FarCrysis: Demo zur Mod erschienen

PC
Bild von André Pitz
André Pitz 2976 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A8
Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

6. Juli 2009 - 21:39 — vor 9 Jahren zuletzt aktualisiert
Crysis ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wie einige unter euch vielleicht wissen, wurde der Actionhit Far Cry einst vom deutschen Entwicklerstudio Crytek auf Basis der Cry-Engine entwickelt. Der, von Ubisoft vertriebene, Titel zählte zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung im März 2004 zu den schönsten und vor allem technisch fortschrittlichsten Spielen auf dem Markt. Einige Zeit später endete jedoch die Zusammenarbeit zwischen Crytek und Ubisoft. Das deutsche Entwicklerstudio zog mit seiner neuen Cry-Engine 2 in Richtung Electronic Arts, um dort die Arbeiten am Shooter Crysis zu starten, die Rechte an der Marke "Far Cry" blieben jedoch bei Ubisoft. So kam es, dass Far Cry 2 von einem internen Entwicklerteam des französischen Publishers mit Hilfe der Dunia Engine entwickelt wurde.

Far Cry 2 sieht ohne Frage auch in der neuen Engine beeindruckend aus, da diese extra für das Savannensetting geschrieben wurde. Viele Fans des ersten Teils scheinen sich aber zu fragen, wie der Nachfolger ihres geliebten Far Cry wohl ausgesehen hätte, wenn er mit der eigentlichen Nachfolgerengine, der Cry-Engine 2, erstellt worden wäre. Simeon Radivoev ist einer dieser Fans. Er versucht das Spielerlebnis von Far Cry 2 auf die Engine des Konkurrenten Crysis zu portieren. Sein kleines Experiment trägt den Namen FarCrysis und soll noch bis zum Ende diesen Jahres fertig sein. Bis dahin vergeht zwar noch etwas Zeit, aber die kann man sich ohne weiteres mit der jetzt erschienenen Demo zu seiner Modifikation vertreiben. Einzige Voraussetzung ist der Besitz und die Installation des Grafikmonsters Crysis.

Sobald das etwa 200 MB große Datenpaket auf der Festplatte gelandet ist und erfolgreich installiert wurde, warten folgende Features auf den Spieler:

  • Dynamischer Tag-/Nachtwechsel
  • Dynamisches Wetter
  • Eigens für die Mod erstellte Sounds
  • Zahlreiche Missionen
  • Ein "Ultra-High" Grafikmodus

Wer sich jetzt fragt, wie das ganze Spektakel nun eigentlich aussieht, dem schafft der unten angehängte Trailer Abhilfe. Zu sehen sind die verschiedenen Umgebungen, der Tag-/Nachtwechsel und actionhaltiges Gameplay. Zahlreiche Screenshots können in Cryteks offiziellem Portal für Mods, CryMod, begutachtet werden. Die Kollegen von PCGames bieten außerdem einige Vergleichsscreenshots zwischen Far Cry 2 und FarCrysis an.

Video:

jaspajones 11 Forenversteher - 738 - 6. Juli 2009 - 22:15 #

leider nur auf pc, oder ? das kriegt meine lahme mühle nicht mehr hin

Joulupukki 09 Triple-Talent - 346 - 7. Juli 2009 - 14:54 #

Ich denke mal die lahme Story wird sich dadurch auch nicht verbessern.

DerMilchmann 10 Kommunikator - 507 - 17. August 2009 - 21:40 #

Mich würde das erste Far Cry mit der Grafik von Crysis wesentlich mehr interessieren, das Far Cry 2 ja nicht so toll war.