Jane Jensen: "Community Supported Games" mit neuem Studio

PC 360
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 420878 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!How-to-Guru: Hat 10 How-tos / Lösungen geschriebenRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...

3. April 2012 - 23:36 — vor 9 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Gray Matter ab 16,50 € bei Amazon.de kaufen.

Das Teaserbild stammt aus Jane Jensens Adventure Gray Matter.

Wie die Website Adventure-Treff.de herausgefunden hat, plant die vor allem für ihre Gabriel Knight-Reihe bekannte amerikanische Designerin und Autorin Jane Jensen mit ihrem neuen Studio Pinkerton Road zukünftig sogenannte "Community Supported Games" (CSG) zu entwickeln. Dabei finanziert die Community das Projekt via Kickstarter, darf dann aber selbst entscheiden, welche Spiele entwickelt werden. Auf der eigentlich noch nicht öffentlich gemachten Website (seit wenigen Sekunden wird man wieder zur Starseite umgeleitet) stehen die Spiele Moebius und Anglophile Adventure zur Auswahl. Außerdem mit Gray Matter 2 eine Fortsetzung zum 2010 erschienenen Point-and-Click-Adventure.

Der offizielle Countdown, bei dessen Ablauf das neue Projekt von Jane Jensen öffentlich gemacht werden sollte, läuft in etwa zehneinhalb Stunden ab.

Anonymous (unregistriert) 3. April 2012 - 23:51 #

Also bei einem neuen Gabriel Knight wäre ich sofort dabei.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 4. April 2012 - 0:25 #

Also bei Jenna Jameson wäre ich sofort dabei :D

Pat Stone 17 Shapeshifter - - 7219 - 4. April 2012 - 0:08 #

Gabriel Knight unter neuem Namen rebooten bitte. Die Spiele waren storytechnisch zwar klischeebehaftet, gehören aber doch zu den Besten im Genre.

Kith (unregistriert) 4. April 2012 - 1:58 #

aha. äh, ja.

Düstertroll 13 Koop-Gamer - 1473 - 4. April 2012 - 11:46 #

Sowohl die Gabriel-Knight-Serie als auch Gray Matter fand ich recht gut. Vor allem GK2 war (für damalige Verhältnisse) wirklich toll gemacht und stellenweise fast mehr Film als Spiel. Einer Neuauflage von Herrn Knight wär ich daher auch nicht abgeneigt... ;-)

Theryn (unregistriert) 4. April 2012 - 12:47 #

Hallo zusammen!

Die Spiele der Gabriel Knight-Reihe gehören zu meinen absoluten Genrelieblingen. Von Gray Matter war ich hingegen etwas enttäuscht, nachdem ich mich nach all der langen Zeit über ein neues Jane Jensen-Spiel gefreut hatte.

Community-Supported Kram in verschiedenen Varianten scheint derzeit sehr beliebt zu sein. Ich persönlich sehe das kritisch. Solange es nur dabei bleibt, dass man mitentscheiden kann, welches Spiel entwickelt wird, ist das ja noch in Ordnung. Sobald aber zu sehr auf die Community gehört wird, kannst Du den ganzen Kram schon wieder vergessen. Ein guter Entwickler ist keiner, der sich anbiedert, sondern der sein Ding konsequent durchzieht und möglichst wenige Kompromisse eingeht.

Ich bin mal gespannt und werde die Sache im Auge behalten.:-)

Auf bald!

Theryn

falc410 15 Kenner - 3176 - 4. April 2012 - 16:02 #

Also ich hab erst neulich GK1 gespielt da ich nur den 2. und dritten Teil kannte.
Ich fand das unglaublich schwierig, vorallem da einem nicht angezeigt worden ist mit welchen Objekten man interagieren kann. Ohne Lösung ist das unmoeglich. Bei Monkey Island konnte man wenigstens noch mit der Maus den Bildschirm absuchen, hier Fehlanzeige.

Fand das schon einen heftigen Designpatzer.

Teil 2 ist natuerlich Kult aber auch hier regen mich manche Passagen total auf. Schloss Neuschwanstein. Man muss jeden Scheiss anklicken und wenn man nur ein Bild vergisst kommt man einfach nicht weiter. Aber man sieht nicht was man schon angeklickt hat und was noch nicht.

Wenn das beim naechsten Spiel auch so wird, dann gute Nacht.