man alles mit seinem Geldbeutel entscheiden.

Es ist schön wie viel Solidarität hier bei Monkey Island zu sehen ist.