GG-Angetestet: Assassin's Creed 3 [Upd.]

PC 360 PS3 WiiU
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 422900 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.

24. September 2012 - 18:05 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Assassin's Creed 3 ab 9,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Assassin's Creed 3 ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.

Update: Auch Jörg Langers Preview-Video ist nun online.

Endlich konnten wir Assassin's Creed 3 mal richtig selber spielen – etwa 3,5 Stunden lang. Alex Hassel war für uns bei Ubisoft und berichtet euch nun von seinen Erlebnissen. Und er versucht die Frage vorab zu beantworten, ob der Erfolgsserie mit dem neuen Szenario und einigen inhaltlichen Änderungen tatsächlich der Neustart glückt – oder ob Boston und Umgebung schlicht an die Stelle Istanbuls, Roms oder Venedigs gerückt ist.

Viel Spaß beim Lesen!