E3: Neues Material zu Just Cause 2

PC 360 PS3
Bild von Marco Büttinghausen
Marco Büttinghausen 20481 EXP - 20 Gold-Gamer,R8,S3,A7,J10
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

7. Juni 2009 - 1:12 — vor 10 Jahren zuletzt aktualisiert
Just Cause 2 ab 5,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Just Cause 2 ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Um Just Cause 2 war es lange ruhig, pünktlich zur E3 meldet sich der schwedische Entwickler Avalanche Studios aber wieder zurück. Zu sehen gibt es unter anderem den neuen Trailer (siehe unten). Sehr interessant ist aber auch der sogenannte Walkthrough Trailer, in welchem euch der Lead Game Designer Peter Johansson anhand von zwei kurzen Missionen das Spiel zeigt.

Rico Rodriguez muss auch im zweiten Teil wieder eine ganze Reihe von teils politisch motivierten Missionen erfüllen. Just Cause 2 ist ein Sandbox Spiel, in dem Ihr euch frei bewegen könnt, und wo ihr ähnlich wie in GTA 4 oftmals mehrere Aufgaben zur Auswahl habt. Ganz anders als bei GTA 4 wird bei Just Cause 2 aber kein Fokus auf Realismus gelegt, es geht vielmehr darum „Spass zu haben und sich cool zu fühlen“ -- Zitat Designer.

Just Cause hatte viele gute Ideen, es fehlte aber massiv am Feinschliff, weshalb das Spiel zurecht fast ungesehen an der Öffentlichkeit vorbei schlitterte. Für den zweiten Teil haben sich die Schweden noch einmal genau angesehen, was bereits an Teil 1 Spaß gemacht hat -- und wollen diese Faktoren nun weiter ausbauen. So kann man den allseits beliebten Grapling-Hock, mit dessen Hilfe man sich schon im ersten Teil an so ziemlich allem verankern konnte, im zweiten Teil nun jederzeit einsetzen und muss ihn nicht mehr extra als Waffe auswählen. Richtig: Ihr könnt nun wild an einer Brücke schwingend eure Waffen einsetzen!  Auch der Fallschirm ist im zweiten Teil wieder mit dabei, auch dieser soll sinnvoll verbessert worden sein. So könnt ihr euch mit einem speziellen Manöver höher in die Luft schwingen, und dadurch länger gleiten.

Ob die Generalverbesserung gelingt, werden wir nächstes Jahr erfahren, Just Cause 2 ist aktuell für das erste Quartal 2010 angekündigt.

Video:

Tigershark 04 Talent - 33 - 7. Juni 2009 - 12:24 #

Sehr nice der erste teil hat schon sehr viel laune gemacht...

breedmaster 13 Koop-Gamer - P - 1675 - 7. Juni 2009 - 16:01 #

Von dem ersten Teil war ich enttäucht, wegen dem miserabelen Gameplay. Die Videos beeindrucken mich aber.

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22685 - 7. Juni 2009 - 16:43 #

Einige Journalisten haben Just Cause 2 sogar schon als ihr Spiel der Messe bezeichnet. Nun ja, also: das will ich irgendwie nicht so wirklich unterstützen. Es sieht nach Zerstörung pur aus mit wirklich abgefahrenen Ideen, aber nach mehr auch nicht.

Marco Büttinghausen 20 Gold-Gamer - 20481 - 8. Juni 2009 - 1:44 #

Das kann man natürlich so sehen, genauso könnte man dann Tetris aber auch mit "Klötze kaputt machen" abhandeln. Es geht eher darum das der Spieler sich als Agent richtig cool fühlen soll und das hat im ersten Teil schon ziemlich gut funktioniert, und im zweiten Teil sieht es ganz danach aus als wäre es Megacool.