Richard Garriotts Britannia Manor 2 steht zum Verkauf

Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 158447 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S7,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit acht Jahren mit einem Platin-Abonnement.Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtDieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 25 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 100 der SpenderDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltDieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.

19. Oktober 2011 - 19:17 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

Auf der US-Immobilien-Website Re/Max ist seit dem 5. Oktober das luxuriöse Anwesen des Ultima-Erfinders und Hobby-Astronauten Richard Garriott als Inserat der Austin-Texas-Ausgabe für schlappe 4,1 Millionen US-Dollar (knapp 3 Millionen Euro) gelistet. Die Wohnfläche der verschwenderischen Anlage wird mit fast 550 Quadratmetern und das Grundstück mit rund 1,6 Hektar angegeben. Hinzu kommen drei Stockwerke, fünf Bäder und fünf Garagen. Der Originaltext des Inserats preist die glamouröse Villa wie folgt an:

Britannia Manor 2 ist das fesselnde und magische Anwesen von Richard Garriott, auch bekannt als Lord British, und ist auf der Suche nach einem neuen Eigentümer. Hoch auf einem Hügel gelegen, bietet das Objekt einen weiten Blick auf die Innenstadt und auf 1,6 Hektar eigenem Grund. Das Haus bietet erstaunliche architektonische Details und eine eigene Energieversorgung. Hinter dem Eisentor befinden sich ein 360-Grad-Observatorium mit Teleskop auf dem Dach, mehrere Pools, eine Grotte, ein Wasserfall, ein freistehendes Studio, ein separates Gästehaus, eine geräumige Scheune sowie eine einladende Lagune und eine Flutlicht-Loipe.

Dieses einzigartige und spektakuläre Bauwerk (Baujahr 1987) dürfte nicht nur für jeden Ultima-Fan das ultimative Traumhaus darstellen. Umstände oder Gründe für den Verkauf sind selbstverständlich nicht bekannt, auch wenn sich unser Spielerveteran Heinrich Lenhardt in seiner aktuellen Nachtwache ganz eigene Gedanken dazu macht.

castro 12 Trollwächter - 862 - 19. Oktober 2011 - 19:21 #

3, 2, 1, meins!

DELK 16 Übertalent - 5488 - 19. Oktober 2011 - 19:21 #

Naja, zumindest für eine Woche Amerikaurlaub sollte das ganze schon taugen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 30667 - 19. Oktober 2011 - 19:27 #

Legen wir zusammen?

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 19. Oktober 2011 - 19:37 #

Haha, die GG-Community hat bald einen amerikanischen Außenposten! Herr Lenhardt wird der neue Verwalter des Hauses. :D

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7253 - 19. Oktober 2011 - 23:09 #

Wäre dabei, unter dem Zugeständnis von Harald, dass er samt besserer und Katzen dort einzieht. Wenn in der kleinen Wohnung schon so viel geknippst wird, will ich mir das bei dem Schuppen gar nicht erst zahlenmäßig vorstellen. Der Familienkutsche dürften die Straßen dort sicherlich auch besser schmecken. ;)

EbonySoul 16 Übertalent - 4631 - 19. Oktober 2011 - 19:30 #

War der Weltraumflug doch zu teuer ;)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 138738 - 19. Oktober 2011 - 19:40 #

Oder er baut sich ein neues, noch größeres. Manor 3 halt. :)
Als winterfeste Sommerresidenz könnte ich mir das schon vorstellen. Nur hat es mal wieder leider nicht mit den 15 Millionen beim Lotto geklappt. ;(

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 19. Oktober 2011 - 20:36 #

Das Haus hat mich schon damals geflasht, als die PC Games Mitte der 90er den Markus Krichel zum Interview hingeschickt hat. Hätt ich bloß die Kohle :D

bolle 17 Shapeshifter - 7617 - 19. Oktober 2011 - 20:47 #

5 Bäder, wer (der nicht 4 Töchter hat) braucht soviele?

Spitter 13 Koop-Gamer - - 1443 - 19. Oktober 2011 - 21:04 #

Kenne Arbeitskollegen die brauchen scheinbar nichtmal 1 Bad :)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7253 - 19. Oktober 2011 - 23:10 #

Zuviel Information x_x

Neon 11 Forenversteher - 729 - 19. Oktober 2011 - 21:32 #

Die Frage ist: Braucht Garriot die Kohle, weil er seinen Weltraumtrip auf Pump bezahlt hat, oder zieht er bald in ein noch extravaganteres Anwesen?

Anonymous (unregistriert) 19. Oktober 2011 - 21:38 #

der wikipediaartikel hat unter britannia mannor ganz unten einen verweis auf mannor 3, im bau befindlich inkl gugglmaps fingerzeig

Falcon (unregistriert) 19. Oktober 2011 - 22:02 #

Tja, schade. Dann müsste man wohl auf das eigentlich interessante, nämlich Richard Garriots Sammlung, welche auch im Haus untergebracht ist, verzichten. Das Haus selbst ist ja eher weniger Spannend ;)

Anonymous (unregistriert) 19. Oktober 2011 - 22:45 #

geheimgänge hast du immer noch, als spukhaus zählts auch noch, und du bekommst eine befestigte festung auf einem hügel mit eigener stromversorgung.

volcatius (unregistriert) 19. Oktober 2011 - 21:55 #

Der Geist ist willig, das Konto ist schwach.
Bitte in 30 Jahren noch mal anbieten, als Altersruhesitz wäre das schon ganz nett.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7253 - 19. Oktober 2011 - 23:11 #

Weil in 30 Jahren der umgerechnete Dollarpreis dann nur noch 3 Reichspfennig entspricht? = )

Mitarbeit
Tr1nityChrisL
News-Vorschlag:
Open-World-RPG
Origin Systems
Origin Systems
01.01.1985 (C64) • 16.09.1985 (Apple 2) • 01.01.1986 (Atari XL/XE) • 01.01.1988 (Amiga) • 20.09.1989 (NES) • 01.01.1990 (Master System) • 01.01.1987 (PC, ST) • 01.01.2012 (MacOS) • 06.09.2013 (iOS (C64))
Link
8.3
iOSMacOSPC