Rage: Ego-Shooter geleakt // Illegaler Download im Internet

PC 360 PS3
Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 229932 EXP - 30 Pro-Gamer,R11,S8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtDieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 25 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2021 unter den Top 100 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2020 unter den Top 100 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 100 der SpenderDieser User unterstützt GG seit elf Jahren mit einem Platin-Abonnement.Dieser User unterstützt GG seit elf Jahren mit einem Gold-Abonnement.Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommen

4. Oktober 2011 - 8:42 — vor 11 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Rage ab 4,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Rage ab 24,36 € bei Amazon.de kaufen.

Wie die Vergangenheit nur allzu deutlich zeigte, ist kein Entwickler, noch Publisher vor diversen Lecks im Entwicklungs- und Produktionsprozess gefeit, schon gar nicht bei begehrten AAA-Titeln. Nachdem vergleichbare Blockbuster, wie Deus Ex- Human Revolution, Crysis 2 oder Gears of War 3 bereits vor Release auf illegale Art und Weise ihren Weg ins Internet fanden, widerfuhr nun dem in knapp einer Woche erscheinenden Top-Titel Rage von id Software das gleiche Schicksal.

Meldungen der Website IGXPro.net zufolge, sollen die beiden Konsolenversionen des Actionspiels für die Xbox 360 und die PS3 auf diversen Filesharing-Plattformen bereits per Torrent-Download verfügbar sein. Kurz nachdem Zenimax hierauf bekanntgab, dass wenigstens die PC-Version noch sicher unter Verschluss sei, tauchte diese ebenfalls illegal im Internet auf. Die geleakte PC-Fassung soll aber bisher nicht lauffähig sein. Die Größe aller drei Versionen ist mit circa 20 GB relativ identisch.

Auch in diesem Fall ist völlig unbekannt, wo und wie sich das Sicherheitsleck bilden konnte. In Frage kommen praktisch alle Stationen der Produktionskette. Angefangen beim Entwickler id Software und Publisher Bethesda, respektive Zenimax, über beide Konsolenhersteller Microsoft und Sony bis hin zu den Alterseinstufungs-Institutionen ESRB, USK und andere, geraten alle Stellen in Verdacht.

Für alle ehrlichen Käufer und Unterstützer von id Software kommt der potentielle Shooter-Hit am 7. Oktober auf legalem Wege in den Handel.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 4. Oktober 2011 - 8:49 #

Ist ja nun schon ein paar Tage her... und wieder kann man nur lachen, wenn der PC als Raubkopierplattform hingestellt wird. Mit Steam wär das nicht passiert!

Atlas (unregistriert) 4. Oktober 2011 - 12:41 #

Schwachsinn. Es gibt mehr als genug Steam Spiele, die man sich auf einschlägigen Seiten als "raubkopierte" Images downloaden kann. Teilweise sogar welche, bei denen der MP über Steam läuft.

Es gibt einfach keinen besseren Kopierschutz als den Mix aus gutem Support, Kundenfreundlichkeit, Qualität und Umfang!

q 17 Shapeshifter - 6711 - 4. Oktober 2011 - 13:09 #

Schwachsinn. Es geht um Vorabreleases.

Anonymous (unregistriert) 4. Oktober 2011 - 8:54 #

Rage nutzt ja Steamworks, was immerhin dazu führt, dass die Leute mit dem PC-Leak wohl nichts anfangen können.

Anonymous (unregistriert) 4. Oktober 2011 - 9:25 #

lasst doch endlich mal das gerede vom "ehrlichen käufer", die gigbt es nicht, jeder der ein spiel kauft ist automatisch ein "ehrlichen käufer".

ansonsten hätte ich gerne mal die definition von "unehrlichen käufer".

gruss

Kurzzug 14 Komm-Experte - 2046 - 4. Oktober 2011 - 10:03 #

Gebrauchtkaeufer ;).

Ansonsten stimme ich dir zu, klingt echt seltsam.

Ano2 (unregistriert) 4. Oktober 2011 - 14:06 #

und wie werden die ehrlichen Käufer genannt, die ihr Spiel wieder verkauft haben? Und sind Budget Käufer auch ehrliche Käufer? :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 229932 - 4. Oktober 2011 - 13:19 #

die betonung liegt auf käufer, nicht auf ehrlich...

Renraven 14 Komm-Experte - 2357 - 4. Oktober 2011 - 10:06 #

Na das die PC version "geleaked" ist, ist ja nicht weiter verwunderlich, das sind nur die encrypted Steamfiles ohne dll's und exe - also nicht lauffähig.

Bei den Konsolenversionen wunderts mich auch nicht, sind doch bei vielen Händlern schon vorrätig (siehe z.b. Mighty Ape, hats auf FB gepostet) is doch nicht das erste Mal ^^

Aber was solls - noch 3 Tage, ich freu mich! :D

falc410 15 Kenner - 3176 - 4. Oktober 2011 - 11:10 #

Eben die PC Version ist weniger geleaked als das einfach der Preload von Steam entschlüsselt worden ist. Aber da wie gesagt die .exe Datei fehlt kann es gar keinen Crack geben.

Aber ich finds immer wieder lustig das der PC als Raubkopiererplattform schlecht hin dargestellt wird, dabei zeigt doch der Trend der letzten Jahre das PC Spieler (ob legal oder nicht) immer erst Tage / Wochen später spielen als die Konsolenspieler. Bei denen gibt es die Spiele schon Wochen vor dem offiziellem Release zum Download. Aber angeblich wird auf der 360 bzw. PS3 ja nicht kopiert. Nur die PC User sind die bösen...

Linksgamer (unregistriert) 4. Oktober 2011 - 13:45 #

Das Releasen einer legalen Demo würde sicher schon dazu beitragen, die illegalen Downloads zu reduzieren. Vor allem bei einem Spiel, das 20 GB groß ist.

Fehler gefunden: Im letzten Absatz hinter id Software ist ein Komma zu viel.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 229932 - 4. Oktober 2011 - 14:43 #

thx, komma is weg.

Roland_D11 15 Kenner - 3697 - 4. Oktober 2011 - 14:59 #

Ich kann mir kaum vorstellen, dass eine Demo einen Softwarepiraten davon abhält, sich das Spiel zu ziehen. Den Schluß, dass Viele sich das Spiel ziehen, um es auszuprobieren, halte ich für falsch, 90% der Leute, die das behaupten, hätten das Spiel so oder so nie gekauft. Aber das ist nur meine Meinung :-) .

Von Demos nehmen viele Entwickler gerade wegen der Piraterie-Geschichte Abstand, weil in der Vergangenheit häufig die Executable der Demo als Grundlage für einen Crack verwendet wurde.

Oynox Slider 14 Komm-Experte - 2264 - 4. Oktober 2011 - 16:22 #

Und?